Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das kleine Café an der Mühle«

Das kleine Café an der Mühle

beHEARTBEAT | Café-Liebesroman zum Wohlfühlen


Herzerwärmende Urlaubslektüre

Sophie ist eine absolute Stadtpflanze, doch ihr Leben in Hamburg läuft eher schlecht als recht. Als sie dann auch noch vom Tod ihrer lieben Tante Dotti erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg. Aber Dotti hatte einen Plan für sie - und so findet sich Sophie kurze Zeit später in Wümmerscheid-Sollensbach wieder, einem idyllischen, wenn auch verschlafenen kleinen Ort zwischen Rhein und Mosel. Dort steht sie überrascht vor ihrem Erbe: ein renovierungsbedürftiges, altes Mühlengebäude mit einem Café im Erdgeschoss. Doch die Sache hat einen Haken, denn Sophie kann nur erben, wenn sie das Café weiterführt. Sie nimmt die Herausforderung an - trotz aller Widrigkeiten. Mit Improvisationstalent und viel Einsatz beginnt sie, das Café auf Vordermann zu bringen. Die sehr eigenwilligen Dorfbewohner sind ihr dabei keine große Hilfe. Aber zum Glück gibt es da ja noch ihren Nachbarn Peter Langen, alleinstehend und gutaussehend ...

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Leserstimmen:

"Barbara Erlenkamp hat einfach ein absolutes Highlight hier niedergeschrieben. Ich bin restlos begeistert von diesem schönen Buch! Sie zeichnet die Protagonisten so detailreich und liebevoll auf, das man das Gefühl hat, man ist irgendwann selbst dort ein Einheimischer. (...) Die Seiten fliegen nur so dahin." (Kristall86, Lesejury)

"Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen :) Das Buch hatte alles, was für mich eine perfekte Sommerlektüre ausmacht. Es war witzig, spannend, tolle Story, tolle Charaktere und einfach sehr leicht zu lesen." (mymagicalbookwonderland, Lesejury)

"'Das kleine Cafe an der Mühle' ist durch und durch ein Wohlfühlbuch und hat meine Erwartungen übertroffen. (...) Für mich war dieses Buch definitiv ein Monatshighlight und ich kann es kaum erwarten bis ein neues Buch von dem Autorenduo erscheint. Ich konnte mich nicht mehr von dem Buch trennen, habe es in einem Rutsch durchgelesen." (LeseratteBEA, Lesejury)

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »In China essen sie den Mond«

In China essen sie den Mond

Aufbau Digital


Ein Haus an der Alster, die Schaukel im Garten, die Biokiste vor der Tür – eine junge Familie scheint am Ziel ihrer Träume angelangt. Wäre da nicht das Jobangebot aus China: Miriam, 35, Tobias, 37, und Amélie, 3, ziehen nach Shanghai, wo sie es als einzige Langnasen in chinesischer Nachbarschaft mit Fengshui-Geistern, toten Hühnern auf der Wäscheleine, regnenden Klimaanlagen, schwimmenden Fahrrädern und provisorischen Tupperdosen-Toiletten zu tun bekommen.

Die STERN-Journalistin Miriam Collée erzählt von einem außergewöhnlichen Jahr, das sie mit viel Humor, Liebe, Verzweiflung und Tsingtao-Bier überlebte.

---

Miriam Collée, geboren 1973, arbeitete beim STERN, bis sie 2008 ihren Job auf gab, um mit Mann und kleiner Tochter nach Shanghai aufzubrechen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Faszination Jakobsweg – der Weg der süchtig macht...all in one«

Faszination Jakobsweg – der Weg der süchtig macht...all in one

tredition


Kein Fachbuch, kein Reiseführer, eher ein Motivationsbüchlein für noch Unentschlossene diesen Weg, meinen Weg zu laufen.

Für Pilgerprofis eine Leselektüre, die den einen oder anderen an seine Anfänge erinnert.

---

Wolfgang Ohlendorf

geb. 10. April 1953 - ?????

in Berlin

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Labyrinthe in der Schweiz«

Labyrinthe in der Schweiz

tredition


Lassen Sie sich in die faszinierende Welt der Labyrinthe entführen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte, den Aufbau und die Bedeutungen dieses uralten Symbols - illustriert mit über 140 Fotos und Abbildungen zu mehrheitlich frei begehbaren Labyrinthen in der Schweiz.

Begeben Sie sich mit der aktualisierten Standortliste und der darin enthaltenen Karte auf die Suche und entdecken Sie selber das Geheimnis des Labyrinths.

Das Buch enthält zudem wertvolle, praktische Tipps für das Erstellen eigener Labyrinthe und Irrgärten.

---

Aufgewachsen in Thun, dem Tor zum Berner Oberland. Lehramtsstudium (Mathematik und Naturwissenschaften) an der Universität Bern. Anschließend zweites Studium (Bildungswissenschaften, Philosophie und Psychologie) mit Magisterabschluss. Umfangreiche Tätigkeit an Schulen und in der Lehrerbildung. Er beschäftigt sich seit etlichen Jahren mit Symbolik, Philosophie und Mystik. Seine großen Leidenschaften sind das Lesen und das Reisen. Er ist begeisterter Jakobspilger und Mitglied der „Labyrinth Society“ (TLS). Nach zehnjähriger Arbeit in einer jüdisch-orthodoxen Schule in Zürich ist er wieder ins Berner Oberland zurückgekehrt und lebt seither in der Region Thun.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Buch der guten Laune«

Das Buch der guten Laune

tredition


Vor etwa 60 Jahren kam mir das erste Mal ein besonderes schriftliches Dokument in die Hände. Es war eine Redensart, eine Kurzgeschichte mit einer besonders ausgefallenen Pointe, vielleicht auch ein sehr guter Witz! (An das genaue Objekt kann ich mich heute gar nicht mehr erinnern!)

Jedenfalls war es so interessant, dass ich beschloss, solches und ähnliches Material fortan aufzuheben und zu sammeln, um es irgendwann vielleicht einmal in einem Buch interessierten Dritten zugänglich zu machen!!

In all´ den Jahren ist mittlerweile soviel zusammen gekommen, dass ich es nunmehr in zwei kleineren Bänden veröffentlicht habe!

Vielleicht wirft sich bei Ihnen die Frage auf, warum ich für dieses einen solchen Titel gewählt habe!

Ich möchte erreichen, dass Sie diese Werke nicht wie jedes andere „normale“ Buch konsumieren!

Wenn Sie Langeweile verspüren, über irgendwen oder irgendwas sauer sind, traurig oder gar deprimiert, dann ergreifen Sie ganz einfach dieses Buch und schlagen es wahllos irgendwo auf!

Der Inhalt ist so angeordnet, dass Sie sofort auf etwas stoßen, was belustigend auf Sie einwirken und möglicherweise Ihre Laune schlagartig verbessern kann!!

Wenn Sie dann schmunzeln, lächeln oder (je nach Temperament) sogar laut loslachen, Sie Ihre negative Situation damit beenden können, hat dieser Band zunächst einmal seine Schuldigkeit getan, seinen Zweck erfüllt!

Bei dem nächsten „seelischen Tief“ wiederholen Sie die ganze Angelegenheit!

Möglicherweise kann das auf Dauer zu einer positiveren seelischen Situation führen, was mich natürlich sehr freuen würde, auch wenn ich nicht unmittelbarer Zeuge sein kann!!

Es wünscht Ihnen jedenfalls viel Spaß und alles Gute

der Verfasser

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Polacken«

Polacken

tredition


Was hatte den Vater im Jahr 1954 zur Flucht aus der DDR veranlasst? Waren es die großen Probleme mit den Machthabern? Gab es Schwierigkeiten privater Natur? Hatten ihn gar wirtschaftliche Erwägungen dazu bewegt? Monate später war ihm seine Frau mit mir achtjährigen Knirps und der elfjährigen Schwester mit einem Fluchtspektakel in den goldenen Westen gefolgt. Wie war es mir Rotznase bei dem Himmelfahrtskommando ergangen und wie war es nach der Flucht mit uns weitergegangen? Es war kein Zuckerschlecken im Westparadies. Und da, wo wir zufällig gestrandet waren, wurden wir von den Einheimischen als Polacken beschimpft.

Jetzt als Rentner mit einem überstandenen Herzinfarkt zieht es mich zu den Schauplätzen meines Fluchtinfernos und zu meiner Geburtsstätte. Mit der Radtour will ich die Hintergründe der Flucht meiner Eltern offenlegen. In einer Zeit der heißen Debatten über Flüchtlinge ist es mir wichtig, sie vom Makel eines Wirtschaftsflüchtlings freizusprechen und ihren Status als politischer Flüchtling zu untermauern.

---

Klaus Rose, Jahrgang 1946, kam als Flüchtling über Berlin und Lübeck ins Dreiländereck. Nach dem Studium in Köln verlebte er als Produkt der 68-ziger seine Flower Power Phase in München. Später kehrte er nach Aachen zurück und heiratete. Er wurde zweifacher Vater und engagierte sich in der Kommunalpolitik. Dann die Scheidung, eine neue Partnerschaft und ein Herzinfarkt. Aber auch der hinderte ihn nicht am Verwirklichen seiner Reiselust mit dem Höhepunkt einer Weltreise. Seine zweite Heimat wurde La Gomera und die freie Zeit verbringt er mit dem Schreiben der Kriminalromane.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Peters Reisebericht Nr. 8«

Peters Reisebericht Nr. 8

tredition


Der Autor schreibt über drei ausgedehnte Rundreisen durch Spanien und Portugal, die er mit seiner Frau und einem Hund in einem VW-Bus unternommen hat, wobei er sehr viele Campingplätze, großartige Städte, einsame Orte und traumhafte Landschaften gesehen hat. Sehr beeindruckt war er von der Vielzahl der UNESCO-Weltkulturerbestätten in den beiden Ländern. Auf seinen Reisen ist er vielen Menschen begegnet, hat meist positive Erfahrungen gemacht und einige kleingruppendynamische Entwicklungen durchgestanden, über die er mit großem Humor berichtet. Seinen Reisebericht hat er mit großem Hintergrundwissen, nützlichen Reisetipps und repräsentativen Farbfotos angereichert.

---

Peter Alles wurde am 14. Januar 1956 in Worms geboren, wo er auch aufwuchs. Im Alter von 18 Jahren zog er nach Darmstadt und später nach Schwalbach a.Ts. Nach seinem Mathematikstudium arbeitete er als Security Engineer in der Industrie.

Schreiben und Fotografieren waren schon früh seine Leidenschaft. Er interessiert sich für fremde Länder und Kulturen. Er liebt die Begegnungen mit Menschen, die kulturellen Einblicke und die kleinen Geschichtchen, die er dabei erlebt. Hierüber und über sich selbst schreibt er auf heitere bis ironische Art.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Terra incognita«

Terra incognita

tredition


Ein Ort, den niemand kennt, in einer Gegend, die in keinem Reiseführer erscheint...

Doch was Anja Christina Klaus mit Witz, Faktenwissen und einem Augenzwinkern über ihre 973-Seelen-Heimat erzählt, lässt selbst eingefleischte Kosmopoliten ihre Liebe für das Dorfleben entdecken.

Rosenkavaliere, königliche Intermezzi, Kriegswirren, Religionsstreitigkeiten, öffentliche Kuchengelage, die dunklen Tage des Nationalsozialismus, ein altes Adelsgeschlecht und ein Mord aus Liebe...

Lassen Sie sich entführen auf den skurrilsten Landausflug aller Zeiten!

---

Anja Christina Klaus ist freiberufliche Übersetzerin und Dolmetscherin, bekennender Geschichtsfreak, Weltenbummlerin und Mädchen vom Dorf. Getreu ihrem Lebensmotto "Folge dem Universum" zitierte sie Shakespeare auf Julias Balkon in Verona, tanzte auf der Akropolis, sah die Sonne über den Dächern Jaipurs untergehen... und kehrt doch immer wieder in ihren Geburtsort Zöschen zurück. Ganz im Sinne von Slade: "Lettin' loose around the world, but the call of home is loud, still as loud".

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Individuelle Reisen mit und ohne Handicap«

Individuelle Reisen mit und ohne Handicap

tredition


Ein Reisebuch, welches dem noch Unentschlossenen Mut machen soll, die Welt auf eigene Faust zu entdecken. Ein Handicap soll dabei kein Hindernis sein, wie in einigen Beschreibungen aufgezeigt wird.

---

Walter Heidenreich wurde am 20.04.1961 in Limbach geboren und wuchs in einer kleinen Gemeinde im Odenwald auf. Bereits als Kind träumte er davon ferne Länder zu bereisen. Noch während seiner seiner Ausbildung als Polizeibeamter wurde das erst verdiente Geld in Reisen nach Kenia, Sri Lanka und die Malediven angelegt. Berufliche Stationen führten ihn auch nach Peru, wo er vollständig vom Reisefieber erfasst wurde. Sein erstes Buch beschreibt Reiseerlebnisse, welche seine Ehefrau Andrea, auf gemeinsamen Reisen niedergeschrieben hatte.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer«

Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer

tredition | "Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer"


Burnout und Mobbing stürzen den 39-jährigen Bundesliga-Golflehrer Marc Freukes in Depressionen. Mitzuerleben wie trotz allen Fortschritts der Mensch im 21. Jahrhundert weder mit seinen Mitmenschen, noch der Natur im Einklang lebt, sind für ihn ein existenzielles Dilemma. Er überlegt den Job aufzugeben, das Arbeitsamt kann nicht helfen und auf Bewerbungen bekommt er keine Antwort. Doch Hartz4 ist für ihn keine Option. Dieses Tagebuch handelt von den ersten sechs Monaten des Golflehrers, der seine Wohnung kündigt, ein Tipi kauft und in einen abgelegenen Teil des Odenwaldes zieht.

---

Marc Freukes wuchs als Sohn eines Jägers auf. Nach dem Abitur und zwei Semestern Wirtschaftsstudium machte er eine dreijährige Golflehrerausbildung. 2000 schloss er die Ausbildung mit dem Diplom ab, erwarb zusätzliche Lizenzen und leitete drei Jahre einen Einzelhandel mit Golfartikeln. Von 2007-2009 trainierte er eine Mannschaft von der zweiten in die erste Bundesliga und zur Bronzemedaille. Dadurch kam er wiederum an den Job als Ausbilder für den Golflehrerverband. Neben der Arbeit interessierte er sich für Vielerlei -auch für die scheinbar zivilisierte Lebensweise des Menschen. Schnell kam er zu der Erkenntnis, dass der Mensch sowohl seine Umwelt, als auch sich selbst zerstört. Doch was sollte man anders machen? Auf dem Zenit seiner beruflichen Laufbahn fand er plötzlich keine Arbeit mehr, geriet in eine Depression, den Burnout und wurde von Zukunftsängsten und Weltzweifeln geplagt. Bei der beruflichen Situation brachte ihn weder das Arbeitsamt weiter, noch eine Bewerbung in einer Schreinerei. Im Spätherbst 2013 ging es ihm so schlecht, dass er sicher war eher im Wald zu überleben, als in dieser scheinbar zivilisierten Welt. Er gab seine Wohnung auf und wandte dem Golflehrerjob den Rücken zu. Nur die Bewegung in der Natur tat ihm gut -so sehr, dass er im Herbst 2013 den Entschluss fasste mit einem Tipi in ein abgelegenes Waldgrundstück im Odenwald zu ziehen. Seitdem lebt er von sehr wenig Geld, gibt Kurse (www.wildniskurs.de) für Naturinterressierte, hält seine Erfahrungen in Büchern, Fernsehauftritten und Vorträgen fest, um eigenständig und nicht von Hartz IV zu leben. Der einzige Gefährte ist seit seines Auszugs aus der Zivilisation die Mischlingshündin Rala. Seit 2018 lebt er in einem selbstgebauten, weniger als 20qm großen Zelthaus und beschreibt seine Lebensweise als naturverbundenen Minimalismus.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen