Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Wasser ist die Quelle des Lebens«

Das Wasser ist die Quelle des Lebens

tredition


Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Wichtigsten, was es auf dieser Erde gibt, mit dem Wasser. Darum ist die Grundaussage: "Ohne Wasser gibt es kein Leben." Ob es sich um Menschen, Tiere oder Pflanzen handelt, sie alle benötigen für ihre Existenz das Wasser. Obwohl es auf unserem Globus mehr Wasser als festes Land gibt, leiden viele Menschen darunter, dass sie nicht ausreichend mit Trinkwasser versorgt werden.

Diese Buch erzählt alles Wissenswerte über das Wasser, erklärt wichtige physikalische Grundlagen und beschreibt seine erstaunlichen Eigenschaften. Es geht auf historische Fakten und Daten ein und berichtet über bewundernswerte Erfindungen.

Leider ist der Zustand des Wassers in vielen Bereichen beklagenswert, weil viele Menschen seinen Wert nicht kennen. Aus Unwissen und Gedankenlosigkeit wird dem Wasser übel mitgespielt. Verschmutzte Strände und Gewässer zeigen, dass der Wert des Wassers nicht gewürdigt wird und viele Menschen unter Wassermangel leiden oder wegen Wasserverschmutzung sterben.

---

Johannes Knippschild, 1935 in Gelsenkirchen geboren, hat sich schon

immer für das Wasser interessiert. Von 1954 bis 1957 studierte er

Wasserwirtschaft an der Fachhochschule in Siegen, die er nach

bestandener Prüfung als Ingenieur für Wasserwirtschaft und Tiefbau

verließ.

Seine Berufslaufbahn begann er als planender Ingenieur in Ingenieurbüros.

1968 wechselte er in die kommunale Bauverwaltung. Er war in Lage, Kreis

Lippe Leiter der Stadtentwässerung, wo er auch Gewässerschutzbeauftragter

und Leiter des Klärwerks war.

Seit 1998 betreibt er ein eigenes Ingenieurbüro

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Von A++ nach ARS++«

Von A++ nach ARS++

tredition


A++ ist eine Programmiersprache, die an Minimalismus nicht zu übertreffen ist. Ihr einziger Zweck ist es, an der Programmierung Interessierten zu helfen, so schnell und effizient wie nur möglich das Wesentliche der Programmierung zu erfassen. In verhältnismäßig kurzer Zeit werden Denkmuster eingeübt, die einen befähigen, sich müheloser in die großen populären Programmiersprachen einzuarbeiten, um in ihnen produktiv werden zu können.

In diesem Buch wird eine Erweiterung von A++ vorgestellt, die einer neuen Programmiersprache entspricht (mit Compiler und virtueller Maschine) in der die Funktionalität von Scheme, Python, Java, C++ und C enthalten ist. Dies ist möglich, da in ARS++ eine Schnittstelle zu den anderen Sprachen namens ARSAPI eingebaut ist.

Nicht nur ein A++-Interpreter wird zur Verfügung gestellt, sondern auch ein ARS++-Compiler und ein Interpreter für die virtuelle Maschine (AVIM).

Auch dieses Buch enthält im Anhang eine Einführung in das Lambda-Kalkül von Alonzo Church.

Das Buch wendet sich an alle Personen, die sich mit dem Erlernen der Kunst der Programmierung befassen. Dies sind vor allem Lehrende und Lernende an Hochschulen und den Oberstufen von Gymnasien in den Fachbereichen der Informatik, der Mathematik und der Physik.

---

Biografische Daten:

Georg P. Loczewski (*1939 in Schönlanke in Pommern) flüchtete als Kind mit seiner Mutter und Schwester nach Reit im Winkl in Bayern.

Von 1959 bis 1964 studierte er Philosophie und Theologie in Reisach am Inn (Aszese und Mystik im Noviziat der Unbeschuhten Karmeliten) und in Regensburg (Philosophisch-Theologische Hochschule) .

Danach studierte er einige Semester Physik an der Technischen Hochschule München und wechselte dann in das Berufsleben, in dem er von 1970–1998 auf dem Gebiet der Informatik als Ausbilder für systemnahe Programmierung und Methodik der Programmierung, als Education Consultant und als Systemprogrammierer in Deutschland und in den USA für die Computerfirmen Honeywell, Honeywell Bull und Bull arbeitete.

1980 veröffentlichte er das Buch Logik der Strukturierung von Programmen im R. Oldenbourg Verlag. Später im Ruhestand folgten die Bücher Programmierung PUR (2003) und A++, The Smallest Programming Language in the World (2005).

Im Ruhestand hat er für den S. Toeche-Mittler-Verlag und die internationale Versandbuchhandlung derselben Firma in Darmstadt die E-Commerce-Plattform

aufgebaut (http://www.net-library.de).

Während des größten Teils seines Berufslebens und danach hat er sich für katholische Spiritualität interessiert, besonders für die Spiritualität des Karmel und ganz speziell für die Spiritualität des hl. Johannes v. Kreuz.

Mit seiner ganzen Familie hat er eine persönliche Beziehung zu Mönchen der Kartause La Valsainte in der Schweiz aufgebaut und gepflegt. In den letzten 25 Jahren hat er mehrere kleine Schriften verfasst, die der kontemplativen Spiritualität gewidmet sind, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. In Kürze wird allerdings ein Büchlein mit dem Titel: 'Emmanuel --- Gott mit uns' im Bernardus-Verlag erscheinen. Die ISBN lautet: 978-3-8107-0265-4.

Auf seiner Home-Page http://www.alpha-bound.de befinden sich mehrere Web-Publikationen. Hingewiesen sei ganz besonders auf den 'Multi-Lingual Bible Server' , der die gesamte Bibel in 7 verschiedenen Sprachen anbietet, darunter auch Russisch, Griechisch und Hebräisch.

~

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Dämonen des Anthropozän«

Die Dämonen des Anthropozän

tredition


Die mythologische Geschichte des Golems setzt sich heute mit Gen-Scheren, künstlichen Intelligenzen und selbstlernenden neuronalen Netzwerken fort. Es soll ein künstliches Bewusstsein geschaffen werden. Man will den digitalisierbaren und digitalisierten Menschen und letzten Endes ihn und seine Zellen, ja die ganze Natur ins Internet einbauen. Hier wird ein heiliger Bereich betreten, nämlich der der Zelle. Bisher waren die Zellen der Pflanzen, der Tiere und der Menschen Mittlerinnen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir wollen nun die Zukunft verändern, in Besitz nehmen, mitgestalten, indem wir Dinge tun, deren Folgen wir wahrscheinlich selbst nicht mehr erleben werden. Wir benötigen eine Art von ethischem Imperativ, eine Ethik für die Anwendung künstlicher Intelligenzen und in Bezug auf die Eingriffe in genomische Datenspeicher. Wir dürfen nicht alles wollen, was wir können. Selbstlernende Systeme steuern bereits den Börsenbereich, Flugzeug und bald Autos. Sie sind zu einem produzierenden Faktor geworden, aber auch im Bereich der Zellen zu einem verändernden Faktor. Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden. Digitale Transaktionsprotokolle werden dann immer häufiger Entscheidungs- und Handlungsbasis sein. Ohne eine entsprechende Szenariotechnik mit Datamonitoring und Bibliometrie unter Einbeziehung neuronaler Netzwerke, wird die Angelegenheit entgleisen. Wir müssen Rücksicht auf die Evolution nehmen und Respekt vor dieser haben, wenn wir Mitschöpfer werden. Nicht nur das genomische, sondern auch das epigenomische Profil verdient diese Rücksichtnahme. Wollen wir die optimierten oder digitalisierten Sklaven des Internetkapitalismus und der selbstlernenden Algorithmen künstlicher Intelligenzen sein? Dies ermöglicht fraglos die bessere Vermarktung von Menschen und Zellen, aber verstärkt auch das Manipulations- und Ausgrenzungspotenzial. Informierte Entscheidungen sind nötig. Dieses Essay soll dabei helfen.

---

Dr. med. Ulrich Kübler ist niedergelassener und forschender Arzt. Neben seiner Praxisklinik unterhält er die Labor-Praxisklinik GbR Dr. Kübler & Partner, die Inhaber der Patente für die Isolierung und molekulare Charakterisierung von Tumor-Stammzellen ist. Dieses Verfahren erlaubt die nicht-invasive Materialgewinnung bei Tumorverdacht oder bestehenden Tumoren, sodass Tumorzellverschleppungen vermieden werden können. Dies ist ins-besondere bei Brust- und Prostata-Krebs wichtig. Gegen den Brust-und Prostatakrebs wendet die Labor-Praxisklinik GbR Dr. Kübler & Partner neben Immuntherapien seit Neuestem die Kryo- und Lasertherapie an. Da-mit hat sie Alternativen zur Radikalchirurgie entwickelt, um u. a. die Einschwemmung von Tumor-Stammzellen in den Kreislauf zu vermeiden.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Soziale Wege zur Genesung«

Soziale Wege zur Genesung

tredition


Immer mehr Menschen verlieren wegen einer psychischen Erkrankung den von ihnen erstrebten Platz in der Gesellschaft. In diesen prekären Situationen einen Genesungsprozess einzuleiten, ist Aufgabe der sozialen Rehabilitation, die in Deutschland von der Eingliederungshilfe organisiert wird. Sie setzt jedoch bisher allein auf die individuelle Beratung der Betroffenen. Es könnte an dieser Methodik liegen, dass sich die Zahl der Betroffenen nicht verringert, sondern weiter wächst. Das vorliegende Buch berichtet von einem Praxisprojekt, das nach dem Grundsatz handelt: "Erst in Gruppen integrieren, dann sozial rehabilitieren." Neben sehr praxisnahen Schilderungen jedes einzelnen Programmschrittes wird der neue Ansatz in allen wichtigen Aspekten in den aktuellen Diskurs über Geschichte und Entwicklung der Psychiatrie gestellt. Er erörtert seine Besonderheiten im Hinblick auf frühere gruppentherapeutische Konzepte wie beispielsweise die themenzentrierte Interaktion TZI.

Es wundert nicht, dass dieses Gruppenprogramm nach Beendigung seiner Pilotphase nicht beim Modell-Abfall gelandet ist wie so viele andere innovative Ansätze in der psychiatrischen Praxis. Kommunale Kostenträger der Eingliederungshilfe in Niedersachsen haben dies verhindert und dafür gesorgt, dass eine anerkannte Leistungsvereinbarung hierüber geschlossen wurde, die heute von allen in Deutschland angewendet werden kann. Damit ist ein Gruppenprogramm entstanden, das die Praxis der sozialen Rehabilitation nachhaltig verändern wird.

---

Hansgeorg Ließem

Freier Sozialplaner seit 1977 mit Schwerpunkten in Psychiatrie, Altenpflege, Eingliederungshilfe, Wohn- und Stadtentwicklung, Vorsitzender des Berufsverbandes der Soziotherapeuten e.V.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das trügerische Gedächtnis«

Das trügerische Gedächtnis

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG


Wir sind die Summe unserer Erinnerungen. Stimmen diese aber auch? Haben prägende Ereignisse unserer Kindheit überhaupt so stattgefunden? Identität ist ein kunstvoll gewebter Teppich aus Erinnerungsfragmenten. Die Rechtspsychologin Julia Shaw erklärt, warum dem Gehirn dabei ständig Fehler unterlaufen. Und das Tappen in die Erinnerungsfalle hat Konsequenzen: Wir können uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen. Auf der Grundlage neuester Erkenntnisse von Neurowissenschaft und Psychologie sowie ihrer eigenen bahnbrechenden Forschung zeigt Shaw, welchen Erinnerungen wir trauen können und welchen nicht. Ein verblüffender Einblick in die wahnwitzigen Mechanismen des menschlichen Gehirns.

---

"Julia Shaw möchte Irrtümer aus der Welt schaffen. Das tut sie in erfrischendem Ton, mit präziser Sprache und vor allem, indem sie einen Überblick über die aktuellen Studien gibt." Ilona Jerger, Psychologie Heute, 04/2017"Die Rechtspsychologin Julia Shaw gibt nicht nur sehr kundig und anschaulich Einblick in die neueste Hirnforschung, sondern kann sich auch auf eigene Versuchsanordnungen berufen. ... Ein eindrucksvolles Buch." Angela Gutzeit, NZZ Bücher am Sonntag, 29.01.17"Allein das zu lesen, ist spannend. Aber in ihrem Buch geht es um mehr: um Lernstrategien, Hypnose, digitale Amnesie, den Schlaf, um Denkverzerrungen und wie all das auf das Gedächtnis einwirkt. All das ist gut erklärt und mit vielen Beispielen aus dem Alltag und aus spektakulären Prozessen versehen." Volker Wildermuth, Deutschlandradio Kultur, 09.12.16"Von den neurologischen Grundlagen der Erinnerung über die verschiedenen Arten von Gedächtnis und ungewöhnliche Phänomene wie Flashbacks führt Julia Shaw den Leser unterhaltsam und mit leichter Feder durch die moderne Gedächtnisforschung. (...) Wer einen breiten Einstieg in die Gedächtnisforschung sucht, sollte zu diesem Buch greifen." Manuela Lenzen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.11.16"... ein spannendes, witziges und lehrreiches Buch, das Pflichtlektüre sein sollte für Journalisten, Polizisten, Staatsanwälte, Richter und alle anderen, die mit eigenen und fremden Erinnerungen arbeiten müssen." Stefan Weigel, Rheinische Post Online, 12.10.16"Ein tolles Buch. (...) Julia Shaw erklärt darin spannend, verständlich und oft witzig, warum unser Gehirn gar nicht anders kann, als vieles wieder zu vergessen." Sven Stillich, Zeit Wissen, Oktober/November 2016"Ein Buch, das zutiefst verstörend unsere Erinnerungswelten in Frage stellt." Eduard Erne, SRF "Kulturplatz", 12.10.16"Ein höchst aktuelles und sehr brisantes Thema. (...) Sehr spannend: Fast eine Bedienungsanleitung für Psychotherapie." Markus Lanz, ZDF, 29.09.16"Kaum zu glauben und ziemlich unheimlich, wie manipulierbar unser Gedächtnis sein soll." WDR "Westart", 26.09.16"Für ihr Buch gebührt Shaw ein großes Kompliment. Sie hat ein weites Feld umfassend dargestellt und dies auf eine spannende, verständliche Art und Weise, obwohl manche Inhalte höchst verzwickt sind. (...) Julia Shaw zeigt höchst anschaulich, warum das Gedächtnis uns täuschen kann. (...) Nach der Lektüre ist klar, dass man sich auf angeblich sichere Erinnerungen nicht verlassen sollte – weder bei sich noch bei anderen." Gert Scobel, Philosophie Magazin, Oktober/November 2016"Ein glänzend geschriebenes Buch, das den Leser dazu bringt, über das eigene Leben ganz neu nachzudenken." P.M. Magazin, Dezember 2016

---

Dr. Julia Shaw, 1987 in Köln geboren und in Kanada aufgewachsen, ist Bestsellerautorin, Referentin und Wissenschaftlerin in der Abteilung für Psychologie an der UCL (University College London). Dort forscht sie im Bereich der Rechtspsychologie, Erinnerung und Künstlichen Intelligenz. Sie berät Polizei, Bundeswehr, Rechtsanwälte, Justiz und Wirtschaft in deutsch- und englischsprachigen Ländern. 2017 gründete sie im Silicon Valley das Startup SPOT, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz versucht, gegen Diskriminierung in der Wirtschaft vorzugehen. Ihr Sachbuch-Debüt "Das trügerische Gedächtnis" wurde 2016 international zum Bestseller und erschien in 17 Sprachen. Shaws Kolumne über Gedächtnis-Phänomene erscheint regelmäßig bei Scientific American. Über ihre Arbeit berichteten u.a. Der Spiegel, Focus, The Times und New York Magazine.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Buch der Menschen, der Wahrheit und der Klarheit«

Das Buch der Menschen, der Wahrheit und der Klarheit

tredition


Dieses Buch ist eines der wichtigsten Bücher, welches Sie in Ihrem Leben lesen können. Über achtzig Prozent aller unserer täglichen Entscheidungen treffen wir unbewusst und rein instinktiv. Diese Instinkte bestimmen unser Leben und unsere Entscheidungen. Sind wir also nur Marionetten unserer Verhaltensmuster oder können wir ein selbstbestimmtes Leben führen? Warum tun wir das, was wir tun? Bestimmen wir wirklich über unsere Sinne oder bestimmen diese über uns? Darüber erhalten wir im ersten Buch viele Antworten auf unsere Fragen.

Im zweiten Buch geht es um die großen Fehler, die wir als Menschen machen und wie wir erfolgreich den Weg in eine neue Zukunft gestalten können.

Das dritte Buch behandelt die Gestaltung der Zukunft und wie sich diese darstellen wird. Mit einem neuen Bewusstsein sind wir nicht mehr länger vom Schicksal abhängig, sondern gestalten unsere Zukunft nach unseren Wünschen.

Dieses Buch zeigt Ihnen wie sich die Gesellschaft, die Politik, die Menschheit insgesamt und jeder Einzelne entwickeln muss um eine Zukunft zu haben.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Energiewende«

Die Energiewende

tredition


In diesem Buch wird der Versuch unternommen, die mit der Energiewende verbundenen ökonomischen und sozialen Veränderungen allgemein verständlich darzustellen.

Klimawandel, staatliche Regulierungen, Strommarkt, erneuerbare Energien, Energiespeicher sowie der deutsche und europäische Ansatz zu einer Energiewende sind die wesentlichen Themen des Buches.

Ein Hinweis auf weitere wichtige Informationsquellen erleichtert interessierten Lesern den Einstieg zu einer Vertiefung der Thematik.

---

Der Autor ist seit 40 Jahren in der Energietechnik tätig. Die letzten 15 Jahre hat er Investoren im Bereich der erneuerbaren Energien beraten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das kranke Krankenhaus«

Das kranke Krankenhaus

tredition


Wer einmal in einem Krankenhaus in Deutschland oder den USA behandelt worden ist, der weiß um die vielen suboptimalen Behandlungsabläufe. In beiden Ländern sind seit Jahren Krankenhäuser im Fokus der Medien, wobei vor allem in Deutschland kaum ein Monat vergeht, in dem nicht ein neuer Skandal aufgedeckt wird, seien es Hygienedefizite, unterbesetzte Stellen, Transplantationsvergehen oder ähnliches. Das Krankenhauswesen und damit das ganze System scheint krank. Dieses Buch versucht dabei, in einer Vielzahl an Einzeleindrücken, diesen Sachverhalt von verschiedenen Seiten zu beleuchten, wobei der Autor als in den USA arbeitender deutscher Arzt aus einer Innen- als auch Außenschau das Krankenhauswesen betrachtet. Es wird zu einem Teil das deutsche, zu einem anderen Teil das amerikanische Krankenhauswesen dargestellt und der Autor greift hierbei auf seinen Blog zurück, in welchem er schon seit Jahren das Gesundheitswesen und damit die Krankenhäuser beider Länder beobachtet.

---

Dr. med. Peter Niemann schloß sein humanmedizinisches Studium 2007 in Deutschland ab und arbeitete zeitweilig in Frankreich und Deutschland, seit Jahren nun in den USA. Er ist dort seit 2012 Facharzt für Innere Medizin.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »“ENTHÜLLT … Das größte Täuschungsmanöver  in der Geschichte ... der Menschheit!”«

“ENTHÜLLT … Das größte Täuschungsmanöver in der Geschichte ... der Menschheit!”

tredition | Trilogie Teil ...1...2...3


Überlegen wir zunächst die Aussage des Autors, … ohne eine fundamentale Erkennung, ist es einfach besser … zu schweigen!

Dann sollte, diese Aussage … den Vorgaben eines »Genre« von Sachbuch entsprechen, welches ja in seiner Philosophie vorgibt …, Texte zu beinhalten, welche keine erdachten, sondern … die Wirklichkeit – »abbildende Zusammenhänge« erklären. Zum anderen sollte man als Sachbuchautor – ein fundiertes Wissen zum beschriebenen Thema besitzen … und genau dem Dargestellten […] entspricht ein Sachbuch, welches … aus einer seit Ende der 80er Jahre, begonnen Forschung entstand – wo der Privat-Forscher und Autor, diese Komplexität an erforschten – als »offenes Geheimnis« mit seinem unwiderlegbaren “Resultat" erklärt.

»Der Fakten-Check«

Der übermittelte (Ur-Code) …, eine vor 10.500 Jahren stattgefundene Änderung des (energetischen Gleichgewicht der Erde) …, die Erkennung im energetischen Fundament der (Cheops-Pyramide) … und das unwiderlegbare (Resultat) … im (Energie-Kranz des Universums)…, welcher uns als (Glücksspiel) im Roulette dargestellt ist!

Trotz dieses, unvorstellbaren Forschungsansatzes, … welcher aus einer überlieferten „Botschaft“ vorgegeben ist, – die keinen Philosophischen, sondern einen reinen energetischen Weg – vorgibt, … hat der Autor es geschafft, die Schere zwischen Wissenschaft und Alltagsverständnis – nicht zu weit zu öffnen! Darum erhebt dieses Buch auch keinen Anspruch – einer wissenschaftlichen Wertung! Denn diese Botschaft wurde an die Menschheit gerichtet … und nicht an einen »Elitären-Teil« daraus! Darum wurde versucht, in einer Welt, welche zunehmend komplizierter wird … den Grund für diese bewusst geschaffene Kompliziertheit – rein energetisch aufzuzeigen.

---

Klaus Peter (Jahrgang 50)

Es war nicht die Frage […] des wie, sondern immer die Frage […] des warum!

Warum starb mein Vater so früh und überließ mir die Verantwortung seiner Firma […], obwohl mein Weg im Sport vorgegeben war?

Warum musste ich meine Heimat verlassen […] und hatte nach dem Fall der Mauer, keine Verbindung mehr?

Vielleicht […] um Ende der 80 er Jahre, an einem der schönsten Flecke (Europas) zu sein […] wo ich einen ganz speziellen Menschen treffen musste!

Und dieses Treffen war es, welches mich vom Unternehmer zum Privat-Forscher werden ließ […] der Grund war eine Botschaft. Und seit dem Studium dieser Botschaft Ende der 1980 er Jahre […] habe ich, den in dieser Botschaft enthaltenen Reize, bis heute auf mich wirken lassen. Weil diese Reize, frei von jeglicher Suggestion und gedanklicher Beeinflussung waren!

Und wieder ein, warum […] ?

Ich 30 Jahre nicht mehr in Deutschland lebte, weil keiner Verstand – und hier kommen wir zum (wie) […] einer plötzlich alles (gewesene) aufgeben kann.

Da man rein von der Logik, welche vorwiegend philosophisch geprägt ist, die in der Botschaft enthaltene energetische Dynamik – sich einfach nicht vorstellen konnte.

Und wenn man sich dann, aus dem erlebten – die Frage nach den Ursachen stellt, um eine Antwort für sich selbst zu finden (!) beginnt eigentlich der wahre Reiz einer solchen Botschaft [...] zu folgen. Da plötzlich Widersprüchlichkeiten aus dem eigenen und dem, das eigene Umfeld umgebene entstanden, die es galt zu ergründen.

Ob natürlich das Ergründete im ersten Teil, der als Sachbuch geschriebenen Trilogie […] Sie als Leser erreichen wird, werden die Reaktionen zeigen!

Doch eines sollten Sie allein vom (Denkansatz) her verstehen […] mir geht es als Autor und Privat-Forscher nicht um (Behauptungen) […], sondern um für Sie als Leser, nachvollziehbare Beweise […] darum entspricht, das geschriebene in Wort und Grafik, nicht einer Wertung im Sinne der etablierten Wissenschaft!

Zumal diese (Trilogie) nicht nur den „Strömungen des Zeitgeistes“ entspricht …, sondern die Ursachen dieser „Strömungen“ unwiderlegbar beweisen kann!

Lassen Sie mich mit einem herzlichen Dankeschön an alle Leser, zu Ende kommen. Ihr und euer Klaus Peter.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Naive Gedanken über Zeit und Raum«

Naive Gedanken über Zeit und Raum

tredition


Zeit und Raum werfen bei genauerer Betrachtung eine Menge sehr interessanter Fragen auf, über die wir endlos grübeln können. Hatten Zeit und Raum einen Anfang, oder war das eine oder beides schon immer da? Oder, wenn der Raum ein Ende hat, wie kann es sein, dass danach NICHTS mehr kommt? Was genau ist überhaupt Zeit, und was Raum? Ist beides unendlich, oder auf unser Universum begrenzt? Das Universum, der Weltraum, das All, ist das alles dasselbe? Gibt es weitere Universen und wo könnten diese sein? Ist alles durch Zufall und von alleine entstanden, oder hat ein Schöpfer agiert?

All diese und viele weitere Fragen werden vorurteilsfrei abgewogen und erläutert. Dabei werden wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien erklärt. Wir werden unser Wissen auffrischen, oder neues Wissen dazulernen. Wir werden über ganz kleine und ganz große Dinge lesen, auch über Atome und unser Universum. Hierbei ist aber ein Atom noch vergleichsweise groß – und unser Universum vergleichsweiße klein.

Zu einigen Theorien werden teilweise eigene Überlegungen des Autors aufgeworfen. So wird beispielsweise die Theorie der Kosmologischen Inflation aus einem anderen, neuen Blickwinkel betrachtet, der es ermöglicht, das bisher Angenommene zu ergänzen.

Trotz des anspruchsvollen Themas wurde ganz gezielt darauf geachtet, den Text sehr leicht verständlich zu schreiben und durch Vergleichsbeispiele mit Größen, die uns aus dem Alltag geläufig sind, zu komplettieren. Das Lesen soll nicht anstrengend sein, sondern Spaß machen, und vor allem soll der Text leicht verständlich sein. So, als würden wir ein Kinderbuch lesen. Beispielsweise wird die durchschnittliche Dichte des Universums nicht lediglich so erklärt, dass diese 5x10-30 g/cm³ beträgt, sondern es wird zunächst leicht verständlich erklärt was Dichte genau bedeutet. Sodann werden Vergleiche angeführt. Beispielsweise, dass die gesamte Erde, hätte sie ebendiese Durchschnittsdichte bei unveränderter Größe, nur 0,005 Gramm wiegen würde!

---

Günter Förster wurde 1957 in Nauheim, im Kreis Groß-Gerau, wo er auch heute noch lebt, geboren. Wenige Jahre nach Schulabschluss und Berufsausbildung, gründete er in den frühen 1980er Jahren ein kleines Unternehmen, das er seither bis heute führt. Ohne wirtschaftliche Not, setzte er vor einigen Monaten die Aktivitäten und sein Engagement in Unternehmen deutlich herunter.

Schon in jungen Jahren interessierte er sich für das Universum und für Zeit und Raum. Mit den Jahren ist dieses Interesse immer größer geworden, so dass es zu dem Thema unter anderem viele Bücher gelesen hat. Er sieht sich in diesem Zusammenhang als Dilettant im ursprünglichen Wortsinn. Der Begriff Dilettant leitet sich von dem lateinischen Wort delectare ab, was so viel bedeutet wie „sich erfreuen“. Mithin ist der Dilettant ein Liebhaber einer Sache, der sich ohne schulmäßige Ausbildung und nicht berufsmäßig damit beschäftigt. Als Amateur oder Laie übt er eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft und unterscheidet sich somit von einem Fachmann. Dabei kann er vollendete Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt haben; solange er die Tätigkeit nicht beruflich beziehungsweise für seinen Lebensunterhalt ausübt oder eine anerkannte einschlägige Ausbildung absolviert hat, gilt er als Dilettant (Quelle Wikipedia). In dieser Beschreibung findet Förster sich wieder. Dass die Begriffe Dilettant und dilettantisch in der heutigen Umgangssprache abwertend verwendet werden findet er schade und nimmt es hin.

Förster hat die Eigenschaften von Zeit und Raum auch nach seinem Verständnis erweitert beschrieben. Auch hat er bestehende Theorien nach seinem Verständnis ergänzt, zum Beispiel die Theorie der Kosmologischen Inflation, oder die Umstände die zum Urknall geführt haben könnten. Diese eigene Auslegung nennt er deshalb naiv, weil das Wort laut Duden unter anderem bedeutet: von kindlich unbefangener Gemütsart und Denkart zeugend. Er mag es kindlich und unbefangener an eine Sache heranzugehen. Man könnte auch sagen, für alles offen und vorurteilslos.

Förster legt großen Wert darauf seine Ausführungen so leicht verständlich wie möglich darzulegen.

Seit langen Jahren spielte er auch immer wieder mit der Idee, über seine Gedanken ein Buch zu schreiben. Weil ihm Beruf, Familie und Hobbys nun genug Zeit lassen, konnte dieser Wunsch nun Realität werden. Der letzte Anstoß zur Realisierung kam indes ganz unerwartet aus einer ganz anderen Situation heraus…

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen