Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das einsamste Mädchen der Welt«

Leseprobe vom

Das einsamste Mädchen der Welt

Lübbe


Die zehnjährige Donna wurde von dem Menschen schikaniert und gequält, von dem sie nur Liebe wollte: ihrer eigenen Mutter. Traumatisiert findet sie ein neues Zuhause bei der Pflegemutter Cathy Glass, die dem verschüchterten Mädchen mit viel Geduld neuen Mut schenkt. Doch die Vergangenheit lässt Donna nicht los, und sie beginnt, Cathys kleine Tochter mit den gleichen Methoden zu drangsalieren, die sie selbst erleiden musste. Cathy steht vor der Frage: Kann sie Donna noch ein Zuhause zu bieten oder sitzen deren Wunden zu tief?

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »So nah den glücklichen Stunden«

Leseprobe vom

So nah den glücklichen Stunden

Eichborn


Als Anaïs geboren wird, ist das Band zwischen ihrer Mutter und ihrer Großmutter längst zerschnitten. Als junge Frau hatte die Großmutter ihren Mann und die zwei kleinen Kinder verlassen - für ihre Nachkommen ist sie eine Fremde. Erst nach ihrem Tod will Anaïs wissen, wer diese Frau war, die ihr Leben so rigoros geführt hat, und folgt ihren Spuren um die Welt. Es entsteht das bewegende Porträt einer faszinierenden Künstlerin, die immer ihren Platz suchte - unsentimental und liebevoll zugleich.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sehnsucht - Lebensreise einer Abenteurerin«

Leseprobe vom

Sehnsucht - Lebensreise einer Abenteurerin

tredition


Ich bin eine Frau, die fast immer auf Achse ist. Vermutlich habe ich das Reise-Gen, wenn es das denn gibt. Dennoch ist mein Buch kein Reisetagebuch, trotz einiger Reiseberichte. Es ist auch keine klassische Biographie, wenngleich viele Texte biographisch sind. Das, was mich physisch auf Trab hält, beschäftigt mich geistig und seelisch – und so schreibe ich es auf.

Ich habe mein bisheriges Leben Revue passieren lassen: Begegnungen, Erlebnisse und natürlich auch Reisen – alles, was man in so einer großen Zeitspanne erleben kann.

Mein Buch ist die Zusammenführung von Erzählungen aus verschiedenen Zeiten über meine Lebenserfahrungen zu einem vielseitigen Unterhaltungswerk: Ein Kaleidoskop von Eindrücken, auf etwa 300 Seiten, für Neugierige aller Altersstufen.

- Ilka Lenz

---

Ilka Lenz Geboren 1945 in Niedersachsen, im Raum Braunschweig • Abitur auf dem zweiten Bildungsweg • Studium der Politik und Soziologie an der Freien Universität Berlin mit Abschluss Diplom-Soziologin • In der zweiten Hälfte der 1960er mehrere Jahre Auslandsaufenthalte in England und Frankreich • Reisende und Autorin des Buches „Wenn Frauen alt werden“ (Frankfurt/Main 1988) • Diverse Reiseberichte, z. B. über Madagaskar, Vietnam und Japan • Nach ein paar Jahrzehnten im Öffentlichen Dienst in Frankfurt/Main lebt sie seit 2005 wieder in Berlin – ist aber selten zu Hause.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Autobiographie«

Leseprobe vom

Die Autobiographie

Atlantik


Jeder kennt die skurrile, aber stets freundliche Miss Marple und den exzentrisch-pedantischen Poirot, jeder kennt den Namen ihrer Schöpferin Agatha Christie, doch wer war der Mensch hinter der Schreibmaschine? Zu Lebzeiten öffentlichkeitsscheu, gab Agatha Christie keine Interviews und verriet nichts über ihr Privatleben. Erst posthum brach die Queen of Crime ihr Schweigen. Ein Jahr nach ihrem Tod wurde ihre Autobiographie veröffentlicht, in der sie von ihrer Kindheit, zwei Ehen und zwei Weltkriegen erzählte, von ihrem Leben als Autorin und von den archäologischen Expeditionen ihres zweiten Ehemannes Max Mallowan. Eine Autobiographie, die ebenso spannend und lebendig erzählt ist wie ihre Romane.

---

»Unterhaltsam, bisweilen amüsant, dann wieder melancholisch gefärbt.«

---

»Was hat sie nicht alles erlebt! Und sie erzählt davon so unterhaltsam, dass es spannender und amüsanter zu lesen ist, als mancher Miss-Marple-Fall...«

---

»Ihre Autobiografie ist ein Glücksfall. Denn sie macht mit einer liebenswerten, einzigartigen Persönlichkeit bekannt, die an technischen und gesellschaftlichen Veränderungen ihrer Zeit teilhaben lässt.«

---

»Christies Autoobiographie,  in der sie von Kindheit, Ehen und Kriegen erzählt, zeigt eine Frau mit Lebenslust und verdeutlicht, welche Genialität ihrem Erfolg zugrunde liegt.«

---

»Das Schöne an der Lebensgeschichte der Agatha Christie ist, dass die so völlig uneitel geschrieben ist.«

---

»Ihre Autobiographie, die ebenso auch eine Chronik Englands und des 20. Jahrhunderts ist, zeigt eine Frau voller Lebenslust und Charme und verrät, welche Genialität ihrem Erfolg zugrunde liegt.«

---

»(...) ist nicht weniger unterhaltsam, vergnüglich und spannend als ihre in aller Welt bekannten Detektiv- und Spionagegeschichten.«

---

Agatha Christie begründete den modernen britischen Kriminalroman und avancierte im Laufe ihres Lebens zur bekanntesten Krimiautorin aller Zeiten. Ihre beliebten Helden Hercule Poirot und Miss Marple sind - auch durch die Verfilmungen - einem Millionenpublikum bekannt. 1971 wurde sie in den Adelsstand erhoben. Agatha Christie starb 1976 im Alter von 85 Jahren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Suzanne«

Leseprobe vom

Suzanne

Eichborn


Eine Frau macht sich auf die Suche nach ihrer Großmutter. Warum kehrte Suzanne ihrer Familie den Rücken, warum verließ sie Mann und Kinder? Anaïs Barbeau-Lavalette zeichnet das 85-jährige Leben ihrer Großmutter nach und folgt ihren Spuren um die Welt - unsentimental und liebevoll zugleich. Hautnah erleben wir die Große Depression, Québecs Stille Revolution und die amerikanische Bürgerrechtsbewegung mit.

Es entsteht das Porträt einer ebenso sprunghaften wie faszinierenden Frau. Eine Meditation über Freiheit und Bindung, Kreativität und Kontrollverlust.

---

"Ein bewegender Roman, der genau genommen nicht nur von einer, sondern von drei Frauen und drei Generationen erzählt, geschrieben mit dem schriftstellerischen Talent einer Regisseurin für eindringliche Bilder" Karoline Pilcz, Buchkultur, April 2018

"Mehr als eine Biografie: spannend wie ein Thriller, interessant wie eine Geschichtsvorlesung, berührend wie ein Frauenroman." Freie Zeitung, 08/06/2018

"Zutiefst berührend und erschütternd." Observer, 07/2018

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Intime Memoiren«

Leseprobe vom

Intime Memoiren

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH | Autobiographische Schriften


Eine Autobiographie wie sein Werk: gewaltig, spannend, maßlos, über 1000 Seiten lang. Und überaus menschlich. Wer das Geheimnis Simenon verstehen will, muss die Intimen Memoiren lesen.Hunderte von Romanen, Tausende von Frauen, Schlösser, Villen, Luxuswagen … Georges Simenons Leben und Werk ist von einer Üppigkeit und einem Reichtum, von denen die allermeisten Schriftsteller heutzutage nur träumen können. Und dennoch: Trotz seines immensen literarischen Vermächtnisses, ist das Bild, das er in seinen Memoiren von sich zeichnet, nicht nur das eines Menschen, der das Leben in seiner ganzen Fülle erleben wollte, und eines manischen Schriftstellers, sondern auch das eines Familienvaters, dem seine Kinder das Wichtigste sind. Und so sind die Intimen Memoiren neben einer ergreifenden Lebensbeichte auch das schonungslose Selbstbekenntnis eines Vaters, der versucht, mit dem Selbstmord seiner Tochter ins Reine zu kommen.

---

»Ein Epiker, in epischer Wucht präsentiert.«

---

»spannend wie jeder Krimi von ihm«

---

»Es ist eine hohe Kunst, so dicht, eindringlich und doch derart lesbar zu schreiben.«

---

»Sein Stil ist klar und präzise, er ist ein Meister darin, mit nur wenigen Sätzen den Leser in eine Situation hereinzuholen.«

---

»Das beeindruckende an Simenons Prosa besteht darin, dass es ihm gelingt, mit ganz einfachen [...] Sätzen dichte Atmosphären, glaubhafte Charaktere und nicht nachlassende Spannung zu erzeugen.«

---

»Man liest weniger einen Kriminalroman, als dass man eintaucht in einen breiten und bis zum Horizont unendlichen Erzählstrom, und trotz des Nebels und manch trüber Stelle fühlt man sich aufgehoben und sieht klarer.«

---

»Simenon lesen, das ist zum einen eine Erinnerung an die frühen Lesesüchte. Als Bücher noch eine Droge waren. Und Simenon lesen ist, als sähe man dem Leben direkt ins Auge.«

---

»Ein Leben, in dem man sich genüsslich verirren kann.«

---

Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Seine erstaunliche literarische Produktivität (75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen), viele Ortswechsel und unzählige Frauen bestimmten sein Leben. Rastlos bereiste er die Welt, immer auf der Suche nach dem, »was bei allen Menschen gleich ist«. Das macht seine Bücher bis heute so zeitlos.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Du nanntest es Liebe«

Leseprobe vom

Du nanntest es Liebe

Bastei Lübbe


Die junge Engländerin Megan Stephens verliebte sich 2003 als Vierzehnjährige während eines Griechenlandurlaubs in einen Albaner, den sie im Buch Jak nennt. Sie weigerte sich, nach England zurückzukehren, und zog zu Jak und seiner Familie. Doch dann änderte sich alles: erst drängte er sie, sich zu verkaufen - für ihn, für ihre gemeinsame Zukunft. Dann war plötzlich ein anderer Mann für Megan zuständig, und Jak meldete sich gar nicht mehr zurück, wenn sie ihm schrieb. Selbst danach dauerte es noch eine ganze Weile, bis sie begriff, dass sie in die Hände von Menschenhändlern geraten war! Sechs Jahre lang lebte Megan als Zwangsprostituierte in Griechenland, erlebte bereits mit 15 ihre erste Schwangerschaft und Fehlgeburt, bis sie endlich gerettet wurde - eine unfassbare, aber wahre Geschichte über Menschenhändler mitten in Europa!

Megan Stephens war ein "Problemkind" mit wenig Selbstbewusstsein. Ihr Buch soll anderen Mädchen die Augen öffnen für die Gefahren, die ihnen drohen.

---

"Eine unfassbare Geschichte. Fesselnd und berührend zugleich"

neues für die Frau, 01.09.2017

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mit dem Schreiben anfangen«

Leseprobe vom

Mit dem Schreiben anfangen

Bibliographisches Institut | Duden - Kreatives Schreiben


Trainieren Sie die Basisfähigkeiten des Schreibens und gehen Sie bewusst den Weg von der einfachen Weltbeobachtung hin zum literarischen Text. Lernen Sie, wie literarische Einfälle entstehen und wie man mit ihnen weiterarbeitet.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nichts Gutes kommt aus diesem Haus«

Leseprobe vom

Nichts Gutes kommt aus diesem Haus

Lübbe


Eine Kindheit in Armut und Verwahrlosung mitten im Wirtschaftswunder-Deutschland.

Gisela und ihre Zwillingsschwester Mary werden in einem ärmlichen Bauernhaushalt am Bodensee groß. Während rundherum der Wohlstand wächst, bringt ihr Vater die Familie nur mit größten Mühen durch, das Vieh stirbt weg, nichts will gedeihen in diesem Unglückshaus. Gisela und Mary erfinden ihre eigene Welt. Trotz Armut, Gewalt und Mangelernährung schaffen die Schwestern es, ihre Kinderseelen zu schützen und ihren Glauben an das Gute im Menschen zu bewahren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Endlich frei«

Leseprobe vom

Endlich frei

Bastei Lübbe


Was 1985 und 1986 im Iran geschah, wissen Millionen Leser des Weltbestsellers "Nicht ohne meine Tochter". Doch mit der Rückkehr in die USA war die Geschichte der damals erst vierjährigen Mahtob noch nicht ausgestanden. Jahrelang musste sie sich vor ihrem Vater verstecken, lebte unter falschem Namen, musste ihr Schicksal vor den Schulfreundinnen verschweigen - denn die Angst vor einer erneuten Entführung war groß.

Wie geht Mahtob Mahmoody heute mit ihrer Vergangenheit um? In poetischen Bildern voller Kraft erzählt sie, wie sie sich von ihrer Angst befreite, sich mit ihrer iranischen Familie versöhnte und endlich ihr eigenes Leben lebt.

Die Geschichte einer traumatischen Kindheit, eines Lebens in Angst - und einer außergewöhnlichen Versöhnung.

---

"Bewegend und dramatisch" Grazia

"In berührenden Bildern erklärt sie, wie sie dank Hinwendung zu Gott ihrem Vater vergeben konnte, ohne sich mit ihm zu versöhnen. Und sie beschreibt eindringlich, wie das Schicksal sie und ihre Mutter zusammenschweisste." SonntagsBlick Magazin

"Ein neues Kapitel einer packenden Familiengeschichte - und ein berührendes Exempel der fatalen Auswirkungen politischer Umwälzungen auf persönliche Schicksale." Libro Magazin, April 2015

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen