Logo weiterlesen.de
Waldbaden im Zen-Geist - Shinrin Yoku -

Inhalt

Vorwort

Über die Anwendung dieses Buches

Shinrin Yoku, Zen & Shintoismus

Was beim Waldbaden geschieht

Warum Shinrin Yoku & nicht ein

Waldspaziergang?

Achtsamkeit

Vor dem ersten Waldbaden

Dr. Qing Li’s Empfehlungen

Verpflegung für das Waldbaden

Vor dem Eintritt in den Wald

Im Wald

Sesshin - Meditation im Wald

Haiku

Hals- und Nackenmuskulatur lockern

Nach dem Waldbesuch

Unser Wald

Nachwort

Die Übungen im Überblick

Über die Autorin

Danksagung

Nachweise

Glück

Vorwort

Vor einigen Jahren spürte ich eine große Leere und Sinnlosigkeit in meinem Leben. Diese Gefühle wurden so überwältigend, dass mein Körper mit Panikattacken reagierte. Mein Arzt erkannte die Situation und riet mir zu einem Klosteraufenthalt. Ich in einem Kloster? Was sollte ich dort? Damals kam mir eine Auszeit im Kloster sehr radikal vor. Ich verstand noch nicht, wofür das gut sein sollte. Aber bevor es mir immer schlechter gehen würde, entschied ich mich lieber für einen Zen-Meditationskurs. Das war meine Rettung! Dort lernte ich Zazen kennen, die Meditationspraxis im Zen: Sitzen - Atmen - präsent sein.

So kam ich sehr schnell in den Kontakt mit meiner Intuition, welche mir riet, täglich das Waldgebiet in meiner Nähe aufzusuchen. Tag für Tag setzte ich mich unter die wunderschönen grünen Bäume, mitten in die Stille und meditierte. Ich fühlte mich dort geborgen und aufgehoben. Meine seelischen und körperlichen Kräfte kamen sehr schnell wieder und meine Panikattacken verschwanden. Ganz ohne Therapie und Tabletten! Es war wie ein Wunder. Ich war bald wieder ausgeglichen und gesund. In dieser Verfassung war es ein leichtes, meinem Leben eine positive Richtung zu geben und weitere heilsame Veränderungen vorzunehmen.

Was ich damals noch nicht wusste: Ich praktizierte Shinrin Yoku!

Die Hintergründe und Übungen, welche meine Genesung unterstützten, möchte ich Ihnen in diesem Buch gern weitergeben. Sie sind von mir ausgiebig praktiziert worden, und ich gebe sie seit Jahren in meinen Waldbaden-Seminaren erfolgreich weiter. So konnte ich immer wieder an den Teilnehmerinnen und Teilnehmern direkt erleben, was im Wald mit uns Menschen heilsames geschieht…

Über die Anwendung dieses Buches

Dieses kleine Büchlein ist, wie die japanische Ästhetik auch, auf das wesentliche beschränkt. Neben der Herkunft und Entstehung von Shinrin Yoku, den grundlegendsten gesundheitlichen Wirkungen, sind zusätzlich verschiedene Atem- und Körperübungen beschrieben. Um Shinrin Yoku effektiv durchzuführen, benötigen Sie nicht viel mehr als genau das: Ihren Atem. Eben wie bei der Zen-Meditation auch.

Lesen Sie am besten diesen kleinen Ratgeber vorab durch. So lernen Sie das Wichtigste über Shinrin Yoku kennen und können sich für Ihr erstes Waldbaden bestmöglich vorbereiten.

Es ist hilfreich, die hier im Buch beschriebenen Übungen in Ruhe, im geschützten Raum Ihres Zuhauses, zu üben. Sie haben dann eine Vorstellung davon, wie diese Übungen für sich allein genommen, eine starke beruhigende Wirkung auf Sie haben. Bei den Atemübungen gehen Sie bitte nach der Nummerierung vor, denn sie bauen aufeinander auf. Sie lassen Ihre Atmung immer tiefer werden, sodass Sie wieder lernen, richtig „durchzuatmen“ und sich von Ihren Gedanken zu befreien.

Nehmen Sie später diesen Ratgeber am besten mit in den Wald. Zur Erinnerung an die korrekte Ausführung der Übungen und zum Zeitvertreib.

Tipp: Probieren Sie einmal einzelne Atemübungen vor dem zu Bett gehen aus. Sie helfen, leichter in den Schlaf zu finden und besser durchzuschlafen.

Ich wünsche Ihnen beim Lesen und bei den Übungen viel Freude.

Mögen Sie sich inspirieren lassen!

Herzlichst Ihre Susanne Enners

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Waldbaden im Zen-Geist" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen