Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Leaving Iran«

Leseprobe vom

Leaving Iran

Athabasca University Press | Our Lives: Diary, Memoir, and Letters


In 1976, at the age of twenty-three, Farideh Goldin left Iran in search of her imagined America. She sought an escape from the suffocation she felt under the cultural rules of her country and the future her family had envisioned for her. While she settled uneasily into American life, the political unrest in Iran intensified and in February of 1979, Farideh’s family was forced to flee Iran on the last El-Al flights to Tel Aviv. They arrived in Israel as refugees, having left everything behind including the only home Farideh’s father had ever known.

Baba, as Farideh called her father, was a well-respected son of the chief rabbi and dayan of the Jews of Shiraz. During his last visit to the United States in 2006, he handed Farideh his memoir that chronicled the years of his life after exile: the confiscation of his passport while he attempted to return to Iran for his belongings, the resulting years of loneliness as he struggled against a hostile bureaucracy to return to his wife and family in Israel, and the eventual loss of the poultry farm that had supported his family. Farideh translated her father’s memoir along with other documents she found in a briefcase after his death. Leaving Iran knits together her father’s story of dislocation and loss with her own experience as an Iranian Jew in a newly adopted home. As an intimate portrait of displacement and the construction of identity, as a story of family loyalty and cultural memory, Leaving Iran is an important addition to a growing body of Iranian–American narratives.

---

“Self-descried as a work of creative non-fiction, Leaving Iran, draws heavily from the memoirs of Esghel Dayanim (Baba), the author’s father, translated from the Persian and very tastefully molded into a factually accurate narrative. […] Leaving Iran, both physically and psychically, is a gripping work. Supplementing Wedding Song, there is additional catharsis. However, the more mature perspective is reflective of the 13 years between books. In 2003, Farideh Goldin was revealed as a rare talent. We looked forward then to more from her. That hope and expectation is not diminished.”

---

“Farideh told her family's story in detail, without cancelling out her father's voice, but letting the reader see the heights she has reached. Her voice combines the worlds she has faced, accepting and rejecting aspects of each and maturing as she finds herself and her impressive means of expression.”

---

Born in Shiraz, Iran to a family of dayanim, Farideh Goldin now lives in Virginia and is the director of the Institute for Jewish Studies and Interfaith Understanding at Old Dominion University. Goldin is a frequent lecturer and presenter on Iranian culture. Her first memoir, Wedding Song: Memoirs of an Iranian Jewish Woman was published in 2003.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Männermanieren«

Leseprobe vom

Männermanieren

edition a


Zwanzig Jahre Berufserfahrung und irgendwie ist es immer schlimmer geworden. Karolina Leppert, hauptberuflich Domina, findet, dass Männer allzu oft grob, selbstherrlich, ungepflegt und von den Internetpornos verzogen sind. Bei einem Kaffeehaustratsch mit ihrer Wiener Kollegin Mariella tauscht sie sich über die schlechten Manieren der Kundschaft aus, wobei haarsträubende Geschichten aus Deutschland und Österreich auf den Tisch kommen.

Frauen werden lachen und den Kopf schütteln und Männer sich vielleicht wiedererkennen. Doch dieses Buch ist mehr als ein Rotlicht-Report der anderen Art. Es wirft ein neues Schlaglicht auf das oft skurrile Verhältnis zwischen den Geschlechtern im Jahr 2016.

---

Karolina Leppert stammt aus gutbürgerlichen Verhältnissen und entschloss sich nach einer Laufbahn als Verkäuferin sowie im Mediengeschäft zu einem Berufswechsel in die Prostitution. Die Frau, die gerne en passant aus der Weltliteratur zitiert, kämpft als Branchenvertreterin bei der Initiative „Hydra“ für eine Anerkennung der Prostitution als „Dienstleistung wie jede andere“. Ein Teil der in ihrem Buch verarbeiteten Erfahrungen stammt von der Wiener Prostituierten Mariella.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Far From a Soldier«

Leseprobe vom

Far From a Soldier

Bastei Entertainment


At some stage, Wilson Lowery's life took a wrong turn. When he finds himself in the hospital after an alcohol and drug-fueled binge, the doctor gives him an ultimatum to either turn his life around, or die.

Depressed and without a safety net, he signs up to become a Green Beret in the U.S. Army. Soon after he enters basic training, he realizes that he isn't cut out for the army and tries to quit, but he isn't allowed to leave. The especially demanding first weeks of training put him over the edge. Constant ridicule, lack of sleep, and excruciating group exercises at any hour of the day become his dark reality. Wilson's outlook worsens when his basic marksmanship training begins. When he shoots at targets, he knows that in his heart he could never kill someone. Wilson refuses to train again, but is still kept on base without an end in sight. His punishment for trying to quit is so intense that he attempts suicide. However, even that doesn't allow him to be immediately discharged from the army and the road is long and full of obstacles until he finally finds his freedom.

About the author

Wilson F. Lowery is a freelance writer and a first-time novelist specializing in creative nonfiction. Wilson's work has appeared on blogs and in independent online magazines. His creativity and passion for writing comes from his personal observations, successes, and failures that he experienced while growing up in Jacksonville, IL, through his formative years after graduating from college. Wilson obtained a B.A. in English from the University of Illinois in Urbana-Champaign, where he currently resides.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tränen im Sand«

Leseprobe vom

Tränen im Sand

Bastei Lübbe


Nura Abdi ist achtundzwanzig Jahre alt und lebt seit neun Jahren in Deutschland. Sie stammt aus Somalia, ist in Mogadischu aufgewachsen und musste wegen Bürgerkriegsunruhen in ihrem Land Hals über Kopf fliehen. Nura wollte in die USA, doch der gefälschte Pass ihrer Cousine mit dem sie reiste, wurde in Frankfurt entdeckt, was ihre Pläne jäh durchkreuzte. Doch sie gab nicht auf und versuchte, sich in Deutschland ein normales Leben aufzubauen.

Aber der Traum eines unbeschwerten Lebens, wie es unzählig deutsche Frauen ihres Alters führen, ist nicht so einfach zu erfüllen, denn Nura ist anders: Im Alter von vier Jahren wurde sie pharaonisch beschnitten, ein grausames, jedoch für Afrikanerinnen übliches Ritual, dessen vollen Umfang Nura erst erkennt, als sie sieht, dass europäische Frauen ihr Schicksal nicht teilen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nicht ohne meine Tochter«

Leseprobe vom

Nicht ohne meine Tochter

Bastei Entertainment


Nichts ahnend fliegt Betty Mahmoody zusammen mit ihrer kleinen Tochter und ihrem persischen Ehemann für einen zweiwöchigen Aufenthalt in den Iran. Bereits nach wenigen Tagen muss sie feststellen, dass ihr Mann sich immer mehr verändert. Er schlägt sie und ihre Tochter und sperrt sie ein. Von einer Rückkehr in die USA ist nicht mehr die Rede.

Als es Betty gelingt, Kontakt zur Schweizer Botschaft aufzunehmen, erfährt sie, dass sie das Land nur ohne ihre Tochter verlassen kann. Das aber will sie unter keinen Umständen...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Self Help«

Leseprobe vom

Self Help

ECW Press


Professional wrestler Al Snow delivers highlights from his onscreen antics and never-before-heard tales from the road in this high-flying memoir spanning 30 years in the ring

In the late 90s, wrestling journeyman Al Snow looked in the mirror and saw a man who needed help. A man whose reputation within the wrestling industry was excellent but whose career was going nowhere. Channeling his frustration into the gimmick for which he would become best known, Al began talking to (and through) a mannequin head. With Extreme Championship Wrestling, Al reinvented himself as an unhinged neurotic and became one of the hottest acts in the most cutting-edge promotion in America when wrestling’s popularity was at its peak. This led to a journey back to the industry’s main stage, World Wrestling Entertainment, during the wildly popular Attitude Era, and in the central role as a trainer and father figure on the MTV reality show, Tough Enough.

Now, after 35 years in the industry, Al Snow tells the stories of the unbelievable yet true events that formed his career, from his in-ring recollections to out-of-ring escapades, including drunken midnight journeys with a vanfull of little people, overuse of Tasers at autograph signings, and continual attempts on his life by assorted members of the animal kingdom. Self Help is Al Snow at his best, delivering what everybody wants and needs.

---

“Funny, informative, and sometimes brutally honest, Self Help is a gripping account of the 35 year career of Al Snow. 4.5 out of 5 styrofoam heads.” — Dangerous Dan’s Book Blog

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sea Trial«

Leseprobe vom

Sea Trial

ECW Press


An adventure story set against the backdrop of a son trying to understand his father

After a 25-year break from boating, Brian Harvey circumnavigates Vancouver Island with his wife, his dog, and a box of documents that surfaced after his father’s death. John Harvey was a neurosurgeon, violinist, and photographer who answered his door a decade into retirement to find a sheriff with a summons. It was a malpractice suit, and it did not go well. Dr. Harvey never got over it. The box contained every nurse’s record, doctor’s report, trial transcript, and expert testimony related to the case. Only Brian’s father had read it all — until now.

In this beautifully written memoir, Brian Harvey shares how after two months of voyaging with his father’s ghost, he finally finds out what happened in the O.R. that crucial night and why Dr. Harvey felt compelled to fight the excruciating accusations.

---

“Sea Trial is a riveting account of two intertwined voyages of adventure and introspection. Brian Harvey writes with wit, intelligence, dry modesty and high style as he tells the stories of a hazardous and difficult sea passage and an exploration of his father’s long-ago malpractice trial. A fascinating and wholly engaging book.” — Derek Lundy, author of the bestselling Godforsaken Sea

"Sea Trial is gripping from the very first page. You need to be a good navigator to circumnavigate Vancouver Island, with a ragged western coastline known as the Graveyard of the Pacific. You also need to be a skilled writer to navigate the shoals, cross-currents, and uncertain weathers of such an ambitious floating memoir. Brian Harvey is both." — Gary Geddes, author of the bestselling Sailing Home and Medicine Unbundled

“Harvey has serious skills, and his riveting story is impossible to put down.” — Cruising World

“Brian Harvey’s Sea Trial defies easy description. In fact, that is exactly one of its – considerable — strengths . . . With a sharp eye for telling detail, and inventive language, Harvey is a writer who knows how to fix on the less to evoke the more.” — The Ormsby Review

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Herzensbrüche«

Leseprobe vom

Herzensbrüche

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Was macht es mit einem, wenn der Ehemann einfach geht, ohne sich zu erklären? Wenn man entdeckt, dass die Frau einen mit unzähligen Männern betrogen hat? Wenn der Partner einen gegen eine 20 Jahre Jüngere eintauscht? Oder man selbst einer Frau den Mann ausspannt, obwohl die gerade ihr drittes Kind erwartet? Die Trennung von einem Partner fühlt sich oft an wie das Ende der Welt und lässt uns verzweifelt und ratlos zurück. In diesem Buch kommen Verlassene und Verlassende zu Wort, Untröstliche und solche, denen es dennoch gelungen ist, neues Glück zu finden.

Kerstin Schweighöfer weiß, was es bedeutet, verlassen zu werden und zu verlassen. Sie hatte gerade mit dem Schreiben dieses Buches begonnen, als 15 Jahre Partnerschaft in die Brüche gingen. Aber es eröffneten sich auch neue Möglichkeiten und eine frische Liebe zum Co-Autor dieses Buches. Gemeinsam machten sie Menschen ausfindig, die schwere Trennungen hinter sich gebracht haben, um von ihnen zu lernen. Entstanden sind dabei ungewöhnlich offene, berührende Porträts. Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch über die dominierenden Themen unseres Lebens: Liebe, Partnerschaft und Trennung.

---

»Ein Buch, das durch die offenen sehr persönlichen Berichte der Beteiligten anrührt und durch die Art der Interviews, die Zusammenfassungen am Ende dieser Gespräche und die Nachbemerkung wertvolle Impulse für die Gestaltung von Partnerschaften liefert, auch (gerade?) dann, wenn Trennung gar kein Thema ist.«

---

»Ein berührendes Buch.«

---

»Es braucht nur dieses Buch, um vieles zu verstehen und zu verändern, was uns im Zusammenhang mit Trennung und Neubeginn bewegt.«

---

Kerstin Schweighöfer, Jahrgang 1960, besuchte nach ihrem Studium in München und Lyon (Romanistik, Politologie und Kunstgeschichte) die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Seit 1990 lebt sie als freie Autorin und Auslandskorrespondentin in den Niederlanden und arbeitet vorwiegend für die ARD-Hörfunkanstalten, den Deutschlandfunk, das Nachrichtenmagazin Focus und das Kunstmagazin Art.

---

Dieter Quermann, Jahrgang 1950, geboren und aufgewachsen in Ostwestfalen, arbeitete bis zu seiner Pensionierung 2012 als Kriminalbeamter in Nordrhein-Westfalen. Nachdem er 100 Jahre Leben einer altersblinden hundertjährigen Bekannten vorgelesen hatte, schickten die beiden Kerstin Schweighöfer über den Verlag eine Grußbotschaft. Seit 2017 sind Kerstin und Dieter ein Paar.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ein Porträt meines Vaters«

Leseprobe vom

Ein Porträt meines Vaters

Koch International GmbH


Ein Stück amerikanische Geschichte: Das Leben des einen Präsidenten, betrachtet durch die Augen eines anderen

Beide waren sie Präsident der USA: George H.W. Bush und sein Sohn George W. Bush. Kurz vor den Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr hat nun George W. Bush über den Vater geschrieben: eine intime, aufrichtige und erhellende Auseinandersetzung mit den eigenen Wurzeln.

Das Leben des George Herbert Walker Bush ist eine großartige amerikanische Story. Wegen des Angriffs auf Pearl Harbor und gegen den Wunsch seines Vaters verschob er seinen Studienantritt und flog stattdessen Torpedobomber im Zweiten Weltkrieg. Nachdem er zahlreiche Kampfeinsätze im Pazifik überlebt hatte, kehrte er nach Hause zurück, um Barbara Pierce zu ehelichen - eine Frau, die im Verlauf der nächsten Jahrzehnte sowohl ihren Mann als auch ihren Sohn ungemein beeinflussen sollte.

Dank seiner militärischen Auszeichnungen und seines Yale-Abschlusses wäre George H.W. Bush ein überaus gefragter Mann an der Wall Street gewesen. Aber ihn lockte das Abenteuer, und gemeinsam mit seiner jungen Familie zog er in den Westen von Texas. Der Autor George W. Bush erinnert sich an seine Kindheit im texanischen Midland und nimmt genau unter der Lupe, wie sein Vater dort neue persönliche Beziehungen aufbaute, seinen Instinkten folgte und sich immer wieder auf Risiken einließ - in der Wirtschaft wie in der Politik. Bush Senior baute in den Fünfziger- und Sechzigerjahren nicht nur ein erfolgreiches Ölunternehmen auf, er kam auch innerhalb der Republikanischen Partei zu großem Einfluss.

Mit großer Sachkenntnis beschreibt nun sein Sohn die bemerkenswerte wie ereignisreiche politische Laufbahn des George H.W. Bush. Auf die schmerzlichen Niederlagen bei den texanischen Senatswahlen in den Jahren 1964 und 1970 folgte das Engagement als Diplomat und CIA-Direktor, bevor Bush senior acht Jahre lang als Ronald Reagans Vize agierte und schließlich 1988 selbst zur Wahl zum Präsidenten der USA antrat. Während seiner vier bedeutsamen Jahre im Oval Office führte er die Nation zu einem friedlichen Ende des Kalten Krieges, leitete die Befreiung von Panama und Kuwait in die Wege und legte mit seinem wirtschaftlichen Entscheidungen den Grundstein zu einem neuerlichen Aufschwung. Die Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen 1992 war eine herbe Enttäuschung, doch er überwand seinen Schmerz: Sein damaliger Rivale, Bill Clinton, sollte später sogar sein Freund werden.

Ein Porträt meines Vaters ist mehr als nur eine gewöhnliche Biografie geworden. Es gewährt auch einen Einblick in die Lehren, die der Sohn aus der Beobachtung seines Vaters zog - eines Mannes, den er bewundert und verehrt. Er erörtert den Einfluss seines Vaters auf seinen eigenen politischen Weg und erzählt, wie ihn dessen ruhige und emotional ausgewogene Unterstützung durch schwierige Zeiten geleitete.

George H.W. Bush ist einer der bedeutendsten amerikanischen Politiker des 20. Jahrhunderts und ist mittlerweile ein hoch angesehener Elder Statesman. Dieses Buch ist eine spannende Hommage an einen inspirierenden Vater und großartigen Amerikaner.

- die ultimative Insider-Geschichte über eine der einflussreichsten Familien Amerikas

- unverzichtbare Lektüre vor der US-Präsidentschaftswahl 2016

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »An diesem Sonntagmorgen«

Leseprobe vom

An diesem Sonntagmorgen

Pendragon


An einem Sonntagmorgen steht Gebhard spontan vom Frühstückstisch auf und verlässt das Haus, um Berta, seiner Mutter, zum 80. Geburtstag zu gratulieren, mit der er seit fünf Jahren nicht mehr in Verbindung steht. Der lange Weg ist voller Erinnerungen an eine Kindheit ohne Vater, an die Lösung von der Mutter in densiebziger Jahren und voller Mutmaßungen über Bertas jetziges Leben.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen