Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bienenleben«

Bienenleben

Aufbau Digital


„Am Schicksal der Bienen ist all das zu beobachten, was das Beziehungsgeflecht Mensch – Tier – Pflanze ausmacht.“ Sarah Wiener.

Sarah Wiener, Köchin, Nachhaltigkeitsikone, Biobäuerin, Imkerin entführt uns in die faszinierende Welt der Bienen, die ein maßgeblicher Indikator für die Gesundheit unseres Lebensraumes sind. Ihr Credo: Bienenvölker sind komplexe Persönlichkeiten, sie verfügen über spezifische Charaktere und Eigenschaften, und sie können uns lehren, wie ein funktionierendes Gemeinwesen mit Werten wie Solidarität, Vertrauen, Arbeitsteilung und Demokratie entsteht.

Sarah Wiener nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus eines Bienenvolkes und beschreibt, welche Bedeutung das Imkern und die Beschäftigung mit den Bienen für sie haben.

---

»Wer Sarah Wiener gelesen hat, wird einen anderen, einen wesentlich wertschätzenderen Blick auf unsere summenden Mitgeschöpfe haben. Es lohnt sich.«

---

»Die Umweltaktivistin, Autorin und Fernsehköchin Sarah Wiener kritisiert das derzeitige Landwirtschaftskonzept: Speziell die Honigbiene müsse heute ums Überleben kämpfen.«

---

»Sarah Wieners Buch handelt von Nachhaltigkeit, Umwelt - und natürlich von Bienen.«

---

»Sarah Wiener hat im Grunde eine Art "Bienografie" geschrieben.«

---

»Die Insekten leben nach Sarah Wiener Werte wie Solidarität, Vertrauen und Demokratie.«

---

»Sarah Wiener entführt mit ihrem neuen Buch in die faszinierende Welt der Bienen und sieht diese als einen maßgeblichen Indikator für die Gesundheit unseres Lebensraumes.«

---

»Sarah Wiener ist von der Lebensweise der Bienen so fasziniert, dass sie ihnen ein Buch gewidmet hat.«

---

»Sarah Wiener hat sich für Bienen begeistert und spricht über deren komplexe Persönlichkeiten.«

---

»Sarah Wiener ist überzeugt, Bienen lehren uns, wie ein funktionierendes Gemeinwesen mit Werten wie Solidarität, Vertrauen,Arbeitsteilung und Demokratie entsteht.«

---

»In ihrem Buch mahnt Wiener, sich mehr mit dem Beziehungsgeflecht

Mensch-Tier-Pflanze auseinanderzusetzen.«

---

»Die Bienen sind ein Gradmesser für das, was wir uns und der Welt antun.«

---

Sarah Wiener wurde 1962 geboren und wuchs in Wien auf. Das Kochhandwerk erlernte sie Ende der 70er Jahre in den Künstlerrestaurants ihres Vaters, dem Schriftsteller Oswald Wiener, in Berlin. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen sowie für ein ethisch-ökologisches Ernährungsbewusstsein in unserer Gesellschaft. Sarah Wiener führt ein Restaurant in Berlin mit ausschließlich regionalen Zulieferern, eine Bio-Holzofenbäckerei und hat sich im Jahr 2015 – um den Kreislauf vom Acker auf den Teller zu schließen – ihren Jugendtraum erfüllt und ist gemeinsam mit Partnern auf dem uckermärkischen Gut Kerkow im Norden von Berlin unter die Bauern gegangen. Sie ist Beirätin von Cradle 2 Cradle und Botschafterin für biologische Vielfalt. Außerdem arbeitet sie mit Ihrer Stiftung daran, Kinder für gute Ernährung zu begeistern. Mit „Ich kann kochen“ hat die Sarah Wiener Stiftung 2016 Deutschlands größte praktische Ernährungsinitiative gestartet.  

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Pflegereduzierte Grünflächen«

Pflegereduzierte Grünflächen

Forum Verlag Herkert


Für die Bepflanzung und Pflege öffentlicher Grünflächen steht häufig nur ein schmales Budget zur Verfügung. Obwohl diese doch das Aushängeschild vieler Kommunen sind! Um die Anziehungskraft von Städten oder Gemeinden dauerhaft zu erhalten müssen Planer daher attraktive Begrünungen finden, die sowohl in der Gestaltung als auch in der Pflege bezahlbar bleiben.

Das aktuelle Handbuch bietet die passende Lösung für den jeweiligen Standort.

Vorteile:

- Pflegereduzierte Begrünungen mit Stauden, Ansaaten und Wiesenmischungen ermöglichen es, Grünflächen attraktiv und zugleich kostenoptimiert zu gestalten.

- Kostengegenüberstellungen der unterschiedlichen Flächenbegrünungen und ihres Pflegeaufwands bieten gute Entscheidungs- und Auswahlkriterien.

- Anschauliche Ausführungs- und Pflegetipps ermöglichen die fachgerechte Umsetzung in die Praxis und den dauerhaften Erhalt.

Dieses Handbuch ist genau das Richtige für:

Landschaftsarchitekten, Bauämter, Öffentliche Einrichtungen, Gemeinden, Garten- und Landschaftsbauunternehmen, Architekten

Inhaltskurzübersicht

Einführung

- Bedeutung und Qualität von Pflanzungen in Grünflächen

- Vegetationsplanung unter neuen Rahmenbedingungen

Ökologische Strategietypen

- Was sind Strategietypen?

- Primäre Strategietypen und ihre Kennzeichen

- Artenvielfalt durch Stress und Störungen

- Ökologische Strategien als Grundlage in der Pflege

- Entwicklung nachhaltiger Pflegekonzepte

Staudenmischpflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische und ökologische Wirkung

- Mindestgröße und Wahrnehmbarkeit

- Vorteile und Merkmale

- Planung einer Staudenmischpflanzung

- Mischungen, Zusammensetzung und Anordnung

- Anlage der Mischpflanzung

- Pflege der Staudenmischpflanzung

- Tipps und Tricks zur fachgerechten Umsetzung

Differenzierte Blockpflanzungen

- Geschichte

- Typen von Blockpflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische Wirkung und Gestaltungsstrategien

- Vorteile und Merkmale

- Planung von Blockpflanzungen

- Pflege von Blockpflanzungen

- Beispielhafte Blockpflanzungen

Komplexe Streupflanzungen

- Geschichte

- Typen von Streupflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische Wirkung und Gestaltungsstrategien

- Vorteile und Merkmale

- Planung von Streupflanzungen

- Pflege von Streupflanzungen

- Beispielhafte Streupflanzungen

Ansaaten im Siedlungsbereich

- Anwendungsbereiche

- Grenzen für die Anwendung

- Vorteile und Merkmale

- Saatmischungen

- Anlage

- Pflege

- Tipps und Tricks zur fachgerechten Umsetzung

Kosten und Leistungen bei der Instandhaltung von Grünflächen

- Voraussetzungen für ein optimiertes Freiraummanagement

- Vergleich verschiedener Pflanzkonzepte auf Basis der Lebenskostenanalyse

- Strategische Herangehensweise bei der Umgestaltung von Grünarealen

- Quantitativer Pflegebedarf von Staudenpflanzungen

Boden, Substratmischungen und Mulch

- Boden

- Substratmischungen für Stauden

- Mulchstoffe und ihre Anwendung in der Grünflächenpflege

Pflanzenschutz und ökologische Pflege

- Grünflächen und Pflanzenschutzrecht

- Grundsätze des Pflanzenschutzes

- Mechanische und thermische Beikrautregulierung

Organisation

- Mitarbeiterschulung

- Vorgaben für Pflegende

- Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege

- Beteiligungskultur

Anhang: Verzeichnis von Saatgutlieferanten

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nixen, Wichtlein, Wilde Frauen«

Nixen, Wichtlein, Wilde Frauen

Allitera Verlag


Als bildhafte Symbole für die Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur, der sozialen Umwelt und mit sich selbst erfüllten die Naturgeister einst wichtige Funktionen. Im Alltagsleben heute kaum mehr spürbar haben sie doch ihre Spuren hinterlassen, sind in andere Gewänder geschlüpft, leben in veränderter Gestalt weiter und können auch in der Gegenwart über ihre kulturgeschichtliche Bedeutung hinaus wirken. Durch allerlei Merkmale und Verhaltensweisen sind die Naturgeister miteinander verbunden – über Lebensräume, Regionen sowie die Grenzen Bayerns hinweg. Andererseits sind es gerade die von ihnen bevorzugten oder ausschließlich bewohnten Lebensräume, die diese Wesen prägen. So unterscheiden sich die Wassergeister von den Waldgeistern oder den geisterhaften Bewohnern anderer Räume wie Moor oder Hochgebirge. Die Autorin stellt Nixen und Wichtlein, wilde Frauen, Bergmännlein und den Hehmann vor sowie weitere wundersame Gestalten in ihren bayerischen Lebensräumen mit Namen, Aussehen, Vorlieben, Aversionen und mancherlei Besonderheiten.

Dabei zeigt sich immer wieder die Neigung der wilden Dämonen zu nicht nur geografischen Grenzüberschreitungen. Als Grundlage für ihre Untersuchungen dienen der Autorin Sprache, Alltagskultur und Brauchtum, Kunstdarstellungen, tradierte Gelehrtenäußerungen, Märchen und vor allem Volksglauben und Volkssagen.

---

Getrud Scherf, geboren 1947 in Berchtesgaden, war Grund- und Hauptschullehrerin sowie wissenschaftliche Assistentin am Institut für die Didaktik der Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dort promovierte sie auch. Als freie Autorin lebt und arbeitet sie seit vielen Jahren in Niederbayern. Die meisten ihrer Sachbücher beschäftigen sich mit der Kulturgeschichte von Pflanzen oder Tieren, beispielsweise »Zauberpflanzen, Hexenkräuter«, »Alte Nutzpflanzen wieder entdeckt« oder »Wolfsspuren in Bayern«. Ein besonderes Anliegen sind der Autorin die über den unmittelbaren Nutzen hinausgehenden Beziehungen zwischen Mensch und Natur, wie sie sich im Volksglauben zeigen und von denen Märchen und Sagen berichten. Sagenmotive liegen auch ihrem Erzählband »Signaturen« und dem Kurzroman »Schatzhüter« zugrunde.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mietverhältnisse mit Sozialleistungs- empfängern und Behörden - inkl. Arbeitshilfen online«

Mietverhältnisse mit Sozialleistungs- empfängern und Behörden - inkl. Arbeitshilfen online

Haufe Lexware | Haufe Fachbuch


Dieses Buch hilft Vermietern, mit ihren Mietern beim Jobcenter oder dem Sozialhilfeträger Unterkunftskosten durchzusetzen. Es zeigt, wie Sie erreichen können, daß die Unterkunftskosten ohne Umwege über den Mieter direkt vom Jobcenter oder dem Sozialhilfeträger an Sie gezahlt werden. Antragsmuster, konkrete Ratschläge und Handlungsanweisungen helfen Ihnen, Ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen.

Inhalt:Sozialrecht: Leistungen und LeistungsträgerTypische Probleme mit Behörden bei der LeistungsgewährungSpannungsverhältnis Mieter - Vermieter - BehördeMieterhöhung und Betriebskosten, Umgang mit Mietschulden und ZwangsräumungHaftung für Schulden des Mieters, Ansprüche an das Sozialamt

Arbeitshilfen online:Verträge und Musterbriefe zum kostenfreien Download

---

Michael Baczko ist seit vielen Jahren Fachanwalt für Sozialrecht mit eigener, traditionsreicher Kanzlei in Erlangen. Er ist Vorstandsmitglied zahlreicher sozialer Institutionen und Vereine, z.B. zur Behindertenförderung oder zur Betreuung von Alleinerziehenden, hält die Mitarbeiterschulungen für den "Weißen Ring", der bundesweiten Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien, und ist Vertrauensanwalt der Stiftung Gesundheit. Beim Anwalts-Ranking 2002 der Zeitschrift Focus war er als einer der besten deutschen Anwälte für Sozialrecht gelistet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 1: Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden«

Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 1: Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden

PASS IT-Consulting Dipl.-Inf. G. Rienecker GmbH & Co. KG


Buchreihe "Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung":

In der Softwareentwicklung ist Produktivität ein Maß dafür, wie viel Funktionalität in einer bestimmten Zeit und unter Einhaltung festgelegter Qualitätskriterien entwickelt werden kann. Gelingt eine Produktivitätssteigerung, erhöht dies den Umfang der entwickelten Funktionalität und reduziert die erforderliche Zeit. Beides ist erstrebenswert, denn Software ist der Stoff, aus dem Innovationen entstehen. Die IT hat nahezu alle Lebensbereiche durch fundamentale Innovationen verändert. Unsere Zukunft wird von der Virtualisierung und smarten Helfern, also mit Intelligenz ausgestatteten Dingen, dominiert werden. Dadurch wird Softwareentwicklung zu einer Schlüsselkompetenz. Für Unternehmen, die Software entwickeln, sind bereits heute Produktivität und damit Zeit, jedoch auch Qualität kritische Erfolgsfaktoren.

Durch die Einführung von Standards und durch Automatisierung konnte die Produktivität in der Softwareentwicklung nachweislich auf das 20-fache gesteigert werden. Bei Wiederverwendung fachlicher und technischer Komponenten konnte schon ein Faktor von 100 gemessen werden. Nachvollziehbar sind solche Leistungsunterschiede nur durch Messungen und die konsequente Verwendung der Messergebnisse im Rahmen eines auf ständige Optimierung ausgelegten Managementmodells.

Dieser erste Teil, "Produktivitäts- und Leistungsmessung – Messbarkeit und Messmethoden", beschreibt praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messungen in der Softwareentwicklung: Vor- und Nachteile bewährter und neuer Methoden, ihre Automatisierbarkeit, den Einfluss der Komplexität und die Schritte zur Einführung regelmäßiger Messungen.

---

Stefan Luckhaus ist Informatiker mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung. Seit 1981 ist er in der Softwareentwicklung tätig. 1988 schloss er sein Informatikstudium in Frankfurt als Dipl.-Ing. (FH) ab. Danach war er 10 Jahre selbständig. Seit 1998 ist er Mitarbeiter der PASS Consulting Group, anfangs als Entwickler, später leitete er IT-Projekte, die ihn in die USA, nach Singapur, Indien und das europäische Ausland führten. Heute leitet Luckhaus das Competence Center Project Governance, das die Verfahrenstechnik zur Softwareentwicklung der gesamten PASS-Gruppe bereit stellt und Produktivitäts- und Qualitätsmessungen, intern für ca. 20 IT-Shops sowie im Kundenauftrag, durchführt. Er hat den Beraterstatus eines Principal Innovation Consultant. Die Fachgebiete von Stefan Luckhaus sind Softwaremetrie, Qualitätsmanagement sowie Vorgehensmodelle und Verfahrenstechniken zur SoftwareSoftwareentwicklung. Er leitet im Branchenverband BITKOM den Arbeitskreis Qualitätsmanagement.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 2: Managementmodell, Aufwandsermittlung und KPI-basierte Verbesserung«

Buchreihe: Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung, Teil 2: Managementmodell, Aufwandsermittlung und KPI-basierte Verbesserung

PASS IT-Consulting Dipl.-Inf. G. Rienecker GmbH & Co. KG


Buchreihe "Produktivitätssteigerung in der Softwareentwicklung":

In der Softwareentwicklung ist Produktivität ein Maß dafür, wie viel Funktionalität in einer bestimmten Zeit und unter Einhaltung festgelegter Qualitätskriterien entwickelt werden kann. Gelingt eine Produktivitätssteigerung, erhöht dies den Umfang der entwickelten Funktionalität und reduziert die erforderliche Zeit. Beides ist erstrebenswert, denn Software ist der Stoff, aus dem Innovationen entstehen. Die IT hat nahezu alle Lebensbereiche durch fundamentale Innovationen verändert. Unsere Zukunft wird von der Virtualisierung und smarten Helfern, also mit Intelligenz ausgestatteten Dingen, dominiert werden. Dadurch wird Softwareentwicklung zu einer Schlüsselkompetenz. Für Unternehmen, die Software entwickeln, sind bereits heute Produktivität und damit Zeit, jedoch auch Qualität kritische Erfolgsfaktoren.

Durch die Einführung von Standards und durch Automatisierung konnte die Produktivität in der Softwareentwicklung nachweislich auf das 20-fache gesteigert werden. Bei Wiederverwendung fachlicher und technischer Komponenten konnte schon ein Faktor von 100 gemessen werden. Nachvollziehbar sind solche Leistungsunterschiede nur durch Messungen und die konsequente Verwendung der Messergebnisse im Rahmen eines auf ständige Optimierung ausgelegten Managementmodells.

Dieser zweite Teil, "Managementmodell,

Aufwandsermittlung und KPI-basierte

Verbesserung", beschreibt ein Modell, das auf drei Kennzahlen basiert: Produktivität, Kosten und Qualität. Es erklärt ihre zyklische Erhebung, ihre analytische Auswertung und Indikatoren, die zu Verbesserungsmaßnahmen in wichtigen Einflussbereichen führen. Um den Nutzen der Maßnahmen vorab einschätzen zu können, liefert es Erfahrungswerte wie auch ein Verfahren zur Berechnung ihrer Wirksamkeit. Das beschriebene Modell ist ein Navigationsinstrument, das dem Management zeigt, in welche Richtung, mit welcher Geschwindigkeit es sich angesichts seiner Kennzahlen bewegt.

---

Stefan Luckhaus ist Informatiker mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung. Seit 1981 ist er in der Softwareentwicklung tätig. 1988 schloss er sein Informatikstudium in Frankfurt als Dipl.-Ing. (FH) ab. Danach war er 10 Jahre selbständig. Seit 1998 ist er Mitarbeiter der PASS Consulting Group, anfangs als Entwickler, später leitete er IT-Projekte, die ihn in die USA, nach Singapur, Indien und das europäische Ausland führten. Heute leitet Luckhaus das Competence Center Project Governance, das die Verfahrenstechnik zur Softwareentwicklung der gesamten PASS-Gruppe bereit stellt und Produktivitäts- und Qualitätsmessungen, intern für ca. 20 IT-Shops sowie im Kundenauftrag, durchführt. Er hat den Beraterstatus eines Principal Innovation Consultant. Die Fachgebiete von Stefan Luckhaus sind Softwaremetrie, Qualitätsmanagement sowie Vorgehensmodelle und Verfahrenstechniken zur SoftwareSoftwareentwicklung. Er leitet im Branchenverband BITKOM den Arbeitskreis Qualitätsmanagement.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Wasser ist die Quelle des Lebens«

Das Wasser ist die Quelle des Lebens

tredition


Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Wichtigsten, was es auf dieser Erde gibt, mit dem Wasser. Darum ist die Grundaussage: "Ohne Wasser gibt es kein Leben." Ob es sich um Menschen, Tiere oder Pflanzen handelt, sie alle benötigen für ihre Existenz das Wasser. Obwohl es auf unserem Globus mehr Wasser als festes Land gibt, leiden viele Menschen darunter, dass sie nicht ausreichend mit Trinkwasser versorgt werden.

Diese Buch erzählt alles Wissenswerte über das Wasser, erklärt wichtige physikalische Grundlagen und beschreibt seine erstaunlichen Eigenschaften. Es geht auf historische Fakten und Daten ein und berichtet über bewundernswerte Erfindungen.

Leider ist der Zustand des Wassers in vielen Bereichen beklagenswert, weil viele Menschen seinen Wert nicht kennen. Aus Unwissen und Gedankenlosigkeit wird dem Wasser übel mitgespielt. Verschmutzte Strände und Gewässer zeigen, dass der Wert des Wassers nicht gewürdigt wird und viele Menschen unter Wassermangel leiden oder wegen Wasserverschmutzung sterben.

---

Johannes Knippschild, 1935 in Gelsenkirchen geboren, hat sich schon

immer für das Wasser interessiert. Von 1954 bis 1957 studierte er

Wasserwirtschaft an der Fachhochschule in Siegen, die er nach

bestandener Prüfung als Ingenieur für Wasserwirtschaft und Tiefbau

verließ.

Seine Berufslaufbahn begann er als planender Ingenieur in Ingenieurbüros.

1968 wechselte er in die kommunale Bauverwaltung. Er war in Lage, Kreis

Lippe Leiter der Stadtentwässerung, wo er auch Gewässerschutzbeauftragter

und Leiter des Klärwerks war.

Seit 1998 betreibt er ein eigenes Ingenieurbüro

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Von A++ nach ARS++«

Von A++ nach ARS++

tredition


A++ ist eine Programmiersprache, die an Minimalismus nicht zu übertreffen ist. Ihr einziger Zweck ist es, an der Programmierung Interessierten zu helfen, so schnell und effizient wie nur möglich das Wesentliche der Programmierung zu erfassen. In verhältnismäßig kurzer Zeit werden Denkmuster eingeübt, die einen befähigen, sich müheloser in die großen populären Programmiersprachen einzuarbeiten, um in ihnen produktiv werden zu können.

In diesem Buch wird eine Erweiterung von A++ vorgestellt, die einer neuen Programmiersprache entspricht (mit Compiler und virtueller Maschine) in der die Funktionalität von Scheme, Python, Java, C++ und C enthalten ist. Dies ist möglich, da in ARS++ eine Schnittstelle zu den anderen Sprachen namens ARSAPI eingebaut ist.

Nicht nur ein A++-Interpreter wird zur Verfügung gestellt, sondern auch ein ARS++-Compiler und ein Interpreter für die virtuelle Maschine (AVIM).

Auch dieses Buch enthält im Anhang eine Einführung in das Lambda-Kalkül von Alonzo Church.

Das Buch wendet sich an alle Personen, die sich mit dem Erlernen der Kunst der Programmierung befassen. Dies sind vor allem Lehrende und Lernende an Hochschulen und den Oberstufen von Gymnasien in den Fachbereichen der Informatik, der Mathematik und der Physik.

---

Biografische Daten:

Georg P. Loczewski (*1939 in Schönlanke in Pommern) flüchtete als Kind mit seiner Mutter und Schwester nach Reit im Winkl in Bayern.

Von 1959 bis 1964 studierte er Philosophie und Theologie in Reisach am Inn (Aszese und Mystik im Noviziat der Unbeschuhten Karmeliten) und in Regensburg (Philosophisch-Theologische Hochschule) .

Danach studierte er einige Semester Physik an der Technischen Hochschule München und wechselte dann in das Berufsleben, in dem er von 1970–1998 auf dem Gebiet der Informatik als Ausbilder für systemnahe Programmierung und Methodik der Programmierung, als Education Consultant und als Systemprogrammierer in Deutschland und in den USA für die Computerfirmen Honeywell, Honeywell Bull und Bull arbeitete.

1980 veröffentlichte er das Buch Logik der Strukturierung von Programmen im R. Oldenbourg Verlag. Später im Ruhestand folgten die Bücher Programmierung PUR (2003) und A++, The Smallest Programming Language in the World (2005).

Im Ruhestand hat er für den S. Toeche-Mittler-Verlag und die internationale Versandbuchhandlung derselben Firma in Darmstadt die E-Commerce-Plattform

aufgebaut (http://www.net-library.de).

Während des größten Teils seines Berufslebens und danach hat er sich für katholische Spiritualität interessiert, besonders für die Spiritualität des Karmel und ganz speziell für die Spiritualität des hl. Johannes v. Kreuz.

Mit seiner ganzen Familie hat er eine persönliche Beziehung zu Mönchen der Kartause La Valsainte in der Schweiz aufgebaut und gepflegt. In den letzten 25 Jahren hat er mehrere kleine Schriften verfasst, die der kontemplativen Spiritualität gewidmet sind, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. In Kürze wird allerdings ein Büchlein mit dem Titel: 'Emmanuel --- Gott mit uns' im Bernardus-Verlag erscheinen. Die ISBN lautet: 978-3-8107-0265-4.

Auf seiner Home-Page http://www.alpha-bound.de befinden sich mehrere Web-Publikationen. Hingewiesen sei ganz besonders auf den 'Multi-Lingual Bible Server' , der die gesamte Bibel in 7 verschiedenen Sprachen anbietet, darunter auch Russisch, Griechisch und Hebräisch.

~

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sonnensystem und Weltraum«

Sonnensystem und Weltraum

tredition


Mit Hilfe von Illustrationen, Bildern und Diagrammen wird dem Leser alles Wissenswertes über den Weltraum vom Sonnensystem aus gehend bis hin zu fernen Galaxien erklärt.

---

Der aus Bayern stammende Autor hatte von Jugend an ein ausgeprägtes Faible für den Weltraum. Darum entschloss er sich alles Wissenswertes darüber in diesem Buch zusammenzutragen und damit das Interesse für den Weltraum bei den Lesern zu wecken.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »DAS WIRTZ-LUFTSCHIFF«

DAS WIRTZ-LUFTSCHIFF

tredition


Die Menschheitsentwicklung befindet sich in der Steilkurve. 1900 gab es 1 Milliarde Menschen,1950 waren es 2,5, im Jahr 2000 ca. 6,3 und 2013 bereits 7 Milliarden. 2050 werden 13 Milliarden auf der Erde sein. Der Regenwald wird für unsere Bedürfnisse abgeholzt, das CO² steigt ständig. Die Unwetter-Katastrophen werden monatlich schlimmer und fordern immer mehr Opfer.

Dem sollten wir mit klugen Ideen Einhalt gebieten, mit weniger Ressourcenverbrauch mehr leisten, umweltverträglicher. Wir brauchen Luftschiffe, die ohne Kerosin, nur von Sonnenlicht und Wasser angetrieben, Frachten und Men-schen mit über 400 km/h transportieren.

Darüber lesen Sie in diesem Buch: Das Wirtz-Luftschiff ist bereits patentiert.

---

Fritz Wirtz, Kaufmann und Textilingenieur, 79 Jahre alt, habe zwei Söhne, Markus ist Rechtsanwalt, Kartellrecht in Düsseldorf und Christian ist Dipl.Ökonom bei einem Telekomunikations Unternehmen in Johannisburg, beide haben promoviert und sind verheiratet. Drei zauberhafte Enkelkinder, Charlotte, Julius, Antoine und Schwiegertöchter.

Ich bin Leichtbauentwickler, Luftschifferfinder des erteilten Luftschiffpatentes und wohne in Duisburg-Baerl mit meiner zweiten Frau, da meine erste leider an Leukämie, nach 52 Ehejahren verstarb, auf der Augustastr. 6. Hier arbeite ich für meine Parkett - Unternehmung und entwickle meine Leichtbaupläne. Meine Pläne sind ausgerichtet auf den Aufbau einer Bauplattenproduktion, patentiert, ein Produkt mit großer Nachhaltigkeit und es soll den Bau von neuen Häusern, die ohne Heizung und Strom, somit fast autonom sind, in den Markt bringen. Im zweiten Schritt soll sie die Entwicklung von System-Luftschiffen finanzieren helfen, die ohne CO² Belastung von jedem Punkt zu jedem Punkt der Erde alle Lasten und Passagiere transportieren bei bis zu 400 kmh. Somit nur mit Sonnenenergie und Wasser betrieben werden. Wie das funktioniert erzählt mein Buch: Das Wirtz Luftschiff, und erklärt die Technik und die Bionik mit Zeichnungen und Bildern. Hinzu eine kleine Geschichte der Luftschiff-Historie, doch wichtigste Aussage: die große Zeit der Luftschiffe und eine Neue Zeit des Super-Leichtbaus beginnt mit https//wirtz-future.eu. Fritz Wirtz

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen