Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie verhandle ich?«

Leseprobe vom

Wie verhandle ich?

vdf Hochschulverlag


Der Berufsalltag besteht aus einer Vielzahl von grossen und kleinen Verhandlungen: mit dem Kunden über den Liefertermin, mit dem Lieferanten über die Qualität eines Produkts, mit dem Arbeitskollegen über die Arbeitsaufteilung usw. Grund genug, den eigenen Verhandlungsstil kennenzulernen und daran zu arbeiten.

Das Buch zeigt auf, wie man durch kluges Verhandeln eine Win-win-Situation erreichen kann. Der Fokus liegt auf dem Identifizieren des eigenen Verhandlungsstils, um daraus entsprechende Rückschlüsse ziehen zu können. Ausgehend von einer fiktiven Verhandlungssituation sowie den theoretischen Verhandlungsgrundlagen sind verschiedene Aufgaben zu lösen. Zu sämtlichen Übungen gibt es kommentierte Lösungsvorschläge. Basierend auf der Beobachtung und der Analyse sollte es Ihnen gelingen, das eigene Verhandlungsgeschick zu optimieren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Projektmanagement konkret (E-Book, Neuauflage)«

Leseprobe vom

Projektmanagement konkret (E-Book, Neuauflage)

hep verlag


Dieses E-Book enthält komplexe Grafiken und Tabellen, welche nur auf E-Readern gut lesbar sind, auf denen sich Bilder vergrössern lassen

Jedes Unternehmen, jede Organisation und jeder Verein investiert Zeit, Wissen und mitunter auch viel Geld in Projektarbeit. So sehr sich diese Projekte in ihrer Größe und Relevanz auch unterscheiden, eines brauchen alle: ein gutes Management. Nur wer ein Projekt kompetent strukturiert und leitet, führt es zum Erfolg.

«Projektmanagement konkret» begleitet Sie zum Ziel, vom Start des Projektes bis zum Abschluss. Das Buch ist in sechs Hauptabschnitte gegliedert, die den sechs Phasen der Projektarbeit entsprechen: Start, Hauptstudie, Detailplanung, Ausführung, Einführung und Abschluss. Ein abschließendes Kapitel ist den sozialen Aspekten der Projektarbeit gewidmet.

«Projektmanagement konkret» richtet sich an Personen, die im Auftrag eines Unternehmens, einer Organisation oder auch in eigener Regie ein Projekt leiten und erfolgreich abschließen wollen.

Wo immer im Projektverlauf Sie gerade stecken, Sie finden hilfreiche Tipps, Methoden und Instrumente für die weitere Arbeit.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Scheißkerle«

Leseprobe vom

Scheißkerle

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Lügner, Betrüger, Serientäter und Sadísten. Sie alle finden sich ein im ganz normalen Alltag von Frauen um die dreißig, die eigentlich nur eines suchen: Mr. Right, den Mann fürs Leben. Keiner versteht, warum sie ihn nicht finden: Sie sind attraktiv, klug, offen, aber geraten immer an den Falschen ...Schonungslos entlarvt Roman Maria Koidl die Methoden der Bad Boys, der Fremdgeher, der Parallelleben-Inhaber, der Noch-nicht-bereit-Experten, der Alle-zwei-Wochen-Männer, der Komme-gerade-aus-einer-Beziehung-Kerle und der unvermeidlichen Dr. Kimbles auf der Flucht. "Scheißkerle" geht noch weiter in die Tiefe und gibt klare Antworten auf die Frage, warum Frauen immer wieder auf den gleichen Typus Mann hereinfallen. Das Buch spricht ein Problem an, das für viele Frauen von großer Relevanz ist, und zeichnet zugleich ein ungeschminktes Bild der gegenwärtigen Geschlechterrealität.

---

»Warum tappen gerade die attraktiven Frauen im besten Alter so oft in die Liebesfalle? Auf diese Fragen hat Roman Maria Koidl in seinem Buch 'Scheißkerle' gute Antworten.«

---

»ein neues, gnadenlos ehrliches Buch«

---

»Koidl hat ein Herz für Frauen und weiß, was guttut.«

---

»Roman Maria Koidl entlarvt mit schonungsloser Offenheit die Methoden, Lügen und Strategien der Fremdgeher, Betrüger, Serientäter, Parallelleben-Inhaber.«

---

Roman Maria Koidl, geboren 1967, arbeitet als Unternehmer und Publizist in Zürich. Er hat zahlreiche Start-up-Unternehmen u.a. im Bereich E-Commerce und digitale Medien gegründet. In Berlin betreibt er die gemeinnützige Kunsthalle Koidl, ein Forum für Sammler zeitgenössischer Kunst. Er veröffentlichte bisher sieben Sachbücher, darunter mehrere SPIEGEL-Bestseller und war Berater im letzten Bundestagswahlkampf.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Health and Safety in Canadian Workplaces«

Leseprobe vom

Health and Safety in Canadian Workplaces

Athabasca University Press | OPEL (Open Paths to Enriched Learning)


Workplace injuries happen every day and can profoundly affect workers, their families, and the communities in which they live. This textbook is for workers and students looking for an introduction to injury prevention on the job. It offers an extensive overview of central occupational health and safety (OHS) concepts and practices and provides practical suggestions for health and safety advocacy. Foster and Barnetson bring the field into the twenty-first century by including discussions of how precarious employment, gender, and ill-health can be better handled in Canadian OHS.

Although they address the gendered and racialized dimensions of new work processes and structures in contemporary workplaces, Foster and Barnetson contend that the practice of occupational health and safety can only be understood if we acknowledge that workers and employers have conflicting interests. Who identifies what workplace hazards should be controlled is therefore a product of the broader political economy of employment and one that should be well understood by those working in the field.

---

Jason Foster is assistant professor of human resources and labour relations at Athabasca University. He is the author of a number of articles examining health and safety issues. He was previously the Director of Policy Analysis at the Alberta Federation of Labour where he spent more than a decade as an occupational healthy and safety practitioner, advocate, and educator. His other research interests include migrant workers, union renewal, and the contemporary labour movement.

---

Bob Barnetson is a professor of labour relations at Athabasca University. He is the author of The Political Economy of Workplace Injury in Canada (2010) and co-editor of Farm Workers in Western Canada: Injustice and Activism (2016). His research focuses on the political economy of workplace injuries, with particular attention to child, migrant, and farm workers. Bob previously worked for a trade union, the Alberta Workers’ Compensation Board, the Alberta Labour Relations Board ,and Alberta Employment and Immigration.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Abschlussarbeiten richtig gliedern«

Leseprobe vom

Abschlussarbeiten richtig gliedern

vdf Hochschulverlag


Dieser Band hilft Studierenden bei der Strukturierung ihrer Abschlussarbeiten. Dazu übersetzt er den traditionellen Gliederungsansatz mit den Phasen Entdeckung, Begründung und Verwertung in eine zeitgemässe Form. Grundlagen dafür sind die allgemeine Wissenschaftstheorie sowie neue Erkenntnisse des Systems Engineering, insbesondere der Problemlösungszyklus. Darüber hinaus werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu alternativen Vorgehensmodellen wie z. B. Hermeneutik und Dialektik aufgezeigt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ordnung ohne Ort«

Leseprobe vom

Ordnung ohne Ort

Neue Zürcher Zeitung NZZ Libro


Die Diskussionen rund um die Digitalisierung pendeln zwischen riesigen Erwartungen und einer gewissen Ratlosigkeit. Wir erleben eine Zeit, in der sich unsere Ordnung im

Sinne geschriebener und ungeschriebener Gesetze zunehmend aus geografischen Orten löst und in den Cyberspace verschiebt. Güter haben neue Eigenschaften, Arbeitsteilung wird neu organisiert, das Vertrauen in Verträge und Beziehungen

erhält eine neue Bedeutung. Sukzessive verändert die Digitalisierung das Spiel und die Spielregeln. So auch bei der Führung von Unternehmen, bei Entscheiden von Konsumierenden oder in der Politik. In ökonomisch fundierter und gut nachvollziehbarer Argumentation zeigt Christoph Hauser die grundlegenden Verbindungen zwischen Digitalisierung, Regionalökonomie und institutioneller Ordnung auf und hilft so, die laufend gewonnenen Erkenntnisse über das Potenzial und die Folgen der Digitalisierung in einem grösseren Kontext einordnen zu können.

---

Christoph Hauser (* 1971), Prof. Dr. rer. pol., studierte Ökonomie in Freiburg i. Ue. und Barcelona. Danach war er beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO für die Dienstleistungspolitik und in internationalen Verhandlungen tätig. Seit 2005 betreibt er angewandte Forschung, Beratung und Lehre zu Standort- und Innovationspolitik sowie Institutionen- und Regionalökonomie an der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Von 2008 bis 2013 war er Co-Leiter des Instituts für Betriebs- und Regionalökonomie IBR.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das 1x1 des Bauhofs«

Leseprobe vom

Das 1x1 des Bauhofs

Forum Verlag Herkert | 1x1 Reihe


Bauhofleiter sind für zahlreiche Aufgaben zuständig, bei denen es immer wieder rechtliche Neuerungen zu beachten gilt. So betreffen Sie u. a. die Neuerungen der DIN EN 1176 für Spielplatzgeräte (Dezember 2017), die Änderungen der ZTV-Baumpflege 2017 oder die neue Trinkwasserverordnung, die im Januar 2018 in Kraft getreten ist. Dabei tragen sie die Verantwortung für eine sichere und korrekte Arbeit und müssen oft direkt vor Ort Entscheidungen treffen. Doch Leiter und Mitarbeiter kommunaler Bauhöfe können nicht alle Vorschriften ständig im Kopf haben.

Damit im Arbeitsalltag und vor Ort auf sämtliche aktuelle Vorgaben jederzeit zugegriffen werden können, gibt es jetzt eine komplett überarbeitete Neuauflage des bewährten Helfers "Das 1x1 des Bauhofs". (3. aktualisierte und erweiterte Auflage).

Dieses E-Book ist genau das Richtige für:

Leiter und Mitarbeiter in kommunalen Bauhöfen, Stadtwerken.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wer führt in (die) Zukunft?«

Leseprobe vom

Wer führt in (die) Zukunft?

wbv Media | DGFP PraxisEdition


Der Weg an die Spitze ist steinig. Diese Studie berichtet über Erfolgsfaktoren und Hindernisse bei der Karriereplanung von Führungskräften.

Der Vergleich von Männern und Frauen in Führungspositionen ermöglicht einen Blick auf persönliche Erwartungen und zukünftig erfolgreiches Führungsverhalten.

Untersucht werden:

- objektive Daten zur Arbeitssituation,

- subjektive Einschätzungen dessen, was zu dem bisherigen persönlichen Erfolg geführt hat,

- welche Hindernisse zu überwinden waren,

- die familiäre Situation,

- die Einstellung gegenüber Mitarbeitern und Kollegen und

- die Erwartungen an die Zukunft bezüglich Erfolg versprechender Führung.

Die Studie wurde 2008 bereits zum fünften Mal durchgeführt. Die Ergebnisse informieren über die Entwicklung seit der ersten Erhebung 1986.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das 1x1 für den Hausmeister«

Leseprobe vom

Das 1x1 für den Hausmeister

Kaiser, Ingrid (Hrsg.) | Forum Verlag Herkert


Ein Hausmeister ist bei seiner Arbeit ständig unterwegs und muss direkt vor Ort schnelle Entscheidungen treffen. Doch er und seine Kollegen können nicht alle Pflichten und Vorgaben immer im Kopf haben. Werden aktuelle Bestimmungen und technische Details nicht beachtet, kann das zu teuren Schäden führen, für die er im schlimmsten Fall haften muss.

Damit Hausmeister auf sämtliche aktuellen Vorgaben jederzeit zugreifen können, gibt es jetzt eine komplett überarbeitete Neuauflage des Taschenbuchs.

E-Book

Das E-Book besteht aus einer digitalen Ausgabe des kompletten Handbuchs im EPUB-Format.

Diese bietet folgende Vorteile:

- Übersichtliche Struktur zum schnellen Nachschlagen: Von Außenanlagen über Gebäudesicherheit und -technik: Praxistipps zu allen Aufgaben jetzt nach Themenrubriken und alphabetisch sortiert.

- Erweiterte Inhalte speziell für den Hausmeister-Alltag: Brandschutz, elektrische Geräte, Ladungssicherung u. v. m. – die Neuauflage bietet nun noch mehr Unterstützung für den Arbeitsalltag.

- Aktuelle gesetzliche Grundlagen: Ob Arbeitsschutz, Trinkwasserverordnung oder Verkehrssicherungspflichten - Alles Wichtige auf einen Blick!

- Für die Arbeit am PC oder unterwegs unterstützt das E-Book mit komfortablen Suchfunktionen und praktischen Verlinkungen.

Dieses E-Book ist genau das Richtige für:

Hausmeisterinnen und Hausmeister, die in der öffentlichen Verwaltung, in Unternehmen oder selbstständig tätig sind.

Inhaltskurzübersicht:

Arbeitsschutz

- Absturzsicherung

- Arbeitsbekleidung

- Gefahrstoffe

- Ladungssicherung

- Lärmschutz

...

Außenanlagen

- Abfallmanagement

- Gehölzschnitt

- Rasenpflege

- Spielplatzkontrolle

- Winterdienst

...

Gebäudereinigung

- Graffitientfernung

- Sanitärraumreinigung

- Schimmelbeseitigung

Gebäudesicherheit

- Brandschutz

- Flucht- und Rettungswege

- Verkehrssicherungspflichten

- Zutrittskontrollen

...

Gebäudetechnik

- Aufzuganlagen

- Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

- Haustechnische Anlagen

- Heizungssysteme

- Lüftungs- und Klimaanlagen

- Sanitärtechnische Anlagen

...

Unterhalt

- Schwimmbäder

- Sportstätten

- Versammlungsstätten

Verwaltung und Organisation

- Arbeitszeitrecht

- Energiemanagement

- Fremdfirmenmanagement

- Kalkulation von Leistungen im Facility Management

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wendezeiten«

Leseprobe vom

Wendezeiten

Martin, MeyerDas Schweizerische Institut für Auslandforschung, (Hrsg.) | NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG | SIAF / Schweizerisches Institut für Auslandsforschung


In unserer Wahrnehmung beschleunigt sich die Welt immer mehr. Nicht nur politische und wirtschaftliche Entwicklungen laufen schneller und vermehrt ins Ungewisse, auch die wissenschaftlich-technologischen Revolutionen verändern die moderne Wirklichkeit auf mitunter dramatische Weise. Wohin dies alles führen wird und welche Risiken und Krisen dabei zu beachten sind, haben kompetente Redner thematisiert und diskutiert.

Mit Beiträgen von Daniel Kehlmann, Sir Paul Collier, Lars Feld, Tobias Straumann, Bill Emmott, Jerome Powell, Robert Kagan, Karin Keller-Sutter, Ai Weiwei, Christoph Franz und Peter Maurer.

---

(*1951), Dr. Dr. h. c., Studium der Geschichte, der deutschen Literatur und Philosophie an der Universität Zürich. 1992–2015 Leiter der Feuilleton-Redaktion der NZZ.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen