Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das zweite Gesicht«

Leseprobe vom

Das zweite Gesicht

Bastei Entertainment


Anna leidet schon ihr Leben lang unter Neurodermitis und Asthma, schließlich unter extremen Nahrungsmittelallergien. Immer wieder entzündet sich die Haut vor allem im Gesicht, trocknet aus, platzt auf - oft genug erkennt sie sich selbst nicht mehr. Als auch eine Cortisonbehandlung nicht mehr hilft, bekämpft sie entschieden die Ursachen ihrer Erkrankung. Es ist eine weite Reise in die Tiefen ihrer Seele, sie ist mühsam, schmerzhaft, manchmal abenteuerlich. Doch heute hat sie es geschafft: Sie hat endlich die Methoden gefunden, die wirklich helfen. Auch bei ihren Kindern. Stellvertretend für fast sechs Millionen Betroffene allein in Deutschland erzählt Anna Wolff von Behandlungsfehlern, medizinischen Irrwegen, Mythen und Legenden.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ich muss doch meinen Vater lieben, oder?«

Leseprobe vom

Ich muss doch meinen Vater lieben, oder?

Bastei Entertainment


Amon Göth wurde bekannt als Symbol unmenschlicher Grausamkeit in Steven Spielbergs Film "Schindlers Liste". Er war ein Massenmörder, 500 Juden soll er eigenhändig erschossen haben. 1946 wurde der "König von Plaszow" zum Tode verurteilt und gehängt.

Monika Göth wurde 1945 von der Geliebten Amon Göths, genannt Majola, zur Welt gebracht. Als Teenager beginnt sie Fragen zu stellen, aber erst Anfang der 80er Jahre, als ihre Mutter dem englischen Fernsehen ein Interview gibt, bestätigen sich Monikas Ahnungen. Die Mutter vergiftet sich mit Schlaftabletten.

In einem Interview-Experiment, das von Matthias Kessler für die Buchausgabe bearbeitet und mit bislang unveröffentlichtem Archivmaterial ergänzt wurde, stellt Monika Göth sich erstmals der Öffentlichkeit. Schonungslos sich selbst gegenüber erzählt sie ihre Geschichte.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Niemand hörte mein Weinen«

Leseprobe vom

Niemand hörte mein Weinen

Bastei Entertainment


Ein kleines Mädchen - ein schreckliches Verbrechen - ein zerstörtes Leben

Als die achtjährige Jayne das vom Bürgerkrieg zerrissene Nordirland verlässt, findet die Familie Unterkunft bei Verwandten. Zunächst sind alle froh, endlich in Sicherheit zu sein. Doch für Jayne beginnt eine Zeit der Qual: Ihr Onkel missbraucht sie immer wieder. Niemand ahnt, was vor sich geht, wenn Jaynes Eltern arbeiten und ihr Onkel bei ihr ist. Nur ein Mensch steht ihr bei: ihr großer Bruder Stuart. Doch der Junge, der sie immer beschützt und liebevoll umsorgt hat, kämpft gegen seine eigenen Dämonen. Und als er Jahres später erfährt, was Jayne widerfahren ist, wird seine Wut übermächtig - und entlädt sich in einem entsetzlichen Verbrechen ...

Die bewegende Geschichte einer gestohlenen Kindheit - erzählt von einer mutigen Frau.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Zur Ehe gezwungen«

Leseprobe vom

Zur Ehe gezwungen

Bastei Entertainment


Leila ist nicht ihr richtiger Name. Doch was die Muslimin erzählt, ist bittere Realität für tausende Frauen auf der ganzen Welt: In eine hoch angesehene Familie geboren, wird Leila mit 21 Jahren gegen ihren Willen verheiratet. Ihr Mann ist nicht nur beinahe doppelt so alt wie sie, sie hat ihn auch noch nie zuvor gesehen - und sie kann ihn nicht lieben. Dennoch muss sie sich ihrem Vater und der Tradition unterwerfen.

Die Ehe wird für die junge Frau zur Hölle. Jeden Tag ist sie körperlicher und seelischer Gewalt ausgesetzt. Aber Leila gibt nicht auf und erkämpft sich schließlich, was in unserer westlichen Welt so selbstverständlich erscheint: ihre Freiheit.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Meine gefangene Seele«

Leseprobe vom

Meine gefangene Seele

Bastei Entertainment


Nach der Geburt ihrer Zwillingsschwester bemerkt niemand, dass Fran noch im Bauch ist. Eine Stunde vergeht, dann kommt sie auf die Welt. Durch die Verzögerung bei der Geburt leidet sie unter zerebraler Kinderlähmung. Die Entwicklung ihrer Bewegungen ist verzögert und sie leidet unter einer schwachen Muskulatur. Fran fühlt sich neben ihren Geschwistern als Außenseiterin. Während die anderen spielen und toben, kann sie nur zuschauen. Fran wird älter und ihre Familie zieht vom Kongo nach Schottland. Ihre Frustration verwandelt sich in Selbsthass und Depressionen. Doch eines Tages trifft sie auf einen Mann, der sie als Frau sieht. Durch seine Liebe lernt sie, sich selbst zu lieben.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jetzt kann ich nicht mehr schweigen«

Leseprobe vom

Jetzt kann ich nicht mehr schweigen

Bastei Entertainment


Es ist Donnas erster Schultag. Doch bevor ihr Vater sie zur Schule bringt, hat er noch etwas Anderes vor: Er vergeht sich an ihr. Und als er ihr sagt, dass es geheim bleiben muss und er sie mehr als alle anderen liebt, will Donna ihm glauben. Muss ihm glauben, weil das kleine Mädchen die Wahrheit noch nicht versteht und sie auch nicht verkraftet. Von nun an lebt Donna jeden Tag mit dem Geheimnis und muss die Übergriffe ihres Vaters weiter über sich ergehen lassen. Sie ist nicht in der Lage, sich jemandem anzuvertrauen. Und jahrelang gelingt es ihr, die Erinnerung an den Inzest auf dem Grund ihrer Seele zu vergraben, bis sie erfährt, dass ihr Vater sich an ihrer kleinen Nichte vergeht ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Braves kleines Mädchen«

Leseprobe vom

Braves kleines Mädchen

Bastei Entertainment


Laurie Matthew ist eine der wichtigsten Kämpferinnen gegen Kindesmissbrauch in Großbritannien. Doch nur wenige, die ihre Hilfe in Anspruch nehmen, wissen, was sie selbst durchgemacht hat. In diesem Buch nimmt Laurie ihre Leserinnen und Leser mit in ihre Kindheit in den Fünfziger- und Sechzigerjahren. Von ihren Eltern vernachlässigt und ungeliebt, klammerte sie sich an den einzigen Menschen, der ihr Liebe und Aufmerksamkeit zukommen ließ: ihren Onkel Andrew. Die Sechsjährige konnte nicht ahnen, dass er sie systematisch darauf vorbereitete, sexuell missbraucht zu werden - nicht nur von ihm selbst, sondern später auch von einem ganzen Netzwerk von Pädophilen. Jahrelang schrie das Mädchen auf jede erdenkliche Weise um Hilfe. Doch sie war auf sich allein gestellt - und entwickelte eine unvorstellbare Stärke, um sich und anderen zu helfen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Christophers Tod«

Leseprobe vom

Christophers Tod

Bastei Entertainment


Anna ist endlich schwanger. Der Tag, an dem sie davon erfährt, ist der glücklichste in ihrem Leben. Doch noch am selben Abend schleicht sich ein weiteres Gefühl in ihr Bewusstsein: beklemmende Angst. Was, wenn sie ihr Kind doch noch verlieren sollte? Und ihre mütterliche Intuition soll sie nicht trügen - bei der Geburt treten Komplikationen auf. Eine Fehlentscheidung des behandelnden Arztes besiegelt letztendlich das Schicksal des kleinen Christophers. Er kommt schwerstbehindert zur Welt und stirbt nach nur wenigen Monaten. Anna fällt daraufhin in ein tiefes Loch, doch sie kämpft sich nach und nach frei und fordert Gerechtigkeit für sich selbst und für ihren Sohn.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Leaving Iran«

Leseprobe vom

Leaving Iran

Athabasca University Press | Our Lives: Diary, Memoir, and Letters


In 1976, at the age of twenty-three, Farideh Goldin left Iran in search of her imagined America. She sought an escape from the suffocation she felt under the cultural rules of her country and the future her family had envisioned for her. While she settled uneasily into American life, the political unrest in Iran intensified and in February of 1979, Farideh’s family was forced to flee Iran on the last El-Al flights to Tel Aviv. They arrived in Israel as refugees, having left everything behind including the only home Farideh’s father had ever known.

Baba, as Farideh called her father, was a well-respected son of the chief rabbi and dayan of the Jews of Shiraz. During his last visit to the United States in 2006, he handed Farideh his memoir that chronicled the years of his life after exile: the confiscation of his passport while he attempted to return to Iran for his belongings, the resulting years of loneliness as he struggled against a hostile bureaucracy to return to his wife and family in Israel, and the eventual loss of the poultry farm that had supported his family. Farideh translated her father’s memoir along with other documents she found in a briefcase after his death. Leaving Iran knits together her father’s story of dislocation and loss with her own experience as an Iranian Jew in a newly adopted home. As an intimate portrait of displacement and the construction of identity, as a story of family loyalty and cultural memory, Leaving Iran is an important addition to a growing body of Iranian–American narratives.

---

“Self-descried as a work of creative non-fiction, Leaving Iran, draws heavily from the memoirs of Esghel Dayanim (Baba), the author’s father, translated from the Persian and very tastefully molded into a factually accurate narrative. […] Leaving Iran, both physically and psychically, is a gripping work. Supplementing Wedding Song, there is additional catharsis. However, the more mature perspective is reflective of the 13 years between books. In 2003, Farideh Goldin was revealed as a rare talent. We looked forward then to more from her. That hope and expectation is not diminished.”

---

“Farideh told her family's story in detail, without cancelling out her father's voice, but letting the reader see the heights she has reached. Her voice combines the worlds she has faced, accepting and rejecting aspects of each and maturing as she finds herself and her impressive means of expression.”

---

Born in Shiraz, Iran to a family of dayanim, Farideh Goldin now lives in Virginia and is the director of the Institute for Jewish Studies and Interfaith Understanding at Old Dominion University. Goldin is a frequent lecturer and presenter on Iranian culture. Her first memoir, Wedding Song: Memoirs of an Iranian Jewish Woman was published in 2003.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sally«

Leseprobe vom

Sally

Bastei Entertainment


Ein Haus, zwei Kinder, ein Hund: Elke Päsler führt ein Bilderbuchleben, genau so, wie sie es sich immer vorgestellt hat. Doch mit der Wirtschaftskrise 2008 verliert ihr Mann erst das gesamte Vermögen, dann auch noch den Job. Er gibt innerlich auf. Der Schuldenberg wächst und bald fehlt sogar das Geld für die Jausenbrote. Als die Ehe zerbricht, ist Elke Päsler am Tiefpunkt. Der letzte Ausweg aus der Misere - die zweifache Mutter wird zur Prostituierten "Sally". So bringt sie ihre Kinder durch und sinkt dabei immer tiefer. Bis eine neue Liebe sie auffängt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen