Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Habermas leicht gemacht«

Leseprobe vom

Habermas leicht gemacht

UTB GmbH | Leicht gemacht


Habermas' und die Frage nach dem richtigen Handeln

Jürgen Habermas (*1929) ist sicherlich der weltweit bekannteste deutsche Philosoph und gleichzeitig einer der wichtigsten politischen Intellektuellen unseres Landes.

Das Studienbuch stellt sein Denken umfassend vor. Es verdeutlicht, dass seine Stellungnahmen zu Fragen der Zeit nicht unabhängig von seinem philosophischen Denken stehen, sondern sich bruchlos aus seinem Philosophieren über Wahrheit, Wissen und Ethik ergeben.

Habermas‘ Denken kann aus einer zentralen Fragestellung verstanden werden: Können wir das Handeln in Politik und Gesellschaft von der Frage nach der Wahrheit in Theorie und Praxis vollständig lösen?

Das vorliegende Studienbuch verfolgt diese zentrale Fragestellung Schritt für Schritt durch Habermas' gesamtes Werk hindurch.

---

Dr. Georg Römpp ist promovierter Philosoph und Studienbuchautor. 

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Recovering the Body«

Leseprobe vom

Recovering the Body

University of Ottawa Press


Following the metaphysical and epistemological threads that have led to our modern conception of the body as a machine, the book explores views of the body in the history of philosophy. Its central thesis is that the Cartesian paradigm, which has dominated the modern conception of the body (including the development and practice of medicine), offers an incomplete and even inaccurate picture. This picture has become a reductio ad absurdum, which, through such current trends as the practice of extreme body modification, and futuristic visions of downloading consciousness into machines, could lead to the disappearance of the biological body. Presenting Spinoza’s philosophy of the body as the road not followed, the author asks what Spinoza would think of some of our contemporary body visions. It also looks to two more holistic approaches to the body that offer hope of recovering its true meaning: the practice of yoga and alternative medicine. The metaphysical analysis is accompanied throughout by a tripartite historical and epistemological analysis: the body as an obstacle to knowledge (exemplified by Plato and our modern-day futurists), the body as an object of knowledge (exemplified by Descartes and modern scientific medicine); and the body as a source of knowledge (exemplified by the Stoics, and the philosophy of yoga).

- This book is published in English. 

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Le Dodécaèdre«

Leseprobe vom

Le Dodécaèdre

Les Presses de l'Université d'Ottawa | Traduction littéraire


Un jeune garçon avale les pages de cinq livres dans lesquels croit-il, se trouve le code qui pourrait permettre à un capitaine et à ses acolytes de retracer son père disparu. Afin de sauver sa vie, un explorateur se voit contraint de raconter à la tribu amérindienne qui le retient prisonnier les histoires qu’il connaît, qu’il crée ou qu’il combine. Une femme ravissante se plaît à réinventer sa propre histoire lors des soirées mondaines. Perdu sur les glaces à la dérive dans l’Atlantique Nord, un autre explorateur est tourment. Par les sempiternelles questions d’un enfant. Mais ce jeune garçon n’est-il pas celui qui a englouti des livres dans la bibliothèque ? Et cette femme qui joue des rôles n’est-elle pas le personnage d’un récit concocté par la machine à histoire mentionnée dans l’article d’une revue spécifique?

Dans Le Dodécaèdre ou Douze cadres à géométrie variable, Paul Glennon manie douze genres littéraires (roman policier, journalisme d’enquête, récit d’aventure…), insufflant à chacun une part d’étrangeté pour créer douze univers distincts réunis dans une structure finement ciselée. Pour la version française de ce livre où chaque histoire apporte un nouvel éclairage sur celles qui l’avoisinent, douze traducteurs se sont livrés à leur tour au jeu des cadres à géométrie variable.

---

Paul Glennon vit à Ottawa. Il est l’auteur du roman jeunesse Bookweird (Doubleday, 2008) et du recueil de nouvelles How Did You Sleep? (The Porcupine’s Quill, 2000) qui a été finaliste au Prix du livre d’Ottawa dans la catégorie « fiction de langue anglaise » en 2001 et finaliste au prix ReLit Award for Short Fiction la même année. The Dodecahedron, publié par The Porcupine’s Quill en 2005, a quant à lui été finaliste du Prix littéraire du Gouverneur général dans la catégorie « romans et nouvelles de langue anglaise » en 2006 et a été classé parmi les « 100 meilleurs livres de 2006 » par le quotidien The Globe and Mail.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Emmanuel Lévinas«

Leseprobe vom

Emmanuel Lévinas

UTB / Vandenhoeck & Ruprecht | utb Profile


Lévinas denkt Verantwortung für den Anderen nicht vom Bewusstsein, sondern von der Empfänglichkeit her. Damit ist sie keine Haltung, die man einnehmen oder verweigern kann, sondern Seinsmodus des Menschen. „Ich suchte keine Antwort für Auschwitz, sondern für die, die überlebt haben“, erklärt Lévinas – selbst als Jude in einem deutschen Arbeitslager interniert – die tiefste Motivation für sein Denken. Der Band diskutiert knapp und verständlich die Konsequenzen dieser Philosophie, auch für die Bereiche Theologie und Pädagogik.

---

Prof. Dr. Barbara Staudigl ist emeritiert und lehrte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Brothers in Crime«

Leseprobe vom

Brothers in Crime

FUEGO


Ausgehend von Horkheimer, demzufolge die gesellschaftliche Herrschaft "aus ihrem eigenen ökonomischen Prinzip heraus in die Gangsterherrschaft" übergeht, beschreibt Pohrt die allgemeine Entwicklungstendenz. "Wer an der Spitze steht, steht auch mit einem Beim im Knast." Heute oft mit beiden. Top-Manager wie Uli Hoeneß und Thomas Middelhoff, deren Gesetzesverstöße öffentlich verharmlost werden, sind nur zwei aktuelle Beispiele. Jugendbanden und Russen-Mafia vervollständigen das Bild, und es vergeht kein Tag, an dem die organisierten Verbrecher nicht vor dem organisierten Verbrechen warnen. Statt noch einmal über die hinlänglich bekannten Machenschaften der herrschenden Klassen sich zu verbreiten, unternimmt Pohrt den Versuch, die Bedingungen zu bestimmen, unter denen sich auflöst, was Gesellschaft war, und an deren Stelle ein System von Cliquen und Banden tritt.

---

"Pohrt schreibt so ruppig, wie Leitartikler gerne schreiben würden. Er holt sich seine Munition aus der Geschichte der Mafia, von Karl Marx und Max Horkheimer. Seine Polemik liest sich so gut, daß vermutlich die meisten für einen Augenblick vergessen, wie wenig sie ihr glauben." [Quelle: Süddeutsche Zeitung]

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen