Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Populäre Unterhaltungsliteratur - Volksbücher und Heftromane Band 3 Die Zeit von 1855 bis 1905 – Moritatensänger, Kolporteure und Frauenromane«

Leseprobe vom

Populäre Unterhaltungsliteratur - Volksbücher und Heftromane Band 3 Die Zeit von 1855 bis 1905 – Moritatensänger, Kolporteure und Frauenromane

Alfredbooks


von Heinz J. Galle

Der Umfang dieses Buchs entspricht 317 Taschenbuchseiten.

Nachdem der erste Band die Zeit nach 1945 und der zweite Band die Zeit von 1905 bis 1945 zum Gegenstand hatte, gehen wir im vorliegenden dritten Band weiter zurück in die Vergangenheit und befassen uns mit dem Zeitraum von 1855 bis 1905.

Die Frühzeit der heutigen Unterhaltungskultur soll in diesem dritten Band der erstmals 1998/99 erschienenen „Volksbücher und Heftromane“ (und 2006 aktualisiert) vorgestellt werden. Wir wollen Sie, geneigter Leser, unterhaltend, aber durchaus fundiert durch ein halbes Jahrhundert Zeitgeschichte bis zum Jahre 1905 geleiten.

Unillustrierte Sonderausgabe.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Populäre Unterhaltungsliteratur - Volksbücher und Heftromane Band 2 Vom Kaiserreich zum Dritten Reich – 40 Jahre populäre Lesestoffe«

Leseprobe vom

Populäre Unterhaltungsliteratur - Volksbücher und Heftromane Band 2 Vom Kaiserreich zum Dritten Reich – 40 Jahre populäre Lesestoffe

Alfredbooks


von Heinz J. Galle

Der Umfang dieses Buchs entspricht 332 Taschenbuchseiten.

Nachdem der erste Band sich mit der Zeit nach 1945 beschäftigte, wird der zweite Band der überarbeiteten Neuauflage der erstmals 1998/99 erschienenen Dokumentation „Volksbücher und Heftromane“ sich dem Zeitraum von 1905–1945 widmen.

Unillustrierte Sonderausgabe.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mit der Kraft zu lieben«

Leseprobe vom

Mit der Kraft zu lieben

INFO Verlag | Edition Moritz von Schwind


Die außergewöhnliche Autobiografie David Tulmans beschreibt ein Leben zwischen

kabbalistischer Mystik, sozialer Revolution und persönlicher Sinnsuche in den Wirren

des 20. Jahrhunderts, in der k.u.k. Monarchie, dem Spanischen Bürgerkrieg, den NS-

Vernichtungslagern und dem neuen Staat Israel. Ungarn, Deutschland, Frankreich,

Spanien, Israel – das sind die Stationen einer bedingungslosen Suche nach Mensch-

lichkeit und Toleranz in einer bedrohlichen Zeit. Das Leben des Rabbiners und Kantors

David Tulman fasst die Vielfalt und Tragik des jüdischen Schicksals in leuchtende und

eindrucksvolle Bilder und zeichnet einen Weg des Lichts zu den “Messianischen Zei-

ten” der religiösen Verbrüderung. Beeindruckend ist dabei vor allem auch die Sprache,

die in schlichten, archaisch anmutenden Sätzen eine einzigartige Existenz vor uns

hinstellt, in der sich die orthodoxe Glaubensbegeisterung mit der Neugier auf die Welt

verbindet. Ein unzeitgemäßes, ein bedeutendes Buch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sunset«

Leseprobe vom

Sunset

Eichborn


Feuchtwanger, Brecht und das kalifornische Exil - der Roman einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Weltberühmt und wohlhabend, aber argwöhnisch beschattet von den Chargen der McCarthy-Ära, lebt Lion Feuchtwanger 1956 noch immer im kalifornischen Exil - der letzte der großen deutschen Emigranten. Als ihn an einem Augustmorgen die Nachricht vom plötzlichen Tod Bertolt Brechts erreicht, ist er tief erschüttert. Er hatte Brechts Genie entdeckt, hatte ihn gefördert, war ihm eng verbunden gewesen.

In stummer Zwiesprache mit dem toten Freund ruft Feuchtwanger die Stationen dieser Freundschaft wach, ihren Beginn im München der Räterepublik, die literarischen Triumphe der Zwanzigerjahre, die Flucht und das Leben im Exil. Aus seinen Erinnerungen kristallisieren sich zugleich die Antriebsfedern des eigenen literarischen Schaffens heraus: die Trauer um die als Säugling verstorbene Tochter, seine Schuldgefühle und sein Ehrgeiz, die Traumata seiner Kindheit - und schließlich die Liebe und die Vergänglichkeit. Am Ende des Tages, als die Sonne im Stillen Ozean versinkt, ist der alte Feuchtwanger sich seiner Stärken und Schwächen hell bewusst und hat eine Bilanz des eigenen Lebens gezogen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Haus in der Schlosserstrasse«

Leseprobe vom

Das Haus in der Schlosserstrasse

Fuego


Der Viehhändler Fritz Levy - letzter Jude von Jever - geboren 1901 - 1939 Flucht vor den Nazis nach China und Amerika - 1950 Exil und Rückkehr nach Jever - schwere Depressionen in den 1960er Jahren - in den 1970ern nannte er sich "Berufsverbrecher, Viehlosoph und Stabsdirektor" - 1981 wurde er Ratsmitglied - Freitod 1982.

Wer war Fritz Levy? War er ein Spinner oder ein Clown? War er ein Provokateur oder ein Genie? Was hat ihn bewegt? Wie hat er gelebt? Hatte er Familie, Frau und Kinder? Warum ist er zurückgekommen nach Jever? Was hat ihn bewogen im hohen Alter für den Stadtrat zu kandidieren? Weshalb hat er den Freitod gewählt? Warum bewegt uns Fritz Levy noch immer? Es gibt viele Fragen rund um Fritz Levy, viele Legenden, Halbwahrheiten und jede Menge Unfug, der über ihn geredet wird.

Eckhard Harjes erzählt in seinem Buch eindrucksvoll das Leben seines Freundes Fritz Levy unter Einbezug der heute bekannten Fakten. Als 14-jähriger lernte er Levy 1974 in Jever kennen. "Dieser Mann hat mich in all den Jahren nie mehr losgelassen. Er war irgendwie immer in meinem Kopf. Mal mehr, mal weniger", sagt Eckhard Harjes heute zurückblickend.

Fritz Levy bewegt die Gemüter seit Jahrzehnten. Seine Lebensthemen - Ausgrenzung, Rassismus, Flucht und Exil - sind aktueller denn je. Fritz Levy hilft dabei Stellung zu beziehen gegen Rassismus, gegen das Vergessen und für eine demokratische Gesellschaft.

---

Eckhard Harjes, Jahrgang 1960, Autor dieses Buches, ist aufgewachsen in Jever. Er ist Gitarrist, Songwriter, Sänger und Mitbegründer der Bands "Neues Tun" und "Wrong Haircut". Nach dem Studium der Sozialwissenschaften in Oldenburg arbeitet er in der beruflichen Erwachsenenbildung. Mit dem Blues-Duo "E&B Hair-Cut" tourt er bis heute durch die Clubs im Lande.

Er lebt mit seiner Familie in Ostfriesland. Eckhard Harjes liebt Gitarren, Bücher und Musik. Das Haus ist der Schlosserstraße ist sein erstes Buch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Durch stürmische Zeiten«

Leseprobe vom

Durch stürmische Zeiten

Bastei Entertainment


England 1786. Wegen eines harmlosen Diebstahls wird die junge, mittellose Mary Broad zum Tode verurteilt. Das Schicksal scheint es gut mit ihr zu meinen, als sie bald darauf begnadigt und stattdessen auf einem Gefangenenschiff in die neuentdeckte Kolonie Englands, Australien, gebracht wird. Was zunächst eine glückliche Fügung zu sein scheint, erweist sich jedoch schnell als harte Prüfung: Die monatelange Überfahrt ist geprägt von Krankheit, Leid und Tod, und dieunmenschlichen Lebensbedingungen in Australien lassen Mary oftmals verzweifeln. Doch die tapfere Frau hat den unbändigen Willen zu überleben. Zusammen mit ein paar Verbündeten wagt sie schließlich die gefährliche Flucht - getragen einzig und allein von Hoffnung und Liebe.

Basierend auf dem wahren Schicksal einer mutigen Frau, mitreißend erzählt von Englands Nr.-1-Bestsellerautorin Lesley Pearse.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Maupassant«

Leseprobe vom

Maupassant

KLAK Verlag


Bis heute gehört Guy de Maupassant (1850-1893) zu den meist gelesenen Klassikern der Weltliteratur. Aber wenig bekannt ist, was sich hinter der Fassade des Dandys und Frauenhelden verbirgt, der sogar die Prostituierten zu beeindrucken wusste. Der als Soldat im Krieg gegen Preußen achtzig Kilometer in Eiseskälte marschierte und den Krieg hassen lernte. Darüber hinaus war er ein vitaler Sportler, der sich mit seinen Freunden aus der Pariser Boheme vergnügte, während die Impressionisten die Landschaften der Normandie, das absinthgeschwängerte Paris und die Salons der Schönen und Berühmten auf der Leinwand festhielten. Von den literarischen Giganten Gustave Flaubert und Emile Zola wegen seiner Originalität und seinem Witz gefördert, war sein künstlerischer Durchbruch allerdings alles andere als ein leichtes Spiel.

Arne Ulbricht erzählt in seinem Roman, wie Guy de Maupassant zu einem der aufregendsten Schriftsteller der Literaturgeschichte wurde und entwirft das Panorama einer Epoche im Frankreich des Fin de Siècle. Spannend, unterhaltsam und glänzend recherchiert!

---

Arne Ulbricht, geboren 1972 in Kiel, ist Lehrer und Autor verschiedener Sachbücher sowie des Romans „Nicht von dieser Welt“ (KLAK Verlag, 2016). Bereits vor dem Romanistik-Studium begann seine Leidenschaft für Guy de Maupassant, nach jahrelangen Recherchen liegt nun endlich dieser Biographische Roman vor.

www.arneulbricht.de

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ein Stück von mir«

Leseprobe vom

Ein Stück von mir

Bastei Entertainment


Es ist die Nacht vor Nikolaus: Marius liegt in seinem Bettchen und schreit. Petra Eirainer findet ihren sechs Monate alten Sohn schweißgebadet. Direkt am nächsten Morgen fährt sie mit ihm ins Krankenhaus - am Abend erhält sie die schockierende Diagnose: Ihr Sohn hat eine Leberzirrhose und nur noch wenig Zeit zu leben. Petra ist am Boden zerstört, doch sie gibt die Hoffnung nicht auf. Sie kontaktiert einen Spezialisten und erfährt, dass eine Transplantation der letzte Ausweg ist, um Marius zu helfen. Sofort stellt Petra sich als Spenderin zur Verfügung, obwohl sie weiß, dass die Operation auch für sie Risiken birgt. Aber das ist ihr völlig gleichgültig - sie würde alles tun, um das Leben ihres Sohnes zu retten.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Töchter des Nordlichts«

Leseprobe vom

Töchter des Nordlichts

Bastei Entertainment


DURCH EIN JAHRHUNDERT GETRENNT, DURCH EINE GEMEINSAME GESCHICHTE VEREINT ...

Oslo, 2011. Nora ist Mitte dreißig, als sie den Namen ihres Vaters erfährt: Ánok, ein samischer Student, der damals plötzlich aus dem Leben ihrer Mutter verschwand. Nora spürt, dass sie ihr Glück erst finden wird, wenn sie in die Heimat ihres Vaters reist. Doch die Sami und ihre Kultur erscheinen ihr lange fremd. Bis sie auf den charismatischen Hundezüchter Mielat trifft ...

Finnmark, 1915. Mit neun Jahren endet das friedliche Nomadenleben des Sami-Mädchens Áilu: Auf der Wanderung zu den Sommerweiden wird sie von norwegischen Beamten verschleppt und in ein Internat gesteckt, wo sie zu einem zivilisierten Mädchen geformt werden soll. Tatsächlich verleugnet Áilu lange ihre Herkunft. Doch der Ruf ihrer Heimat lässt sich nicht für immer zum Verstummen bringen ...

"Es gibt Frauenromane zum Verlieben. Dies ist so einer!" FREIZEIT EXKLUSIV über IM LAND DER WEITEN FJORDE

"Ein wirklich ganz toller Roman voller Romantik, Freundschaft, Tragik und Wärme. Vor der wunderschönen Kulisse Norwegens, träumt der Leser den großen Traum der beiden Protagonistinnen mit. Sehr zu empfehlen!" LARISSA IMMEL, ALLITERATUS, über IM LAND DER WEITEN FJORDE

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Harte Jungs«

Leseprobe vom

Harte Jungs

Eichborn


Als sei es gestern gewesen, rauscht "Puppe" durch die Neunziger. Es wird nicht gejammert, es wird gefeiert, ein Bier ersetzt das Aspirin, und schlafen können wir später. Punkrock und Kurt Cobain mit Nirvana bilden den musikalischen Background für eine turbulente große Liebe.

Furios und mitten aus dem Leben erzählt Florentine Joop diese Geschichte voller Emotionen, Musik und das Erwachsenwerden.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen