Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hanebüchner. Meine Gedichte und Fotos: 70 Jahre Klaus Büchner - Mitbegründer und Sänger von Torfrock«

Hanebüchner. Meine Gedichte und Fotos: 70 Jahre Klaus Büchner - Mitbegründer und Sänger von Torfrock

Acabus Verlag


Wenn das Gas nich’ funktioniert und dein Haus dir explodiert, denn is’ egal, wie laut du schreist. Du kriegst bloß noch den Grundstückspreis.

Wenn es um Weisheiten geht, kennt Klaus Büchner (Sänger und Mitbegründer von „Torfrock“ sowie die Stimme von „Werner“) kein Pardon. Auf langen Spaziergängen mit Hündin Fienchen denkt er tief nach, über die allerletzten Wahrheiten des Lebens, und schon reimt und fotografiert er wieder. Fienchen ist dabei eine sehr gute Kritikerin, denn sie findet alles spitze. Als er sie fragte, ob er vielleicht einen Gedichtband mit 50 Reimen und Fotografien veröffentlichen soll, hat sie gewedelt. Derart im Selbstbewusstsein gestärkt, kann er nun sagen: „Da isser.“

Auf den Einwand, ob es nötig ist, dauernd lustig zu sein, meint er: „Nein, man kann sich das Leben auch durch dauerhaften Ernst verscherzen.“

Büchner charakterisiert seine Reime als eine brisante Mischung aus Satire, Klamauk, Tatsachen und Falschmeldungen. Illustriert werden die 50 Gedichte von selbstgeknipsten Fotos.

---

Klaus Büchner wurde 1948 in Hamburg geboren. 1964 zog die Familie Büchner nach Schleswig. 1965 verließ er die Schule und trat der ersten „Beat“-Band bei. Gleichzeitig begann er eine Lehre als Großhandelskaufmann.

In Schleswig war er durchgehend in verschiedenen Bands aktiv und arbeitete nebenbei in ca. 25 gut bezahlten „Knüppeljobs“, wie Dachdeckerhelfer oder Messgehilfe.

1975 zog er wieder nach Hamburg, wo er Raymond Voß begegnete. Sie begannen, in Clubs und Kneipen Musik zu machen und vertonten englischsprachige Lyrik. Sein letzter Job in der freien Wirtschaft war Bühnenarbeiter im Ernst-Deutsch-Theater. Dadurch kamen Raymond Voß und er an den lukrativen Auftrag für die Theatermusik in dem Shakespeare-Stück „Wie es euch gefällt“.

Eine Schnapsidee aus Schleswig führte erst langsam, dann rasant zum Projekt „Torfrock“. Während einer Party sang Büchner „Hey Joe“ von Jimi Hendrix auf Plattdeutsch. Die Publikumsreaktionen waren derart, dass Büchner und Voß mit drei weiteren Gründungsmitgliedern „Torfrock“ entwickelten.

1977 erschien das erste Album, vier weitere folgten. 1983 bis 1988 legten sie eine Pause ein, in der Büchner das Projekt „Klaus & Klaus“ verfolgte. „Klaus & Klaus“ erhielten eine monatliche Musiksendung beim NDR 2 und nannten sie „Das Ohrenkino“. Dort entstanden die ersten Reime. Später führte er immer zwei oder drei dieser Reime während der Auftritte auf; später auch bei Torfrock.

1997 entschied er sich ausschließlich für Torfrock.

Seit 1990 spricht er in den Zeichentrickfilmen „Werner“ denselben.

Ab 2015 hat er sich intensiver mit Kurzgedichten beschäftigt, woraus der vorliegende Band entstand.

Klaus Büchner lebt heute in Dithmarschen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Manchmal ist ein Strohhalm viel«

Manchmal ist ein Strohhalm viel

Pendragon


„Manchmal ist ein Strohhalm viel“ – Gedichte können zart und zerbrechlich sein, doch Sigrid Lichtenbergers Gedichte bilden eine sichere Hand, die vor dem Sturz bewahrt, einen aufrichtet und mit einem Schups wieder in Richtung Leben schickt.

Sie sind nachdenklich, berührend und ehrlich. Sie sprechen von Leben und Lebenserfahrung.

Dieser Band vereint Sigrid Lichtenbergers spätere Werke von 2012 bis 2016. In ihm kommt ihre unendliche Liebe zur Natur und zum Schreiben zum Ausdruck, ihre Verbundenheit zu Gott und der Welt, mit all ihren grauen und bunten Facetten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Auf Gras und auf Asphalt«

Auf Gras und auf Asphalt

Pendragon


Alexander Grubers neuer Gedichtband "Auf Gras und Asphalt" spannt einen weiten Bogen: Erinnerungen, Märchen, Tagebuch- Notizen, Reflexionen, Erzählungen Erzählungen. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und glättet keinen Widerspruch. So entsteht ein "Vorstadtfragment" in fünf Kapiteln.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Abschied von einer schönen Welt«

Abschied von einer schönen Welt

tredition | Gedichte von Heribert Steger


Die nostalgisch-sehnsuchtsvollen Gedichte im 4. Band der Reihe "Gedichte von Heribert Steger" sind Ausdruck einer positiven Lebenshaltung auch angesichts der eigenen Sterblichkeit. Die Liebe zur Natur und Schöpfung und zu den schönen Seiten eines erfüllten Lebens kommen darin zum Vorschein.

---

Walter Richard Maus wurde am 30.06.1919 in einer Handwerkerfamilie in Köln geboren. Nach seinem Studium der Medizin in Köln, Bonn und Erlangen machte er 1946 Staatsexamen und promovierte in Gynäkologie. In Aachen war er zunächst Kreisarzt. 1950 machte er sich als Naturarzt in freier Praxis selbständig. Nebenberuflich war er als Werksarzt zunächst bei Englebert, dann bei der Reifenfabrik Union Royal in Aachen tätig sowie als Betriebsarzt des Deutschen Roten Kreuzes. Im Jahre 1958 war er vier Monate lang Schiffsarzt bei der Ostasienlinie der HAPAG-Lloyd auf der MS-Frankfurt. Von 1972-1974 war er Oberarzt an der Buchinger Fastenklinik und 10 Jahre ärztlicher Direktor und Chefarzt am Wiedemann-Parksanatorium in Meersburg am Bodensee. Als Kneipparzt hielt er zahlreiche Vorträge im Kneipp-Bund über die Heilmethoden nach Pfarrer Sebastian Kneipp. Spezialisiert war er als Facharzt für Allgemein-Medizin, Badearzt, Geburtshelfer, Arzt für Naturheilkunde und Homöopathie, später auch Fastenarzt in zwei Fastenkliniken. Als Mitbegründer und zeitweise Vizepräsident der Internationalen Gesellschaft für Thymusforschung hat er sich einen Namen gemacht und auch sehr segensreich gewirkt als Ehrenvorsitzender auf Lebenszeit in der internationalen Ärztegesellschaft für Energiemedizin.

Mit seiner Ehefrau Erilies Maus, geb. Deku, die er im Januar 1946 standesamtlich und am 15.08.1946 auch kirchlich heiratete, bekam er fünf Kinder und hatte 9 Enkel.

Er starb im Alter von fast 83 Jahren am 19. Mai 2002 in Friedrichshafen am Bodensee.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Auf wogenden Worten«

Auf wogenden Worten

tredition


Unter "Auf wogenden Worten" verbirgt sich eine Dichtung in drei Teilen, die den bisherigen Werdegang eines jungen Seefahrers in freien Stücken nach erzählen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Spuren des Lebens«

Spuren des Lebens

tredition


In diesem Lyrik-Band finden Sie eine Auswahl an Gedichten des Autors Ante Gune Čulina, die zwischen 1994-2015 entstanden sind. Je nachdem in welcher Gemütslage er sich befand, als das jeweilige Gedicht entstand, kommen in ihnen verschiedene Gefühlserlebnisse, wie z.B.: Liebe, Glück, Sehnsucht, Melancholie, Trauer, Tod, Gott und die Welt, zum Ausdruck, Gefühle also, die den Menschen ausmachen - 60 emotionsgeladene Gedichte, die das Leben schrieb.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Gedichte zum Träumen«

Gedichte zum Träumen

tredition


Lyrikband mit Illustrationen

Gedichte, die die Seele ansprechen

---

Schon als Kind war René Duval ein Dichter,

und ist es im Laufe der Zeit mit Überzeugung

geblieben.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ewigkeit«

Ewigkeit

tredition


Der Mensch ist Natur. Wenn eine Seele die Verbindung mit Mutter Erde eingeht, erwarten sie Eindrücke, die unweigerlich zu Emotionen führen. Emotionen in der Natur sind meist klar, unverfälscht und befreiend. Was macht unser Menschsein aus? Das zu erkennen ist das größtmögliche Glück, die höchste Form der Zufriedenheit.

Genauso gut sehen wir Menschen, denen es nicht gut geht. Wir sehen sie im Mittelmeer auf der Flucht, in Krisen- oder Katastrophengebieten oder direkt vor uns. Jede Emotion, die wir zeigen, wirkt. Jede Emotion, die der Fernseher oder ein Mensch aus Fleisch und Blut uns vermittelt, zeigt auf. Seien wir eins! Erkennen wir unser Selbst!

Dreißig Gedichte nehmen uns mit in den Zauber der Natur.

---

Stephan von Spalden wurde 1982 in Linz, Österreich, geboren. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Neben seinem Beruf als Arzt schreibt er Gedichte und Romane.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »An Dich«

An Dich

tredition


So etwas geschieht: Du verliebst dich. In einen Menschen, den Moment, eine Landschaft… Alles scheint nun anders. Es macht dich besser. Du möchtest dich mitteilen, dieses Besondere teilen. Hier finden sich Gedichte, die zeigen, wie schön und bereichernd die Liebe, Natur und Stille oder ein Augenblick sein kann. Du kannst erfahren, was mich bewegt, mich froh oder auch nachdenklich macht.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Was seht ihr denn?«

Was seht ihr denn?

tredition


Wie viele Gedanken gehen uns durch den Kopf und ziehen schnell wieder weiter? Einige wenige hinterlassen bleibende Spuren, andere geraten schnell wieder in Vergessenheit. Neue Ereignisse und neue Gedanken drängen an uns heran.

»Einmal inne zu halten!

Dies alles von ferne zu betrachten.

Es aufzuschreiben, um die Gespenster, die in unseren Hirnen spuken zu vertreiben.«

Hier sind sie versammelt: 42 Gedichte und Gedanken aus drei ereignisreichen Jahrzehnten, die tatsächlich in Worten gefasst und aufgeschrieben wurden. Sie sind manchmal sehr persönlich oder poetisch, mal politisch und manchmal eher philosophisch.

---

Norbert Wickbold 1957 in Bremen geboren und nach einer Elektrikerlehre und einem Kunsttherapiestudium Umzug an den Bodensee, Dozent für künstlerische und literarische Kurse. Freie künstlerische Arbeit. Altenpflege. Masterstudium Erwachsenenbildung. Seit 1996 verheiratet mit Irene Wickbold. Zusammen entsteht das Projekt: Heilkunst und Farbenpracht. Meine Schriften:

»Die Wiederkehr der Morgenlandfahrer« Ein Roman vom Finden der eigenen Kraftquelle. »Wer weiß, wie wir mal werden – Selbstentwicklung kreativ fürs Alter nutzen« In diesem Buch werden umfassende Möglichkeiten aufgezeigt, die Belange seiner Persönlichkeit zu ordnen und damit das eigene Alter zu gestalten.

»Vom Sinn des Lebens, des Sterbens und der Aufgabe des Alters« Ein Beitrag in der Zeitschrift: Psychosynthese, Nawo-Verlag, Zürich, zum selben Thema.

»Was seht Ihr ?« Eine Sammlung von 42 Gedichten.

»Norbert Wickbolds kleine Denkzettel« Eine fortlaufende Reihe kleiner Schriften zu Fragen des Alltags.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen