Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »2. Immobilien-Zukunftstag«

Leseprobe vom

2. Immobilien-Zukunftstag

Edition Donau-Universität Krems


Das Department für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems veranstaltete in Kooperation mit der KEM, der Klimamodellregion Krems, am 17. Oktober 2019 an der Donau-Universität Krems den 2. Immobilien-Zukunftstag zum Thema „Lebenswerte Stadtquartiere“.

Der vorliegende Tagungsband enthält Beiträge über die Schaffung von menschengerechten Gebäuden und öffentlichen Räumen sowie die Mensch-Gebäude-Wechselwirkung in Bezug auf Lernräume. Weitere Beiträge handeln von der Steigerung der Klimaresilienz durch passive Kühlung von Altbauten durch sensorgesteuerte Nachtlüftung sowie die Verringerung von urbanen Hitzeinseln durch vermehrten Einsatz von Grünpflanzen. Viele Beteiligte in der Entwicklung von Stadtquartieren müssen ganzheitliche Verantwortung übernehmen. Anergienetze bieten eine intelligente Vernetzung von Gebäuden in Quartieren in Bezug auf Energie, Wärme und Kälte. Mehr Vernetzung erfordert im Vorfeld mehr Dialog. Neue Berufsbilder können hier entstehen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Krypto Economy«

Leseprobe vom

The Krypto Economy

tredition


The Krypto Economy elaborates on the underlying dynamics of our digital era to better create a responsible technological future. Living in a world of exponential technological advancement, we have new construction kits to create and probe possible realities. Marshall McLuan once said that first we build the tools and then the tools build us. We are designed by what we have designed. To design a utopian rather than dystopian future, we took a closer look at the status and potentials of our technological tools. 

Over a series of seven panel discussions — using some of the most analytical and imaginative minds — we experienced that today's digital instruments are our ultimate Kryptonite. Its benefits have the capacity to aid us exponentially. And yet, its destructive powers — mass surveillance, elimination of privacy, or virtual concentration of power — could push us down a terrifying path. With this book you can join the discourse and find the answers to the most fundamental questions to better navigate towards a responsible technological future.

---

ANDREA BAUER is an innovation designer, tech strategist and author. She is the founder of BEAM Studio,  an innovation firm that applies novel technologies and methods, to set-up spaces and processes to create cutting-edge services, products, and business models. Always fascinated by the question how technology can improve our everyday lives, she follows a purpose-driven focus, to accelerate her efforts towards a more responsible future. Therefor she is also partner and co-founder of the business collective katapult:NOW and the event platform D.DAY Network, an international do- and think-thank of creative influencers, who aim for positive impact by reflecting and actively using the effects of an digital era.

www.andrea-bauer.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »A++ and the Lambda Calculus«

Leseprobe vom

A++ and the Lambda Calculus

tredition


The book contains an introduction to the Lambda Calculus as the theoretical foundation of all 'Functional Programming' languages.

The Lambda Calculus has been created by the American logician Alonzo Church in the 1930's and is documented in his works published in 1941 under the title 'The Calculi of Lambda Conversion'.

Alonzo Church wanted to formulate a mathematical logical system and had no intent to create a programming language. The intrinsic relationship of his system to programming was discovered much later in a time in which programming of computers became an issue.

The book 'A++ and the Lambda Calculus' also contains a brief introduction to the educational programming language A++, a minimal programming language that has been built with the Lambda Calculus as its foundation. The purpose of A++ is to serve as a learning instrument rather than as a programming language used to solve practical problems.

A++ is supposed to be an excellent tool to become familiar with the core of programming and with programming patterns that can be applied in other languages needed to face the real world.

A++ is presented in greater detail in the books: 'A++ The Smallest Programming Language in the World' (978-3-7469-3021-3) and in 'Programmieren lernen mit A++' (978-3-7469-3199-9).

---

Biografische Daten:

Georg P. Loczewski (*1939 in Schönlanke in Pommern) flüchtete als Kind mit seiner Mutter und Schwester nach Reit im Winkl in Bayern.

Von 1959 bis 1964 studierte er Philosophie und Theologie in Reisach am Inn (Aszese und Mystik im Noviziat der Unbeschuhten Karmeliten) und in Regensburg (Philosophisch-Theologische Hochschule) .

Danach studierte er einige Semester Physik an der Technischen Hochschule München und wechselte dann in das Berufsleben, in dem er von 1970–1998 auf dem Gebiet der Informatik als Ausbilder für systemnahe Programmierung und Methodik der Programmierung, als Education Consultant und als Systemprogrammierer in Deutschland und in den USA für die Computerfirmen Honeywell, Honeywell Bull und Bull arbeitete.

1980 veröffentlichte er das Buch Logik der Strukturierung von Programmen im R. Oldenbourg Verlag. Später im Ruhestand folgten die Bücher Programmierung PUR (2003) und A++, The Smallest Programming Language in the World (2005).

Im Ruhestand hat er für den S. Toeche-Mittler-Verlag und die internationale Versandbuchhandlung derselben Firma in Darmstadt die E-Commerce-Plattform

aufgebaut (http://www.net-library.de).

Während des größten Teils seines Berufslebens und danach hat er sich für katholische Spiritualität interessiert, besonders für die Spiritualität des Karmel und ganz speziell für die Spiritualität des hl. Johannes v. Kreuz.

Mit seiner ganzen Familie hat er eine persönliche Beziehung zu Mönchen der Kartause La Valsainte in der Schweiz aufgebaut und gepflegt. In den letzten 25 Jahren hat er mehrere kleine Schriften verfasst, die der kontemplativen Spiritualität gewidmet sind, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. In Kürze wird allerdings ein Büchlein mit dem Titel: 'Emmanuel --- Gott mit uns' im Bernardus-Verlag erscheinen. Die ISBN lautet: 978-3-8107-0265-4.

Auf seiner Home-Page http://www.alpha-bound.de befinden sich mehrere Web-Publikationen. Hingewiesen sei ganz besonders auf den 'Multi-Lingual Bible Server' , der die gesamte Bibel in 7 verschiedenen Sprachen anbietet, darunter auch Russisch, Griechisch und Hebräisch.

~

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ancient war machines«

Leseprobe vom

Ancient war machines

tredition


Building instruction book for ancient warmachines to be built out of LEGO® bricks.

---

Wohnhaft in Freiburg im Breisgau

---

Designer bei www.ww2custombrickmodels.de

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Sick System«

Leseprobe vom

The Sick System

tredition


The health system is sick, but still has chances to heal. Its economic alignment has not only led the doctor's profession into a 'business model' on a 'medical market', but it risks leading to an illogical, inhumane and unfair care system - without reaching the initial economic goals.

Dr. Bernhard Stein, MD, anesthesiologist and health economics expert, shows the weaknesses of our current health care system and pleads for understanding the crisis as an opportunity for a fundamental reorientation: the transformation of the old-school hospital into a lean, modular and regionally networked unit. With the maxim – a maximum of outpatient care in this network, and synergy instead of competition. This bottom-up approach, changing the philosophy of care and made possible by new technologies, gives a new chance to disfavored and regionally isolated populations. They are the first victims of the current industrial model of "healthcare".

---

Bernhard Stein, M.D., born in Braunschweig (Germany) in 1956, is a specialist for anesthesia, intensive care and emergency medicine. He successfully completed his professional education in the field of medicine and research in Germany and France and has worked in Luxembourg in a managing position since 1992.

Apart from working as a doctor, he is also engaged in issues of organizing both hospitals and the health care system, after having successfully completed additional studies of health economics and Quality Management .

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »WW2 Wehrmacht custom building instructions«

Leseprobe vom

WW2 Wehrmacht custom building instructions

tredition


Shows how to build Wehrmacht vehicles out of LEGO® bricks in step to step instructions.

---

Martin Ludwig, age 32 from Marl Germany. Designer and constructor of WW2 and WW1 combat vehicles and other militäry stuff out of LEGO® bricks.

Write me a mail at: ww2custombrickmodels@yahoo.de

Visit my website: www.ww2custombrickmodels.de

Join me on youtube: https://www.youtube.com/channel/UCq2BS3E1LcVrWRAwqF6oC-Q

---

Wohnhaft in Freiburg im Breisgau

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Miniscale Wehrmacht vehicles instructions«

Leseprobe vom

Miniscale Wehrmacht vehicles instructions

tredition


Zeigt in einfachen Schritten wie man die abgebildeten Fahrzeuge der Wehrmacht aus LEGO® Steinen bauen kann.

Show how to build the pictured minscale Wehrmacht vehicles out of LEGO® bricks.

---

Designer bei www.ww2custombrickmodels.de

---

Wohnhaft in Freiburg im Breisgau

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »A++ The Smallest Programming Language in the World«

Leseprobe vom

A++ The Smallest Programming Language in the World

tredition


A++ has been developed in 2002 in the context of 'Programmierung pur' [Undiluted Programming] (ISBN 3-87820-108-7) with the purpose to serve as a learning instrument rather than as a programming language used to solve practical problems.

A++ is supposed to be an efficient tool to become familiar with the core of programming and with programming patterns that can be applied in other languages needed to face the real world.

This book does not only introduce A++ as a language, but also covers its implementation in Perl and C including an introduction to these languages using A++ itself.

The book also contains an introduction to the Lambda-Calculus of Alonzo Church, which represents the theoretical foundation of A++.

---

Biografische Daten:

Georg P. Loczewski (*1939 in Schönlanke in Pommern) flüchtete als Kind mit seiner Mutter und Schwester nach Reit im Winkl in Bayern.

Von 1959 bis 1964 studierte er Philosophie und Theologie in Reisach am Inn (Aszese und Mystik im Noviziat der Unbeschuhten Karmeliten) und in Regensburg (Philosophisch-Theologische Hochschule) .

Danach studierte er einige Semester Physik an der Technischen Hochschule München und wechselte dann in das Berufsleben, in dem er von 1970–1998 auf dem Gebiet der Informatik als Ausbilder für systemnahe Programmierung und Methodik der Programmierung, als Education Consultant und als Systemprogrammierer in Deutschland und in den USA für die Computerfirmen Honeywell, Honeywell Bull und Bull arbeitete.

1980 veröffentlichte er das Buch Logik der Strukturierung von Programmen im R. Oldenbourg Verlag. Später im Ruhestand folgten die Bücher Programmierung PUR (2003) und A++, The Smallest Programming Language in the World (2005).

Im Ruhestand hat er für den S. Toeche-Mittler-Verlag und die internationale Versandbuchhandlung derselben Firma in Darmstadt die E-Commerce-Plattform

aufgebaut (http://www.net-library.de).

Während des größten Teils seines Berufslebens und danach hat er sich für katholische Spiritualität interessiert, besonders für die Spiritualität des Karmel und ganz speziell für die Spiritualität des hl. Johannes v. Kreuz.

Mit seiner ganzen Familie hat er eine persönliche Beziehung zu Mönchen der Kartause La Valsainte in der Schweiz aufgebaut und gepflegt. In den letzten 25 Jahren hat er mehrere kleine Schriften verfasst, die der kontemplativen Spiritualität gewidmet sind, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. In Kürze wird allerdings ein Büchlein mit dem Titel: 'Emmanuel --- Gott mit uns' im Bernardus-Verlag erscheinen. Die ISBN lautet: 978-3-8107-0265-4.

Auf seiner Home-Page http://www.alpha-bound.de befinden sich mehrere Web-Publikationen. Hingewiesen sei ganz besonders auf den 'Multi-Lingual Bible Server' , der die gesamte Bibel in 7 verschiedenen Sprachen anbietet, darunter auch Russisch, Griechisch und Hebräisch.

~

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »A Descriptive Catalogue of Indian Astronomical Instruments«

Leseprobe vom

A Descriptive Catalogue of Indian Astronomical Instruments

tredition | A Descriptive Catalogue of Indian Astronomical Instruments


The large masonry instruments designed by Sawai Jai Singh and erected in his five observatories in the early eighteenth century mark the culmination of a long process of development in astronomical instrumentation. But what kind of astronomical instruments were used in India before Jai Singh’s time? Sanskrit texts on astronomy describe the construction and use of several types of instruments. Are any of these extant in museums? Such questions led me to an exploration of nearly a hundred museums and private collections in India, Europe and USA for about a quarter century. The present catalogue is the outcome of this exploration.

This catalogue describes each instrument in the context of the related extant specimens, while laying special emphasis on the interplay between Sanskrit and Islamic traditions of instrumentation. Therefore, each instrument type is organized in a separate section identified by the letters of the alphabet. These sections begin with introductory essays on the history of the instrument type and its varieties, followed by a full technical description of every specimen, with art historical notes. Moreover, all engraved data are reproduced and interpreted as far as possible.

In some 4300 pages, it contains 600 entries, with introductory essays and long extracts from two important Sanskrit texts, namely Mahendra Sūri’s Yantrarāja and Padmanābha’s Dhruvabhramādhikāra, along with English translations.

Following a suggestion that a shorter version of the Catalogue, consisting of all the introductory essays and appendices, but excluding the catalogue proper, would be easier for the general reader to handle, this Abridged Version has been prepared. The pagination here remains the same as in the Catalogue. Those who wish to read about individual instruments can always consult the Catalogue.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 1: Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden«

Leseprobe vom

Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 1: Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden

PASS IT-Consulting Dipl.-Inf. G. Rienecker GmbH & Co. KG


Buchreihe "Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung":

In der Softwareentwicklung ist Produktivität ein Maß dafür, wie viel Funktionalität in einer bestimmten Zeit und unter Einhaltung festgelegter Qualitätskriterien entwickelt werden kann. Gelingt eine Produktivitätssteigerung, erhöht dies den Umfang der entwickelten Funktionalität und reduziert die erforderliche Zeit. Beides ist erstrebenswert, denn Software ist der Stoff, aus dem Innovationen entstehen. Die IT hat nahezu alle Lebensbereiche durch fundamentale Innovationen verändert. Unsere Zukunft wird von der Virtualisierung und smarten Helfern, also mit Intelligenz ausgestatteten Dingen, dominiert werden. Dadurch wird Softwareentwicklung zu einer Schlüsselkompetenz. Für Unternehmen, die Software entwickeln, sind bereits heute Produktivität und damit Zeit, jedoch auch Qualität kritische Erfolgsfaktoren.

Durch die Einführung von Standards und durch Automatisierung konnte die Produktivität in der Softwareentwicklung nachweislich auf das 20-fache gesteigert werden. Bei Wiederverwendung fachlicher und technischer Komponenten konnte schon ein Faktor von 100 gemessen werden. Nachvollziehbar sind solche Leistungsunterschiede nur durch Messungen und die konsequente Verwendung der Messergebnisse im Rahmen eines auf ständige Optimierung ausgelegten Managementmodells.

Dieser erste Teil, "Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden", beschreibt praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messungen in der Softwareentwicklung: Vor- und Nachteile bewährter und neuer Methoden, ihre Automatisierbarkeit, den Einfluss der Komplexität und die Schritte zur Einführung regelmäßiger Messungen.

---

Stefan Luckhaus ist Informatiker mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung. Seit 1981 ist er in der Softwareentwicklung tätig. 1988 schloss er sein Informatikstudium in Frankfurt als Dipl.-Ing. (FH) ab. Danach war er 10 Jahre selbständig. Seit 1998 ist er Mitarbeiter der PASS Consulting Group, anfangs als Entwickler, später leitete er IT-Projekte, die ihn in die USA, nach Singapur, Indien und das europäische Ausland führten. Heute leitet Luckhaus das Competence Center Project Governance, das die Verfahrenstechnik zur Softwareentwicklung der gesamten PASS-Gruppe bereit stellt und Produktivitäts- und Qualitätsmessungen, intern für ca. 20 IT-Shops sowie im Kundenauftrag, durchführt. Er hat den Beraterstatus eines Principal Innovation Consultant. Die Fachgebiete von Stefan Luckhaus sind Softwaremetrie, Qualitätsmanagement sowie Vorgehensmodelle und Verfahrenstechniken zur SoftwareSoftwareentwicklung. Er leitet im Branchenverband BITKOM den Arbeitskreis Qualitätsmanagement.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen