Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »In all den Jahren«

In all den Jahren

Acabus Verlag


Elsa und Finn leben Tür an Tür in München. Sie sind Freunde. Beste Freunde. Und allen Zweifeln ihrer Umwelt, allen Versuchungen und allen Gefühlen zum Trotz, wollen sie das auch bleiben, denn schließlich enden die meisten Liebesbeziehungen doch in einer Trennung: Aus Nähe wird Besitzanspruch, aus Zuneigung Gleichgültigkeit und so weiter. Man kennt das.

Nein, Elsa und Finn wollen die bleiben, die sie sind, egal was auch passiert. Und es passiert so einiges, das ihre innige Freundschaft ins Wanken bringt, mal zur einen und mal zur anderen Seite hin.

Der Roman schildert auf humorvolle, spannende und bewegende Weise diese ungewöhnliche und tiefe Freundschaft über einen Zeitraum von zwanzig Jahren hinweg, ihre Höhen und Tiefen, komische, glückliche und dramatische Momente und stellt dabei immer wieder die Frage: Wie viel Liebe verträgt eine Freundschaft?

Ein wunderbarer Liebesroman der Münchener Autorin. Eine klare Leseempfehlung für Fans von Cecelia Ahern ("Für immer vielleicht")!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben«

Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben

buch&media


Einmal mit sich selbst ganz allein sein, den Verstand freimachen, privaten und beruflichen Ballast abwerfen. Das sind die Gründe, die jedes Jahr Tausende von Pilger auf den Jakobsweg ziehen. Und es ist auch Eduard Freundlingers Plan, als er sich nach einer schicksalhaften Begegnung spontan, untrainiert und mit jeder Menge Humor aufmacht, 800 Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Was als mühsame Flucht vor Alltagsorgen und Problemen begann, wurde bald schon Schritt für Schritt in Richtung Santiago de Compostela zur Wegbereitung für ein glücklicheres und zufriedeneres Leben. Sympathisch wie nachdenklich berichtet Freundlinger von spannenden Begegnungen, skurrilen Erlebnissen und schrägen Episoden aus seiner abenteuerlichen Biografie. Ehrlich und authentisch lässt er den Leser an seiner Wandlung zum >Pilgerbruder Eduard< teilhaben. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse, über Liebe und Glück, Träume und Veränderungen, und über die verwitterten Wegweiser des Lebens. Ein Buch wie ein weiser Freund, der auf ergreifende wie humorvolle Weise zum Nachdenken und Reflektieren anregt – und von dem man am Ende der Lektüre glaubt, sich verabschieden zu müssen.

---

Geboren wurde Eduard Freundlinger in Plainfeld, einem hübschen kleinen Dorf in der Nähe von Salzburg, das er mit Anfang zwanzig verlassen hat, um die große weite Welt zu erkunden und endlich seine jugendlichen Reiseträume zu verwirklichen. Aus einem Trip, der ursprünglich drei Monate dauern sollte, wurden einige abenteuerliche Low-Budget-Reisen in über fünfzig Länder und eine jahrelange Segelreise in Südamerika und der Karibik. Seit mittlerweile zwanzig Jahren ist er im Süden Spaniens sesshaft, wo er zunächst Unternehmen in verschiedenen Branchen gründete (darunter eine Tauschschule, eine Solarfirma und eine Immobilienfirma), ehe er seine wahre Berufung fand und mit dem Schreiben begann. Seine spannenden Kriminalromane Pata Negra, Die schwarze Finca und Im Schatten der Alhambra spielen in seiner Wahlheimat Andalusien. Sie sind im Piper Verlag erschienen und begeisterten bereits eine große Leserschar. Darüber hinaus hat sich Eduard Freundlinger mittlerweile einen Namen als Biograf für all jene gemacht, deren Lebensgeschichte ein literarisches Denkmal verdient. Weitere Informationen: www.eduardfreundlinger.com oder www.facebook.com/EduardFreundlinger.Autor

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jeder stirbt für sich allein«

Jeder stirbt für sich allein

Aufbau Digital


Ein einzigartiges Panorama des Berliner Lebens in der Nazizeit: Hans Falladas eindrückliche und berührende Darstellung des Widerstands der kleinen Leute avanciert rund sechzig Jahre nach der Entstehung zum internationalen Publikumserfolg. Erst jetzt erscheint erstmals die ungekürzte Fassung nach dem bislang unveröffentlichten Originalmanuskript.

Ein Berliner Ehepaar wagte einen aussichtslosen Widerstand gegen die Nazis und wurde 1943 hingerichtet. Von ihrem Schicksal erfuhr Hans Fallada aus einer Gestapo-Akte, die ihm durch den Dichter und späteren Kulturminister Johannes R. Becher in die Hände kam. Fieberhaft schrieb Fallada daraufhin im Herbst 1946 in weniger als vier Wochen seinen letzten Roman nieder und schuf ein Panorama des Lebens der „normalen“ Leute im Berlin der Nazizeit: Nachdem ihr Sohn in Hitlers Krieg gefallen ist, wollen Anna und Otto Quangel Zeichen des Widerstands setzen. Sie schreiben Botschaften auf Karten und verteilen sie in der Stadt. Die stillen, nüchternen Eheleute träumen von einem weitreichenden Erfolg und ahnen nicht, dass Kommissar Escherich ihnen längst auf der Spur ist.

Diese Neuausgabe präsentiert Falladas letzten Roman erstmals in der ungekürzten Originalfassung und zeigt ihn rauer, intensiver, authentischer. Ergänzt wird der Text durch ein Nachwort, Glossar und Dokumente zum zeithistorischen Kontext.

---

Rudolf Ditzen alias HANS FALLADA (1893 Greifswald – 1947 Berlin), zwischen 1915 und 1925 Rendant auf Rittergütern, Hofinspektor, Buchhalter, zwischen 1928 und 1931 Adressenschreiber, Annoncensammler, Verlagsangestellter, 1920 Roman-Debüt mit »Der junge Goedeschal«. Der vielfach übersetzte Roman »Kleiner Mann – was nun?« (1932) macht Fallada weltbekannt. Sein letztes Buch, »Jeder stirbt für sich allein« (1947), avancierte rund sechzig Jahre nach Erscheinen zum internationalen Bestseller. Weitere Werke u. a.: »Bauern, Bonzen und Bomben« (1931), »Wer einmal aus dem Blechnapf frißt« (1934), »Wolf unter Wölfen« (1937), »Der eiserne Gustav« (1938).

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dark Elements - Bittersüße Tränen«

Dark Elements - Bittersüße Tränen

HarperCollins ya!


Der spannende Auftakt zu der neuen Serie der Nr.-1-New York Times-und-Spiegel-Bestsellerautorin Jennifer L. Armentrout!

Jasmine ist nicht gerade so, wie ein weiblicher Gargoyle zu sein hat: Sie liebt es, in die luftigen Höhen emporzusteigen – und kein männlicher Gargoyle überflog bisher schneller die Adirondacks. Keiner, außer ihrer großen Liebe Dez, der spurlos verschwand! Deshalb ist Jasmine richtig wütend, als er nach drei Jahren wiederauftaucht und nahtlos dort anknüpfen möchte, wo sie aufgehört haben. Doch so leicht will sie es ihm nicht machen: Sieben Tage gibt sie Dez, um ihr Herz zurückzugewinnen. Sieben Tage voller Gefahren und bittersüßer Versuchung …

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Schein oder Sein? 12 außergewöhnliche Erzählungen«

Schein oder Sein? 12 außergewöhnliche Erzählungen

Acabus Verlag


Schönheitswahn, Landflucht, Gier, Mobbing und Liebe – mal lakonisch, dann mystisch oder auch knallhart und schmerzhaft realistisch erzählt Caroline DeClair Geschichten aus unserem Alltag in einer hochtechnisierten und reizüberfluteten Welt.

Was ist Schein oder Sein?

Dieses neuzeitliche Dilemma hat Autorin Caroline DeClair zu 12 Erzählungen inspiriert, die ein fragmentarisches Spiegelbild unserer modernen Zeit darbieten. Ob von außen, tief hinein oder auch dahinter, der Blick fällt auf Licht- und Schattenseiten von Mensch und Gesellschaft, auf zeitlose Wahrheiten und neue Oberflächlichkeiten – eben auf Schein oder Sein.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Familie mit Herz 13 - Familienroman«

Familie mit Herz 13 - Familienroman

Bastei Entertainment | Familie mit Herz


Carina ist überglücklich. Endlich hat sie den Mann fürs Leben gefunden - und eine Tochter dazu. Aber wenn sie gewusst hätte, was das Schicksal noch für sie bereithält, wäre sie wohl nie in das kleine Flugzeug gestiegen, mit dem sie, Bernd und Maja nach Mérida flogen.

Doch als Carina die aufgeregten Stimmen aus dem Cockpit hört, ist es bereits zu spät - rasend schnell verliert die Maschine an Höhe und stürzt schließlich mit einem lauten Krachen mitten im tropischen Urwald ab.

Als die junge Frau wieder zu sich kommt, vernimmt sie ein leises Stöhnen.

"Carina ... achte auf Maja ... gefährlich hier ... und suche nach Isabell ..."

Dann sinkt Bernds Kopf kraftlos an ihre Schulter. Fassungslos dreht sich Carina um und erstarrt:

Maja ist nicht mehr auf ihrem Platz, Bernd ist tot, und wer, um Himmels willen, ist Isabell?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »4. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2018«

4. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2018

tredition


Diese Anthologie begleitet den vierten Bubenreuther Literaturwettbewerb. Die Begeisterung fürs Schreiben ist offenbar ungebrochen. Auch in diesem wie in den vorigen Jahren kamen überraschend viele Einsendungen zusammen, an die 800. Die Anthologie enthält neben den Siegertexten ausgewählte Proben aus den Einsendungen. Insgesamt wurden 339 Kabinettstückchen zusammengestellt. Ausgewählt wurden sie nach dem Kriterium der Gefälligkeit. So ist diese Anthologie nicht als eine Parade der großen Namen gedacht, sondern ein Stelldichein gelungener Texte.

---

Christoph-Maria Liegener. Geboren 1954 in Berlin. Lebt heute in Bubenreuth bei Erlangen. Physiker. Viele Jahre Wissenschaftler an verschiedenen Universitäten, promoviert, habilitiert. Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften. Familie, zwei Söhne. Inzwischen lyrische, philosophische und humoristische Texte.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel 199 - Heimatroman«

Das Berghotel 199 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Ich werd՚ dich auf Händen tragen

Wenn man im Berghotel die große Liebe findet

Von Verena Kufsteiner

Clara Brink tritt in der Küche des Berghotels ein Praktikum an. Die angehende Köchin soll bald im elterlichen Hotel in Graz die Küche übernehmen. Das Madel ist Hedi auf Anhieb sympathisch, liegt es vermutlich daran, dass ihre Mutter eine langjährige Freundin ist. Die Hotelchefin nimmt Clara also unter ihre Fittiche und merkt schnell, dass diese nicht wirklich glücklich ist. Das Madel öffnet sich Hedi mit der Zeit und gesteht, dass sie das Gefühl hat, ihr Leben sei mit Mitte zwanzig schon so festgefahren, so vorherbestimmt. Selbst ihr Verlobter Peter arbeitet auch im Hotel ihrer Eltern, er ist ein lieber Kerl, aber eben nicht ihr Traummann. Heimlich sehnt sich Clara danach, auszubrechen, ganz neu anzufangen. Da trifft sie während einer Bergtour auf den gut aussehenden Künstler Matthias. Ist er ihr Ticket zum Aufbruch in ein neues Leben?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Bergdoktor 1986 - Heimatroman«

Der Bergdoktor 1986 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Der Bergdoktor


Wenn du nicht gewesen wärst ...

An seiner Seite schöpft sie wieder Hoffnung

Von Andreas Kufsteiner

So schonend wie irgend möglich bringt Dr. Burger seiner Patientin die Diagnose bei, dennoch ist es ein Schock: Meike Kerber hat einen inoperablen Hirntumor. Chemotherapie und Bestrahlung können der jungen Frau nur etwas mehr Lebenszeit verschaffen - mehr nicht.

Ihr Mann hat sie vor eineinhalb Jahren verlassen und St. Christoph den Rücken gekehrt. Jetzt trägt Meike die alleinige Verantwortung für ihren kleinen Buben. Und in dieser schier ausweglosen Situation steht Erik plötzlich vor ihr und bittet sie um die Scheidung. Das zieht Meike nun gänzlich den Boden unter den Füßen weg, doch sie willigt ein, stellt ihm aber eine Bedingung ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Liebesdienste«

Liebesdienste

Cupido Books


Tommy liebt Susi, doch die liebt nicht zurück. Susi hat ein süßes Töchterchen von einem hässlichen Automechaniker und wartet unentschlossen-mäkelig auf ihren Traummann. Rockmusiker Georg ist in Ellens festen Händen und kann Jessie nur empfehlen.

Berlin, seine Bewohner und deren erotische Spannungsverhältnisse sind die Fasern eines roten Fadens, der uns durch diesen Episodenroman führt. Sprachmächtig und mit klugem Witz spinnt F.T. Eigenbrodt diesen Faden, der mit jeder neuen Faser komplexer gerät.

Und was Tommy, Susi, Georg, Reinhard, Ruth und alle anderen verbindet, ist – natürlich – die Liebe, die sich häufig ganz leise einschleicht. Oder man findet sie unverhofft. Letztlich kann man dem Autor nur zustimmen: „Wir suchen eben alle danach, dass Liebe, die wir geben wollen, nicht ins Bodenlose fällt.“

Leseprobe und alle erhältlichen Ausgaben finden Sie auf www.cupido-books.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen