Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Zeit, die bleibt«

Die Zeit, die bleibt

Bastei Entertainment


Wenige Wochen nach der Geburt ihres zweiten Kindes erleidet Ingeborg einen epileptischen Anfall. Im Krankenhaus der Schock: Sie hat einen Tumor im Kopf. Groß wie ein Tennisball. Die sonst so fest im Leben stehende Frau ist wie betäubt als man ihr mitteilt, ihre Lebenserwartung würde nunmehr etwa acht Jahre betragen. Sie fährt nach Hause, schottet sich ab, denn schon bald werden die vielen Beileidsbekundungen ihr zu viel. Nach einer Weile merkt sie: So kann es nicht weitergehen. Ingeborg beschließt, sich noch einmal voll ins Leben zu stürzen und die Zeit, die ihr bleibt, voll auszukosten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Arznei der Könige«

Die Arznei der Könige

Bastei Entertainment


Ein stimmungsvoller, spannender Historischer Roman, inspiriert vom Leben der historischen Medica Jakoba die Glückliche

Lüneburg im 14. Jh. Nach dem Tod ihrer Familie hat die junge Adlige Jakoba in einem Kloster ihre Bestimmung als Krankenpflegerin gefunden. Doch ihr Bruder zwingt sie in eine neue Ehe, und als ihr brutaler Mann einem Unfall zum Opfer fällt, muss Jakoba fliehen. Nur der Hilfe Arnolds, eines Theriak-Krämers, hat sie es zu verdanken, dass sie sich nach Paris durchschlagen und als Heilerin einen Namen machen kann. Rasch ist sie so erfolgreich, dass sogar der sieche König nach ihr ruft und nach der "Arznei der Könige" verlangt. Doch damit macht sie sich gefährliche Feinde ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Revolutionary Hospital«

Revolutionary Hospital

Deges, StefanHorneber, Markus (Hrsg.) | Bibliomed


Eine Blutgrätsche, ein Ziehen in der Leiste! Lucas M. spürt heftigen Schmerz. Er bricht das Training ab, reserviert via Spracheingabe seiner Eureka-Smartbrille ein selbstfahrendes Auto, das ihn nach Hause chauffiert, wo ihn Alexa mit gewohnt unaufgeregter Stimme begrüßt. Lucas weist Alexa an, Kontakt zur Gesundheitsakte herzustellen, und schildert sein Malheur. „Es sind mehrere Verletzungen möglich“, sagt Alexa. „Bitte suche einen Orthopäden mit einer Radiologie aus.“ Das Display der Eureka listet zehn Anbieter auf, sortiert nach der Entfernung zu Lucas’ Wohnung. „Bitte nach Qualität filtern“, sagt Lucas. „Möchtest du nach Indikations- oder Behandlungsqualität filtern, Lucas?“ Mit einem Zwinkern aktiviert Lucas die Indikationsqualität. Die Liste sortiert sich neu.

Dies ist der Auftakt einer klassischen Patientenkarriere im Jahr 2025; voller digitaler Gadgets, mit Hologrammen in der Radiologie, OP-Checklisten aus der Cloud und Avatoren-Betreuung in der Rehabilitation. Die Techniken, die 2025 zum Einsatz kommen, sind größtenteils heute schon aus der Erprobungsphase heraus. Wenn sie sich 2025 durchgesetzt haben werden, wird die Versorgungslandschaft nicht mehr wiederzuerkennen sein. Die Zahl der Krankenhäuser wird sich halbiert haben, ausgewählte Zentren werden modernste Operationstechniken und Hightech-Diagnoseverfahren anbieten, die mit globalen Wissensdatenbanken interagieren können. Doch wie bereiten sich Krankenhäuser auf diesen radikalen Wandel vor? Wie sichern sie ihre Existenz? Diesen Fragen gehen die Herausgeber des ersten Vordenker-Buchs für die Gesundheitswirtschaft gemeinsam mit 13 Gastautoren aus der Digital- und Sozialwirtschaft nach.

Revolutionary Hospital ist Ideensammlung und Wegbeschreibung gleichermaßen, ein kollektiver Findungsprozess für den digitalen Wandel.

---

Stefan Deges ist Geschäftsführer des Bibliomed-Verlags, einer 100-prozentigen Tochter der B. Braun Melsungen AG. Er manövriert den Verlag durch einen sehr vergleichbaren Transformationsprozess, wie er den Krankenhäusern bevorsteht. Bibliomed wandelt sich zu einem digitalen Wissensanbieter, der sich disruptive Techniken zunutze macht. Deges leitet unter anderem die Redaktion des Managementjournals „f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus“ und ist Programmdirektor des Nationalen DRG-Forums. 2016 gründete er die digitale Lernplattform Bibliomed Campus. Bis zur Übernahme der Bibliomed-Geschäfte 2011 leitete er das Wirtschaftsressort der politischen Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“. Er ist ausgebildet als Dipl.-Volkswirt sowie Wirtschaftsvolontär und Design Thinking Master.

---

Dr. Markus Horneber, geboren 1965 in Nürnberg, ist seit April 2012 Vorstandsvorsitzender der AGAPLESION gAG in Frankfurt. Von April 2011 bis März 2012 war er Kaufmännischer Geschäftsführer der Klinikum Chemnitz gGmbH, von 1997 bis März 2011 Leitender Verwaltungsdirektor des Evang.-Luth. Diakoniewerks Neuendettelsau.

Horneber hat an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Betriebswirtschaftslehre studiert. Von 1990 bis 1995 war er am dortigen Lehrstuhl für Industriebetriebslehre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und wurde im Jahr 1994 promoviert. Horneber ist unter anderem Mitglied des Aufsichtsrats der Evangelischen Bank, Vorstandsmitglied des Verbands Diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD), Vorstandsmitglied des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbands (DEKV), Vorsitzender des Hochschulrats der Wilhelm-Löhe-Hochschule Fürth und Mitglied im Beirat des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Formulierungshilfen«

Formulierungshilfen

Vincentz Network | Altenpflege


Der Klassiker "Formulierungshilfen" von Andrea Friese in erweiterter Fassung - jetzt mit den Modulen nach PSG II.

Nutzen Sie beispielhafte Formulierungen für die Dokumentation der sozialen Betreuung. Die Vorschläge lassen genügend Spielraum für die eigene Kreativität.So dokumentieren Sie schnell und schlüssig für Kollegen, aussagekräftig für die Prüfung durch den MDK.

Mit Blick auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Begutachtungsinstrument finden Sie auch Formulierungsvorschläge, die den Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen dokumentieren.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dokumentation in der Betreuungsarbeit«

Dokumentation in der Betreuungsarbeit

Vincentz Network | Altenpflege


Wie ist die soziale Betreuung nach dem Strukturmodell zu dokumentieren?

Sie erfahren, wie Sie sich in der Strukturierten Informationssammlung (SIS) die Basis für einen professionellen Betreuungsplan erarbeiten. In Fallbeispielen zeigt das Autorenteam, wie Sie Betreuungspläne professionell erstellen. Klar, verständlich und im Umfang angemessen. Steht der individuelle Maßnahmenplan, sind in der tagesaktuellen Dokumentation Abweichungen und Veränderungen zu notieren.

Dieser Leitfaden gibt Ihnen Sicherheit im Umgang mit betreuungsrelevanen Dokumentationsdaten und reduziert Ihren Dokumentationsaufwand.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dokumentieren mit dem Strukturmodell«

Dokumentieren mit dem Strukturmodell

Vincentz Network


Pflegedokumentation so schlank und einfach wie möglich: Eine Forderung, die das Bundesministerium für Gesundheit in einem Projekt zum Bürokratieabbau aufgegriffen hat. In Zusammenarbeit mit allen relevanten Partnern ist ein Strukturkonzept für die Pflegedokumentation entstanden.

Wie stationäre Einrichtungen und ambulante Pflegedienste profitieren und wie das Strukturmodell praktisch einzuführen

ist, beschreibt das Experten- und Herausgeberteam um Elisabeth Beikirch, Hans-Dieter Nolting und Michael Wipp in diesem Handbuch. Von den rechtlichen Zusammenhängen bis zu konkreten und sofort umsetzbaren Tipps.

Dieses Fachbuch bietet umfassende Orientierung und unterstützt alle, die mit dem Strukturmodell der Pflegedokumentation zu tun haben: Die Geschäftsführer und Einrichtungsleitungen der Pflegeeinrichtungen sowie das Pflege- und Qualitätsmanagement, Aus-Fort-und Weiterbildungsstätten und Hochschulen, Berufs- und Fachverbände, Fachanwaltskanzleien und Gerichte.

Das Handbuch liegt in der zweiten, überarbeiteten Auflage vor. Komplett aktualisiert und mit aktuellen Inhalten zur Kurzzeit- und Tagespflege.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »War Hitler krank?«

War Hitler krank?

Bastei Entertainment


Die Krankheiten des "Führers" - erstmals fachlich analysiert und bewertet.

Das Bild eines hinfälligen und medikamentenabhängigen Psychopathen im Bunker der Reichskanzlei gehört zu den langlebigsten Hitler-Mythen. Entstanden unmittelbar nach Kriegsende, als den Deutschen das Ausmaß der Verbrechen bewusst wurde. Beglaubigt von Albert Speer, ausgemalt von Joachim Fest, wieder aufgegriffen im oscarnominierten Film Der Untergang.Widerlegt ist die These vom "kranken Hitler" bis heute nicht.

Auch Hans-Joachim Neumann und Henrik Eberle bestreiten nicht, dass Hitler unter zahlreichen Erkrankungen litt. Anhand der Aufzeichnungen seines Leibarztes und anderer Quellen gehen sie jedoch den Fragen nach: War Hitlerwirklich krank? Wurde die Wehrmacht von einem Drogenabhängigen geführt? War die Ermordung von Millionen Menschen das Ergebnis eines Wahns?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Unsterblich?!«

Unsterblich?!

Komplett-Media


Gibt es eine Seele, dann liegen ein Jenseits – wie immer es aussehen mag – und die Unsterblichkeit nahe. Ist ein materialistisches Weltbild der Maßstab aller Dinge – tja, dann ist der Tod wohl das Ende. Aus und vorbei!

Ein Königsweg öffnet sich mit der Annahme, dass Geist, Seele oder Bewusstsein schon vor dem Körper, also der Materie, gegeben war.

Angenommen – und es sprechen einige gute Gründe dafür – dass dieser gar nicht so neue Blickwinkel zutrifft, dann lockt eine jenseitige Welt der Möglichkeiten.

Gehirn- und Bewusstseinsforschung, Sterbebegleitung und Nahtoderlebnisse, die Welt der Quanten sowie fernöstliche Lehren geben immer mehr und bessere Antworten auf die alte Frage der Menschheit:

Gibt es ein Leben nach dem Tode?

Nein, auch dieses Buch kann nichts beweisen. Aber es informiert, inspiriert und macht sehr, sehr nachdenklich.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Weltgeschichte der Pflanzen«

Die Weltgeschichte der Pflanzen

Bastei Entertainment


Pflanzen sind schön, essbar und sind der Rohstoff vieler Dinge, vom Haferbrei, Medikament oder Pressspanplatte über Papier zu Wein oder Autoreifen. Um manche, wie Opium oder Tee, wurden Kriege geführt, wegen des Anbaus von Zuckerrohr, Tabak und Baumwolle Sklaven nach Amerika verschleppt. Und weil die Türken im Mittelmeer den Pfefferhandel blockierten, machte Kolumbus sich auf, den Seeweg nach Indien zu finden.

Von der Steinzeit bis heute: Wolfgang Seidel erzählt erstmals, wie die Herkunft, Verbreitung und Nutzung von Pflanzen die Welt veränderte. Er vermittelt botanisches, historisches, wirtschaftliches und aktuelles Wissen ebenso wie viele Anekdoten und spannende Geschichten um mehr als 160 Speise-, Nutz- und Zierpflanzen.

---

"Fesselnd und spannend wie ein Thriller erzählt der Autor eine andere Menschheitsgeschichte. Sein Buch ist ein gelungenes Nachschlagewerk, das botanisches, medizinisches, historisches, wirtschaftliches und aktuelles Wissen staunenswert verknüpft." Katholisches Apostolat

"Dieses Buch kann man wie ein Nachschlagewerk verwenden, man kann es aber auch wie eine Art Weltgeschichte studieren, oder aber gleich als Krimi lesen, denn die verschlungenen Wege der Pflanzen, vor allem ihre Handelsgeschichte, haben die Welt verändert." Die Presse am Sonntag, 30.10.2016

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Chaos im Darm«

Chaos im Darm

GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH | GU Ratgeber Gesundheit


Löcher im Darm? Immer mehr Menschen leiden an andauernden Verdauungsstörungen oder chronischen Erkrankungen wie Gelenkschmerzen, Erschöpfung oder Allergien. Trotz Behandlung heilen die Beschwerden nicht aus, im Gegenteil, sie nehmen zu, weil sehr selten an den Darm als Ursache gedacht wird – dabei können alle genannten Beschwerden eine einzige Ursache haben, das Leaky-Gut-Syndrom (LGS), der undichte Darm. Ist die Darmbarriere durch z. B. Antibiotika, Stress, Gluten oder Schwermetallbelastungen durchlässig geworden, dringen unkontrolliert Fremdstoffe in den Körper und lassen ihn chronisch krank werden. Die einzig wirksame Behandlung stellt eine Sanierung der Darmschleimhaut mit naturheilkundlichen und mikrobiologischen Methoden und eine Ernährungsumstellung dar. Das Buch stellt den aktuellen Forschungsstand zum Leaky-Gut-Syndrom und Mikrobiom dar, beschreibt verlässliche Diagnosemethoden und listet alle naturheilkundlichen Behandlungsmethoden auf, für die zum jetzigen Zeitpunkt positive Studienergebnisse vorliegen.

---

Günther H. Heepen ist Heilpraktiker und Fachtherapeut für Psychotherapie sowie Medizinjournalist. Als Schüler hat er sich schon mit der Antlitz-Diagnostik, später dann mit Heilpflanzen beschäftigt. Bereits 1982 lernte er die Biochemie kennen, die er - nach ausführlichen Studien - seit 1991 beruflich anwendet. Zu seinen Schwerpunkten zählen neben den Schüßler-Salzen die Pathophysiognomik, biophysikalische Therapie- und Diagnoseverfahren, orthomolekulare Therapie, manuelle Wirbelsäulentherapie sowie Psychotherapie. Für die Biochemie ist Günther H. Heepen als Vortragsredner im In- und Ausland in der Aus- und Weiterbildung von Heilpraktikern, Ärzten für Naturheilverfahren und Apothekenfachpersonal tätig. Er ist Referent der DHU (Deutsche Homöopathie-Union) und Fachbeirat im Biochemischen Bund Deutschlands e. V. (BBD) und Chefredakteur der biochemischen Zeitschrift »Weg zur Gesundheit«. Der Autor, mit Praxen in Tuttlingen und Bamberg, interessiert sich für alle neuen Forschungen und ist fasziniert von den Erfahrungen alter Mediziner.

www.guenther-heepen.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen