Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Taubenblut. Die Siedler«

Leseprobe vom

Taubenblut. Die Siedler

Sax-Verlag


Über Jahrhunderte galten junge Tauben als Delikatesse. Aus ihnen gekochte Brühe ließ Kranke gesunden und Wöchnerinnen zu Kräften kommen. Anders in Kriegszeiten. Dann schlachteten die Bauern in Windeseile alle Tauben, damit ihr Flug den plündernden Truppen nicht den Weg zu den Höfen weist. Meist vergebens. Nun floss auch das Blut von Frauen und Mädchen, die die Soldaten scherzhaft ihre Täubchen nannten, bevor sie sich an ihnen vergingen. Und Kriege gab es im Verlauf der letzten Jahrhunderte reichlich. Auch auf dem Gebiet der damaligen polnischen Adelsrepublik.

1698, nach der Wahl Augusts des Starken zum polnischen König, wurden fünf sächsische Bauernfamilien lutherischen Glaubens nach Polen umgesiedelt. Sie sollten Tartufflis (Kartoffeln) anbauen. Ein riskantes Unternehmen, in dem erzkatholischen Land. Lutheraner galten hier immer noch als Ketzer. Nahe Petrikau (heute Piotrków Trybunalski) lebten sie fast 250 Jahre in mehr oder weniger guter polnischer und jüdischer Nachbarschaft. Und, je nach Herrscher, in Wohlstand oder Not. Hier war ihre Heimat. Bis zum Machtantritt Hitlers.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ich habe Licht gebracht!«

Leseprobe vom

Ich habe Licht gebracht!

Sax-Verlag


»Ich habe Licht gebracht!«, ruft die fünfjährige Louise Otto, als sie zum ersten Mal eines der neuen Schwefelhölzchen entzünden darf.

»Licht bringen« – Dieser Vorsatz zieht sich durch Louises Leben wie ein roter Faden. In einer Zeit, in der Bürgermädchen nicht einmal allein aus dem Haus gehen dürfen, bereist Louise ganz alleine Deutschland. Und obwohl es streng verboten ist, Missstände auch nur anzusprechen, wirft Louise in ihren politischen Gedichten, Artikeln und Romanen immer wieder Schlaglichter auf die entsetzlichen Lebensumstände des Industrieproletariats und nimmt sich dabei vor allem der rechtlosen Arbeiterinnen an. Und sie erkennt, dass es keine soziale Gerechtigkeit geben kann, ohne die Gleichstellung von Mann und Frau. Sie fordert – beinahe schmerzlich aktuell – Lohngleichheit und das Recht auf Erwerb für alle Frauen.

Große Hoffnung auf Veränderung bringt schließlich die Revolution, die im März 1848 ihren Anfang nimmt. Louise und die ihr Gleichgesinnten glauben sich schon am Ziel ihrer Wünsche, als in der Frankfurter Paulskirche eine Nationalversammlung entsteht. Um in dieser Aufbruchstimmung für Frauen ein Netzwerk der Solidarität zu schaffen, gründet Louise die erste Frauenzeitung Deutschlands. Einen Unterstützer findet sie in dem jungen Revolutionär August Peters, mit dem sie bald mehr als eine Freundschaft verbindet.

Doch die Gegenrevolution lässt nicht lange auf sich warten: Als der Dresdener Maiaufstand blutig niedergeschlagen wird, sieht sich Louise Bespitzelungen und Verhören ausgesetzt. Ihre Welt verfinstert sich vollends, als sie erfährt, dass August Peters Gefangener der preußischen Armee ist ...

Anja Zimmer beschreibt das Leben der Schriftstellerin und Mitbegründerin der deutschen Frauenbewegung Louise Otto-Peters (1819–1895) in einem spannenden Roman und zeigt, dass viele von Louises Forderungen nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Agrippina. Kaisermacherin - Kaisermörderin«

Leseprobe vom

Agrippina. Kaisermacherin - Kaisermörderin

Acabus Verlag


Die Geschichte einer einzigartigen Frau. In der ebenso faszinierenden wie gefährlichen Welt der römischen Aristokratie, in der jeder noch so kleine Fehler zum eigenen Untergang führen konnte, folgt der Roman Agrippina durch das Netz der Intrigen, das nicht nur von ihr gesponnen wurde, und dem sie letztlich zum Opfer fallen sollte … Agrippina die Jüngere wird im Jahr 15 n. Chr. als Tochter des römischen Feldherrn Germanicus in die julisch-claudische Dynastie hinein geboren. In dieser Welt gelten die alten römischen Tugenden nicht mehr. Verrat, Mord und Tod sind an der Tagesordnung. Agrippina erlebt, wie ihr Vater Opfer eines Giftmordes wird, ihre Mutter auf die Insel Pandateria verbannt wird, ihr Bruder - Kaiser Caligula - dem Wahnsinn verfällt. Doch Agrippina weiß sich im gefährlichen Umfeld des römischen Hofes zu behaupten, denn sie ist schön, in hohem Maße ehrgeizig und intelligent. Skrupellos nimmt sie jede Möglichkeit wahr, Einfluss zu nehmen. Sie heiratet dreimal, mordet und intrigiert. Schließlich steigt sie als Ehefrau ihres Onkels Claudius zur Kaiserin auf. Endlich an der Macht, doch noch lange nicht am Ziel ihrer ehrgeizigen Pläne, manipuliert sie ihren Ehemann und ihren Geliebten Pallas. Ein gewagtes Spiel, doch sie setzt alles daran, ihren Sohn Nero auf den Thron zu bringen. Sie ist bereit, selbst ihr eigenes Leben diesem Ziel unterzuordnen: „Mag er mich töten, wenn er nur herrscht.“ Vor dem Hintergrund sorgfältig recherchierter historischer Begebenheiten nimmt Ute Schall den Leser mit auf eine Achterbahn der Ereignisse. Mit großer erzählerischer Kraft entwirft sie die Lebensgeschichte einer der außergewöhnlichsten Frauengestalten der römischen Geschichte, deren Einfluss bis heute sichtbar ist. Ihre Memoiren dienten Tacitus und anderen Historikern als Quelle. Als Kaiserin ließ sie ihren Geburtsort Köln in Colonia Agrippinensis umbenennen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Blume von Surinam«

Leseprobe vom

Die Blume von Surinam

beHEARTBEAT


Fesselnde Familiensaga in farbenfroher exotischer Landschaft

Surinam, 1876: Julie und Jean führen eine glückliche Ehe und bewirtschaften erfolgreich ihre Zuckerrohrplantage. Doch dunkle Wolken ziehen auf: Es drohen wirtschaftliche Sorgen. Als Abhilfe werden indische Arbeiter in das südamerikanische Land geholt. So kommt die junge Inika mit ihren Eltern auf die Plantage und sorgt für erbitterte Rivalität zwischen Julies Sohn und ihrem Stiefenkel ...

Linda Belago bei beHEARTBEAT: Lesen Sie auch die Vorgeschichte von Julie und Jean im abgeschlossenen Landschaftsroman "Im Land der Orangenblüten".

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

---

"Zum Träumen." Lea

"Eine mitreißende Geschichte um Liebe und Familienglück, erzählt vor der traumhaften Kulisse Surinams." Dachauer Nachrichten

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Zuckerkönig«

Leseprobe vom

Der Zuckerkönig

Pendragon


Hertha Koenig ist die Enkelin von Leopold Koenig – dem berühmten 'Zuckerkönig von Russland', der es vom einfachen Zuckersieder zum mehrfachen Millionär bringt und sich als Alterssitz die 'Villa Hammerschmidt' in Bonn zulegt. Alexander Koenig, der Onkel von Hertha Koenig, gründet und baut das berühmte Zoologische Museum in Bonn.Einfühlsam erzählt Hertha Koenig die Geschichte ihrer Vorfahren, die auszogen, um in Russland ihr Glück zu suchen. Sie berichtet von den Mühsalen, mit denen die Familie konfrontiert wurde und schildert eindrücklich die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen im Zarenreich bis zur Oktoberrevolution 1917. Der Roman erschien zuerst 1964 unter dem Titel 'Der Fährenschreiber von Libau'

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Eiswolf-Saga. Teil 1-3: Brudermord / Irrwege / Wolfsbrüder. Drei historische Romane in einem Bundle«

Leseprobe vom

Die Eiswolf-Saga. Teil 1-3: Brudermord / Irrwege / Wolfsbrüder. Drei historische Romane in einem Bundle

Acabus Verlag | Die Eiswolf-Saga


Holger Weinbachs „Eiswolf-Saga“ entführt den Leser auf atemberaubende Weise ins mittelalterliche Europa. Nun sind die ersten drei Bände als Bundle erhältlich!

TEIL 1: BRUDERMORD

TEIL 2: IRRWEGE

TEIL 3: WOLFSBRÜDER

Ostfrankenreich im Jahr 956: Durch den Verrat seines Bruders wird die Familie des Grafen Farold gemeuchelt– einzig dem siebenjährigen Rogar gelingt die Flucht. Ohne seine wahre Identität zu kennen, wird er unter dem Namen Faolán in einem Kloster aufgenommen. Der treue Ritter Brandolf will Rogar finden und ihm zu seinem rechtmäßigen Erbe verhelfen. Derweil verliebt sich Faolán in das Mädchen Svea und begeht einen fatalen Fehler, der seinen Häschern endlich eine Gelegenheit eröffnet, den wahren Erben der Grafschaft aus dem Weg zu räumen.

In Begleitung seines Gefährten Konrad wird Faolán in das Columbankloster verbannt. Von der Sorge um seine große Liebe Svea getrieben, schmiedet Faolán einen gefährlichen Fluchtplan. Edelherr Brandolf befindet sich immer noch auf der Suche nach dem verschollenen Grafensohn. Dabei trifft er auf zwei geheimnisvolle Pilger, während Graf Rurik und dessen Sohn Drogo bereits neue Ränke schmieden. Allerdings rechnet keiner von ihnen mit dem Einfluss jener Männer, die einst für den Überfall auf die Grafenburg verantwortlich gemacht wurden ... bis das Schicksal ihre Wege kreuzt.

Auf ihrer Flucht vor dem Grafensohn Drogo geraten Faolán, Svea und der Edelherr Brandolf in die Fänge der Eiswölfe und werden als Sklaven in das Reich der Svear verschleppt. Als der Kaiser zu den Waffen ruft, muss Faoláns Freund Konrad sich unter Drogos Banner auf den Weg nach Rom machen. Die einstigen Novizen reifen zu Männern heran und nehmen ihre Plätze im Geflecht der Schicksalsfäden ein, in der Hoffnung, eines Tages wieder zusammenzufinden.

Eine packende Erzählung vor der Kulisse des Kaiserreichs Otto I., die auf abenteuerlichen Wegen von Ostfrankreich über den heidnischen Norden der Wikinger bis nach Rom, dem Machtzentrum der Kurie, führt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Britannien-Saga. Band 1 und 2: Hengist und Horsa / Brand und Mord. Die komplette Saga in einem Bundle«

Leseprobe vom

Die Britannien-Saga. Band 1 und 2: Hengist und Horsa / Brand und Mord. Die komplette Saga in einem Bundle

Acabus Verlag | Britannien-Saga


In einem der größten Abenteuer Europas erzählen Band 1 und 2 der „Britannien-Saga“ von Kampf, Liebe, Hass, Heldenmut, Hinterlist und Glaubenseifer – und führen die Protagonisten bis ans Ende der bekannten Welt. Die beiden Romane von Sven R. Kantelhardt sind nun auch als Bundle erhältlich!

Dort wo die Geschichtsschreibung der römischen Antike vom heraufziehenden Dunkel des Mittelalters überschattet wird, leuchten die Namen zweier Helden noch schwach bis in unsere Zeit: Hengist und Horsa.

Britannien im 5. Jahrhundert nach Christus:

Die Pikten fallen in Hochkönig Vortigerns Reich ein. Um der drohenden Gefahr aus dem Norden Herr zu werden, entsendet Vortigern seinen Untertan Ceretic nach Nordgermanien: Er soll den berühmten sächsischen Söldnerfürsten Hengist für den Kampf gegen die Pikten anwerben. Begierig auf das versprochene Silber und reiche Beute willigt Hengist ein und führt sein Heer an die schottische Küste. Ceretics Auftrag ist erfüllt – was auch die schmerzvolle Trennung von seiner Geliebten, Hengists Tochter Rowena, bedeutet.

Immer mehr Sachsen und Friesen strömen in das Lager des berühmten Heerführers Hengist, der schon bald zum Schwiegervater des britannischen Hochkönigs aufsteigt. Doch Intrigen treiben einen Keil zwischen die Britannier und ihre Söldner – ganz Britannien versinkt in Blut und Feuer. Rowena und Ceretic fliehen bis an die äußersten Enden der Welt, während sich der sächsische Schiffsführer Ordulf aus Dithmarschen auf der Suche nach einer neuen Heimat immer tiefer in eine blutige Fehde verstrickt.

Die Saga fußt auf den eher spärlichen schriftlichen und archäologischen Quellen der Völkerwanderungszeit im heutigen Norddeutschland und auf den britischen Inseln. Dort, wo die Quellen versiegen, webt der Autor gekonnt die Sagen aus der Welt der Nordseegermanen und Kelten mit in die Geschichte ein.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Gegen alle Zeit«

Leseprobe vom

Gegen alle Zeit

Bastei Lübbe


Ein stinkender Keller voll Schlafender und ein fluchender Mann mit Dreispitz - Henry Ingram traut seinen Augen nicht, als er nach einem heftigen Rausch zu sich kommt. Nur langsam begreift er das Unglaubliche: Er wurde um dreihundert Jahre in der Zeit zurückversetzt, mitten hinein ins London des 18. Jahrhunderts, ein London der Ganoven und Diebe.

Unfreiwillig hilft er beim Ausbruch des Räuberhauptmanns Jack Sheppard aus dem berüchtigten Newgate-Gefängnis - und wird so selbst zum gejagten Gesetzlosen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Geheimnis der Pilgerin«

Leseprobe vom

Das Geheimnis der Pilgerin

Bastei Lübbe


Burg Falkenberg, Oberpfalz, 1192: Obwohl ihr Herz dem Ritter Florís gehört, heiratet Gerlin von Falkenberg auf Wunsch ihres Vaters den erst vierzehn Jahre alten Erben der Grafschaft Lauenstein. Sie ist ihm ehrlich zugetan und schenkt ihm bald einen Sohn.

Als der junge Graf unerwartet stirbt, wendet sich das Schicksal gegen Gerlin: Ein entfernter Verwandter ihres Mannes sieht seine Zeit gekommen, die Hand auf Lauenstein zu legen. Völlig gesichert wäre sein Machtanspruch, wenn Gerlin und ihr kleiner Sohn zu Tode kämen.

Eine waghalsige Flucht beginnt...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Rückkehr nach Tyringham Park«

Leseprobe vom

Rückkehr nach Tyringham Park

Bastei Lübbe


JEDES GROSSE HAUS HAT EIN GROSSES GEHEIMNIS

Irland, in den 1950er Jahren. Hartnäckig verfolgt die Patriarchin von Tyringham Park, Lady Edwina, das Ziel, ihre Enkelin Mary Anne mit einem Cousin zu verloben, um das Anwesen für die Familie zu sichern. Doch Mary Anne liebt von Kindesbeinen an Toby, den Enkel des Gärtners, über jede Standesgrenze hinweg und trotz des Missfallens der Hausherrin. Was aber weder Mary Anne noch Lady Edwina ahnen: Nicht sie selbst halten ihr Schicksal in Händen, sondern eine junge Frau, die im fernen Australien heranwächst.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen