Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Shining«

Shining

Bastei Entertainment


Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel "Overlook" ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

Mit Shining gelang Stephen King ein moderner Klassiker des Grauens, ein Buch, das die Ängste unserer Zeit erfasst und jeden Leser in seinen emotionalen Grundfesten erschüttert.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger 2015 - Western«

G. F. Unger 2015 - Western

Bastei Entertainment | G.F.Unger


Schmutziger Lohn

Der skrupellose US Deputy Marshal Winehart glaubte, in Ben Nelson einen willigen Handlanger gefunden zu haben. Doch Ben merkte schnell, dass Winehart nichts anderes war als ein Killer mit Stern ...

Dieser Band ist ein Hochkaräter unter den Western, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Sonder-Edition 166 - Western«

G. F. Unger Sonder-Edition 166 - Western

Bastei Entertainment | G. F. Unger Sonder-Edition


River-Hai

Eine Weile starrte Barrington mich an. Dann sagte er langsam Wort für Wort: "Jetzt weiß ich, warum man dich River-Hai nennt, Rufus Lane! Und ich weiß auch, ich sollte mich endlich geschlagen geben. - Aber ich kann es nicht. Die Niederlage, die du mir zugefügt hast, ist zu groß. Du hast mir die Frau genommen. Mein Schiff fährt ohne mich nach Saint Louis zurück. Du hast mich unmöglich gemacht - bei meinen Leuten und bei meinen Bossen vom Fluss-Syndikat. Ich bin am Ende, aber gegen dich muss und will ich es noch einmal versuchen!"

Bei den letzten Worten ballte er die Fäuste und sprang mich an ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger 2016 - Western«

G. F. Unger 2016 - Western

Bastei Entertainment | G.F.Unger


Der verlorene Wagen

Als sein Partner mit dem Wagen voller Wintervorräte für ihre Mine ausbleibt, macht sich Ben Vansitter auf die Suche. Im Blizzard entbrennt ein mörderischer Kampf ...

Ein absoluter Spannungsvolltreffer!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Western-Bestseller 2417 - Western«

G. F. Unger Western-Bestseller 2417 - Western

Bastei Entertainment | Western-Bestseller


Einer kommt wieder

Der Raubrancher Nelson Miles ließ meine Brüder und mich kleinmachen und jagte uns von unserem Land. Ich war noch ein Junge, aber für mich stand fest, dass ich eines Tages zurückkehren würde ...

G.F. Unger, der außergewöhnlichste und fantasievollste Westernerzähler deutscher Sprache, wird Sie auch mit diesem Western unnachahmlich unterhalten!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2448 - Western«

Lassiter 2448 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Mit den Stiefeln voran

Die Eingangshalle des Hauses erinnerte an ein Schlachthaus. Ben Traven hielt sich ein Taschentuch über Mund und Nase und ließ seinen Blick nur kurz über die Toten auf dem Boden und der Treppe wandern, bevor er sich abwandte und machte, dass er wieder ins Freie kam. "Welche Bestie hat das getan?", fragte er seinen Deputy, der ihn auf der Terrasse erwartete.

Cooper Jones schob das Kinn vor. "Das kann nur der Yankee gewesen sein. Mehrere Zeugen haben ihn zum Anwesen reiten sehen."

"Hat der Bastard etwa die gesamte Familie Islington umgelegt?"

"Alle bis auf Miss Peggy, Sir. Er muss sie in die Sümpfe verschleppt haben."

Traven ballte die Fäuste. "Trommeln Sie alle verfügbaren Männer zusammen, Coop. Wir werden ihn jagen und nicht ruhen, bis er zur Strecke gebracht ist."

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2449 - Western«

Lassiter 2449 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Full House für Lassiter

Es war an einem Nachmittag im Juni, als Porky, der Bartender, seine Aushilfe Linda Carr in den Lagerraum schickte, um eine Kiste Gläser zu holen. Auf dem Weg dorthin passierte das Mädchen den Korridor in der oberen Etage, auf dem einige Gästezimmer lagen. Durch die letzte Tür drang eine Stimme an Lindas Ohren, die ihr eine Gänsehaut bescherte. Sie erkannte das rauhalsige Organ von Marky Shark, dem Berufskiller aus Sharon Springs. "Fünf Männer gegen einen?", grunzte er. "Soll das ein Witz sein, Randall?"

"Der Mann ist gefährlich", hörte Linda Randall sagen. "Mein Auftraggeber will kein Risiko eingehen."

Linda blieb stehen und hielt den Atem an.

"Okay, des Menschen Wille ist sein Himmelreich", knurrte Marky Shark. "Hauptsache, die Kasse stimmt. Dieser Lassiter ist schon so gut wie tot ..."

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Billy Jenkins 34 - Western«

G. F. Unger Billy Jenkins 34 - Western

Bastei Entertainment | G.F. Unger Classic-Edition


Das bittere Ende

Die Herzass-Boys kauen emsig. Jim Chester isst langsam und wischt sich vornehm den Mund ab, bevor er aus seinem Bierglas trinkt. Dick Hanson bewegt gleichmäßig die Kinnlade, langsam und stetig wie eine wiederkäuende Kuh. Dabei starrt er auf ein großes Stück kaltes Bratenfleisch. Als Shorty sich die prächtige Scheibe von der Platte holt, wirft Dick ihm einen bösen Blick zu.

Billy Jenkins, der Boss der Herz-Ranch, sitzt am Kopfende des langen Eichentisches. Er beobachtet die schmausenden Boys, und dabei bleiben seine Blicke öfters auf Red Luke haften.

Der junge Cowboy Luke tut nur so, als ob er esse - in Wirklichkeit hat er noch keinen Bissen heruntergeschluckt. Das ist seltsam, denn Luke ist gesund und beweglich, voller Kraft und Temperament. Sein roter Lockenkopf wirkt neben Little Eggs Glatze besonders auffällig.

Auch der lange Charly, der neben Billy Jenkins sitzt und Vormann der Cowboys ist, wird auf Lukes Benehmen aufmerksam. Er wechselt einen Blick mit dem Boss und deutet mit der Gabel auf den Rotkopf. Dann unterbricht er die Stille mit den Worten: "He, Luke! Bist du krank, oder was ist mit dir los?"

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jack Slade 880 - Western«

Jack Slade 880 - Western

Bastei Entertainment | Jack Slade


Pass der Gewalt

Die verbrecherische Rio Grande Railway will mit allen Mitteln die Strecke über den Raton Pass bauen. Emmett Brown, der Bahnmarshal der Konkurrenzlinie ATSF, schwebt ständig in Lebensgefahr. Die gesamte Revolvertruppe der Rio Grande Railway hat es auf ihn abgesehen. Jayne, die Tochter seines Bauleiters, wirft sich ihm an den Hals. Dann sind da noch die Comancheros, die den Pass besetzt halten, und die geheimnisvolle Frau mit der eisernen Maske. Sie scheint Emmett von früher zu kennen und geht über Leichen.

Das stählerne Duell der Schienenleger zum Pass der Gewalt verlangt Emmett alles ab.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2427 - Western«

Lassiter 2427 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Das Dorf bestand aus einer Handvoll ärmlicher Hütten, zwei windschiefen Scheunen und einer Baracke, über deren Eingang in ungelenker Schrift die Lettern BODEGA auf einem Holzbrett verblassten. Von den Hügeln aus hatte der Reiter noch ein paar Menschen auf der Straße gesehen. Doch nun, als er sein Pferd an den Hütten vorbei lenkte, saß nur noch ein halbwüchsiger Ziegenhirte auf dem Zaun, hinter dem seine Tiere grasten.

Er beugte sich zu dem Jungen hinab. "Dos Gringos? Con un carruaje?"

Der Hirte schüttelte heftig den Kopf, doch seine Augen waren vor Angst geweitet und blickten verstohlen am Hals des Wallachs vorbei zur Scheune gegenüber. Der Reiter verzog die Lippen, während seine Rechte sich unauffällig dem Griff des Revolvers näherte.

Eine Falle. Vermutlich blieben nur noch wenige Augenblicke, bis ihm die Kugeln um die Ohren flogen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen