Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grundformen der Angst«

Grundformen der Angst

Reinhardt, Ernst


Wer kennt nicht die Angst vor zu enger Bindung und die Angst vor dem Verlassenwerden? Wer hat nicht die Angst vor dem Ungewissen, aber auch die Angst vor dem Endgültigen

durchlebt?

Riemann nennt sie die vier Grundformen der Angst und entwickelt daraus eine Charakterkunde mit vier Persönlichkeitstypen. Zu jeder Persönlichkeitsstruktur

werden das Verhältnis zur Liebe und zur Aggression, der lebensgeschichtliche Hintergrund

und typische Beispiele aufgezeigt.

Dieser Klassiker einer verständlichen Psychologie erreichte bislang eine Gesamtauflage von über 890.000 Exemplaren und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Dieses Buch ist im Ernst Reinhardt Verlag auch als Hörbuch (ISBN 978-3-497-02749-1) und als englischsprachige Ausgabe (ISBN 978-3-497-02043-0) erschienen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hunde im Schulalltag«

Hunde im Schulalltag

Reinhardt, Ernst | mensch & tier


Schulhunde erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind mehr und mehr an Schulen anzutreffen. Doch warum ist es sinnvoll, einen Hund mit in die Schule zu nehmen? Wie sieht der ideale Schulhund aus und worauf sollten LehrerInnen und PädagogInnen besonders achten?

Die Autorin beantwortet diese und weitere Fragen vor dem Hintergrund eines soliden wissenschaftlichen Grundlagenwissens. Sie liefert u.a. ein Erklärungsmodell, warum der Einsatz von Hunden in der Schule positive Wirkungen auf Bildungsprozesse haben kann.

Mit Informationen zur Ausbildung von Hund und HundeführerIn, zu rechtlichen Grundlagen und weiteren Basics wird das Buch zu einem unverzichtbaren Grundlagenwerk für alle, die Hunde an der Schule einsetzen möchten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Förderpläne entwickeln und umsetzen«

Förderpläne entwickeln und umsetzen

Reinhardt, Ernst


Förderpläne zu erstellen und fortzuschreiben gehört mittlerweile zur Kernaufgabe nahezu einer jeden Lehrkraft. Ein guter Förderplan ist das Ergebnis einer auf die SchülerInnen individuell abgestimmten und kooperativ durchgeführten Strategie. Dies gilt auch für die steigende Anzahl inklusiver Schulklassen, bei denen der Förderplan eine wertvolle Unterstützung der pädagogischen Arbeit darstellen kann.

Welche Schritte sollten LehrerInnen im Prozess der Förderplanung beachten? An welchen Qualitätskriterien erkennt man einen guten Förderplan? Wie können SchülerInnen mit Hilfe von Förderplänen kompetent begleitet werden? Das Buch enthält praxistaugliche Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Förderplanung in der Schule: Diagnostik, Gesprächsführung und Kooperation sowie Umsetzung der Förderpläne in entsprechende Maßnahmen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Case Management in der Jugendhilfe«

Case Management in der Jugendhilfe

Löcherbach, PeterMennemann, HugoHermsen, Thomas (Hrsg.) | Reinhardt, Ernst


Das Handlungskonzept Case Management ist in der Jugendhilfe mit der Erwartung verbunden, dass eine familienorientierte Versorgung angemessen und wirksam erfolgt. Theorieanforderungen und Praxiserfahrungen stehen dabei in einem Spannungsfeld zueinander. Das Buch diskutiert die aktuelle Diskussionslage und erörtert den Stand der Umsetzung im Kontext der Jugendhilfe, dessen fallbezogene Wirkungen, organisatorische Möglichkeiten und strukturelle Hemmnisse.

Mit Beiträgen von:

Sabine Ader, Jens Arnold, Thomas Hermsen, Peter Löcherbach, Hugo Mennemann, Friedrich-Wilhelm Meyer, Markus Poguntke-Rauer, Ines Lehn-Speckesser, Christian Schrapper, Beate Tenhaken, Rainer Wendt.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »ICF-basiertes Arbeiten in der Frühförderung«

ICF-basiertes Arbeiten in der Frühförderung

Reinhardt, Ernst | Beiträge zur Frühförderung interdisziplinär


„Innerhalb von sechs Monaten kennt und benennt Sabine vier Grundfarben“. Was eine simple Aussage zu sein scheint, ist in diesem Beispiel ein sorgfältig erarbeitetes und ICF-basiertes Förderziel in der Frühtherapie. Förderziele spezifisch, messbar, akzeptabel, realistisch und terminierbar zu formulieren, stellt für Fachkräfte häufig eine große Herausforderung dar.

Doch warum sollten Förderziele überhaupt „smart“ formuliert werden? Smarte, ICF-basierte Ziele in der Frühförderung bilden die Basis für fachliche Transparenz und Qualität von therapeutischen Maßnahmen. Ziel ist es, den betroffenen Kindern und Familien die bestmögliche Förderung und Behandlung angedeihen zu lassen.

Schritt für Schritt erläutert der Autor anhand von Übungsaufgaben den Aufbau von ICF-basierten Förderplänen und „smarter“ Zielsetzung. Unverzichtbar für die Praxis!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Menschen mit geistiger Behinderung«

Menschen mit geistiger Behinderung

Reinhardt, Ernst


Das Standardwerk der Geistigbehindertenpädagogik bezieht sich nicht nur auf unmittelbar Pädagogisches, sondern auch auf psychologische, medizinische, anthropologische und ethische Fragestellungen, die für die pädagogische Praxis relevant sind. Otto Speck stellt in der Neuauflage die Diskussion um die UN-Behindertenrechtskonvention dar und entwirft ein differenziertes Modell schulischer Inklusion.

Dieses heilpädagogische Lehrbuch, mit einer Gesamtauflage von über 35.000 Exemplaren, ist ein richtungsweisendes Grundlagenwerk für alle Berufsgruppen, die in den verschiedensten pädagogischen und sozialen Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten.

Für die 12. Auflage wurde das Buch durchgängig überarbeitet und um das Thema Präimplantationsdiagnostik ergänzt

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Motivierte Klienten trotz Zwangskontext«

Motivierte Klienten trotz Zwangskontext

Reinhardt, Ernst


„Sie können mir doch eh nicht helfen!“ Solchen Aussagen

und Haltungen begegnen SozialarbeiterInnen, wenn sie

mit unfreiwilligen KlientInnen arbeiten. In Zwangskontexten

kann Motivation nicht vorausgesetzt werden, aber SozialarbeiterInnen

können sie fördern!

Wie entsteht Motivation und wie kann sie verändert werden?

Wie kann die Fachkraft-Klient-Beziehung motivationsfördernd

gestaltet werden? Und wie geht man mit Widerstand

professionell um? Auf die Grundlagen folgt ein

umfangreiches Manual mit 15 Interventionsanleitungen

für die konkrete Arbeit mit den KlientInnen.

Online: 26 Arbeitsblätter zum Downloaden und Ausdrucken!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hippotherapie«

Hippotherapie

Debuse, Dorothèe (Hrsg.) | Reinhardt, Ernst | mensch & tier


Dorothée Debuse zeigt mit ihrem Autorenteam ebenso

wissenschaftlich fundiert wie praxisorientiert den aktuellen

Stand der Hippotherapie auf. Der Grundlagenteil bietet

wichtige Informationen zur Hippotherapie

im Bereich Gesundheit

und Rehabilitation, zu Effekten und Wirkungsweisen

sowie zur Ausrüstung und zum hippotherapeutischen

Umfeld. Der Praxisteil umfasst u. a. Befund, Zielsetzung,

Einwirkung des Therapeuten und Behandlungsansätze bei

verschiedenen Krankheitsbildern sowie den Übergang zu

anderen Formen des (therapeutischen) Reitens.

Ein wissenschaftlich fundiertes Buch, sowohl für Neulinge

im Fach als auch für erfahrene HippotherapeutInnen und

ÄrztInnen, das darüber hinaus viele Denkanstöße für die

Praxis bietet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Selektiver Mutismus bei Kindern«

Selektiver Mutismus bei Kindern

Reinhardt, Ernst


Nitza Katz-Bernstein erläutert in ihrem Buch die verschiedenen Arten

von Mutismus und grenzt sie zu anderen (Sprach-)Störungen ab. Sie

defi niert die Störung, beschreibt ihr Erscheinungsbild und ihre Diagnose.

Sehr anschaulich stellt die Autorin mögliche Therapieformen dar und

zeigt auf, wie die Behandlungsstunden gestaltet werden können. Sie

kombiniert dabei unterschiedliche Zugänge und Methoden; sowohl aus

dem psychotherapeutischen als auch aus dem sprachtherapeutischen Bereich.

Auch die Frage, ob und ab wann es sinnvoll ist, die Eltern / Angehörigen

von der Therapie auszuschließen, wird beantwortet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kontextoptimierung«

Kontextoptimierung

Reinhardt, Ernst


Kontextoptimierung ist eine erfolgreiche Methode für die Therapie grammatischer Störungen bei Kindern mit Spracherwerbsstörungen.

Die Ergebnisse mehrerer Interventionsstudien haben ihre Effektivität und Effizienz in Einzel- und Gruppentherapie ebenso wie in therapeutischen Phasen des Unterrichts nachgewiesen. Die Erfolge zeigen, dass Kinder durch Kontextoptimierung ihre Blockaden im Grammatikerwerb abbauen, in kurzer Zeit grammatische Fähigkeiten erwerben und ihre grammatischen Störungen überwinden. Dieses Buch führt verständlich in das therapeutische Know-how und die Essentials der Kontextoptimierung ein und bietet konkrete Beispiele für die Praxis.

Die downloadbaren Zusatzinhalten bieten zusätzlich 370 kontextoptimierte Phasen mit Arbeitsblättern und Folien für die vorschulische und schulische sowie therapeutische Arbeit mit Kindern mit grammatischen Störungen. Die Ideen sind komfortabel vernetzt und können über verschiedene Kriterien gesucht werden. Die Therapiephasen für die Schule sind auf den Unterricht in vielen Fächern der Klassen 1 bis 7 abgestimmt.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen