Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Interrogating Motherhood«

Leseprobe vom

Interrogating Motherhood

Athabasca University Press | OPEL (Open Paths to Enriched Learning)


Four decades have passed since the publication of Adrienne Rich’s Of Woman Born but her analysis of maternity and the archetypal Mother remains a powerful critique, as relevant today as it was at the time of writing. It was Rich who first defined the term “motherhood” as referent to a patriarchal institution that was male-defined, male controlled, and oppressive to women. To empower women, Rich proposed the use of the word “mothering”: a word intended to be female-defined. It is between these two ideas—that of a patriarchal history and a feminist future—that the introductory text, Interrogating Motherhood, begins.

Ross explores the topic of mothering from the perspective of Western society and encourages students and readers to identify and critique the historical, social, and political contexts in which mothers are understood. By examining popular culture, employment, public policy, poverty, “other” mothers, and mental health, Interrogating Motherhood describes the fluid and shifting nature of the practice of mothering and the complex realities that definecontemporary women’s lives.

---

“Ross provides a comprehensive take on the state of contemporary motherhood in the western world. The book examines the social, political, and economic conditions that influence the ways women - and, to a lesser degree, men - mother. She organizes the book around three themes: the dominant discourses on motherhood; the ways public factors shape private practices of mothering; and the negotiations contemporary women must make to mother. The book is clearly written and organized and gives readers an up-to-date accounting of contemporary motherhood.”

---

Lynda R. Ross is professor of women’s and gender studies, and chair of the Centre for Interdisciplinary Studies at Athabasca University. She has a doctorate degree in psychology from the University of New Brunswick. Her research focuses on the social construction of theory and disorder, attachment, and motherhood.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft«

Leseprobe vom

Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft

utb / UVK


Kommunikation, Massenkommunikation oder computervermittelte Kommunikation - was es mit diesen Begriffen auf sich hat, wird in diesem Buch kompakt und verständlich erklärt. Der Kommunikation in sozialen Netzwerken und mittels dieser Netzwerke ist ein eigener Abschnitt gewidmet.

---

Prof. Dr. Heinz Pürer lehrte am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität München. Er wurde 2012 emeritiert.

---

Dr. Nina Springer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München.

---

Dr. Wolfgang Eichhorn († 2016) war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sprachwandel - Bedeutungswandel«

Leseprobe vom

Sprachwandel - Bedeutungswandel

UTB GmbH


Eine Einführung für Studienanfänger zum Sprach- und Bedeutungswandel.

Der Band erläutert die Grundbegriffe und -prinzipien des Sprach- und Bedeutungswandels und vermittelt wissenschaftlich fundiertes Grundlagenwissen zum Thema. Er eignet sich sehr gut als Basis für ein einsemestriges Grundseminar.

Das Buch bietet Studienanfängern eine verständlich geschriebene Einführung mit "Warming-up-Fragen", Leitsätzen und Übungsaufgaben.

---

Dr. phil. Sascha Bechmann lehrt Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medizinische Kommunikation, Sprach- und Bedeutungswandel, Pragmasemantik und Fachsprachenforschung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Health and Safety in Canadian Workplaces«

Leseprobe vom

Health and Safety in Canadian Workplaces

Athabasca University Press | OPEL (Open Paths to Enriched Learning)


Workplace injuries happen every day and can profoundly affect workers, their families, and the communities in which they live. This textbook is for workers and students looking for an introduction to injury prevention on the job. It offers an extensive overview of central occupational health and safety (OHS) concepts and practices and provides practical suggestions for health and safety advocacy. Foster and Barnetson bring the field into the twenty-first century by including discussions of how precarious employment, gender, and ill-health can be better handled in Canadian OHS.

Although they address the gendered and racialized dimensions of new work processes and structures in contemporary workplaces, Foster and Barnetson contend that the practice of occupational health and safety can only be understood if we acknowledge that workers and employers have conflicting interests. Who identifies what workplace hazards should be controlled is therefore a product of the broader political economy of employment and one that should be well understood by those working in the field.

---

Jason Foster is assistant professor of human resources and labour relations at Athabasca University. He is the author of a number of articles examining health and safety issues. He was previously the Director of Policy Analysis at the Alberta Federation of Labour where he spent more than a decade as an occupational healthy and safety practitioner, advocate, and educator. His other research interests include migrant workers, union renewal, and the contemporary labour movement.

---

Bob Barnetson is a professor of labour relations at Athabasca University. He is the author of The Political Economy of Workplace Injury in Canada (2010) and co-editor of Farm Workers in Western Canada: Injustice and Activism (2016). His research focuses on the political economy of workplace injuries, with particular attention to child, migrant, and farm workers. Bob previously worked for a trade union, the Alberta Workers’ Compensation Board, the Alberta Labour Relations Board ,and Alberta Employment and Immigration.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Deutsche und Europäische Juristen aus neun Jahrhunderten«

Leseprobe vom

Deutsche und Europäische Juristen aus neun Jahrhunderten

Kleinheyer, GerdSchröder, Jan (Hrsg.) | UTB GmbH


"Deutsche und Europäische Juristen aus neun Jahrhunderten" stellt Leben und Werk der bedeutendsten deutschen und europäischen Juristen des Mittelalters und der Neuzeit vor. Im Bild dieser Juristenpersönlichkeiten spiegelt sich die Entwicklung des Rechts durch Rechtsaufzeichnung, Gesetz- und Verfassungsgebung, wie auch der Rechtswissenschaft in Rechtsdogmatik, Rechtsgeschichte und Rechtstheorie wider. Der Hauptteil umfasst mehr als 100 Biografien, im Anhang finden sich weitere 244 Kurzbiografien. Das Buch breitet vor dem Leser die biografische Geschichte der deutschen und europäischen Rechtswissenschaft aus. So ist es zum einen ein Nachschlagewerk, zum anderen ein Lernbuch zur Vorbereitung auf rechtsgeschichtliche Prüfungen.

---

Prof. Dr. Gerd Kleinheyer ist emeritierter Universitätsprofessor an der Universität Bonn .

---

Prof. Dr. Jan Schröder (emeritiert) lehrte an der Universität Tübingen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Leitfaden der Rechtsgeschichte«

Leseprobe vom

Leitfaden der Rechtsgeschichte

UTB


Der Leitfaden stellt zentrale Rechtstexte aus der Zeit vom 5. Jahrhundert v. Chr. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts vor, wobei in geographischer Hinsicht ein Schwerpunkt auf dem Gebiet der heutigen Länder Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt. Diese Quellen bilden gleichzeitig die Basis für eine Gliederung der Rechtsgeschichte in Epochen. Für die einzelnen Epochen werden sodann Grundzüge der Rechtsordnung aufgezeigt. Dies geschieht an Hand von drei Aspekten: Die Möglichkeit von Privatpersonen, Verträge oder Eigentumsverfügungen vornehmen zu können; das Gerichtswesen sowie die Verfolgung von Straftaten. Bei der Ausgestaltung dieser Themenbereiche kommt die Ausbildung staatlicher Strukturen bzw. das Verhältnis zwischen Staat und Bürgern zum Ausdruck.

---

Sibylle Hofer ist Ordinaria für Rechtsgeschichte und Privatrecht am Institut für Rechtsgeschichte der Universität Bern.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie«

Leseprobe vom

Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie

UTB GmbH


Dieses Buch bietet eine einführende Gesamtdarstellung der theoretischen Grundlagenfächer der Rechtswissenschaft (Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie). Das Buch stellt den aktuellen theoretischen Diskussionsstand dar und soll:

- die Fähigkeit vermitteln, sich in kohärenter Weise mit den Funktionen des Rechts auseinanderzusetzen;

- die Reflexion über das Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit anregen;

- zur Klärung der Wissenschaftlichkeit der Jurisprudenz beitragen, indem die Begründungszusammenhänge juristischen Argumentierens bewusst gemacht werden.

Zusammenfassungen und 'Denkfenster'im Text regen zum aktiven Nachdenken an. Bei den meisten Abschnitten sind Hinweise auf Lektüreempfehlungen vorangestellt.

---

Prof. Dr. Karl-Ludwig Kunz, ist em. Professor für Strafrecht, Kriminologie und rechtswissenschaftliche Grundlagenfächer an der Universität Bern.

---

Prof. Dr. Martino Mona lehrt an der Uni Bern.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bilingualer Erstspracherwerb«

Leseprobe vom

Bilingualer Erstspracherwerb

utb / Ernst Reinhardt


Zweisprachig aufwachsen. Frühkindliche Zweisprachigkeit ist heute keine Seltenheit mehr. Doch was bedeutet dies für den Spracherwerb? Dieses Buch bietet eine fundierte Einführung in den bilingualen Erstspracherwerb, d.h. den gleichzeitigen Erwerb von zwei Sprachen von Anfang an. Grundlegende Konzepte und Fragestellungen werden dargestellt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Spracherwerb in den ersten drei Lebensjahren. LeserInnen erhalten einen umfassenden Überblick über linguistische, entwicklungspsychologische kognitive und soziale Aspekte der frühkindlichen Zweisprachigkeit.

---

Prof. Stefan Schneider lehrt Romanische Sprachwissenschaften an der Universität Graz.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Journalismusforschung«

Leseprobe vom

Journalismusforschung

Pürer, Heinz (Hrsg.) | utb / UVK


Berufsgeschichte, Ausbildung und Sozialisation im Journalismus werden in diesem Buch ebenso behandelt wie Berufsbild, Berufsstruktur und das Image von Journalisten. Weitere Themen sind u.a. Theorien zur journalistischen Nachrichtenauswahl sowie zum Verhältnis von Journalismus und Public Relations, Qualität im Journalismus, Medienethik, Boulevardjournalismus und Onlinejournalismus.

---

Prof. Dr. Heinz Pürer lehrte am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität München. Er wurde 2012 emeritiert.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Soziale Arbeit«

Leseprobe vom

Soziale Arbeit

UTB GmbH


Studierende der Sozialen Arbeit finden in diesem Buch einen Leitfaden für ihr Studienfach – von den Anfängen der Armenfürsorge über Theorien und Methoden bis hin zu heutigen Berufsbildern und dem professionellen Selbstverständnis.

Das Buch hilft den Studierenden dabei,

• die Entwicklung des Studienfaches nachzuvollziehen,

• die Ziele, Aufgaben und Methoden des Arbeitsfeldes kennen zu lernen,

• die Berufsfelder in der Sozialen Arbeit zu differenzieren,

• theoretische Modelle zu verstehen.

Didaktische Elemente, Fragen zum Text bzw. zur Prüfungsvorbereitung und Zusammenfassungen erleichtern die Arbeit mit diesem Buch.

---

Johannes Schilling, Dr., emeritierter Professor an der Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften; insbes. Didaktik/Methodik; Jugendarbeit und Freizeitpädagogik

---

Sebastian Klus ist Professor für Soziale Arbeit und Politik und lehrt an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen an der Fakultät für Sozialwesen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen