Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Begegnung mit dem Ungeheuren«

Leseprobe vom

Begegnung mit dem Ungeheuren

HPB University Press | Schriften zur Psychologischen Morphologie


Kann man die Wirkung von Kunstwerken wissenschaftlich beschreiben

und sogar zur psychologischen Behandlung nutzen? Diese Frage wurde

hier am Beispiel von sechs der Schwarzen Bilder Goyas untersucht.

Deren Wirkung wurde durch insgesamt 56 Tiefeninterviews erhoben

und unter Anwendung der Theorie der Psychologischen Morphologie

rekonstruiert. Dabei zeigte sich, dass es möglich ist, durch das Betrachten und Beschreiben der Bilder vertiefte Selbsterfahrungsprozesse

anzustoßen. Die Kernthemen und typischen Varianten dieser Prozesse

wurden spezifiziert und können bei zukünftigen Selbsterfahrungsprozessen (Kunstcoachings) Orientierung bieten. Goyas Bilder können den

Betrachtern helfen, eigene Obsessionen besser zu verstehen, indem sie

wie eine „Impfung mit dem Ungeheuren“ funktionieren.

---

Der Autor: Björn Zwingmann (geb. 1979) ist Diplom-Psychologe und arbeitet seit 2018 als Professor für Medienpsychologie an der BSP Businessschool Berlin sowie seit 2016 als psychologischer Psychotherapeut und Psychoanalytiker (DGPT) in eigener Praxis in Köln.

Zuvor war er Leitender Psychologe in einer forensischen Psychiatrie. Er ist Dozent am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie im Rheinland (IPR), sowie durch das Anna-Freud-Center anerkannter Supervisor für Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Männer, die in Schränken sitzen«

Leseprobe vom

Männer, die in Schränken sitzen

Eichborn


Herr Freytag befürchtet, "nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben", und wird ausgerechnet in einem Schrank geheilt. Einem Lokomotivführer kommen die Gefühle abhanden und erst, als er auf rasende Züge starrt, wird im klar, weshalb. Herr Bühler schläft neuerdings im Stehen, und ein anderer Patient überhaupt nicht mehr.

Christof Kessler erzählt äußerst unterhaltsam und lehrreich von Menschen, deren Leben plötzlich auf den Kopf gestellt scheint und die erkennen müssen, dass es nicht die Welt, sondern das eigene Ich ist, das sich verändert hat.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grundwissen Eigensicherung«

Leseprobe vom

Grundwissen Eigensicherung

Lorei, ClemensSohnemann, Jürgen (Hrsg.) | Verlag für Polizeiwissenschaft


„Grundwissen zur Eigensicherung“ stellt grundlegendes Wissen zum Thema polizeiliche Eigensicherung zur Verfügung. Die Inhalte des Buches sollen Polizeibeamte in die Lage versetzen, professionell auf dem neuesten wissenschaftlich abgesicherten Stand zu handeln. Weiterhin soll es anderen Professionen helfen, fundierte Informationen über Hintergründe polizeilichen Einsatzhandelns aus Expertenhand zu erhalten. Das Werk erhebt damit den Anspruch, das „Standard-Lehrwerk“ für polizeiliches Einsatzhandeln und verschiedene Gesichtspunkte der Eigensicherung zu sein. Dabei stellen die Inhalt ein Pflichtwissen für jeden in gefährlichen Situationen handelnden Polizeibeamten dar. Dies muss er wissen! Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Polizeibeamte; insbesondere solche, die am Anfang ihres Berufslebens stehen. Es will aber auch allen anderen, die sich mit der Eigensicherung beschäftigen (Ordnungsbehörden Richter, Staatsanwälte etc.), Informationen zur polizeilichen Eigensicherung auf der Höhe der Zeit anbieten. Dabei will es eine Verbindung schaffen zwischen praktischer Umsetzbarkeit sowie Verständlichkeit der Inhalte und wissenschaftlichem Anspruch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen