Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wintermädchen. Der Fremde zwischen zwei Welten«

Leseprobe vom

Wintermädchen. Der Fremde zwischen zwei Welten

Acabus Verlag


'Er hatte sich auf den Weg zwischen zwei Distanzen begeben und war irgendwo dazwischen geblieben. Ohne je wirklich anzukommen.' Harun Kara, Ende Dreißig, gebürtiger Türke mit deutschem Pass, erscheint mustergültig integriert. Als erfolgreicher Manager eine anerkannte Koryphäe auf seinem Gebiet, ist er weltweit auf Reisen und fühlt sich in den wechselnden Hotels mehr zu Hause als in seiner immer noch unfertigen Wohnung. Ein plötzlicher Anruf seines jüngeren Bruders reißt Harun aus dieser hochbetriebsamen Einsamkeit und katapultiert ihn weit in seine Vergangenheit zurück: Der Vater liegt im Sterben. Ohne zu zögern, nimmt Harun das nächste Flugzeug nach Istanbul, um seine Familie das erste Mal nach 17 Jahren wiederzusehen. Mit dieser Begegnung fällt der Schleier von einer Geschichte voller versteckter Wunden und Narben im Leben eines unfreiwilligen Weltenwanderers, dessen Weg von der Kindheit ins Erwachsenenalter über die Grenzen von Ländern und Kulturen hinweg verlaufen ist. Mit seinen tief reichenden inneren Brüchen und Verwerfungen fernab der politisierten Oberfläche von 'Migration' und 'Integration'. Mehr und mehr tritt endlich die Wahrheit eines Mannes zutage, der immer noch die Flucht eines kleinen Jungen vor sich selbst und seinen Erinnerungen fortsetzt. Erinnerungen an ein lange versunkenes Leben in der abgeschiedenen Bergwelt Ostanatoliens und Erinnerungen an das 'Wintermädchen', dessen Geheimnis sich nun enthüllt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Max Sturm«

Leseprobe vom

Max Sturm

Acabus Verlag


Max Sturm, wie seine beiden besten Freunde ein Enddreißiger, ist Autor und hat eine ausgeprägte Schwäche für ältere Frauen. Seine Zielgruppe ist die Anfang bis Ende-Fünfzigjährige mit Gewichtsproblemen. Da ist er eigen und lässt nicht mit sich verhandeln.

Mickey hat, wie sein Spitzname bereits zu vermitteln versucht, ein nicht weniger ausgefallenes Hobby. Für ein gut erhaltenes Sammlerstück eines Mickey Mouse-Comics würde er seine Mutter verkaufen. Nebenbei ist er noch arbeitsloser Schauspieler und freut sich einfach, dass das Leben ein Pony-Hof ist.

Tom wiederum, dem Dritten im Bunde, fehlt einfach der Humus, auf dem so eine Haltung emporwachsen könnte. Der ist Musiker und eher der ernste Typ. Allerdings auch erfolglos und arbeitet deshalb für einen Begleit-Service. Soll heißen, er schläft für Geld mit wohlhabenden, meist älteren Damen. Im Gegensatz zu Max gefällt ihm das aber gar nicht.

Da kommt ihm gerade recht, dass eines von Max früheren Abenteuern den Löffel abgegeben und den Dreien ein kleines Hotel vermacht hat. Die Freude währt aber nur kurz, denn das Ding ist ein brachliegender Scheißhaufen, der entweder saniert oder plattgemacht werden muss. Jetzt brauchen sie also richtig Kohle und wie sie da rankommen sollen, weiß keiner. Bis Mia, Toms Schwester, mit einem verwegenen Plan auftaucht. Die arbeitet nämlich in einer Bank, genau genommen als Assistentin der Kredit-Abteilungsleiterin. Welche Ende Fünfzig und ziemlich rund ist. Genau die Richtige also für ein Schäferstündchen mit Max. Und wenn der es ihr so richtig besorgt hat, müsste die Dame doch verhandlungsbereit sein, findet Mia.

Max findet das aber nicht, denn bis dahin las sich die Liste seiner Dates zwar wie das Who is Who der Herbstzeitlosen, aber bei dem, was er über die Frau weiß, lehnt sogar er dankend ab.

Dass die Chancen für ein paar verhinderte, erfolglose Künstler an einen Haufen Geld zu kommen, eher vage sind, erfahren seine Freunde schnell und bald ist ihnen klar, dass nur Max den Karren aus dem Dreck ziehen kann, und so tun sie alles um den Mann zu motivieren, nicht wissend, auf welche Reise sie ihren Freund da schicken …

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Weltenerbe / Weltenerbe. Das Geheimnis der Zylinder«

Leseprobe vom

Weltenerbe / Weltenerbe. Das Geheimnis der Zylinder

Acabus Verlag


Nicht mal die Archäologen können sich erklären, was es mit den geheimnisvollen Zylindern auf sich hat. Sie sind offensichtlich mehrere tausend Jahre alt und ca. drei Meter lang, aber mehr verraten die steinernen Behälter nicht. Ein amerikanisches Team untersucht die seltsamen Funde, die auf verschiedenen Kontinenten liegen. Auch in Grönland wird solch ein Zylinder gefunden. General Setter und Major Carson fliegen dorthin, um die hoffnungsvollen Untersuchungen zu beaufsichtigen. Aber sie sind nicht allein in der kalten, unwirklichen Schneelandschaft. Sie werden von zwei Gruppen beobachtet. Die eine Gruppe verfolgt die Aktivitäten mit freudigem Interesse, während die andere alles daran setzt, die Sache geheim zu halten. Notfalls auch mit Waffengewalt. Und mittendrin steckt Daniél, der mit seiner Frau Claire in einem kleinen Dorf in der Nähe von Carnac in Frankreich lebt. Die Beziehung ist schwierig für ihn geworden und er versucht krampfhaft ihr alle Wünsche zu erfüllen. Als Claire mit ihrer Mutter in den Urlaub fährt, möchte Daniél einen Brunnen für sie anlegen. Bei den Bohrungen in seinem Garten stößt er auf ein unerklärliches Hindernis. Aus Neugier reißt er seinen halben Garten auf und findet auch solch einen Zylinder. Er stellt auf eigene Faust Nachforschungen an, um zu ergründen, was sich da in seinem Garten befindet. Bald schon wird er ein wichtiger Teil in einem Kampf, in dem man kaum erkennen kann, wer die Guten und wer die Bösen sind. In dieser spannenden und manchmal humorvollen Trilogie wird der Leser für ein paar Stunden auf eine Reise um die Welt mitgenommen. Und es ist nicht nur unsere Welt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Egon Schiele. Zeit und Leben des Wiener Künstlers Egon Schiele«

Leseprobe vom

Egon Schiele. Zeit und Leben des Wiener Künstlers Egon Schiele

Acabus Verlag


Drei Männer. In der Zwickmühle. Innerlich zerrissen. Zwischen Verpflichtung. Und Vergnügen. Drei Männer. In Dreiecksbeziehungen. Egon Schiele. Zwischen Ehefrau. Und Geliebter. Ein Mönch. Zwischen Gott. Und einem Schüler. Ein Diplomat. Zwischen Ex-Ehefrau. Und Geliebter. Alle drei. Drohen daran zu zerbrechen. Denn man kann nicht zwei Herren dienen. Und zwei Frauen. Schon gar nicht.

Diese Romanbiografie schildert das kurze und bewegte Leben Egon Schieles (1890-1918), des wohl bedeutendsten expressionistischen Malers Österreich-Ungarns, der noch während der Belle Époque geboren wurde und mit nur 28 Jahren bei Kriegsende verstarb. Ein Visionär, der seiner Zeit weit voraus war und als dessen geistiger Ziehvater kein geringerer als der berühmte Wiener Maler Gustav Klimt gilt. Sein Leben lang von finanziellen Nöten und Anfeindungen geplagt, verbrachte Egon Schiele schließlich fast einen Monat im Kerker. Nachdem er während des Ersten Weltkriegs seinen Militärdienst abgeleistet hatte, wurde er just am Tage der Kapitulation Österreich-Ungarns zu Grabe getragen – gleichzeitig mit einer ganzen Ära, die unwiederbringlich unterging.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bibliophilia. Am Ende des Buchlands«

Leseprobe vom

Bibliophilia. Am Ende des Buchlands

Acabus Verlag | Buchland


Das Buchland ist tot, das Antiquariat verlassen. Nach dem verheerenden Brand ist Beatrice ihre eigenen Wege gegangen und widmet sich ganz dem neuen Familienleben. Doch die Vergangenheit holt sie wieder ein, als ein geheimnisvoller Uhrmacher namens Nemo in die Nachbarschaft zieht. Gemeinsam mit ihm und der Homunkula Chaya muss sie sich ein letztes Mal in der unendlichen Bibliothek behaupten, auf einer Reise zwischen Realität und Phantasie.

„Es waren Tage ohne Worte. Alles hing in der Schwebe und wartete darauf, dass sich etwas änderte. Die Geschichte musste sich fortsetzen.“

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Rumpsteak und der Dalai Lama … Kurzgeschichten und Räuberpistolen von Extrabreit-Gitarrist Stefan Kleinkrieg«

Leseprobe vom

Das Rumpsteak und der Dalai Lama … Kurzgeschichten und Räuberpistolen von Extrabreit-Gitarrist Stefan Kleinkrieg

Acabus Verlag


Stefan Kleinkrieg, Gründungsmitglied und Gitarrist der Kult-Band „Extrabreit“ erzählt wahre Geschichten aus seinem Leben – bis auf die gelogenen und erfundenen Teile:

Viel Geld, ein eigenes Schloss und weltweite Bekanntheit? Das sind süße Musikerträume, doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Zu Beginn von Kleinkriegs Karriere bekommt manch einer den noch ausbleibenden Erfolg seiner Band „Extrabreit“ zu spüren.

Aber was hilft´s? Als Mann mit Musik im Blut ist man nun mal nicht für andere Jobs geeignet, wie Kleinkrieg als Auslieferer von Packpapier feststellen muss. Dafür kann man ganz hervorragend austesten, wie eine Karussellfahrt mithilfe diverser Substanzen noch mehr Drive bekommt und mit welchen Tricks man sich in der Disco kostenlose Drinks ergattert.

Mit einer Mischung aus Biografie und Räuberpistolen erzählt Stefan Kleinkrieg, wie sich seine Band zwischen Drogen und Rückschlägen ihren Weg suchte und dabei beinahe nicht mal vor dem Auto von Oskar Lafontaine Halt gemacht hätte.

„Das Rumpsteak und der Dalai Lama“ ist ein Muss für „Extrabreit“-Fans und Anhänger der „Neuen Deutschen Welle“, aber natürlich auch für alle, die sich über einen nostalgischen Rückblick in die Welt der 80er Jahre freuen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aufstand in Berlin«

Leseprobe vom

Aufstand in Berlin

Acabus Verlag


Aufstand in Berlin

Was läuft falsch im Zeitalter der Globalisierung? Eine fantastische Geschichte über Anstand und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft – und doch möchte man, dass sie passiert, dass sie bald passiert.

Was würde sich ändern, wenn sich Stadtstreicher, Studenten und Arbeitslose solidarisieren? Ist es nicht legitim zu fordern, dass jeder Arbeit hat und davon leben kann? Darf man nicht davon träumen, dass die „Gutmenschen“ den Aufstand wagen und gegen die Gleichgültigkeit und Kälte unserer Gesellschaft ankämpfen … und hoffen, dass die Politiker wieder die Nöte und Probleme der Menschen entdecken?

Jede Jugend zieht voller Enthusiasmus der Morgenröte einer besseren Zukunft entgegen. Altersarmut, Hartz IV und prekäre Arbeitsverhältnisse zeigen, dass eine neue Generation alles Recht hat, ein Umdenken einzufordern. In der Umwelt, in der Verteilung der Lasten. Jeder hat das Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Dies darf nicht nur eine Hoffnung sein. Es gilt etwas zu tun.

Lesen Sie vom Suppenkrieg in Berlin – wie eine kleine Gruppe von Zukurzgekommenen den Aufstand gegen „die da oben“ wagt. Die Bürger nennen sie „Penner“, einige von ihnen nennen sich selbst „Berber“. Sie glauben noch, dass man siegen kann.

Spannend, romantisch und vergnüglich erzählt.

Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt dabei zu sein.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Eine neutrale Tüte bitte! Menschen im Sexshop«

Leseprobe vom

Eine neutrale Tüte bitte! Menschen im Sexshop

Acabus Verlag


Darauf steht Deutschland: Eine Sexshop-Verkäuferin packt aus.

Mit Gastbeiträgen von Olivia Jones, Lilo Wanders und Eve Champagne

Schlüpfrig war gestern: Candy Bukowski erzählt Geschichten direkt von der Reeperbahn, aus dem Herzen von St. Pauli: lustig, berührend und schonungslos ehrlich.

Wenn sich ein schüchterner Japaner in eine schwule Porno-Veranstaltung verirrt, prahlende Halbwüchsige an Sexpuppen herumspielen, ein Penisring in Verbindung mit der Kreiszahl Pi so manchen Mann zum Staunen bringt, oder ein älteres Paar sich routiniert mit Fetisch-Artikeln eindeckt, dann hat Candy Bukowski wahre Geschichten aus einem Sexshop zusammengetragen, die man ohne Scham genießen kann.

Dieses Buch macht Mut und Lust auf mehr.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Männerspielsachen«

Leseprobe vom

Männerspielsachen

Acabus Verlag


Männer können noch so alt sein. Sie wollen doch nur spielen. Nur werden die Autos mit der Zeit immer schneller, die Audio-Anlagen immer stärker und die eigentlich überflüssigen mechanischen Armbanduhren immer komplexer. Wer blickt da noch durch? Der Stuttgarter Stefan Schickedanz teilt sein umfassendes Praxiswissen als Tester für führende Zeitschriften und Fachmagazine mit allen, die sich das Kind im Manne bewahrt haben. Wer mitreden will, braucht das Original zum Thema Männerspielzeug. Männerspielsachen Die Mutter aller Anthologien rund um Autos, Anlagen, Armbanduhren und anderes unverzichtbares Spielzeug für das Kind im Manne. Das vielbeachtete Buchdebüt des Stuttgarter Special-Interest-Journalisten Stefan Schickedanz fand illustre Nachahmer und Beachtung in den Medien. 'Bemerkenswert ist der persönliche Blick des Technikautors auf die Menschen und Dinge, die er beschreibt. Niemals sieht er etwas von außen, ist stets mittendrin.' Frankfurter Neue Presse 'Ein Leckerbissen nicht nur für eingefleischte Audio-Fans: Männerspielsachen blickt auf unterhaltsame Weise hinter die Testkulissen, stellt Protagonisten der Szene vor und gibt ein wenig Geschichtsunterricht.' Video-HomeVision 'Sehr amüsant etwa das Benzingespräch mit Fanta-4-Rapper und Hobby-Rennfahrer Smudo oder der Erlebnisbericht über den vermutlich schnellsten Hörtest aller Zeiten in einem BMW M5 bei Tempo 300.' AUDIO

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Brandopfer. Der Fall Finnphon«

Leseprobe vom

Das Brandopfer. Der Fall Finnphon

Acabus Verlag


Ein Huntinger-Roman

Ein Buch so spannend wie ein „Film noir“ – voller Fieber wie ein Trompetensolo von Miles Davis.

Die Auswirkungen der Globalisierung, wenn um ein paar Prozent mehr Gewinn Arbeitsplätze verlagert werden. Die spannende Geschichte eines Mannes, dessen Welt sich auflöst, der seinen Arbeitsplatz und seine Familie verliert und in ein Verbrechen verwickelt wird. Einsam irrt er durch die Städte und sucht den Urheber seines Unglücks. Hauptkommissar Huntinger ist ihm auf der Fährte und hofft, ihn retten zu können. Eine Irrfahrt durch die Rotlichtviertel Deutschlands. Huntinger stellt ihn an einem trüben Tag auf einer regennassen Straße und erlebt eine Überraschung, die ihn an seinem Beruf zweifeln lässt.

Ein kompromissloser, harter Roman, passend zu dem, was in Deutschland und unserer globalen Welt passiert.

Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt dabei zu sein.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen