Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lehrplan Kammermusik«

Leseprobe vom

Lehrplan Kammermusik

Verband deutscher Musikschulen, (Hrsg.) | Bosse Verlag | Lehrpläne des Verbandes deutscher Musikschulen e.V.


Der neue Lehrplan Kammermusik vermittelt alle wesentlichen Aspekte eines zeitgemäßen Unterrichts und bildet für Beruf und Studium eine Arbeits- und Orientierungshilfe. Im Anhang finden sich ausführliche Literaturempfehlungen.

Themen sind u.a.:

- Probentechnik und methodische Hinweise

- Kammermusik mit Anfängern

- Kammermusik mit Erwachsenen

- Aufstellung und Sitzpositionen

- Auftrittstraining und Bühnenverhalten

- Alte und Neue Musik, Improvisation

- Tonumfang der Instrumente

- Unterrichtsplanung

Übersichtliches Layout, großes Format (17 x 24 cm), farbiges Cover

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Komponisten in Bayern. Band. 67: Vivienne Olive«

Leseprobe vom

Komponisten in Bayern. Band. 67: Vivienne Olive

Henkel, TheresaMessmer, Franzperer (Hrsg.) | Allitera Verlag


Seit sie mit sieben Jahren das erste Mal am Klavier saß, komponiert Vivienne Olive, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert. Ihr Œuvre ist ungemein facettenreich, geprägt von unterschiedlichen Einflüssen und lädt stets zum Entdecken ein. Ihr Werkverzeichnis umfasst – so Olive selbst – seriöse, häufig auch serielle Kompositionen für Solisten, kleine Besetzungen bis hin zu groß angelegten Orchesterapparaten und Chören. Diesen widmet Olive vor Fertigstellung umfangreiche Studien und Analysen, zum Teil mit detaillierten Proportionsplänen. Auch spontane Unterhaltungsmusik komponiert Olive des Öfteren, wie den flotten Bush Gin Rag.

Obwohl sie als eine der wenigen Frauen im Komponistenberuf einige Hindernisse zu überwinden hatte, freut sich Olive heute über eine gute Vernetzung und zahlreiche Editionen ihrer eigenen Werke, die der Furore Verlag seit den 1980er-Jahren publiziert. Dieser Band versteht sich als ein weiterer Baustein in der Sichtbarmachung von Komponistinnen und festen Verankerung von Frauen im kulturellen Leben. Olive selbst möchte sich in der Frauenförderung auch weiterhin in ihrer Funktion als Festivalleiterin engagieren und Werke von Komponistinnen zum Erklingen bringen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jimi Hendrix«

Leseprobe vom

Jimi Hendrix

Hannibal Verlag


James Marshall Hendrix brachte die elektrische Gitarre "zum Sprechen". Vom Blues kommend revolutionierte er den Rock'n'Roll, indem er Rückkopplungen, unvorhersehbare Frequenzüberlagerungen und Verzerrung zur Kunstform erhob - so virtuos wie er spielte sonst niemand. Er war der Star der Stars: Paul McCartney empfahl ihn für das Monterey-Festival, Eric Burdon bewunderte ihn, Keith Richards reagierte eifersüchtig. In nur wenigen Jahren war er aus ärmsten Verhältnissen zum Weltstar aufgestiegen. Mit seinen schrillen Bühnenklamotten und der wilden Afrofrisur wurde er zum Sexsymbol. Kaum jemand verkörperte die Träume und Ideale des Summer of Love wie er - nicht zuletzt auch durch seinen zügellosen Drogenkonsum und frühen Tod gilt er bis heute als Ikone der Sechziger. Als der siebenundzwanzigjährige Jimi Hendrix am 18. September 1970 in London unter tragischen Umständen starb, verlor die Rockmusik einen ihrer kreativsten und innovativsten Köpfe. Charles R. Cross entdeckt den Menschen hinter der Legende. Er zeichnet das Porträt eines jungen Schwarzen, der zwischen Alkoholismus der Eltern, Rassismus der Fünfziger- und Sechzigerjahre und der Armut in den schwarzen Ghettos von Seattle nur einen einzigen Ausweg für sich sieht: Musik. Doch auch der Ruhm bringt Hendrix kein Glück; privat bleibt er voller unerfüllter Sehnsucht, und beruflich wird er zwischen Management und Fans zerrieben. Sein Buch, das wochenlang auf der Bestsellerliste der New York Times stand, schildert das Leben eines Mannes, der keine dreissig Jahre alt wurde und doch unsterblich bleibt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Who - Maximum Rock I«

Leseprobe vom

The Who - Maximum Rock I

Hannibal Verlag | The Who Triologie


Christoph Geisselhart, geboren 1963, gründete mit dem Maler Rolf Sieber 1992 die international tätige Künstlergruppe

MAN HOI und veröffentlichte 1994 den Roman Die Erben der Sonne.

www.manhoi.de

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Oberon«

Leseprobe vom

Oberon

Allitera Verlag


»Oberon, A Romantic and Fairy Opera«, Carl Maria von Webers »Schwanengesang« auf ein Libretto des englischen Bühnenautors James Robinson ­Planché­ hatte am 12. April 1826 am Covent Garden Theatre in London seine umjubelte Premiere. Auf dem europäischen Kontinent verbreitete sich das Stück vorrangig in Karl Gottfried Theodor Winklers Übersetzung, die auch die Grundlage für den vom Komponisten noch kurz vor seinem Tod am 5. Juni 1826 in London angefertigten deutschen Klavierauszug bildete. Trotz der erfolgreichen Uraufführung und einer beeindruckenden Aufführungsserie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab das auf Christoph Martin Wielands Epos beruhende Libretto immer wieder Anlass zur Kritik, die zu einer Vielzahl von Bearbeitungsversuchen führte, letztlich aber nie die abweichende Ästhetik des Londoner Opern­betriebs zur Kenntnis nahm.

Der vorliegende Band präsentiert erstmals das Libretto in wissenschaftlich-kritischer Edition in einer Synopse von englischem Original und deutscher Adaption. Dabei wird der Text unter Berücksichtigung aller einschlägigen überlieferten Quellen im speziellen Kontext seiner Entstehung und Überlieferung sowie im Vergleich zu bekannten zeitgenössischen Dramatisierungen desselben Sujets betrachtet. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Darstellung von Textgenese und ­Webers Einflussnahme auf die ursprüngliche Werkgestalt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Shadows Across The Moon«

Leseprobe vom

Shadows Across The Moon

Hannibal Verlag


Once a fabled pirate garrison, the Balearic island of Ibiza has been colonised and continually fought over since the era of the Phoenicians. During the 20th century it gained its reputation as a countercultural hotbed after it became a melting pot for bohemians and dropouts who had come there in search of adventure. Pretty soon Ibiza became a crossroads for experimental musicians, writers and artists, ‘Hippie Trail’ travellers, enthusiastic trepanation pioneers, infamous art world conmen, and Osho sannyasins with pockets full of MDMA, and eventually it became the epicentre for electronic music that it is today. After the establishment of the famous hippie markets, and the trance parties that took place in forests or on deserted beaches, several now legendary nightclubs including Ku, Pacha and Amnesia started to emerge, although they had started out as simple, rural locations for islanders, fringe figures and jet-setters to congregate together on open air terraces to listen to blues, rock ’n’ roll and jazz.

These days pioneering electronic music DJs from around the world make the island their home from home over the summer season, attracting an equally international party community. Eco tourists and nature lovers seeking the particular pleasures of Ibiza also flock in annually, as do a crucial contingent of island faithfuls who return year after year to this tiny but charismatic and insubordinate Mediterranean hub to live the Ibiza ‘experience’ that goes way beyond the parties.

With a foreword by Richie Hawtin, the world’s leading electronic artist and DJ, Shadows Across the Moon explores the social and cultural history of Ibiza and its nocturnal playgrounds, from the advent of the earliest settlers, through the huge influence of the Moors on Ibiza’s music and traditions, the early days of the Ibiza Town jazz bar scene, the Goa-influenced outdoor trance party culture, the early hippie clubs, the golden years of the 1980s and the second Summer of Love, to the huge and exciting impact the techno scene made on the island’s nightlife with the advent of Sven Väth’s audacious Cocoon. Along the way the book draws back the curtain to reveal clubland’s sometimes shadowy mafia connections, crooked politics, backstabbing, outmanoeuvring skulduggery, specious drug busts, assassinations and suicides…as well as tales of quixotic originality and futuristic vision, outrageous pansexual parties, widely talented impresarios, and the open air gatherings that make the island so special, including the famous sunset bars and chill-out culture.

Shadows Across the Moon is the first and only book to cover the whole fascinating and unique history of dance and counterculture in Ibiza, and vividly describes the artists, sunset drummers, shamans, DJs, outlaws, psychedelic evangelists, politicians and hippie organisers who gradually shaped the island’s party landscape into the hugely influential nexus it is today.

Helen Donlon, a former resident of the island who worked as an arts and clubland correspondent there has conducted numerous interviews over time with key Ibiza players including Richie Hawtin, Carl Cox, Rose the Snakewoman, Dubfire, Luciano, Pete Gooding, Alfredo, Jenny Fabian, Lenny Ibizarre, Pete Tong, Tina Cutler and Mike Pickering; musicians such as George Clinton, Youth and Jean-Michel Jarre; filmmakers Terry Gilliam and Bill Forsyth, Pink Floyd cover designer Aubrey Powell, island historian Martin Davies, Manumission cult figure Johnny Golden and many others.

---

Helen Donlon is a literary agent who has specialised in the licensing of music an other arts related books for 20 years. She is also the author of "According to David Lynch" (2007), and contributed an essay to the anthology "Richard Brautigan: Essays On The Writings And Life" (2006). She has written on film, literature, culture and counterculture for various outlets including Data Transmission, The Quietus, Shindig, Wasafiri, London Grip, Ibiza Now, Pacha Magazine, Literary Review, Scope (an online journal of film and television studies), The Film Journal, Mudkiss and Beat Scene. She worked as a clubland correspondent in Ibiza for several seasons.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Zucchero«

Leseprobe vom

Zucchero

Edition KOCH


Paul Young, Eric Clapton, Luciano Pavarotti, Mousse T, Miles Davis, Sheryl Crow, B. B. King, John Lee Hooker, Brian May, Sting ... die Musiker, mit denen Zucchero schon im Duett gesungen hat, bilden eine lange Liste großer Popstars. Zucchero, der bürgerlich Adelmo Fornaciari heißt und in der Region Emilia-Romagna lebt, ist derzeit der bekannteste italienische Rockmusiker. Seine musikalische Bandbreite reicht von Balladen, Gospel und Blues bis hin zu mehr Boogie-ähnlichen Stücken. Seinen Künstlernamen (Zucchero, italienisch für Zucker) gab ihm bereits eine Lehrerin an der Schule, die ihn "marmellata e zucchero" nannte. Weltweiten Erfolg hatte er erstmals 1989 mit Oro, incenso e birra ("Gold, Weihrauch und Bier"), das meistverkaufte Album in Italien aller Zeiten. 1991 folgte sein größter Hit Senza una donna, ein Duett mit Paul Young. Seither ist Zucchero ein Weltstar.

Der Journalist Massimo Cotto kennt Zucchero seit mehr als 20 Jahren. Er ist ihm im Laufe der Jahre zu Konzerten in London, Rotterdam, Paris, Dublin, Glasgow, Wien, München oder Frankfurt gefolgt und hat mit ihm häufig bei langen Spaziergängen durch die Toskana gesprochen. So entstand nach vielen Begegnungen ein sehr persönliches Buch über Zucchero, das seine Träume und Albträume, seine Erinnerungen, Liebesbeziehungen, Schmerzen, Freunde, Feinde, Einstellung zur Religion, kleine Anekdoten, Depressionen, seine Lieder, auch die Momente der Freude, hautnah ergründet.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Black or White«

Leseprobe vom

Black or White

Hannibal Verlag


Dieses Buch sollte noch vor den im Juli in London geplanten Konzerten von Michael Jackson erscheinen. Aufgrund der tragischen Ereignisse wurde der Druck gestoppt und das Buch um ein trauriges Kapitel ergänzt. Es wurde so weltweit zur einzigen aktuellen Biografie des King Of Pop. Autor Hanspeter Künzler schildert in zwei Erzählsträngen das gesamte Leben von Michael Jackson von der Kindheit bis zu seinem Tod am 25. Juni 2009. Die "positiven Seiten" schildern seine einzigartigen Erfolge, die "negativen Seiten" seine zahlreichen Skandale und Probleme. Hanspeter Künzler war bei dem letzten öffentlichen Auftritt von Michael Jackson dabei. Er schreibt u.a. für Neue Zürcher Zeitung, Musik Express und Sounds. Sein besonderes Interesse gilt der Entwicklung der schwarzen Musik Amerikas, mit der sich Hanspeter Künzler schon seit drei Jahrzehnten beschäftigt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Gonzo«

Leseprobe vom

Gonzo

Hannibal Verlag


Die Böhsen Onkelz spalteten die Öffentlichkeit wie kaum ein anderes musikalisches Phänomen: radikale Ablehnung auf der einen, bedingungslose Liebe und Treue auf der anderen Seite. Und immer mittendrin: Gitarrist und Co-Songwriter Matthias »Gonzo« Röhr. Dies ist seine Geschichte!

Mit GONZO liegt nun das faszinierende Porträt des Ausnahmemusikers und überzeugten Familienmenschen Matthias »Gonzo« Röhr vor, hautnah und ungefiltert erzählt. Ein begnadeter Künstler auf dem Weg zu sich selbst! Die selten so zu erlebenden authentischen Einblicke in die Welt des Punks und Hardrock machen das Buch zugleich aber auch zu einer bewegten und bewegenden Reise durch mehr als vier Jahrzehnte deutscher Musikgeschichte.

Das dürfen die Fans erwarten: fast 150 Stunden Interviewmaterial mit Matthias »Gonzo« Röhr, die in das Buch eingeflossen sind. Unzählige Stunden mit Familie und Freunden, mit ehemaligen und gegenwärtigen Wegbegleitern und Bandmitgliedern, deren Eindrücke auf knapp 400 Seiten Inhalt hochspannend zu Papier gebracht wurden, sowie zahlreiche Illustrationen von Lennart Menkhaus und eine 16-seitige Fotostrecke mit teilweise unveröffentlichten, privaten Bildern aus Gonzos Archiv.

---

Dennis Diel ist seit vielen Jahren als Pressebetreuer, Web-Redakteur und im Social-Media-Management für die Böhsen Onkelz tätig.

---

Marco Matthes Marco Matthes lebt und arbeitet in Berlin. Er ist ebenfalls im Social-Media- und Pressemanagement der Böhsen Onkelz tätig.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lehrplan Gitarre«

Leseprobe vom

Lehrplan Gitarre

Verband deutscher Musikschulen, (Hrsg.) | Bosse Verlag | Lehrpläne des Verbandes deutscher Musikschulen e.V.


Nach den Lehrplänen Klavier und Querflöte ist nun der neue Lehrplan für die Gitarre erschienen.

Der Gitarrenlehrplan geht auf neue didaktische Entwicklungen ein sowie auf ein verändertes Lernumfeld. Hier hat sich seit der letzten Lehrplan-Generation von vor ca. 20 Jahren vieles verändert. Wesentlicher Bestandteil ist natürlich wieder die ausführliche, vollkommen neu erstellte Literaturliste. Auf die E-Gitarre wird nicht mehr vertiefend eingegangen, hierzu wird ein eigener Lehrplan vorbereitet.

- Der offizielle Leitfaden des VdM

- Detaillierter, übersichtlicher Unterrichtsplan

Die Lehrpläne des VdM sind die Grundlage jedes Instrumentalunterrichts und verbindlich für die VdM-Schulen sowie Richtschnur für alle freien Musikschulen und Instrumentallehrer.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen