Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Glückseligen«

Leseprobe vom

Die Glückseligen

Atlantik | Country Girls Trilogie


„Es ist noch nicht lange her, da tranken Kate Brady und ich ein paar trübselige Gin-Fizzes in London und klagten darüber, dass sich wohl nichts mehr ändern würde, dass wir so sterben würden, wie wir jetzt lebten – ausreichend ernährt, verheiratet, unbefriedigt.“ So beginnt Babas bissiger Bericht über die zunehmende Desillusionierung der beiden Freundinnen. Von Eugene enttäuscht beginnt Kate eine ansonsten völlig unmotivierte Affäre mit einem Anderen. Als ihr Mann dahinterkommt, erweist er sich als erbarmungslos und selbstgerecht, und nichts ist mehr so, wie es war. Währenddessen hat die gleichfalls verheiratete Baba ihre ganz eigenen Probleme. Kunstvoll kontrastiert O‘Brien Babas unerbittliche, deftige Sprache mit Kates zunehmend bitterer, trauernder Stimme und erzählt drastisch von der ungeheuren Fallhöhe zwischen Traum und Wirklichkeit, die die beiden durchmessen.

---

»Alleine schon die Kunstfertigkeit, zwei so unterschiedliche Erzählstimmen gekonnt im Duett auftreten zu lassen (...) und auf diese Weise einen bewegenden, nachdenklichen Text über die Trauer, den Verlust der Liebe und den damit einhergehenden Selbstverlust zu erschaffen, zeugt von einer Romanautorin, die alle Register ihrer mächtigen Schaffenskraft zieht.«

---

»Edna O`Briens Trilogie wurde in den 60ern in Irland verboten und jetzt neu verlegt. Welch ein großes Glück!«

---

»Klare Worte, keine Schnörkel, keine Kompromisse.«

---

Edna O’Brien, geb. 1930 in Tuamgraney/Westirland, gilt als bedeutendste Schriftstellerin ihres Landes. Bereits ihr Debüt Die Fünfzehnjährigen (The Country Girls), das in Irland verboten wurde, machte sie international bekannt. Seither hat sie mehr als zwanzig Romane und Erzählbände verfasst. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter die American National Arts Gold Medal, der Frank O'Connor Prize, 2018 der PEN / Nabokov Award for Achievement in International Literature und 2019 der rennomierte David Cohen lifetime achievement award.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Fünfzehnjährigen«

Leseprobe vom

Die Fünfzehnjährigen

Atlantik | Country Girls Trilogie


Als ihre Mutter bei einem Unfall stirbt und der Vater immer öfter in den Pub geht, verlässt Kate zusammen mit ihrer selbstsicheren und unverfrorenen Freundin Baba das irische Heimatdorf. Doch das Leben im katholischen Internat erweist sich als karg und trostlos, und bald suchen die Mädchen den Eklat. Sie fliegen von der Schule und finden sich schließlich in Dublin wieder. Kate droht sich in der Beziehung zu einem älteren Mann zu verlieren, und auch Babas Glück lässt sich nicht festnageln. „Die Fünfzehnjährigen“ ist der fulminante Auftakt der Trilogie um die beiden Freundinnen – ein zeitloser Roman über das Erwachsenwerden zweier ungleicher Mädchen, die sich den rigiden Zwängen ihrer Umgebung widersetzen.

»Einer der berühmtesten und berüchtigtsten, meistgelesenen und einflussreichsten irischen Romane des 20. Jahrhunderts.« (The Irish Times)

---

»Exzellent geschrieben, spannend zu lesen.«

---

»Einer der berühmtesten und berüchtigsten, meistgelesenen und einflussreichsten irischen Romane des 20. Jahrhunderts.«

---

»Edna O'Briens sensationelles Debüt.«

---

»Klare Worte, keine Schnörkel, keine Kompromisse.«

---

»Jung, lebensfroh und rebellisch [...] poetisch, glasklar und unbeirrbar.«

---

»Was viel stärker hinter dem ruhigen, klugen Ton des Romans hervortritt, ist der Freiheitsdrang der beiden Mädchen. Diese Haltung macht ihn zeitlos aktuell.«

---

»Edna O`Briens Trilogie wurde in den 60ern in Irland verboten und jetzt neu verlegt. Welch ein großes Glück!

 «

---

Edna O’Brien, geb. 1930 in Tuamgraney/Westirland, gilt als bedeutendste Schriftstellerin ihres Landes. Bereits ihr Debüt Die Fünfzehnjährigen (The Country Girls), das in Irland verboten wurde, machte sie international bekannt. Seither hat sie mehr als zwanzig Romane und Erzählbände verfasst. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter die American National Arts Gold Medal, der Frank O'Connor Prize, 2018 der PEN / Nabokov Award for Achievement in International Literature und 2019 der rennomierte David Cohen lifetime achievement award.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Weit war der Himmel über Palästina«

Leseprobe vom

Weit war der Himmel über Palästina

Bastei Entertainment


Drei Familien, ein Land - der große Palästina-Roman

1869: Für Palästina ist es eine Zeit voller Umbrüche - Umbrüche, unter denen viele Familien leiden. Neta und David, ein junges jüdisches Paar, kommen aus Odessa nach Jerusalem. Die Templer Oswald und Gertrud finden aus dem protestantischen Württemberg den Weg ins Heilige Land. Mustafa und Raissa leben als Muslime in Jaffa. Sie sind unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Herkunft und werden doch gemeinsam mit dem Jerusalemer Zeitungsherausgeber Pinchas Goren zu Pionieren. Wird es ihnen gelingen, ihre Freundschaft über die Generationen zu bewahren?

Seit Jahrtausenden siedeln Menschen an der südöstlichen Küste des Mittelmeers. Kanaaniter, Philister, Israeliten, Assyrer, Babylonier, Perser, Ptolemäer, Seleukiden, Römer, Byzantiner, muslimische Araber, Kreuzritter und Osmanen - die Folge der Völker und Reiche ist unüberschaubar. Heute erheben sowohl die Israelis als auch die Palästinenser Anspruch auf das Gebiet, berufen sich jeweils auf ihre Abstammung und Geschichte und stehen sich mit ihren Interessen schier unvereinbar gegenüber.

Es gab jedoch auch eine Zeit des Miteinanders. Ende der 1860er-Jahre. In diese Zeit führt Avi Primor seine Leser zurück, um von hier die Geschichte dreier befreundeter Familien bis zum UNO-Beschluss zum Ende des britischen Mandats über Palästina und die Gründung zweier Staaten im Jahr 1947 zu erzählen. Sie sind unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Herkunft, arbeiten aber zusammen, verlieben sich und heiraten. Sie leben in ihrer Zeit und mit ihren Herausforderungen, finden im Kleinen aber immer wieder das Glück, das das Leben lebenswert macht.

Ein dokumentarischer Spielfilm könnte kaum eindrücklicher sein. Ein Aufruf zu friedlichem Miteinander.

---

"Ein Roman des Aufbruchs." Mitteldeutsche Zeitung, 28.03.2020

"Ein dokumentarischer Spielfilm könnte kaum eindrücklicher sein. Ein Aufruf zu friedlichem Miteinander." Buch-Magazin, 04.2020

"ein fesselndes und lehrreiches Buch" Christiane von Korff, Büchermagazin, Juni 2020

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Was das Leben kostet«

Leseprobe vom

Was das Leben kostet

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


»Herausragend und wunderschön, voller Witz und rasiermesserscharfer Einsichten.« Financial Times

Deborah Levy ist um die fünfzig, als ihr Leben sich radikal verändert. Sie und ihr Mann gehen getrennte Wege, die ältere Tochter zieht fort, das gemeinsame Haus gibt es nicht mehr, ihre Mutter liegt im Sterben. Nunmehr auf sich allein gestellt, nimmt Levy diese schmerzhaften Einschnitte zum Anlass, von Grund auf neu über die Frage nachzudenken, was es heißt, als Frau ein sinnreiches, erfülltes, selbstbestimmtes Leben zu führen. Was das Leben kostet ist das messerscharf artikulierte Zeugnis einer Frau, die ihr Leben neu zusammensetzen muss, und gleichzeitig so viel mehr: treffsichere Betrachtung der mittleren Jahre, kluge Aktualisierung der Gedanken Simone de Beauvoirs und ein Text, der einem Passage für Passage Sätze und Pointen fürs Notizbuch schenkt.

»Jeder Satz ein kleines Meisterwerk«, schreibt The Telegraph, und so wird aus einer individuellen Geschichte ein lebenskluges und fesselndes Zeugnis einer zutiefst menschlichen Erfahrung.

»Das Leben bricht auseinander. Wir versuchen es in die Hand zu nehmen, versuchen es zusammenzuhalten. Bis uns irgendwann klar wird, dass wir es gar nicht zusammenhalten wollen.«

---

»Und doch ist ein menschenfreundliches Buch entstanden, das die Liebesnot nicht beschönigt, dabei aber an der Liebe zwischen Mann und Frau festhalten möchte.«

---

»Levys stilistische Brillanz und ihre spannende Komposition von Privatem und Gesellschaftlichem, Rückblicken in die Vergangenheit und Erlebnissen in der erzählten Gegenwart lassen dieses Buch schillern.«

---

»Levy ist eine Autorin, die sensibel beobachten und präzise und unterhaltsam schreiben kann.«

---

»Eine Zeitenwende, die den Leser beglückt. Hier demonstriert Literatur, warum sie dem Ratgeber haushoch überlegen ist.«

---

»Deborah Levys wunderbarer, stilistisch höchst eleganter Essay steht nicht nur in der Tradition großer feministischer Texte, sondern ist auch zu lesen im Kontext zeitgenössischer Bücher.«

---

»Ein faszinierendes, mit klugen und überraschenden Gedanken gespicktes Buch [...]«

---

»Deborah Levy schreibt ein großartiges, komplexes Gesamtwerk über Weiblichkeit im 21. Jahrhundert.«

---

»Ein hinreißender Text!«

---

»Ein sehr realistisches Buch über ein neues Leben, ohne Jammertöne und von großer Kraft [...].«

---

»Von [Deborah Levy] erhält man Sätze, so lange geschliffen, dass sie oft wie Sentenzen wirken, jeden zweiten, dritten könnte man sich unterstreichen, weil er auch das eigene Leben erhellt.«

---

Deborah Levy, geboren 1959 in der Südafrikanischen Union, ist eine britische Theater- und Romanautorin sowie Lyrikerin. Ihre Stücke werden u. a. von der Royal Shakespeare Company aufgeführt. Ihre Romane Swimming Home (2011; dt. Heim schwimmen, 2013) und Hot Milk (2016; dt. Heiße Milch, 2018) standen auf der Man Booker Prize Shortlist. Deborah Levy lebt und arbeitet in London.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Mädchen mit den grünen Augen«

Leseprobe vom

Das Mädchen mit den grünen Augen

Atlantik | Country Girls Trilogie


Mit ihrer Liebe zum arrivierten Drehbuchautor Eugene stellt Kate sich den repressiven Konventionen ihres katholischen Umfelds entgegen. Die Diskrepanz zwischen Kates unbefangener Stimme und der harten Realität, die sie umgibt, macht deutlich, mit welch tiefer Empathie O’Brien erzählt; zugleich entsteht gerade aus diesem Kontrast der satirische Biss des Romans. „Das Mädchen mit den grünen Augen“, der zweite Teil der Country-Girls-Trilogie, ist eine zielsichere Kritik an der irischen Gesellschaft der fünfziger Jahre und ein Klassiker der Coming-of-age-Literatur.

„Edna O’Brien ist subversiv im besten Sinne: Sie nimmt die Realität und erschafft aus ihr Gerechtigkeit.“ (Colum McCann)

---

»Klare Worte, keine Schnörkel, keine Kompromisse.«

---

»Kraftvoll, klug, ironisch.«

---

»Edna O'Brien ist subversiv im besten Sinne: Sie nimmt die Realität und erschafft aus ihr Gerechtigkeit.«

---

»Ein kluger und feinfühliger Roman.«

---

»Edna O`Briens Trilogie wurde in den 60ern in Irland verboten und jetzt neu verlegt. Welch ein großes Glück!«

---

Edna O’Brien, geb. 1930 in Tuamgraney/Westirland, gilt als bedeutendste Schriftstellerin ihres Landes. Bereits ihr Debüt Die Fünfzehnjährigen (The Country Girls), das in Irland verboten wurde, machte sie international bekannt. Seither hat sie mehr als zwanzig Romane und Erzählbände verfasst. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter die American National Arts Gold Medal, der Frank O'Connor Prize, 2018 der PEN / Nabokov Award for Achievement in International Literature und 2019 der rennomierte David Cohen lifetime achievement award.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen