Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Massenbierhaltung«

Leseprobe vom

Massenbierhaltung

Bastei Entertainment


Volker Keidel führt ein ruhiges Leben nach dem Motto: glückliche Kinder, Bier und Grillwurst, was braucht man mehr!?

Doch der Frieden wird vom Optimierungswahn bedroht: Eine Wurst reicht nicht, es muss schon das Steak in Ingwer-Orangen-Marinade sein. Zum Fußball kommen nicht nur die Frauen mit, sondern sie sorgen auch dafür, dass alle Hugo trinken, und wenn Volker mit seinen Kindern eine Wasserschlacht macht, erntet er kritische Blicke - schließlich spielen sie dabei mit Wasserpistolen und das ist ja total unpädagogisch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Isch geh Schulhof«

Leseprobe vom

Isch geh Schulhof

Bastei Lübbe


Heute ist Klassenausflug. Bowlen - damit die Kinder sich endlich mal so richtig austoben können. Als ich den Klassenraum betrete, stürmen die ersten schon auf mich zu. "Herr Mülla, iebergeil!", ruft Ümit. "Isch mache Strike, ja? Schwöre, schmache eine Strike!" Mit wilden Bowling-Trockenübungen steht er vor mir. Wenn er nachher tatsächlich so bowlt, nehme ich mir besser einen Helm mit.

Aushilfslehrer? Ein lockerer Job, denkt Philipp Möller - bis zur ersten Stunde in seiner neuen Klasse: Musikstunden erinnern an DSDS, hyperaktive Kids flippen ohne ihre Tabletten aus und zum Frühstück gibt es Fastfood vom Vortag. Möllers Geschichten aus dem deutschen Bildungschaos sind brisant und berührend, und dabei immer wieder urkomisch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt«

Leseprobe vom

Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt

Bastei Lübbe


Tanja Janz tritt immer dann in Aktion, wenn andere schon aufgegeben haben: Schulen, die nur die nächste Pisa-Prüfung und das Zentral-Abitur interessiert, und Eltern, die am Ende ihrer Kräfte sind, weil sie schon seit der fünften Klasse mitpauken. Janz erlebt jede Menge Erziehungssünden und die Auswüchse der Schulmisere hautnah.

Doch während sie die Versetzungsprobleme anderer Leute beseitigt, erlebt sie auch die verrücktesten Dinge und weiß heute, warum ein Nachhilfelehrer oftmals auch Therapeut, Koch, Chauffeur, Putzfrau oder Eheberater sein muss...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Generation Doof«

Leseprobe vom

Generation Doof

Bastei Lübbe


Niklas glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin.

Latoya kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol.

Und Tamara-Michelle hält den Bundestag für einen Feiertag.

Einzelfälle? Mitnichten. Eine ganze Generation scheint zu verblöden. Der Staatsanwalt von nebenan erzieht seine Kinder mit der Spielkonsole. Germanistikstudenten sind der deutschen Sprache nicht mehr mächtig. Eine Karriere als Popstar erscheint dem Bäckerlehrling verlockender als eine solide Ausbildung.

Dieses Buch geht der Frage auf den Grund, wie es wirklich um die Mütter, Väter und Bundeskanzler von morgen steht. Geschrieben haben es zwei Autoren, die mit der Generation Doof per Du sind. Denn es ist ihre eigene.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Achtung, Kinder mit schlimmen Namen an Bord!«

Leseprobe vom

Achtung, Kinder mit schlimmen Namen an Bord!

Eichborn


Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose.

Über den Irrsinn auf deutschen Straßen ist viel geschrieben und gesagt worden. Für die Website Chantalismus.tumblr.com sitzt das Problem allerdings weniger am Steuer, sondern klebt an der Heckscheibe. Und das Hundertausendfach. Und da sind "Chantal" oder "Kevin" noch das kleinste Problem. Voller Stolz verkünden Eltern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, dass "Colin-Jamie Julien", "Jonas Jayden-Tayler" oder"Cassandra Lucie Marie" mit an Bord sind.

Ein Panorama des Schreckens, gewiss, aber auch eines, dass von Elternstolz und der Sehnsucht nach der großen weiten Welt erzählt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Death Sentences«

Leseprobe vom

Death Sentences

University of Ottawa Press | Literary Translation


Death may seem a grim subject matter but, in the capable hands of Suzanne Myre, nothing is beyond humour. Though at times sincere, sorrowful, and even a tad gruesome, Death Sentences is also wry, mordant, and amusingly ironic.

Death Sentences features 13 unique short stories, thematically united by death, sex, and existential angst. Solitary and dejected characters explore Montreal’s parks and alleys, seeking comfort and contending with their own everyday tragedies. A woman contemplates the deadly consequences of an almond croissant; another escapes her worries in a monastery. Precocious children’s fates are intertwined with a Rottweiler’s. Young girls fall in love with the most unlikely partners and a woman seeks salvation in a most unconventional way. The tales in Death Sentences intrigue, surprise, and entertain, from one page to the next.

---

Suzanne Myre is a prolific and critically acclaimed Montreal writer, specializing in the short story genre. She was shortlisted for the Grand Prix littéraire France-Québec (2003) and the Prix des libraires (2004). Death Sentences is the first translation of her work.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bad Ideas«

Leseprobe vom

Bad Ideas

ECW Press


Wildly funny and wonderfully moving, Bad Ideas is about just that — a string of bad ideas — and the absurdity of love

Trudy works nights in a linen factory, avoiding romance and sharing the care of her four-year-old niece with Trudy’s mother, Claire. Claire still pines for Trudy’s father, a St. Lawrence Seaway construction worker who left her twenty years ago. Claire believes in true love. Trudy does not. She’s keeping herself to herself. But when Jules Tremblay, aspiring daredevil, walks into the Jubilee restaurant, Trudy’s a goner.

Loosely inspired by Ken “the Crazy Canuck” Carter’s attempt to jump the St. Lawrence River in a rocket car, and set in a 1970s hollowed-out town in eastern Ontario, Bad Ideas paints an indelible portrait of people on the forgotten fringes of life. Witty and wise, this is a novel that will stay with you a long time.

---

“This novel of working class women and the men they let into their lives is like a small town: both tough and soft. These strong, funny, and intense characters have unique and deep-seated ideas about love and family, have dreams that are big enough. Marston writes with love and verve. In Bad Ideas people take life as it comes, and think those bad ideas are probably going to play out just fine.” — Dina Del Bucchia, author of Don't Tell Me What to Do

“I’d follow Missy Marston’s writing anywhere, even off an ill-conceived launch ramp across the St. Lawrence River in a rocket-car. In Bad Ideas, she tells a story with hard edges, humour, and so much tenderness, affirming her place as one of Canada's funniest and original writers.” — Kerry Clare, author of Mitzi Bytes

“An astonishing, funny, and beautiful book. It’s full of terrible, lovable, broken people doing their best to find happiness wherever they can — in fast cars, booze, or in the arms of the right-but-wrong person. It's about the parts of ourselves that remain underwater in the murk and the bits we choose to showcase. It’s about what it means to love the wrong people — the broke stunt driver, the married man, the absent mother. Always illuminating and never sentimental, Bad Ideas is an honest look at what it means to dream big in a small town. Oh, and there’s a surprise ending that’s absolutely glorious.” — New York Times bestselling author Jennifer McCartney

“An unusual story of both familial and romantic love, the strange dreams humans have, and the cost and benefits of loyalty.” — Kirkus Reviews

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Mädchen mit den zwei Blutgruppen«

Leseprobe vom

Das Mädchen mit den zwei Blutgruppen

Bastei Entertainment


Wussten Sie, dass sich eine verrutschte Kunstlinse durch eine Fahrt mit der Achterbahn wieder in die richtige Position bringen lässt? Dass man auch mit einem 30 Zentimeter langen Messer im Rücken meilenweit laufen kann? Dass ein Arzt während einer Notoperation den Patienten vor einer tödlichen Hirnblutung mit dem Kaugummi des Assistenten rettete?

Die Ärztin und Wissenschafts-Journalistin Martina Frei hat in diesem Buch die schrägsten und unglaublichsten Fallgeschichten aus der Welt der Medizin gesammelt.Nach der Lektüre werden Sie wissen: Heilung ist möglich. Manchmal sogar ohne Arzt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Rumpsteak und der Dalai Lama … Kurzgeschichten und Räuberpistolen von Extrabreit-Gitarrist Stefan Kleinkrieg«

Leseprobe vom

Das Rumpsteak und der Dalai Lama … Kurzgeschichten und Räuberpistolen von Extrabreit-Gitarrist Stefan Kleinkrieg

Acabus Verlag


Stefan Kleinkrieg, Gründungsmitglied und Gitarrist der Kult-Band „Extrabreit“ erzählt wahre Geschichten aus seinem Leben – bis auf die gelogenen und erfundenen Teile:

Viel Geld, ein eigenes Schloss und weltweite Bekanntheit? Das sind süße Musikerträume, doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Zu Beginn von Kleinkriegs Karriere bekommt manch einer den noch ausbleibenden Erfolg seiner Band „Extrabreit“ zu spüren.

Aber was hilft´s? Als Mann mit Musik im Blut ist man nun mal nicht für andere Jobs geeignet, wie Kleinkrieg als Auslieferer von Packpapier feststellen muss. Dafür kann man ganz hervorragend austesten, wie eine Karussellfahrt mithilfe diverser Substanzen noch mehr Drive bekommt und mit welchen Tricks man sich in der Disco kostenlose Drinks ergattert.

Mit einer Mischung aus Biografie und Räuberpistolen erzählt Stefan Kleinkrieg, wie sich seine Band zwischen Drogen und Rückschlägen ihren Weg suchte und dabei beinahe nicht mal vor dem Auto von Oskar Lafontaine Halt gemacht hätte.

„Das Rumpsteak und der Dalai Lama“ ist ein Muss für „Extrabreit“-Fans und Anhänger der „Neuen Deutschen Welle“, aber natürlich auch für alle, die sich über einen nostalgischen Rückblick in die Welt der 80er Jahre freuen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Und samstags weckt der Rasenmäher«

Leseprobe vom

Und samstags weckt der Rasenmäher

Bastei Entertainment


Jen Mann ist eigentlich ein Landei, lebt aber schon viele Jahre in New York. Als sie Ebby kennenlernt, wird die Provinz wieder zum Thema - vor allem, als Gomer und Alberta aus der Beziehung eine richtige Familie machen. Also geht es zurück aufs Land - und damit mitten hinein in den schillernden Mikrokosmos, den man Vororthölle nennt. Bevölkert wird er von swingenden Nachbarn, irrlichternden Helikopter-Müttern und einem wohlgehüteten Geheimnis, das auf den Namen Putzfrau hört. Und natürlich von Ebby, der die wunderbar launigen Beobachtungen seiner Gattin mit asiatischer Gelassenheit kommentiert. Denn er weiß: Noch amüsanter als das Leben im Vorort sind unsere Vorurteile darüber.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen