Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Formulierungshilfen«

Formulierungshilfen

Vincentz Network | Altenpflege


Der Klassiker "Formulierungshilfen" von Andrea Friese in erweiterter Fassung - jetzt mit den Modulen nach PSG II.

Nutzen Sie beispielhafte Formulierungen für die Dokumentation der sozialen Betreuung. Die Vorschläge lassen genügend Spielraum für die eigene Kreativität.So dokumentieren Sie schnell und schlüssig für Kollegen, aussagekräftig für die Prüfung durch den MDK.

Mit Blick auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Begutachtungsinstrument finden Sie auch Formulierungsvorschläge, die den Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen dokumentieren.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dokumentation in der Betreuungsarbeit«

Dokumentation in der Betreuungsarbeit

Vincentz Network | Altenpflege


Wie ist die soziale Betreuung nach dem Strukturmodell zu dokumentieren?

Sie erfahren, wie Sie sich in der Strukturierten Informationssammlung (SIS) die Basis für einen professionellen Betreuungsplan erarbeiten. In Fallbeispielen zeigt das Autorenteam, wie Sie Betreuungspläne professionell erstellen. Klar, verständlich und im Umfang angemessen. Steht der individuelle Maßnahmenplan, sind in der tagesaktuellen Dokumentation Abweichungen und Veränderungen zu notieren.

Dieser Leitfaden gibt Ihnen Sicherheit im Umgang mit betreuungsrelevanen Dokumentationsdaten und reduziert Ihren Dokumentationsaufwand.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Formulierungshilfen Mobilität und Bewegung«

Formulierungshilfen Mobilität und Bewegung

Vincentz Network | REIHE POWERBOOK


Wie lassen sich Mobilität und Beweglichkeit eines pflegebedürftigen Menschen dokumentieren? Was ist nach Einführung von neuen Begutachtungsrichtlinien und strukturierter Informationssammlung (SIS) zu beachten?

Bettina M. Jasper unterstützt Sie als Pflege- und Betreuungskraft mit vielen Praxisbeispielen. Sie erklärt, wie Sie aus verschiedensten Formulierungsbespielen individuelle Beschreibungen ableiten.

Nutzen Sie Analysen und Formulierungsbeispiele zu den Fragen: Wie mobil ist der pflegebedürftige Mensch? Welche Einschränkungen bestehen? Welche Bewegungs-Angebote gibt es täglich für den Bewohner? Welche speziellen Bewegungsangebote sind sinnvoll? Welche Ziele sind mit speziellen Bewegungsangeboten zu erreichen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Strategisches Dienstplanmanagement«

Strategisches Dienstplanmanagement

Vincentz Network | Reihe Management Tools


Verantwortliche Leitungskräfte erfahren in diesem Buch alles Wichtige rund um strategisches Dienstplanmanagement. Es zeigt Ihnen, wie Sie Personal wirtschaftlich einsetzen und dabei die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigen. Ersetzen auch Sie das "Durchhangeln" durch trennscharfe Analysen, langfristig gesteckte Ziele und entsprechende Strukturververänderungen.

Profitieren Sie von den Tipps und Tricks des Experten Wolfgang Ganz:

- Spezielle Grundlagen - von der Nettoarbeitszeit bis zu Besetzungsstrategien.

- Dienstplanmathematik - von der Stellenbemessung bis zu Arbeitszeitkennzahlen.

- Management der Einflussfaktoren - von der Abdeckung der Arbeitsspitzen bis zu flexiblen Arbeitsverträgen.

Gut verständlich aufbereitet, anschaulich und mit vielen Praxisbeispielen, hilft Ihnen dieses Buch Ihr Ziel, Dienstplangestaltung mit dem vorgegebenen Budget und den Mitarbeiterinteressen dauerhaft in Einklang zu bringen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mitarbeiter finden mit Facebook & Co.«

Mitarbeiter finden mit Facebook & Co.

Vincentz Network | Altenheim


Im Wettbewerb um qualifiziertes Fachpersonal gilt es neue Wege zu gehen. Denn immer mehr Menschen nutzen auch Social-Media-Präsenzen, um sich über Unternehmen und freie Stellen zu informieren.

Personalverantwortliche finden im Handbuch Antworten auf die Fragen: Welche Strategien nutze ich, um meine Einrichtung in das Bewusstsein der Bewerber zu rücken? Wie erstelle ich eine Facebook-Seite? Wie sind Bekanntheit und Reichweite zu steigern? Wie lassen sich Kosten planen und Erfolge messen?

- Präsentieren Sie sich als attraktiver und moderner Arbeitgeber

- Heben Sie sich vom Wettbewerb ab

- Bauen Sie mit einem positiven Image Ihren strategischen Vorteil aus

Gewinnen Sie den Überblick, was sich für Sie lohnt und die Entscheidungsgrundlage, ob und wie Sie sich in den sozialen Medien engagieren. Das Autorenduo erklärt alle Funktionen auch für Bisher-nicht-Nutzer verständlich, präsentiert dazu viele Praxisbeispiele.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Praxishandbuch Forderungsmanagement«

Praxishandbuch Forderungsmanagement

Vincentz Network | Altenheim


Wenn Bewohner oder Kostenträger ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber Pflegeeinrichtungen nicht nachkommen, ist guter Rat gefragt. Es gilt zu klären: Warum kann der Bewohner nicht zahlen? Warum leistet der Sozialhilfeträger nicht? Welche Maßnahmen führen zum Ausgleich der Verbindlichkeiten?

Rechtsanwalt Dominique Hopfenzitz stellt ein modernes Forderungsmanagement vor. Die speziellen Erfordernisse der pflegebedürftigen Vetragspartner, der Leistungserbringer und der Kostenträger wie auch die präventiven Maßnahmen stehen im Mittelpunkt.

Verantwortliche erfahren, wie sie durch richtiges Vorgehen, zeitsparenden Einsatz von Formulierungshilfen und präventives Forderungsmanagement

-das Kostenrisiko für ihre Einrichtung senken

-Forderungen rechtssicher geltend machen

-Zahlungsaußenständen vorbeugend entgegenwirken

-Entgelt für Pflegeleistungen optimieren.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Haftungsrecht«

Haftungsrecht

Vincentz Network | Reihe Recht


Bestmögliche Pflege ist das Ziel. Doch Pflegefehler oder Pflegeversäumnisse lassen sich nicht immer vermeiden. Schadensersatzforderungen von Patienten, Betreuern oder der Krankenversicherung sind eine mögliche Konsequenz.

Rechtsanwalt Ralf Kaminski vermittelt praxisnah die erforderlichen Kenntnisse zum Haftungsrecht. Er zeigt, wie Leiter ambulanter Pflegedienste im Schadensfall strategisch, klug und systematisch vorgehen.

Praxistipps, Formulierungshilfen und anonymisierte Schriftsätze zu typischen Situationen des Schadensersatzverfahrens runden das Handbuch ab.

Damit Sie als verantwortliche Führungskraft wissen, in welchem Verfahrensstadium welche Schritte zu unternehmen sind. Und welche Strategien erfolgreich sind, um Inanspruchnahme abzuwehren oder zu begrenzen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wer pflegt Deutschland?«

Wer pflegt Deutschland?

Arend, StefanKlie, Thomas (Hrsg.) | Vincentz Network | Altenheim


Heimträger suchen händeringend auch nach internationalen Pflegefachkräften. In deutschen Privathaushalten arbeiten - häufig illegal - Haushaltshilfen aus Osteuropa und betreuen pflegebedürftige Menschen.

Das vorliegende Buch behandelt dieses brisante Thema, analysiert die Rechtslage, lotet die Grauzonen aus und stellt gelungene Projekte vor. Die einzelnen Beiträe entstammen der Expertenrunde des Symposiums "Transnationale Pflegekräfte".

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tagespflege betreiben«

Tagespflege betreiben

Vincentz Network | Reihe Management


Gesundheitspolitische Veränderungen stellen Tagespflege-Einrichtungen vor neue Herausforderungen.Udo Winter analysiert die Situation, stellt Konsequenzen und Chancen aus dem Pflege-Stärkungsgesetz vor:

- Wie wirkt sich das PSG II auf den Personalschlüssel aus?

- Sind Gäste aller Pflegegruppen aufzunehmen?

- Oder sind Tagespflege-Einrichtungen mit neuen Schwerpunkten erforderlich?

Neben konzeptionellen Fragen vermittelt Udo Winter die Grundlagen für den Betrieb einer Tagespflege-Einrichtung. Von Organisation, Personalplanung, Belegungsmanagement bis zur Öffentlichkeitsarbeit.

Schwerpunktthemen sind:

- Bedeutung und Perspektiven

- Tagespflege und das Pflegestärkungsgesetz

- Grundlagen - von personellen bis zu gesetzlichen Anforderungen

- Wirtschaftliche Grundlagen des Betriebes einer Tagespflege

- Außendarstellung

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ambulant betreute Wohngemeinschaften«

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Hasenau, ClaudiusMichel, Lutz H. (Hrsg.) | Vincentz Network | Reihe Management


Wohngemeinschaften für alte Menschen liegen voll im Trend. Die u.a. in Landesheimgesetzen nunmehr klar definierte Wohnform hat sich zu einer besonders für ambulante Pflegeeinrichtungen attraktiven Möglichkeit entwickelt, das Geschäftsfeld zu erweitern.

Dieser Praxisleitfaden vermittelt alle relevanten Fakten, die Sie im Management von ambulant betreuten Wohngemeinschaften benötigen: Von Konzepten über bauliche Aspekte, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Rechtsgrundlagen bis hin zu Qualitätssicherung, Personalfragen, und dem Marketing. Das Ganze von Praktikern formuliert, die aus vielfältigen Erfahrungen schöpfen.

Mit diesem Buch erhalten Sie die Sicherheit, fundierte Entscheidungen zu treffen und in der Entwicklung und im Aufbau von Wohngemeinschaften die richtigen Wege zu gehen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen