Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bittersweet«

Leseprobe vom

Bittersweet

Goose Lane Editions


Sometimes the life we have constructed needs to fall apart before we can begin the process of making something better. After his first marriage ended, Philip Lee found himself living with his younger brother in an old fisherman's house by the sea, trying to restore some order to the wreckage of his life. It was a dark year of rain-bucket showers, blowtorch espresso, and abandoned renovation projects. They were bachelors in every sense of the word. With wit, warmth, and sensitivity, Philip Lee writes about this dark year, the struggle to rebuild his life and family and his rediscovery of love's possibilities. Lee's journey takes him from the coastlines of Eastern Canada to the cities of China and the Greek island of Naxos. Cutting to the heart of the matter, he explores how it is that we might lift ourselves up through the great work of love.

---

"If you're interested in a journalist's exploration of marriage and relationships, written in a style so personable that you'll wish you could have the author and his whole family over for dinner, I highly recommend giving Bittersweet a try."

---

"[Lee's] often startling vulnerability and openness invites readers to draw from his experience both the assurance that someone else has been where they are and points of departure for their own reflection on loving others."

---

"Beautifully written …. informative, entertaining and filled with hope... a must read for anyone who has walked through the pain of divorce and the joy of re-discovering love."

---

Philip Lee is the director of the School of Journalism at St. Thomas University. He is the former editor-in-chief of The Telegraph Journal and the author of Frank: The Life and Politics of Frank McKenna and Bittersweet: Confessions of a Twice-Married Man.

Lee has been recognized nationally for his writing. In 1989, his stories helped to prompt the Royal Commission of Inquiry into the Mount Cashel orphanage scandal and he was part of a team of writers shortlisted for the prestigious Michener Award for public service journalism. In 1995, Lee won two Canadian Association of Journalists awards, including best investigative report of the year in Canada, for a series of stories about Atlantic salmon conservation. He later turned the series into a book, Home Pool: The Fight to Save the Atlantic Salmon (Goose Lane, 1996). Over the years, Lee has won several Atlantic Journalism Awards and been shortlisted for a National Magazine Award for column writing.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »C'est le temps d'en parler«

Leseprobe vom

C'est le temps d'en parler

Éditions Carte blanche and Athabasca University Press


La biographie de Marie-Louise Bouchard Labelle raconte la vie d'une jeune Canadienne d'humble origine qui tombe en amour avec le curé de son village, et qui en subit les terribles conséquences pour le reste de ses jours. L'histoire de cette femme s'étend sur plus d'un siècle (de 1858 à 1973), une période qui voit surgir plusieurs événements déterminants de l'histoire du Canada dont la Grande Dépression.

---

Claire Trépanier habite à Ottawa depuis 1973. Ses expériences professionnelles en enseignement et en développement international, l'ont amenée à côtoyer des individus de multiples pays et nourri son intérêt pour le vécu et les divers modes de vie des gens de la planète. Maintenant à la retraite, Trépanier écrit à plein temps. Ce premier livre reflète son admiration pour l'endurance, l'esprit dynamique et le courage indomptable des femmes.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »A Very Capable Life«

Leseprobe vom

A Very Capable Life

Athabasca University Press | Our Lives: Diary, Memoir, and Letters


Written in his mother’s unique voice, John Leigh Walters pushes the boundaries of memoir in A Very Capable Life, the extraordinary journey of a seemingly ordinary woman.Zarah Petri was a child when her family left Hungary to establish a new life in Canada in the 1920s. With courage and innovation, Zarah and her family survived the Depression?even if it meant breaking the law to do so. In celebrating Zarah Petri, A Very Capable Life pays homage to all “ordinary” women of the early twentieth century who challenged society’s conventions for the sake of survival.

---

“Walters offers the story of his mother’s journey from Hungary to Canada as a feminine picaresque with the indomitable Zarah in the dual roles of heroine and storyteller. In recreating his mother as a resourceful and often hilarious character, Walters’ sustained act of literary ventriloquism captures the ingenuity and passion of the diasporic narrative in Canadian cultural history.”

---

John Leigh Walters spent a lifetime writing, producing, and hosting television programs in both the United States and Canada. Notably, with Metropolitan Opera star Vivienne Della Chiesa, he co-hosted a daily television talk show on WLW-TV in Cincinnati, Ohio. More recently he produced and hosted interview programs on the CTV outlet in the Waterloo, ON. He lives in Kitchener, ON.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Birds of a Feather«

Leseprobe vom

Birds of a Feather

Goose Lane Editions


Winner, Evelyn Richardson Memorial Prize for Non-Fiction

Well-known naturalist and artist Linda Johns shares her woodland home with a menagerie of injured wild birds — starlings, blue jays, pigeons, baby woodpeckers, a rose-breasted grosbeak, a semi-palmated sandpiper, and even a gannet. She and her "saner half," Mack, have gone so far as to transform their living room into an indoor forest, complete with two dead trees providing a variety of perches and a screened porch making do as a practise flyway. Johns nurses her feathered convalescents day and night, helping them to drink and bathe and hunt, and gaining deep insights into their highly individual personalities. Most she attempts to release back into the wild but a few, inevitably, move in to stay. Birds of a Feather: Tales of a Wild Bird Haven is a warm and funny account of eight months — from May to December — in the life of this caring wildlife rescuer. Fans of Johns's earlier wildlife books will relish her humorous descriptions of the antics of such irresistible characters as Blossom, the media-savvy chicken, and the goats Mower and Munch. Enhanced by line drawings of her avian housemates, this delightful collection of anecdotes in the tradition of James Herriot and Farley Mowat celebrates some of Nature's smallest and most awe-inspiring miracles.

---

"The quintessential bird lady... Johns's writing is gentle and flowing, and the descriptions of the animals she tends to are wonderfully vivid. Her astute observations lead her to offer up some interesting bits of information... The care with which she attends to the injured birds that arrive on her doorstep is astounding... What marvellous luck for us that Johns writes so beautifully, so we can share a slice of that life."

---

Linda Johns won the Edna Staebler Award for Creative Non-Fiction for Sharing a Robin's Life. A renowned artist who draws inspiration from the natural world, she is the author of five books, including In the Company of Birds and Wild and Woolly, as well as several limited-edition art books. In her Nova Scotia studio, she has had to get used to working with a pigeon on her arm, but she wouldn't have it any other way.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Junge, der das Universum verschlang«

Leseprobe vom

Der Junge, der das Universum verschlang

HarperCollins


Der Nummer-1-Bestseller aus Australien mit über 500.000 verkauften ExemplarenBrisbane, 1983: Wie wird man zu einem guten Menschen? Diese Frage treibt den 11-jährigen Eli Bell um. Auf den ersten Blick hat er nicht gerade die besten Vorbilder um sich herum: Die Mutter und der Stiefvater dealen mit Heroin, sein großer Bruder Gus spricht nicht mehr, sein Vater glänzt durch Abwesenheit und sein Babysitter ist ein hartgesottener Exhäftling. Doch zwischen den Drogen und dem Schmutz erfährt Eli zärtliche Liebe, aufrichtige Freundschaft und die Magie seiner Phantasie. Elis Welt gerät erst ins Wanken, als der Cartellboss Tytus Broz in sein Leben tritt und die Familie auseinanderreißt. Während Eli heranwächst, wird er weiter mit der Frage kämpfen, ob aus einem schlechten Menschen doch noch ein guter werden kann; er wird in das berüchtigte Boggo Road Goal-Gefängnis einbrechen, um seine Mutter an Weihnachten zu besuchen; er wird durch seine Briefe ins Gefängnis einen wichtigen Freund gewinnen und aus Versehen mitten in einer Schießerei zwischen zwei Gangs landen; er wird einen Karriereweg finden, der nichts mit Drogen zu tun hat. Und er wird sich verlieben. »Danke für diese wilde, wunderschöne Achterbahnfahrt, die einem das Herz explodieren lässt.« Elizabeth Gilbert (Autorin von »Eat, Pray, Love«)»Der Roman erfüllt dich mit wunderbarem Staunen und bricht dir dann das Herz.« Washington Post »Aufregend.« New York Times »Roh, ehrlich, lustig, bewegend – Trent Dalton hat einen höchst überraschenden Roman geschrieben, der süchtig macht.« David Wenham»Dieses Buch wird Ihre dunkelsten Tage erhellen.« Sunday Morning Herald»Ein Buch, das seine Leser verschlingt.« »[...] eine kunstvoll verwobene Kriminal - und Liebesgeschichte […].«Die Presse am Sonntag

»Der flüssig verfasste Roman […] liest sich fast wie ein Thriller.« Hans-Martin Hammer, Chemnitzer Zeitung, 12.06.2021

»Ein spannendes Debüt.« Ranja Doering, Heilbronner Stimme, 19.06.2021

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wenn das der Führer sähe … Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge«

Leseprobe vom

Wenn das der Führer sähe … Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge

Acabus Verlag


Jacqueline Roussety lässt in ihrem Roman „Wenn das der Führer sähe …“ das schlesische Mohrau wieder lebendig werden: den Alltag in den 30er Jahren, die schlesischen Bräuche, die Jahreszeiten – und das erste Automobil. Doch von 1932 bis 1945 halten die nationalsozialistischen Ideologien auch in Schlesien Einzug und beeinflussen besonders die jungen Menschen. Walter Gröger war eines ihrer Opfer; Hans Filbinger, der Mann, der sein Todesurteil vergaß. Doch Walters Schwester vergaß nie … Schlesien in den 30er Jahren. Walter Gröger und seine Schwester Johanna wachsen behütet in Mohrau auf. Doch nach und nach zerstört der aufkeimende Nationalsozialismus die friedliche Idylle. Trotzdem zieht Walter Gröger freiwillig in den Krieg: Diese Gier nach Abenteuer, nach Heldentum! Er wird auf die „Scharnhorst“ geschickt – das große deutsche Kriegsschiff. Schnell wird aus dem Jugendtraum ein Albtraum. Am 26. Dezember 1943 wird die „Scharnhorst“ von der britischen Marine versenkt. Die Familie trauert, als überraschenderweise ein Brief von Walter aus dem Wehrmachtsgefängnis eintrifft. Er war nach einer durchzechten Weihnachtsfeier nicht auf sein Schiff zurückgekehrt … Daraufhin wird er wegen Fahnenflucht verhaftet und 1945 erschossen. Mitverantwortlich für das Todesurteil war Dr. Hans Karl Filbinger, der spätere Ministerpräsident Baden-Württembergs. Die Sätze, mit denen er versuchte, seine Taten zu rechtfertigen, erschüttern noch heute: „Was damals rechtens war, kann heute nicht Unrecht sein.“ Im hohen Alter erzählt Johanna Gröger die Geschichte vom ungerechten Tod ihres Bruders. Die Autorin Jacqueline Roussety war tief berührt von dem Kampf der alten Frau um die Würde ihres Bruders, der in diesem apokalyptischen Krieg einen sinnlosen Tod sterben musste. Ein Schicksal, das viele andere Soldaten, aber auch Männer in Zivil, Frauen und Kinder erlitten. „Walter Gröger – er stand für mich stellvertretend für 30 000 wegen Desertion verurteilter Wehrmachtsoldaten; davon etwa 20 000 Urteile vollstreckt, verhängt von deutschen Richtern gegen junge Männer, die sich gegen diesen aussichtslosen Krieg entschieden hatten. … Demgegenüber stand ein Mann, der 93 Jahre alt werden durfte, immer gut gelebt hat, in der Politik tätig war – selbst nachdem er hatte zurücktreten müssen. Die Lebensläufe von Walter Gröger (1922–1945) und Dr. Hans Karl Filbinger (1913–2007) konnten nicht unterschiedlicher sein. Ihrer beider Begegnung im März 1945 zog für den einen eine „politische Affäre“ nach sich, für den anderen bedeutete sie den frühen, aus heutiger Sicht ungerechten Tod.“ (Jacqueline Roussety)

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ungehindert«

Leseprobe vom

Ungehindert

Ernst Reinhardt Verlag


Kaum betrat Torstein Lerhol diese Welt, sollte er sie auch schon wieder verlassen: Er hatte spinale Muskelatrophie, eine genetisch bedingte Erkrankung, die mit starkem Muskelschwund einhergeht. Die Ärzte attestierten ihm eine Lebenserwartung von wohl zwei Jahren. Doch Torstein strafte alle Prognosen Lügen. Heute ist der 33-Jährige ausgebildeter Geschichtslehrer, Abteilungsleiter in einer großen Firma, Kommunalpolitiker und weit gereist. Wie konnte er all das schaffen? Was treibt ihn an? Der norwegische Schriftsteller und Journalist Ola Henmo beschreibt in Torsteins Biographie, wie dieser mit Optimismus, Zielstrebigkeit, der Unterstützung seiner Liebsten und einer großen Portion Humor seine Ziele erreicht und sich dabei nie durch seine Krankheit definieren lässt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jetzt seid ihr frei«

Leseprobe vom

Jetzt seid ihr frei

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Im Jahr 1827 wird Peter von Scholten als Günstling des Königs mit klarem Auftrag nach Westindien geschickt: Fülle die königlichen Schatzkammern mit Reichtümern aus der Kolonie – ohne Rücksicht auf Menschenleben. Doch für Peter von Scholten sind auch Sklaven Menschen, eine Einstellung, für die ihn die Plantagenbesitzer hassen. Auf seiner Seite stehen die Humanisten Maria Eide und ihr Mann Mikkel, die den Sklaven Gehör verschaffen wollen, und vor allem die freie, wohlhabende Einheimische Anna Heegaard, in die Peter sich verliebt. Und die Zeiten ändern sich: Die Sklaven erheben sich gegen ihre Unterdrücker, und Peter von Scholten erklärt sie gegen den Willen seines Königs für frei. In Nacht und Nebel muss er die Insel verlassen – und wird Anna nie wiedersehen. Ein fesselnder historischer Roman über Freundschaft und Leidenschaft, Macht und Machtverlust und die Frage, was uns eher antreibt: die Sucht nach Vergnügen oder die Liebe?

---

»So streift Vraa durch einen Abschnitt dänischer Vergangenheit [...] und macht vor, wie man historische Stoffe behandeln kann, ohne dass ein konventioneller Roman daraus wird.«

---

»Für Leserinnen und Leser von anspruchsvollen historischen Romanen.«

---

»Vraa montiert Psychologisches und Historisches zu einer Collage [...]. Er setzt ein Bild aus lauter Schnappschüssen zusammen.«

---

»Schon nach ein paar Seiten ist man in der Geschichte gefangen.«

---

»Ein vielschichtiges Bild dieses unrühmlichen Kapitels dänischer Geschichte.«

---

Mich Vraa, geboren 1954, lebt als Journalist, Schriftsteller und Übersetzer mit seiner Familie in Odense, Dänemark. Er übertrug u.a. Jonathan Franzen, Ernest Hemingway und Don DeLillo ins Dänische. Sein Roman Die Hoffnung (Hoffmann und Campe 2017) wurde von der Kritik hochgelobt und war für zahlreiche Preise nominiert.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alexanders letzter Traum«

Leseprobe vom

Alexanders letzter Traum

Acabus Verlag


Erleben Sie den Alexanderzug – das größte Abenteuer der Weltgeschichte.

Die Niederschrift des Leonnatos (360 – 322 v. Chr.), Gefährte, Leibwächter und General Alexanders des Großen. Diese schildert, wie Alexander bei Issos und Gaugamela siegt, wie er in Babylon einzieht und in Persepolis im brennenden Palast des Dareios steht. Es fehlen nicht die Jagd auf den Großkönig und die Kämpfe in Baktrien und Sogdien (heute Afghanistan). Erleben Sie, wie grausam Alexander das Land unterwirft und nach Indien weiterzieht, den furchtbaren Marsch durch die Gedrosische Wüste und seinen geheimnisvollen Tod in Babylon. Doch vor allem schildert Leonnatos Alexanders letzten Traum.

Dies alles berichtet Leonnatos, dieser kaum bekannte König über Phrygien, der Alexanders letztes Vermächtnis zu erfüllen sucht.

Bis zur letzten Seite spannend, dramatisch und voller unvergesslicher Bilder. In der Tradition des großen historischen Romans.

Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt dabei zu sein.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Kunst ist das Einzige, was bleibt«

Leseprobe vom

Die Kunst ist das Einzige, was bleibt

Buch&media


Wie viel ist von einem bedeutenden Mann zu erzählen, der vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis weit in das 20. Jahrhundert hinein die unterschiedlichsten politischen Systeme und zwei Weltkriege miterlebt hat?

Aus Büchern, Briefen und Notizen entwickelt Sinda Dimroth die Familiengeschichte des Kunstsammlers Hermann Bode und beschreibt seine Sicht auf die Metaphysik und Ästhetik in der Kunst der Moderne.

Der Hannoveraner war mit der Tänzerin Mary Wigmann befreundet und in zweiter Ehe mit Ilse Beindorff, einer Erbin der Pelikan-Fabrik, verheiratet. Das Ehepaar unterstützte die Kestner Gesellschaft, besuchte das Bauhaus und traf sich mit Nolde, Schwitters, Kandinsky, Klee und Lissitzky, deren Bilder Bode gesammelt hat.

Hannover war in den Zwanzigerjahren ein Zentrum der Abstrakten Kunst, die in der Zeit der NS-Diktatur als „entartet“ aus den Museen entfernt wurde. Die Beschreibung des Verkaufs von Bodes Kunstsammlung durch die Erben gibt dem Leser einen anschaulichen Einblick in die Unberechenbarkeit des modernen Kunstmarktes. Am Beispiel von zwei Bildern aus der Sammlung Lissitzky-Küppers wird die ganze Tragik der Restitution von Kunstwerken nachvollziehbar und lässt den Schluss zu, dass die Kunst das Einzige ist, was bleibt.

---

Sinda Dimroth wurde 1947 in Altenmarkt / Traunstein geboren. Nach der Ausbildung für Kunsterzieher studierte sie Innenarchitektur in München. Später arbeitete sie in New York als interior designer bei Peterson and Brickbauer Architects, New York und Baltimore. Seit 2006 lebt sie in München-Pasing.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen