Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alberta Oil and the Decline of Democracy in Canada«

Leseprobe vom

Alberta Oil and the Decline of Democracy in Canada

Shrivastava, MeenalStefanick, Lorna (Hrsg.) | Athabasca University Press


Prior to May 2015, the oil-rich jurisdiction of Alberta had, for over four decades, been a one-party state. During that time, the rule of the Progressive Conservatives essentially went unchallenged, with critiques of government policy falling on deaf ears and Alberta ranking behind other provinces in voter turnout. Given the province’s economic reliance on oil revenues, a symbiotic relationship also developed between government and the oil industry. Cross-national studies have detected a correlation between oil-dependent economies and authoritarian rule, a pattern particularly evident in Africa and the Middle East. Alberta Oil and the Decline of Democracy in Canada sets out to test the “oil inhibits democracy” hypothesis in the context of an industrialized nation in the Global North.

In probing the impact of Alberta’s powerful oil lobby on the health of democracy in the province, contributors to the volume engage with an ongoing discussion of the erosion of political liberalism in the West. In addition to examining energy policy and issues of government accountability in Alberta, they explore the ramifications of oil dependence in areas such as Aboriginal rights, environmental policy, labour law, women’s equity, urban social policy, and the arts. If, as they argue, reliance on oil has weakened democratic structures in Alberta, then what of Canada as whole, where the short-term priorities of the oil industry continue to shape federal policy? The findings in this book suggest that, to revitalize democracy, provincial and federal leaders alike must find the courage to curb the influence of the oil industry on governance.

---

“This book is a clarion warning of an unacceptable shift in the public sphere towards service of particular economic interests and away from democracy and the legitimate role of the government. […] The book also reveals the ceaseless dispute between business and public interests, or considered from another standpoint, between liberty and justice.”

---

Meenal Shrivastava is associate professor of political economy and global studies at Athabasca University.

---

Lorna Stefanick is a professor at Athabasca University, where she serves as coordinator for the Governance, Law, and Management program.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Zero Waste - so geht's«

Leseprobe vom

Zero Waste - so geht's

Bastei Lübbe


Einfache Natronlauge kann als Scheuermittel, Toilettenreiniger oder gegen Gerüche eingesetzt werden. Zitronensäure entfernt Kalkflecken im Badezimmer und Mandelöl eignet sich hervorragend zur Babypflege. Als ganz natürliche Alltagshelfer sind sie hochwirksam und schonen unseren Planeten. In dem Buch von Verena Klaus finden wir über 250 Ideen, wie wir ohne großen Aufwand gesünder und umweltbewusster konsumieren können - ob in der Küche, beim Shoppen oder unterwegs. Gutes Gewuissen inklusive.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jeden Tag die Welt retten«

Leseprobe vom

Jeden Tag die Welt retten

GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH


Nachhaltig leben leicht gemacht: 66 klare Antworten auf komplizierte Alltagsfragen

Hand aufs Herz – kommt Ihnen das bekannt vor: Gurken in Folie oder ohne? Wasser aus Glas- oder Plastikflaschen?  Zug oder Fernbus? Pulli aus Wolle oder Polyester? Wir alle wollen heute Entscheidungen treffen, die auch gut sind für Klima und Umwelt. Doch wenn wir dann täglich vor dutzenden solcher Fragen stehen, sind wir allzu oft überfordert - und greifen in bester Absicht zum Falschen.

Denn: Welche Prozesse hinter Produkten stecken und was wirklich klimafreundlich und nachhaltig ist, wissen die wenigsten von uns. Informativ, ohne erhobenen Zeigefinger und unterhaltsam geschrieben, erhalten Sie in diesem GU-Ratgeber klare Antworten auf 66 ganz alltägliche „Entweder-oder-Entscheidungen“ aus den Bereichen Ernährung, Haushalt, Einkauf und „Unterwegs sein“. Ganz nebenbei erweitern Sie dabei Ihr Wissen rund um das Thema Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit. Wer einmal verstanden hat, warum Joghurt aus Plastikbechern besser für die Umwelt sein kann als der im Glas, der bekommt ein völlig neues Verständnis für Themen wie Energieeinsatz und Produktionsprozesse.

Das Buch ist für Sie, wenn Sie ab jetzt ohne Verzicht besser und bewusster leben, mit einem guten Gewissen einkaufen und die Welt täglich ein kleines Stück besser machen wollen!

---

Julia Felicitas Allmann ist als Journalistin spezialisiert auf die Themen Ernährung und Gesundheit. Sie war beim Kölner EXPRESS als leitende Redakteurin tätig, heute schreibt sie für die Deutsche Presse-Agentur, das SPIEGEL-Online-Portal bento und Unternehmens-Blogs. Sie schafft es, komplexe Sachverhalte anschaulich auf den Punkt zu bringen - 2012 erhielt sie dafür den Dumont-Journalistenpreis. Die Antworten für dieses Buch recherchierte sie bei führenden Fachexperten sowie aus seriösen Studien.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Meine Welt schmilzt«

Leseprobe vom

Meine Welt schmilzt

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Wenn nichts mehr ist, wie es war: ein Bericht aus der Arktis

Line Nagell Ylvisåker lebt mit ihrer Familie in Spitzbergen, das vom Klimawandel massiv betroffen ist. Bis 2100 wird hier die Temperatur um acht Grad gestiegen sein. Ein alarmierender Bericht aus einem kleinen Dorf, vom Leben mit Lawinen, Erdrutschen und hungernden Eisbären.

Longyearbyen ist ein Paradox: Der Ort existiert nur wegen des Kohleabbaus, und Kohle verursacht den Klimawandel, unter dem die Menschen in Spitzbergen leiden. Ylvisåker hat sich als Journalistin mit ihrem Mann und ihren Kindern eine Existenz am Polarkreis aufgebaut, jetzt muss sie voller Angst beobachten, wie ihr Dorf zu einem immer unwirtlicheren Ort wird. Als eine Lawine mehrere Häuser verschüttet und Menschen sterben, beginnt Ylvisåker die Ursachen und Folgen der Erwärmung der Arktis zu ergründen. Sie spricht mit Meteorologen, Klimaforschern, erfahrenen Trappern, begegnet hungrigen Eisbären und misst die steigenden Wassertemperaturen des Polarmeers. Ein alarmierender Bericht und eine Warnung: Wenn wir jetzt nicht handeln, wird auch unser Leben durch den Klimawandel radikal beeinträchtigt werden.

---

»[...] die Darstellung im Reportagestil [ist] ausgesprochen plastisch.«

---

»Ein Buch wie eine aufrüttelnde Doku-Serie.«

---

»Ein packendes, eindringliches Plädoyer gegen die Klimakatastrophe.«

---

»Eindringlich berichtet [Ylvisåker] von der Bedrohung eines Systems, das nicht nur hochkomplex, sondern auch wunderschön ist.«

---

»Line Nagell Ylvisåkers Buch ist viel mehr als ein klagender Bericht.«

---

»Ihre Sätze sind Ausrufezeichen.«

---

»Ein Frontbericht vom Kampf gegen den Klimawandel, aufklärend und anrührend.«

---

»Eindrücklich schildert die Autorin Line Nagell Ylvisåker diese Katastrophe, ihre Konsequenzen, ihre Ursachen [...].«

---

»Die Journalistin [Line Nagell Ylvisåker] schreibt den Klimawandel auf, detailliert, unaufgeregt. Ein starkes Buch, das betroffen macht.«

---

»[...] trotz aller Betroffenheit wohltuend nüchtern und präzise«

---

Line Nagell Ylvisaker, geboren 1982, wuchs in Sognal, Norwegen auf. Sie studierte Journalismus und arbeitete von 2006 bis 2018 bei der Svalbardposten. Ylvisaker lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Longyearbyen, Spitzbergen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Warum Meerschweinchen das Klima retten«

Leseprobe vom

Warum Meerschweinchen das Klima retten

GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH


Endlich bietet ein Buch umfassend Orientierung im Informationsdschungel rund um den Klimaschutz: Klimaexperte Christof Drexel macht ohne Dogmen und schlechtes Gewissen Mut, die eigene CO2-Bilanz zu verkleinern, indem er so detailreich wie übersichtlich alle relevanten privaten Lebensbereiche mit den jeweiligen Einsparpotenzialen aufführt und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzeigt. Besonders schön: Niemand wird gezwungen, in allen Bereichen seinen CO2-Ausstoß auf ein Minimum zu reduzieren – wer beispielsweise gerne Fleisch isst, kann das dadurch verursachte CO2 an anderer Stelle einsparen. So wird Resignation zu Motivation und Klimaschutz zu einem Ziel, das jeder verfolgen kann. Ansprechende Illustrationen bieten ein hohes Maß an Infotainment und vermitteln zusätzliche Handlungssicherheit in einer Zeit, in der alle vom Klima reden, aber kaum jemand wirklich Bescheid weiß. Mithilfe eines einfachen Tests kann der eigene CO2-Ausstoß bestimmt und anhand der Tipps im Buch optimiert werden.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ausgebrannt«

Leseprobe vom

Ausgebrannt

Bastei Lübbe


Die Menschheit vor ihrer größten Herausforderung: Das Ende des Erdölzeitalters steht bevor!

Als in Saudi-Arabien das größte Ölfeld der Welt versiegt, kommt es weltweit zu Unruhen. Bahnt sich tatsächlich das Ende unserer Zivilisation an?

Nur Markus Westermann glaubt an ein Wunder. Er glaubt eine Methode zu kennen, wie man noch Öl finden kann. Viel Öl. Doch der Schein trügt.

Packend erzählt Bestseller-Autor Andreas Eschbach in seinem Thriller Ausgebrannt eine Geschichte, in der die globalisierte Welt an ihrer Ressourcenknappheit zu scheitern droht.

---

"Eschbach versteht es glänzend, gut recherchierte, oft frappierende Fakten und Thrillerelemente zu vermengen." Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt

"Eschbach denkt konsequent weiter, was schon längst Gegenwart ist und kaum jemand wahrhaben will." Deutsche Welle, Berlin

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen