Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Low Carb vom Feinsten«

Leseprobe vom

Low Carb vom Feinsten

GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH | Genießerküche


Sie haben es geschafft und Ihr Wunschgewicht mit der Low-carb-Methode endlich erreicht? Sie wissen, worauf es dabei ankommt, und möchten Ihre Ernährung nun dauerhaft umstellen? Dann werden Sie nicht nur im Alltag lecker kochen wollen, sondern vor allem an Festtagen und für Freunde. Und womit dann punkten und Gäste-Augen zum Glänzen bringen? Low Carb vom Feinsten lautet die Antwort - oder besser: die über 100 raffinierten Rezepte darin. Ob verführerische Vorspeise oder edles Dessert: Ihre Gäste - und Ihre Waage - werden es lieben! Das Beste: Keiner merkt, dass da streng genommen Diätkost auf dem Teller liegt. Was man übrigens bereits beim Lesen der Rezepttitel durchaus vergessen kann: Gambas auf scharfer Avocado, Filetsteaks mit Chili-Brombeer-Sauce und kleinen Artischocken, Semifreddo von Birne und Basilikum - keine Diätrezepte, sondern echtes Wow-Food!

---

Susanne Bodensteiner studierte Literatur, Zeitungs- und Theaterwissenschaften, war Redakteurin bei einer großen Food-Zeitschrift und arbeitet seit Jahren als freie Kochbuch-Autorin und -Lektorin. Ob für die Familie oder für Freunde: Sie kocht und backt, gratiniert und grillt, schnippelt und schmurgelt leidenschaftlich gern. Und lässt sich dabei von den Küchen aus aller Welt zu immer neuen Rezept- und Textideen inspirieren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »In Teufels Küche«

Leseprobe vom

In Teufels Küche

Bastei Entertainment


Der bekannteste investigative Restaurantkritiker Europas blickt in die Töpfe der Sterneküche und auf den Hype, den Köche ums Kochen machen.

Der "Schlächter der Köche" wird er in Italien genannt: Restauranttester Jörg Zipprick hat 20 Jahre lang hinter die Kulissen der Spitzengastronomie geschaut. Er erzählt von interessanten Begegnungen mit berühmten Köchen wie Frédy Girardet oder Eckart Witzigmann, exquisiten Menüs und Gourmet-Restaurants, die fast keiner kennt. Aber er wird auch da konkret, wo alle anderen schweigen: beim Niedergang der Sterne-Küche.

Große Köche, die beste Zutaten versprechen, kaufen drittklassige Ware oder tricksen ihre Gäste aus: Rotzunge wird als Seezunge serviert, Abfälle werden als Stopfleber verkauft, veredelt wird mit glutamathaltigen Gewürzmischungen. Während ein Koch früher ein guter Handwerker war, muss er heute ein Medienprofi sein, der Kochen vielfach nur noch vorspielt.

Auch die Rolle des Restaurantkritikers nimmt Jörg Zipprick kritisch aufs Korn. Heute ist man nicht mehr kundiger Vorkoster, sondern Claqueur gernegroßer Herdmeister, bei denen Private Equity Fonds eingestiegen sind, die als Anzeigenkunden auf die Berichterstattung Einfluss nehmen wollen. Trotzdem gibt es sie noch, die wirklich erstklassige Gourmet-Küche, die nicht immer teuer sein muss. Jörg Zipprick verrät in dem Buch auch, wo man sie findet.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen