Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Freizeitglück«

Leseprobe vom

5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Freizeitglück

Verlag an der Ruhr


17 kurze und leicht verständliche Vorlesegeschichten zur Aktivierung von Menschen mit Demenz, für Pflegekräfte und Betreuer in der Altenpflege sowie für Angehörige zu Hause +++ Das Vorlesen war schon immer weit mehr als nur Unterhaltung oder Beschäftigung. Von schönen Vorleseritualen zehren wir noch lange: von der Gemütlichkeit, den spannenden, kurzweiligen oder lustigen Geschichten und dem geborgenen Gefühl. Kein Wunder also, dass kleine Vorlesegeschichten in der Betreuung von Menschen mit Demenz äußerst beliebt sind: Das Vorlesen bietet einen besonders stimmungsvollen und behaglichen Rahmen für die Erinnerungspflege. Geschichten, die in früheren Zeiten spielen oder an damals Erlebtes anknüpfen, eignen sich dabei besonders gut zur Aktivierung. Ältere Menschen verfügen über einen reichhaltigen Erinnerungsschatz, auch wenn er mitunter tief vergraben scheint. Es lohnt sich, ihn wieder in die Gegenwart zu holen – und mit diesen kurzen Vorlesegeschichten gelingt Ihnen das völlig unaufwändig!

Was könnte es Schöneres geben, als sich während der Freizeit einem Hobby zu widmen? Diese 17 unterhaltsamen Geschichten drehen sich allesamt um beliebte Freizeitbeschäftigungen – früher wie heute. Ob es das Sammeln schöner Gegenstände ist, Sport, Tanz oder Handarbeiten, unsere Steckenpferde begleiten uns ein Leben lang und selbst, wenn die Senioren sie nicht mehr aktiv ausüben können, so kann auch das Erinnern daran Freude bereiten.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aber ich bin doch selbst noch ein Kind!«

Leseprobe vom

Aber ich bin doch selbst noch ein Kind!

Verlag an der Ruhr | K.L.A.R.-Taschenbuch


Klassenlektüre für Schüler an weiterführenden Schulen, Fach: Deutsch, Klasse 7-10 +++ Leseschwache Schüler geben schnell frustriert auf, wenn die Lektüre zu schwer, zu lang und zu langweilig ist. Diesen Frust können Sie sich und Ihren Schülern mit dem Jugendbuch „Aber ich bin doch selbst noch ein Kind“ aus der Reihe K.L.A.R. zum Thema Teenagerschwangerschaft ersparen: Eine insgesamt geringe Textmenge, überschaubare Leseabschnitte, ein leicht verständliches Vokabular und die Sprache des Alltags helfen Ihren Schülern, sichere Leser zu werden. So bekommen sie Lust aufs Lesen und Mut zum Weiterlesen. Die ersten Gefühle, Liebe, Partnerschaft und Verhütung – all das beschäftigt Jugendliche sehr. Der Roman ist somit ideal für die Leseförderung an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gesamtschulen geeignet und kann auch in der Jugendarbeit eingesetzt werden.

Zum Inhalt: Laura ist 15 und ungewollt schwanger. Vater ihres Kindes ist der siebzehnjährige Jonas, der aber von einem Kind überhaupt nichts wissen will. Auch für die Eltern der beiden Teenager gibt es nur eine Lösung: Abtreibung, und zwar so schnell wie möglich. Laura fühlt sich mit ihren Ängsten und Zweifeln allein gelassen und entschließt sich nach mehreren Terminen bei der Schwangerschaftsberatung schließlich, die Schwangerschaft abzubrechen. Doch dann bekommt sie unerwartet Unterstützung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »111 Ideen für den geöffneten Unterricht«

Leseprobe vom

111 Ideen für den geöffneten Unterricht

Verlag an der Ruhr


Ob Wochenplanarbeit, Stationenlernen, Projektunterricht oder Freiarbeit - offene Unterrichtsformen sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken, denn nur so kommen Lehrer der Individualität aller Schüler entgegen. Zu diesem Zweck sorgen die Anregungen in dieser Ideensammlung für reichlich Abwechslung. Die leicht umsetzbaren Praxisideen - ob als Frei- oder Guppenarbeit - verhelfen den Schülern zu Eigentätigkeit und Selbstständigkeit, fördern kooperatives Lernen und entlasten damit auch Sie im Unterricht. Somit eignet sich diese Ideensammlung besonders gut für heterogene Lerngruppen im inklusiven Unterricht. Kurze Einführungen in die wichtigsten Arbeitsformen geben Grundorientierung im Methoden-Dschungel. Darüber hinaus helfen diese 111 neuen und unverbrauchten Methoden, die bewährten offenen Unterrichtsformen zu verfeinern und zu vertiefen. Die wertvollen Organisationstipps helfen Ihnen, Stolpersteine zu umgehen, Methodenkompetenzen zu entwickeln und effektiver zu planen; überraschende Tipps und Tricks zeigen zudem neue Möglichkeiten der Umsetzung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jetzt trägt sie auch noch Kopftuch!«

Leseprobe vom

Jetzt trägt sie auch noch Kopftuch!

Verlag an der Ruhr | K.L.A.R.-Taschenbuch


Roman für Jugendliche von 12–16 Jahren, besonders als Unterrichtslektüre an weiterführenden Schulen geeignet, Fach: Deutsch, Klasse 7–10 +++ Leseschwache Schüler geben schnell frustriert auf, wenn die Lektüre zu schwer, zu lang und zu langweilig ist. Diesen Frust können Sie sich und Ihren Schülern mit den Taschenbüchern aus der Reihe K.L.A.R. ersparen: Eine insgesamt geringe Textmenge, überschaubare Leseabschnitte, ein leicht verständliches Vokabular und die Sprache des Alltags helfen Ihren Schülern, sichere Leser zu werden. Durch aktuelle Themen aus der Lebenswelt der Schüler – hier: religiöse und kulturelle Identitätskonflikte von Jugendlichen – bekommen sie Lust am Lesen – nicht nur im Deutschunterricht. +++ Zum Inhalt des Romans: Karima und Hanna sind die besten Freundinnen. Doch dann verliebt sich die westlich orientierte Muslima Karima in den streng religiösen Sinan. Hanna hält Sinan für einen Langweiler und auch Karima hat sich verändert: Ihre coole Freundin hatte doch bisher nichts am Hut mit Religion und Islam und jetzt fastet sie während des Ramadan und trägt Kopftuch! Auch in Diskussionen in der Schule über Karikaturen, Islamismus, Terror oder Rassismus sind die beiden Freundinnen nicht mehr gleicher Meinung. Verbiegt sich ihre Freundin für ihren neuen Freund? Plötzlich liegen Welten zwischen den beiden Mädchen und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt … Ein Buch über kulturelle Differenzen, Toleranz, Freundschaft und Liebe.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Schattendasein«

Leseprobe vom

Schattendasein

Verlag an der Ruhr | K.L.A.R.-Krimi


Roman für Jugendliche von 12–16 Jahren, auch als Klassenlektüre an weiterführenden Schulen geeignet, Fach: Deutsch, Förderunterricht, Klasse 7–10 +++ Leseschwache Schüler geben schnell frustriert auf, wenn die Lektüre zu schwer, zu lang und zu langweilig ist. Diesen Frust können Sie sich und Ihren Schülern mit den spannenden Taschenbüchern aus der Reihe K.L.A.R.–Krimi ersparen: Eine insgesamt geringe Textmenge, überschaubare Leseabschnitte, ein leicht verständliches Vokabular und eine alltagsnahe Sprache sorgen für einen schnellen Leseerfolg, der die Jugendlichen nach dem Unterricht auch zu Hause weiterlesen lässt. Die Jugendbücher sind somit ideal für die Leseförderung in der Sekundarstufe und können von Lehrern als Schullektüre an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gesamtschulen eingesetzt werden.

Zum Inhalt: Mit dem Kriminalroman „Schattendasein“ tauchen Ihre Schüler in eine aufregende Welt rund um Sklaverei, illegale Einwanderer und Mobbing ein. Die neue Mitschülerin Biggi ist eine echte Zicke – das bekommen Giovanni, Maximilian und Suna täglich zu spüren. Und auch Biggis Vater ist eine äußerst zwielichtige Person. Mit Dumping-Preisen in seinem Restaurant treibt er die Pizzeria von Giovannis Onkel in den Ruin. Giovanni findet: Da kann etwas nicht mit rechten Dingen zugehen – es muss ermittelt werden! Endlich eine Möglichkeit, sich an Biggi zu rächen. Als Giovanni und seine Freunde jedoch tatsächlich fündig werden, wird aus dem Spaß plötzlich blutiger Ernst …

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Schwester! Können Sie mal eben kommen?«

Leseprobe vom

Schwester! Können Sie mal eben kommen?

Verlag an der Ruhr


Dass es Missstände in der pflegerischen Versorgung gibt, ist nichts Neues. Und das merken vor allem Sie, die in der Altenpflege tätig sind. Dieser Ratgeber zeigt Wege auf, wie Sie die Herausforderungen im Pflegealltag erfolgreich meistern. Von der „Rolle der Pflegekraft im Unternehmen“, über „Geschickte Aufgabenverteilung und mitarbeiter*innenfreundliche Dienstplanung“ bis hin zur „Implementierung von Expertenstandards“ und der „generalistischen Pflegeausbildung und ihren Auswirkungen auf die Pflegepraxis“, aber auch „Work-Life-Balance“ für Pflegekräfte. Das Buch motiviert, regt zu neuen Denkmustern an und ermutigt, eigeninitiativ die Rahmenbedingungen in der Pflege zu verbessern. Profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen der Autorin und ihren 111 Tipps für die Berufspraxis.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Stationen im Leben«

Leseprobe vom

5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Stationen im Leben

Verlag an der Ruhr | 5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz


Ältere Menschen verfügen über einen reichhaltigen Erinnerungsschatz – der bei Demenz jedoch tief vergraben scheint. Es lohnt sich, ihn wieder in die Gegenwart zu holen. Diese Geschichtenreihe hilft Ihnen, bei der Betreuung Demenzkranker in der Heim- oder Tagespflege, aber auch in der häuslichen Pflege, themenbezogen ins Gespräch zu kommen. Lebensstationen, Feste und Feiertage, jahreszeitliche Begebenheiten oder humoristische Anekdoten bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für Zwiegespräche oder kleinere Gesprächsrunden – und wer gar nichts erzählen mag, genießt einfach das Vorleseritual und den Inhalt der jeweiligen Geschichte.

Alle Vorlesegeschichten sind kurz und verständlich gehalten, überfordern nicht, verkindlichen aber auch nichts, sodass sich Demenzkranke trotz der einfachen Handlungsstruktur mit den Inhalten und den Figuren sehr gut identifizieren können. Fragen, die an jede Geschichte anknüpfen, aktivieren die Erinnerung und ermuntern die Zuhörer zum Erzählen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kleine Helfer für die Altenpflege - Geh’n Sie weg, das ist mein Platz!«

Leseprobe vom

Kleine Helfer für die Altenpflege - Geh’n Sie weg, das ist mein Platz!

Verlag an der Ruhr | Kleine Helfer für die Altenpflege


Handlicher Ratgeber mit vielen Praxistipps zum richtigen Umgang mit Konflikten unter Senioren für Pflege- und Betreuungskräfte in der Altenpflege sowie für pflegende Angehörige zu Hause +++ Pflege- und Betreuungskräfte wie auch pflegende Angehörige sind oft im Stress und müssen sich vielen Herausforderungen stellen. Dieser kleine Praxishelfer für die Altenpflege gibt Ihnen kompetenten Rat zum Umgang mit Konflikten unter Senioren mit und ohne Demenz. Dabei beschränkt er sich ganz bewusst aufs Wesentliche – kurz, knapp, klar verständlich und mit maximalem Praxisnutzen für Ihren Betreuungs- und Pflegealltag. Typische Fallbeispiele und Situationen, in denen Sie sich bestimmt sofort wiederfinden, sowie humorvolle Cartoons bilden den Einstieg in jedes Kapitel. In den kurzweiligen, kompakten Kolumnen finden Sie dann Antworten zu allen Fragen und viele konkrete Tipps zum schnellen Nachlesen und Umsetzen.

Von der Frage, ob jeder Konflikt geschlichtet werden muss („Ich streite, also bin ich! Das Recht auf den Konflikt“) über demenzielle Symptome als Auslöser für Konflikte („Können Sie nicht mal still sein?“) bis hin zum Umgang mit Konflikten in Betreuungsrunden („Geh’n Sie weg, das ist mein Platz!“): Das kompakte (Basis-)Wissen für die Altenpflege begleitet Sie zuverlässig durch alle Situationen und rüstet Sie für alle erdenklichen Szenarien. Das handliche Taschenbuch ist ein echter „Rat-Geber“ – für einen wertschätzenden Umgang mit Menschen mit Demenz, der Ihre Kräfte schont und allen ganz viel gibt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »111 Ideen für das erste Schuljahr«

Leseprobe vom

111 Ideen für das erste Schuljahr

Verlag an der Ruhr


Nichts ist wichtiger, als ein gelungener Start ins Schulleben! Die richtigen Voraussetzungen bringen die kleinen i-Dötzchen schon durch ihre Neugier und Lernfreude in die Schule mit. Aber auch das Lernumfeld selbst spielt für den Schulanfang eine wichtige Rolle. Ihnen als Lernbegleiter fällt also eine wichtige Aufgabe zu, die Sie mit diesem Handbuch sicher meistern können! Die 111 praxisnahen Ideen für den Schulstart vermitteln Basiswissen, Handlungssicherheit und geben neue Impulse für das ganze erste Schuljahr: Wie strukturiere ich den Tagesablauf in der Schuleingangsphase? Wie kann ich die Kinder am 1. Schultag bei der Einschulung willkommen heißen? Wie können die Erstklässler eine Klassengemeinschaft aufbauen? Welche Regeln und Rituale sind im Anfangsunterricht wichtig? Wie organisiere ich mich und meinen Unterricht? Wie erfülle ich am besten meine Aufgaben als Klassenlehrer? Wie schaffe ich vielfältige Lernanlässe in einem individualisierten Unterricht? U.v.m. Ganz praktisch in der Handhabung: die Ideen des Ratgebers sind übersichtlich gegliedert nach Lernziel, Material und Ablauf und werden durch zahlreiche Kopiervorlagen als Download ergänzt - das bedeutet wenig Zeit für die Unterrichtsvorbereitung und viel Zeit für die Kinder!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kleine Helfer für die Altenpflege: Ich hau dir gleich eine!«

Leseprobe vom

Kleine Helfer für die Altenpflege: Ich hau dir gleich eine!

Verlag an der Ruhr


Handlicher Ratgeber mit vielen Praxistipps zum Umgang mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz für Pflege- und Betreuungskräfte in der Altenpflege +++ Überforderung, Enthemmung oder psychische Auffälligkeiten - herausforderndes Verhalten von Menschen mit Demenz stellt Sie als Pflege- oder Betreuungskraft tagtäglich vor neue Hürden. Doch was sind die Auslöser und wie lässt sich situationsgerecht darauf reagieren? Ob Veränderungen in der Wahrnehmung und Kommunikation, Beschäftigung und Betätigung gegen die Langeweile oder fremd- und selbstverletzendes Verhalten - dieser Ratgeber zeigt Wege auf, wie Sie die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz erkennen, herausforderndes Verhalten dadurch mildern und dabei selbst Ihre eigenen Grenzen beachten. Der schnelle Helfer beschränkt sich aufs Wesentliche - kurz, knapp, klar verständlich und mit maximalem Praxisnutzen. Das handliche Taschenbuch ist ein echter „Rat-Geber"!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen