Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ackerbau, Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung«

Leseprobe vom

Ackerbau, Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung

UTB GmbH


Das Basiswissen für das Grundstudium in den Agrarwissenschaften

Dieses Buch ist für den ersten Studienabschnitt im Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaften konzipiert. Acker- und Pflanzenbau sowie die Pflanzenzüchtung werden in kompakter Form dargestellt.

Teil 1, Ackerbau, nimmt Bezug auf den Acker als Pflanzenstandort sowie Bodennutzungssysteme, Grunddüngung, Unkrautkontrolle und nachhaltige Entwicklung des Landbaus. Aufbauend auf den biologischen und agrotechnischen Grundlagen konzentriert sich Teil 2, Pflanzenbau, auf die Anbauverfahren landwirtschaftlicher Kulturpflanzen des gemäßigten Klimas. Teil 3, Pflanzenzüchtung, beinhaltet die Domestikation der Kulturarten und das Sortenwesen. Nach den biologisch-genetischen und quantitativ-genetischen Grundlagen werden biotechnologische Eingriffsmöglichkeiten und die Zuchtmethodik leicht verständlich erklärt.

---

Wulf Diepenbrock ist emeritiert. Er lehrte als Professor für Speziellen Pflanzenbau an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

---

Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Ellmer lehrt an der Landwirtschaftlich-gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

---

Prof. Dr. Jens Leon lehrt an der Uni Bonn.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Agro-Food Studies«

Leseprobe vom

Agro-Food Studies

UTB GmbH


Agro-Food Studies setzen sich integrativ und kritisch mit der Produktion und dem Konsum von Nahrung auseinander. Der Band behandelt die Spannungsfelder Tradition und Moderne, Globalisierung und Regionalisierung, Gesellschaft und Umwelt, Natur und Technik, Kopf und Bauch, Mangel und Überfluss. Die interdisziplinäre Einführung richtet sich an Studierende und Akteure der Zivilgesellschaft.

---

Ulrich Ermann ist Professor für Humangeographie unter Berücksichtigung der Fachdidaktik an der Karl-Franzens-Universität Graz. Er forscht zu Geographien der Märkte, der Waren und des Konsums, zur Materialität des Gesellschaftlichen und zu Regionalisierungen von Nahrungsmitteln.

---

Ernst Langthaler ist Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Johannes Kepler Universität Linz und Vorstand des Instituts für Geschichte des ländlichen Raumes in St. Pölten. Er forscht zur Agrar-, Ernährungs- und Umweltgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

---

Marianne Penker

Univ.-Prof. Dr., geb. 1971, Studium der Landschaftsplanung und Landschaftspflege an der Universität für Bodenkultur Wien und am Politecnico di Milano. Promotion am Institut für Agrarökonomik und Habilitation im Fach Regionalentwicklung am Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Lehrtätigkeit an der Freien Universität Bozen und der Universität Klagenfurt, Professorin am Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und des Doktoratskollegs Nachhaltige Entwicklung, Mitg

---

Markus Schermer ao. Univ.-Prof. Dr., geb. 1957, Studium der Landwirtschaft/Agraökonomie an der Universität für Bodenkultur und Habilitation in Agrarsoziologie an der Universität Innsbruck, Praxiserfahrung als Entwicklungshelfer in Sambia/Ostafrika, in der Raumplanung und in der Landwirtschaftskammer Tirol, derzeit stellvertretender Leiter des Instituts für Soziologie der Universität Wien und stellvertretender Leiter des dortigen Zentrums für Berglandwirtschaft.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kann mein Chemielehrer Crystal Meth herstellen?«

Leseprobe vom

Kann mein Chemielehrer Crystal Meth herstellen?

Atlantik


Wissenschaftlich geprüfter Stoff für alle Serienjunkies:

Wie reagiert man nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen am besten auf eine Zombie-Epidemie à la Walking Dead? Könnte jeder Chemielehrer einfach so Crystal Meth produzieren wie Walter White in Breaking Bad? Wann ermöglicht die Wissenschaft das Teleportieren wie in Star Trek? Und was für eigentümliche klimatische Bedingungen herrschen eigentlich in Game of Thrones? Andrea Gentile stillt jeden Wissensdurst nach der nächsten Session Binge Watching. Mit vielen farbigen Illustrationen von Marco Goran Romano.

---

» Ein Muss für Serienjunkies.«

---

»Erhellendes für Serien-Fans.«

---

»(...) der Leser wird mit kuriosen Fakten zu den Serien belohnt.«

---

Andrea Gentile ist Wissenschafts- und Kulturjournalist und schreibt seit 2010 als Redakteur für Wired Italia. Auf der Suche nach der perfekten Strandlektüre kam ihm die Idee zu seinem Bestseller Wie kommt der Sand an den Strand? (Hoffmann und Campe 2015).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nachhaltigkeit«

Leseprobe vom

Nachhaltigkeit

UTB GmbH


Einstieg und Überblick zum großen Thema Nachhaltigkeit

Dieses Buch dient als systematisches und umfassendes Einstiegs- und Überblickswerk. Es macht mit allen relevanten Begriffen, Konzepten, Elementen und Themenfeldern von Nachhaltigkeit vertraut. Basierend auf einer geschichtlichen Herleitung des Konzeptes werden konkrete Schwerpunkte und Anwendungsbereiche vorgestellt. Durch die integrative Betrachtung ökonomischer, ökologischer und sozialer Aspekte wird damit der Vielschichtigkeit, Komplexität und dem großen Einsatzspektrum von Nachhaltigkeit Rechnung getragen. Studierende lernen alle zentralen Fakten und Aspekte zu einem zukunftsrelevanten Thema auf schlüssige Weise und erhalten eine Handreichung für zahlreiche Studienfächer wie zum Beispiel Umweltökonomie und -recht, (Ressourcen-) Management, Wirtschafts- und Sozialpolitik oder Ethik. Praxisnahe Beispiele und zahlreiche Schaubilder erleichtern dabei das Verständnis und QR-Codes das Aufrufen weiterführender Links und Informationen.

---

Dr. Iris Pufé, MBA, unterrichtet u.a. an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Hochschule München. Als Kommunikations-und Nachhaltigkeitsberaterin unterstützt sie seit über zehn Jahren Wirtschaftsunternehmen, NPOs/NGOs und Behörden bei der Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeits- und CSR-Strategien. Seit 2010 ist sie im Beirat der Deutschen Umweltstiftung und seit 2011 in der Jury von Green Brands.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das 1x1 der Baumkontrolle«

Leseprobe vom

Das 1x1 der Baumkontrolle

Forum Verlag Herkert | 1x1 Reihe


Baumkontrolle und Baumpflege sind wichtige Bestandteile der Verkehrssicherungspflicht. Auch 50 Jahre nach dem Grundsatzurteil des BGH dazu.

Es sind Themen, die jeden Baumbesitzer betreffen, egal ob Kommune, Unternehmen oder Privatmann.

Direkt vor Ort - am Baum - muss über die Bruchgefährdung und Standsicherheit jedes einzelnen Baums entschieden werden.

Mit dem "1x1 der Baumkontrolle" können Baumbesitzer und Facharbeiter in der Garten- und Grünpflege einfach und korrekt die regelmäßigen Kontrollen durchführen und dokumentieren. Das Buch orientiert sich dabei an den von der FLL entwickelten Richtlinien zur Sichtkontrolle (VTA).

Die verschiedenen Schadensursachen wie Pilz- oder Insektenbefall aber auch Krankheiten oder Beschädigungen sind im Buch beschrieben und bebildert. Eine Diagnose sowie die Ableitung der nötigen Maßnahmen gelingt sicher und schnell.

Auch für Trends wie Slacklines an Bäumen werden Schutz- und Pflegemaßnahmen vorgestellt. Weitere Aspekte der Arboristik sind in den Erläuterungen zur Kronensicherung, Großbaumverpflanzung und Seilklettertechnik (SKT) beachtet.

Abschließend sind im Handbuch Baumschnitt-Maßnahmen und Standortverbesserungsmöglichkeiten für die Baumpflege nach ZTV-Baumpflege 2017 behandelt.

Um bei Streitigkeiten oder gar Unfällen abgesichert zu sein, helfen die Muster und Vorlagen bei der lückenlosen Dokumentation.

Ihre Vorteile:

- Vor Ort kontrollieren: Mit den Abbildungen zu Krankheiten, Pilzen und Insekten können während der Baumschau festgestellte Schäden schnell zu geordnet werden!

- Maßnahmen ergreifen: Zu allen Schäden und Krankheiten enthält das E-Book eine Gefahreneinschätzung sowie Vorschläge für Schutz- oder Pflegemaßnahmen. So handeln Baumbesitzer richtig!

- Praktisch: Für die Arbeit am PC oder unterwegs unterstützt das E-Book mit komfortablen Suchfunktionen und praktischen Verlinkungen.

Dieses E-Book ist geeignet für: Baumkontrolleure, Baumpfleger, Gärtner, Forstwirte und Sicherheitsverantwortliche in Fachbetrieben, Park- und Schlossverwaltungen sowie Bauhöfen und Grünflächenämtern der Kommunen. Aber auch für interessierte Baumbesitzer in Gastronomie, Hotelerie und Privatwald und -garten.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nutztierhaltung und -hygiene«

Leseprobe vom

Nutztierhaltung und -hygiene

UTB GmbH | Grundwissen Bachelor


Das Buch befasst sich mit den Grundlagen der Tierhaltung und Tierhygiene in Landwirtschaftsbetrieben. Ziel des Buches ist es, Basiswissen zu den Anforderungen und Normen bei der Haltung von Rindern, Schweinen, Schafen und Geflügel zu vermitteln. Die verschiedenen Haltungsformen für Rinder (Milchvieh, Kälber, Mutterkühe, Mastrinder), Schweine (tragende und ferkelführende Sauen, Aufzuchtferkel, Mastschweine), Schafe und Geflügel werden kompakt vorgestellt. Breiten Raum nehmen Aspekte des Tierschutzes, des Tierverhaltens und die daraus abgeleiteten Anforderungen der Tiere an ihre Haltungsumgebung ein. Dabei werden die Auswirkungen von Umweltfaktoren (Gase, Staub, Stallklima) auf Gesundheit und Leistung der Nutztiere beschrieben und die Durchführung wichtiger Hygienemaßnahmen erläutert, wie Reinigung und Desinfektion, Schadnager- und Insektenbekämpfung. Ausführungen zur Tränkwasserhygiene sowie zur Hygiene bei der Lagerung und Verwertung organischer Dünger und zur Geburtshygiene runden das Buch ab.

---

Prof. Dr. Steffen Hoy lehrt an der Universität Gießen.

---

Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly lehrt an der Freien Universität Bozen.

---

Prof. Dr. Joachim Krieter lehrt an der Universität Kiel.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Let's Eat«

Leseprobe vom

Let's Eat

Orca Book Publishers | Orca Footprints


All the food you eat, whether it's an apple or a steak or a chocolate-coated cricket, has a story. Let's Eat uncovers the secret lives of our groceries, exploring alternative—and sometimes bizarre—farm technology and touring gardens up high on corporate rooftops and down low in military-style bunkers beneath city streets.

Packed with interesting and sometimes startling facts on agriculture around the world, Let's Eat reveals everything from the size of the biggest farm in the world to how many pesticides are in a single grape to which insect people prefer to eat.

---

Kimberley Veness is a freelance writer and editor who lives in Adams Lake, British Columbia, with her partner and two children. Let's Eat is her first book. For more information, visit www.kimberleybveness.com.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Pflegereduzierte Grünflächen«

Leseprobe vom

Pflegereduzierte Grünflächen

Forum Verlag Herkert


Für die Bepflanzung und Pflege öffentlicher Grünflächen steht häufig nur ein schmales Budget zur Verfügung. Obwohl diese doch das Aushängeschild vieler Kommunen sind! Um die Anziehungskraft von Städten oder Gemeinden dauerhaft zu erhalten müssen Planer daher attraktive Begrünungen finden, die sowohl in der Gestaltung als auch in der Pflege bezahlbar bleiben.

Das aktuelle Handbuch bietet die passende Lösung für den jeweiligen Standort.

Vorteile:

- Pflegereduzierte Begrünungen mit Stauden, Ansaaten und Wiesenmischungen ermöglichen es, Grünflächen attraktiv und zugleich kostenoptimiert zu gestalten.

- Kostengegenüberstellungen der unterschiedlichen Flächenbegrünungen und ihres Pflegeaufwands bieten gute Entscheidungs- und Auswahlkriterien.

- Anschauliche Ausführungs- und Pflegetipps ermöglichen die fachgerechte Umsetzung in die Praxis und den dauerhaften Erhalt.

Dieses Handbuch ist genau das Richtige für:

Landschaftsarchitekten, Bauämter, Öffentliche Einrichtungen, Gemeinden, Garten- und Landschaftsbauunternehmen, Architekten

Inhaltskurzübersicht

Einführung

- Bedeutung und Qualität von Pflanzungen in Grünflächen

- Vegetationsplanung unter neuen Rahmenbedingungen

Ökologische Strategietypen

- Was sind Strategietypen?

- Primäre Strategietypen und ihre Kennzeichen

- Artenvielfalt durch Stress und Störungen

- Ökologische Strategien als Grundlage in der Pflege

- Entwicklung nachhaltiger Pflegekonzepte

Staudenmischpflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische und ökologische Wirkung

- Mindestgröße und Wahrnehmbarkeit

- Vorteile und Merkmale

- Planung einer Staudenmischpflanzung

- Mischungen, Zusammensetzung und Anordnung

- Anlage der Mischpflanzung

- Pflege der Staudenmischpflanzung

- Tipps und Tricks zur fachgerechten Umsetzung

Differenzierte Blockpflanzungen

- Geschichte

- Typen von Blockpflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische Wirkung und Gestaltungsstrategien

- Vorteile und Merkmale

- Planung von Blockpflanzungen

- Pflege von Blockpflanzungen

- Beispielhafte Blockpflanzungen

Komplexe Streupflanzungen

- Geschichte

- Typen von Streupflanzungen

- Anwendungsbereiche

- Ästhetische Wirkung und Gestaltungsstrategien

- Vorteile und Merkmale

- Planung von Streupflanzungen

- Pflege von Streupflanzungen

- Beispielhafte Streupflanzungen

Ansaaten im Siedlungsbereich

- Anwendungsbereiche

- Grenzen für die Anwendung

- Vorteile und Merkmale

- Saatmischungen

- Anlage

- Pflege

- Tipps und Tricks zur fachgerechten Umsetzung

Kosten und Leistungen bei der Instandhaltung von Grünflächen

- Voraussetzungen für ein optimiertes Freiraummanagement

- Vergleich verschiedener Pflanzkonzepte auf Basis der Lebenskostenanalyse

- Strategische Herangehensweise bei der Umgestaltung von Grünarealen

- Quantitativer Pflegebedarf von Staudenpflanzungen

Boden, Substratmischungen und Mulch

- Boden

- Substratmischungen für Stauden

- Mulchstoffe und ihre Anwendung in der Grünflächenpflege

Pflanzenschutz und ökologische Pflege

- Grünflächen und Pflanzenschutzrecht

- Grundsätze des Pflanzenschutzes

- Mechanische und thermische Beikrautregulierung

Organisation

- Mitarbeiterschulung

- Vorgaben für Pflegende

- Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege

- Beteiligungskultur

Anhang: Verzeichnis von Saatgutlieferanten

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Energiewende?«

Leseprobe vom

Energiewende?

hep verlag


Die Schweiz hat die 'Energiewende' eingeläutet und zeigt sich besonders ambitioniert: Regierung und Parlament wollen sich schrittweise aus der Atomenergie zurückziehen, die Abhängigkeit von fossilen Energien verringern und den Ausstoss von Treibhausgasen senken. Die Strategien zur Umsetzung dieser Energiewende werden kontrovers und hitzig diskutiert, wobei die Argumente zuweilen wenig fundiert sind. Diese Publikation schafft hier Abhilfe. Sie liefert konzise und verständliche Antworten zu 100 Fragen, die die Energiewende in der Schweiz aufwirft. Das Buch hilft dabei, sich im Thema zurechtzufinden, eine klare Position zu beziehen und sich mit fundierten Kenntnissen und wissenschaftlich belegten Fakten an der Diskussion beteiligen zu können. Das Buch liefert u. a. Antworten auf die folgenden Fragen:

• Was bedeutet der Beschluss des Atomausstiegs für die Schweiz?

• Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Bevölkerung, wirtschaftlicher Entwicklung und Energieverbrauch?

• Wie gross ist die Energieunabhängigkeit der Schweiz?

• Welche Energieeinsparungen würden erzielt werden, wenn alle Gebäude auf Minergie®- Standard renoviert würden?

• Ist die Schweiz bei der Nutzung der erneuerbaren Energien eine Musterschülerin?

• Wie viele Windkraftanlagen braucht man, um ein Kernkraftwerk zu ersetzen?

• Warum ist die saisonale Speicherung eine zentrale Herausforderung für unser zukünftiges Energiesystem?

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Entwicklung der Forstwirtschaft«

Leseprobe vom

Die Entwicklung der Forstwirtschaft

tredition


Es geht um eine viele Jahrhunderte andauernde Entwicklung

und um ein zukunftsorientiertes Verständnis der Forstwirtschaft. Das forstliche Allgemeinwissen bietet viele Weisheiten.

In den Gesprächen zwischen den Forstlehrlingen und

dem Lehrmeister [Klaus Kehl, „Die Seele des Holzfällers“, Verlag

am Park] wurde fast alles gesagt. Im Vordergrund stand das Zusammenwirken zweier Generationen vor über einem halben

Jahrhundert (1954). Da blieben manche Fachfragen offen, die

ich nachfolgend, soweit überhaupt möglich, nicht emotionslos

beantworten möchte.

Weil ich mehr als Fakten vermitteln und den beruflichen

Spürsinn junger Forstwirte und Naturfreunde fördern möchte,

habe ich einige Themen in erzählender Form dargeboten („Erkennungs-Mapping“). Da gibt es auch Inhalte zum Nachdenken.

Die Quellennachweise habe ich in den laufenden Text eingefügt,

um die jungen Leser zur Arbeit mit den Literaturangaben zu motivieren. Gegenwärtig holen Forstlehrlinge bei einer Frage ihr iPod hervor und zeigen stolz eine Erläuterung bei Google.

Auch die Forstlehrlinge haben sich verändert.

Klaus Kehl

---

Der Autor Klaus Kehl, Jahrgang 1940, wurde durch den Krieg und die Nachkriegszeit geprägt. Mit seiner Lehre zum Forstwirt wollte er sich Kindheitsträume erfüllen. Als er endlich vor den Toren der Universität stand, waren bereits mehr Förster ausgebildet, als der Wald brauchte. So begann er ein Medizinstudium, wurde Internist und Kardiologe, habilitierte in Rostock und bildete zum Schluss junge Ärzte in der Ultraschalldiagnostik aus.

Die Verbindung zur Forstwirtschaft hat er nie verloren. Forstwirte und höhere Forstbeamte, aber auch viele Skogvaktare (schwedische Forstwirte) haben ihm geholfen, mit der Entwicklung der Forstwirtschaft mitzugehen. Danke.

Er liebt das Bergsteigen, fuhr viele Jahre mit Kindern, Jugendlichen und der Familie in das Sächsische Elbsandsteingebirge. Heute ist er stolz, dass seine Schützlinge besser klettern als er.

(Forstwirt a. D.) Dr. med. habil. Klaus Kehl lebt in Berlin (Dezember 2015).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen