Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Überflüssigkeit der Dinge«

Leseprobe vom

Die Überflüssigkeit der Dinge

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Ina hat sich eingerichtet in einer Welt, in der niemand etwas von ihr erwartet. Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und begnügt sich mit genug Schlaf, etwas Sex und Gin Tonic. Als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an einen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum. Und Ina, die endlich so etwas wie einen Plan hat, nimmt einen Aushilfsjob in der Kantine des Theaters an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Schauspielerin Paula. Ina, die ihr Herz bisher weder an Dinge noch an Menschen gehängt hat, lernt die Liebe kennen – und den Verrat an ihr.

»Ein berührender Coming-of-Age-Roman über Liebe, Sex und Schuld.« Olga Grjasnowa

»Schlafwandler wissen: wenn sie die Augen öffnen, stürzen sie ab. Von einem solchen Augenöffnen erzählt Steenfatt mit schwindelerregender Sicherheit und einem spröden Witz.« Antje Rávik Strubel

---

»Ironisches Psychogramm einer Suchenden.«

---

»Liebe, Sex und Schuld: In ihrem bewegenden Debütroman nimmt sich Janna Steenfatt die ganz großen Themen vor.«

---

»Ein tolles Romandebüt hat Janna Steenfatt mit ›Die Überflüssigkeit der Dinge‹ vorgelegt.«

---

»Janna Steenfatt gelingt es in ›Die Überflüssigkeit der Dinge‹ ausgesprochen gut, Beziehungen zu charakterisieren.«

---

»›Die Überflüssigkeit der Dinge‹ ist eines der stärksten Debüts der vergangenen Jahre, und schon jetzt darf sich der Leser auf das nächste Buch von Janna Steenfatt freuen.«

---

Janna Steenfatt, geboren 1982 in Hamburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als freie Autorin und Moderatorin für verschiedene Filmfestivals. Sie war Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses, Teilnehmerin des 19. Open Mike und erhielt zahlreiche Aufenthaltsstipendien. Die Überflüssigkeit der Dinge ist ihr erster Roman.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Klangprobe«

Leseprobe vom

Die Klangprobe

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Ehe der Bildhauer oder Steinmetz sein Material, den Stein, bearbeitet, unterzieht er ihn einer Klangprobe: Durch den Nachklang erfährt er, ob der Block Fehler, Hohlräume, Risse oder Einsprengungen aufweist. Siegfried Lenz unterwirft auch die Personen seines Romans einer Klangprobe: Er konfrontiert sie mit dem Phänomen des Zerfalls. Indem er die Geschichte des Steinmetzes Hans Bode und seiner Familie erzählt, zeigt er die Vergänglichkeit unserer Welt auf.

Diese E-Book-Ausgabe von "Die Klangprobe" wird durch zusätzliches Material zu Leben und Werk Siegfried Lenz’ ergänzt.

---

Siegfried Lenz, 1926 im ostpreußischen Lyck geboren, gestorben am 2014 in Hamburg, zählt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegsliteratur. Seit 1951 veröffentlichte er alle seine Romane, Erzählungen, Essays und Bühnenwerke im Hoffmann und Campe Verlag. Mit den masurischen Geschichten So zärtlich war Suleyken hatte er seinen ersten großen Erfolg, der sich 1968 mit der Deutschstunde zum Welterfolg ausweitete. Mit seiner Novelle Schweigeminute gelang ihm 2008 im hohen Alter abermals ein fulminanter Presse- und Publikumserfolg. Für seine Bücher wurde er mit vielen wichtigen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2009.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Doch Hamburg hat bessere Austern«

Leseprobe vom

Doch Hamburg hat bessere Austern

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Heinrich Heine stammt zwar aus Düsseldorf, lebte aber lange in der Hafenstadt an der Elbe, die ihm als Heimat galt. Hier lebte seine Verwandschaft, hier fand er in Julius Campe seinen Verleger, mit dem er "in Rheinwein und Austern schlampampen" wollte, und hier hatte er "eine schöne Zeit, wo ihm das Glück lächelte". Ein Bändchen für alle, die Hamburg und Heine lieben.

---

Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf als Sohn eines jüdischen Tuchhändlers geboren. Von 1819 bis 1825 studierte er in Bonn, Göttingen und Berlin Jura und promovierte anschließend zum Dr. jur. Anschließend verkehrte Heine in Berliner literarisch-künstlerischen Zirkeln, knüpfte dort Verbindungen zur geistigen und gesellschaftlichen Elite und empfing hier entscheidende Anregungen für den Beginn seiner dichterischen und publizistischen Laufbahn. Von 1827 bis 1831 folgten ausgedehnte Reisen nach England, Italien und in verschiedene Gegenden Deutschlands. 1831 ließ sich Heine als Frankreich-Korrespondent für die Augsburger „Allgemeine Zeitung“ in Paris nieder und wirkte als geistiger Mittler zwischen Deutschland und Frankreich. Er erwies sich als unbestechlicher Beobachter der politischen Verhältnisse. Heute gilt er als Wegbereiter eines zeitkämpferischen Journalismus und modernen Feuilletons. Sein Ruf als großer deutscher Lyriker ist unumstritten. 1841 heiratete Heine seine Geliebte Mathilde, ein französisches Ladenmädchen. 1844 erschien „Deutschland. Ein Wintermärchen“, seine unumstritten bekannteste politische Satire, in der er aus der Sicht des Exilanten bissig-pointiert das Deutschland der Restaurationsepoche kommentiert. Von 1848 an war Heine wegen eines Rückenmarksleiden an seine „Matratzengruft“ gebunden. Er verstarb 1856 und liegt seitdem auf dem Pariser Montmartre-Friedhof begraben.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Reise des Elefanten«

Leseprobe vom

Die Reise des Elefanten

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Inspiriert von der wahren Geschichte eines indischen Elefanten, den man im 16. Jahrhundert auf spektakuläre Weise über Land und See von Spanien nach Wien überführte, erzählt Saramago meisterhaft und voller Ironie von den sagenhaften Abenteuern des Elefanten Salomon und seines gewitzten Mahuts.

Salomon ist als Besitz von Johann III. von Portugal nur noch gelitten. Das exotische Tier aus den fernen Kolonien fristet ein trostloses Dasein, bis die Königin auf die Idee kommt, ihn ihrem Vetter, dem Großherzog Maximilian aus Wien, zum Geschenk zu machen. Mit einem großen Tross wird Salomon samt seinem Mahut auf eine abenteuerliche Reise geschickt, an deren Ende die eindrucksvolle Überquerung der italienischen Alpen steht. Unterwegs lernt man nicht nur die Eigenheiten und Vorlieben des Elefanten kennen, sondern auch die der Menschen und der Gesellschaft um ihn herum. Dabei ist es der indische Mahut, der, Narr und Weiser zugleich, seine Zeitgenossen häufig demaskiert. Augenzwinkernd verknüpft Saramago in seinem Roman, der einen zuweilen an einen gewissen Ritter aus der Mancha denken lässt, Realität und Fiktion.

---

»Das Vermächtnis des großen Portugiesen. Besser kann man Saramago nicht kennen lernen - und in Erinnerung behalten.«

---

»Bücher wie 'Die Reise des Elefanten' sind es, durch die sein Name über die kurzlebigen Nachrichten des Tages hinaus bestehen wird.«

---

»Leicht und elegant federt Saramago durch die Geschichte, durch die Zeiten.«

---

»ein heiteres, wenn auch melancholisches Divertimento, in dem der Autor spielerisch seine erzählerischen Mittel und Möglchkeiten vorführt, um sie gleichzeitig zu dekonstruieren«

---

»Das späte Werk eines grandiosen Fabulierers, der noch einmal ein Feuerwerk an freundlich-boshafter Intelligenz und menschlicher Wärme abbrennt.«

---

»eine äußerst vergnügliche, kurzweilige und bisweilen gar lehrreiche Lektüre«

---

»Das späte Werk eines grandiosen Fabulierers, der noch einmal ein Feuerwerk an freundlich-boshafter Intelligenz und menschlicher Warmherzigkeit abbrennt.«

---

»Die Geschichte ist ein spätes Werk eines grandiosen Fabulierers, der noch einmal seine freundlich-boshafte Intelligenz leuchten lässt.«

---

»Schön sind die Aphorismen, die zahlreich aus Saramagos Feder fließen. [...] Es sind diese Schmuckstücke, die aus der eleganten, eher einfachen Sprache Saramagos reichhaltige Texte machen.«

---

»In seinen anachronistischen Einschüben leben Saramagos Witz und seine Ironie noch einmal auf.«

---

José Saramago (1922-2010) wurde in Azinhaga in der portugiesischen Provinz Ribatejo geboren. Er entstammt einer Landarbeiterfamilie und arbeitete als Maschinenschlosser, technischer Zeichner und Angestellter. Später war er Mitarbeiter eines Verlags und Journalist, bevor er Schriftsteller wurde. Während der Salazar-Diktatur gehörte er zur Opposition.1998 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hymne an die Nacht«

Leseprobe vom

Hymne an die Nacht

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Graf Stanislaw von Lugosi ist ein mächtiger Vampir. Seit er vor vier Jahrhunderten gegen seinen Willen zu einem Untoten wurde, streift er durch die Welt. Als er die von ihm angebetete Daphne von seinem Vampirblut trinken lässt, zieht er den Zorn seines ärgsten Widersachers Kyrill auf sich. Der schwört Rache und setzt alles daran, Stanislaws Tochter in seine Gewalt zu bringen. Mit Joanna, die einer Verbindung mit einer Sterblichen entstammt, flieht der Graf in seine alte Heimat Transsylvanien, die er vor Jahrhunderten verlassen hat. Doch zu viel hat sich im Land seiner Väter verändert. Auf ihrer Reise durch die Karpaten treffen sie schließlich auf die Hexe Ewa, die sie vor einer großen Gefahr warnt. Joanna will davon nichts wissen, umso weniger, als sie sich in den Schauspieler Vadim verliebt hat, der für Dreharbeiten zu einem Vampirfilm vor Ort ist. Doch Kyrill ist ihnen dicht auf der Spur und setzt alles daran, Stanislaw das Liebste zu nehmen: seine Tochter.

---

»Auch mit dem dritten Band ihrer

„Graf-Stanislaw-Saga“ befindet sich die Autorin Sylvia Madsack auf der Höhe der

Zeit. Man kann mit ihr herrlich entspannende Stunden erleben […].«

---

»Halb Reise in die

Vergangenheit, halb Flucht vor dem üblen Vampir Kyrill. Anders als die Bücher

von Stephanie Meyers ‚Biss’-Reihe richten sich Madsacks ‚Nacht’-Werke nicht nur

an ein jugendliches Publikum.«

---

Sylvia Madsack wurde in Hannover geboren, studierte Psychologie, arbeitete als Journalistin und übersetzt für verschiedene Buchverlage aus dem Französischen und Englischen. 1993 siedelte sie von München nach Zürich über, wo sie heute als freie Autorin lebt. 2008 erschien der erste Graf-Stanislaw-Roman "Melodie der Nacht", dem 2010 "Tausend Augen hat die Nacht" folgte.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Ruf der Finsternis«

Leseprobe vom

Der Ruf der Finsternis

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Die Vernichtung des Reichs von Algarad steht bevor. Der spektakuläre zweite Teil der Fantasy-Saga.

Das Siegel der Finsternis ist verschwunden. Der ehemalige Zauberlehrling Tenan konnte den machtvollen magischen Stein nicht retten. Während der Krieg um das Inselreich Algarad tobt, begibt sich Tenan ins Reich der Schatten. Doch ist er bereits stark genug, um in dieser Sphäre gegen den Herrn der Finsternis zu bestehen?

Eine große Kriegsflotte verlässt die Hauptstadt des Inselreichs Algarad. Ihr Ziel ist die Befreiung von Tenans Heimatinsel, die von den Horden des Todesfürsten besetzt wurde. Während Tenan auf der Überfahrt in das Geheimwissen der Dan-Ritter eingewiesen wird, ahnt niemand etwas von dem machtvollen Gegenstand, den ein südländischer Krieger rauben konnte und auf einem der Schiffe mit sich führt: das von allen gesuchte Siegel der Finsternis. Der Todesfürst Achest plant unterdessen den vernichtenden Schlag gegen das Menschengeschlecht: Er hat die geheime Schwimmende Festung entdeckt, auf der sich der Hochkönig verborgen hält und die das gesamte magische Wissen Algarads beherbergt.

---

»… mit überdurchschnittlich viel Liebe und Herzblut gestrickt«

---

»Mit über 500 Seiten gibt es reichlich Gelegenheit für vergnügliche Mußestunden …«

---

Marcus Reichard wurde 1968 in München geboren. Er studierte Psychologie in Konstanz, war Komponist und Musiker in verschiedenen Bands. Heute lebt er in der Schweiz, wo er als Psychotherapeut arbeitet. Sein Fantasy-Debüt Das Siegel der Finsternis erschien 2009. Der Ruf der Finsternis ist der zweite Teil seines großen Fantasy-Zyklus.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Missgeburt«

Leseprobe vom

Missgeburt

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


San Francisco, 1963. Am Hafen wird ein tiefgefrorener menschlicher Oberschenkel entdeckt. Aber wo ist der Rest der Leiche? Als man die Identität des Opfers endlich feststellt, wird klar, dass dies womöglich keine Einzeltat ist. Auch die Freundin des Opfers ist verschwunden - der Beginn einer sadistischen Mordserie?

Kriminalreporter Samuel Hamilton und Lieutenant Bruno Bernardi vom San Francisco Police Department sind alarmiert, als die Barbesitzerin Melba ihnen von dem Fund am Hafen berichtet. Das Leichenteil war in einen Leinensack eingewickelt, und alle Spuren führen zu einer obskuren Sekte, die ihr Zentrum im vorwiegend von Mexikanern bewohnten Stadtteil Mission hat. Der Pastor der Sekte hegt eine bedenkliche Vorliebe für minderjährige Mädchen, während seine Assistentin nebenberuflich als Domina arbeitet und Voodoo praktiziert. Doch beiden ist keine Verbindung zu dem Mord nachzuweisen, und bei den Latinos stoßen die Ermittler auf eine Mauer des Schweigens. Sie betreten eine ihnen unbekannte Welt, geprägt von Rassismus, sexueller Ausschweifung und menschlicher Verzweiflung.

---

»... eine fesselnde Story …«

---

»… ein angenehmer Gegenentwurf zu sonst aktuellen High-Tech-Romanen …«

---

»Ein weiterer grossartiger Samuel-Hamilton-Krimi.«

---

»spannungsvolle Lektüre …«

---

»… solider, spannend erzählter Krimi …«

---

»Aufregend«

---

William C. Gordon studierte in Berkeley Englische Literatur und absolvierte einige Jahre später in San Francisco ein Jurastudium. Danach arbeitete er als Anwalt. Mit seiner Gattin Isabel Allende lebt er in Kalifornien. "Der Tote im Smoking" ist sein erster Roman. Zurzeit arbeitet er an seinem zweiten Krimi, dessen Ermittler wieder Samuel Hamilton sein wird. Mehr Informationen zum Autor unter: www.williamcgordon.com Sepp Leeb, Jahrgang 1949, studierte Amerikanistik und übersetzt vor allem Spannungsliteratur. Unter vielen anderen hat er Thomas Harris, Lawrence Block und Michael Connelly ins Deutsche übertragen. Für Hoffmann und Campe übersetzte er zuletzt "Havana Room" von Colin Harrison und "Hannibal Rising" von Thomas Harris.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Von der Wüste und vom Meer«

Leseprobe vom

Von der Wüste und vom Meer

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Den Weltumsegler Wilfried Erdmann und den Wüstenwanderer Achill Moser verbindet der gelebte Traum von Freiheit, Abenteuer und selbstbestimmtem Leben. Beide haben die Gesetze absoluter Extreme erfahren. In diesem Buch erzählen sie von den Herausforderungen ihrer Reisen und was man von Meer und Wüste lernen kann.

Der eine segelte als erster Deutscher allein um die Welt, umrundete die Erde nonstop in 271 Tagen und durchsegelte ganz allein die Weltmeere gegen den Wind in 343 Tagen, was vor ihm erst vier Segler geschafft hatten. Der andere erwanderte sich als erster Deutscher Chinas Wüste Gobi, zog wie ein Nomade in 135 Tagen von Westen nach Osten durch die Sahara und durchquerte als Erster 25 Wüsten der Welt zu Fuß oder mit Kamelen. Beide haben in Meereswüste und Sandozean die Magie der Einöde und den Zauber zeitloser Leerräume zu spüren bekommen, in denen Leben und Tod dicht beieinander liegen. Für dieses Buch trafen sie sich zum Gedankenaustausch.

---

»Es ist eine faszinierende Wüstenwelt, in die Achill Moser zehn Tage lang eintaucht.«

---

Wilfried Erdmann ist einer der bekanntesten deutschen Seesegler. 1940 in Pommern geboren, lebt er heute in Schleswig-Holstein. Im Alter von 18 Jahren setzte er sich aufs Fahrrad und fuhr nach Indien. 1966 –1968 gelang ihm als erstem Deutschen die Einhand-Weltumseglung, 2000/2001 segelte er gegen die vorherrschenden Winde in 343 Tagen nonstop um die Welt. Er veröffentlichte Reportagen, Filme und Bücher, darunter den Bestseller Allein gegen den Wind (2007).

Mehr unter www.wilfried-erdmann.de

---

Achill Moser, geboren 1954, studierte Wirtschaftswissenschaften, Afrikanistik und Arabistik. Lange Zeit lebte er bei nomadisierenden Völkern in Afrika und Asien. Heute lebt er mit seiner Familie in Hamburg als freier Journalist, Fotograf und Vortragsreferent. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt Zu Fuß hält die Seele Schritt (2016).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Gedanke lenkt den Körper«

Leseprobe vom

Der Gedanke lenkt den Körper

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Sichere Erfolgsstrategien eines der führenden deutschen Coachs. Wissen, was der Körper verrät - der Theater- und Opernregisseur Stefan Spies präsentiert Strategien, das eigene Körpergefühl für die Bühne des Lebens zu nutzen. Unterhaltsam und praxisnah lehrt er, in beruflichen und persönlichen Herausforderungen authentisch und überzeugend zu wirken.

Gedanken lenken die Körpersprache. Nicht äußere Effekte, sondern die innere Haltung begründet einen gelungenen Auftritt im Berufs- und Privatleben. Stefan Spies vermittelt bewährte Schauspieltechniken und zeigt, wie bislang ungenutztes körpersprachliches Potenzial entdeckt und genutzt werden kann. Dabei wird nicht auf äußere Wirkung hin »dressiert«, sondern individuell und typgerecht für nonverbale Kommunikation sensibilisiert. Das Buch ermöglicht, Schlüsselsituationen wie Sitzungen, Verhandlungen, Verkaufs- und Vorstellungsgespräche sowie Rede und Präsentation souverän zu meistern, verborgene Hierarchien und Machtkämpfe zu erkennen und gezielt auf nonverbale Signale anderer zu reagieren.

---

Stefan Spies gehört zu den renommiertesten Körpersprachtrainern im deutschsprachigen Raum. Er coacht DAX-Vorstände, Wissenschaftler und Bundespolitiker für ihre Auftritte. Als Experte für Körpersprache lehrt er seit 2011 an der Universität St. Gallen. Für den DFB schult er die Schiedsrichter und Trainer der ersten Bundesliga in nonverbaler Kommunikation. Stefan Spies lernte zunächst bei Regisseuren wie Peter Zadek (Schauspiel), Hardy Kupfer (Oper) und Johann Kresnik (Tanz) und führte selbst 26 Jahre lang Regie an Stadt-, Landes- und Staatstheatern. Aus seiner langjährigen Erfahrung als Managementtrainer und Coach entwickelte er seine Lehre »Der Gedanke lenkt den Körper«. Menschen, die in schwierigen beruflichen Situationen überzeugend auftreten müssen, lernen klare und sofort umsetzbare Techniken, die ihre Präsenz und Überzeugungskraft steigern. Sein Buch Der Gedanken lenkt den Körper hat sich über 20.000 Mal verkauft.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Drei Irre unterm Flachdach«

Leseprobe vom

Drei Irre unterm Flachdach

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Eine etwas andere DDR-Geschichte: ironisch, rotzig, zärtlich

Mit tiefgründigem Humor erzählt Bastienne Voss von der Zeit mit ihrem Opa Gustav, dem "Oberirren mit dem KZ-Koller", und ihrer Oma Wilma.

"Zuerst hatte ich einen Großvater, dann eine Großmutter und dann Eltern und alles andere, was so zum Leben gehört. Großvater hatte ein Ding zu laufen. Dass er sich das im KZ weggeholt hatte, wusste ich damals noch nicht. Jedenfalls ließ er an dem Ding, das er zu laufen hatte, alle teilhaben, und so hatte auch Großmutter bald ein Ding zu laufen. Bei mir wuchs das Ding von Jahr zu Jahr, bis es hier und da mein sogenanntes Normalverhalten überschattete. In unserer Familie hatten also mindestens drei Leute eine Macke: Opa, Oma und ich. 13 Jahre lang polterte Großvater durch mein Leben. 13 Jahre lang fürchtete ich mich vor dem Tyrannen und Wundertäter, den ich abgöttisch liebte."

---

Bastienne Voss, geboren 1968 in Berlin, machte ihr Abitur an der Spezialmusikschule "Gerhard Hauptmann" in Wernigerode. Sie war unter anderem Chefsekretärin im Zentrum für Kunstausstellungen der DDR, bevor sie in den neunziger Jahren eine Schauspielausbildung absolvierte und an der Hochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden ein Gesangsstudium aufnahm. Es folgten Engagements in Fernsehserien, an diversen ostdeutschen Bühnen und im Berliner Kabarett DISTEL, wo sie von 1999 bis 2006 arbeitete. "Drei Irre unterm Flachdach" ist ihr erstes Buch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen