Logo weiterlesen.de
Tragedy in Poetry

Tragedy in Poetry

Hörst du das?

Diese bittersüße Symphonie,

die sich dein Leben nennt?

Schmeckst du das?

Den süßen Geschmack der

Verzweiflung auf der Zunge.

Siehst du das?

Du siehst das Leben durch deine

Finger rinnen.

Du hast nicht mal den Versuch

gemacht, es festzuhalten.

Tragedy in Poetry

Und siehst du wieder, wo ich steh?

Siehst du es, wo ich damals war?

Genau an dieser Stelle an dieser

einen Brücke da.

Tragedy in Poetry

Doch trotzdem war dieser Tag

verregnet, obwohl die Sonne schien.

Schatten über mein Land aus Glück,

was sonst hell erleuchtet ist.

Was ist in meinem Land geschehen?

Oder ist dieser Schatten schon

immer da gewesen?

– Ich weiß es nicht.

Tragedy in Poetry

Ich trauere schon viel zu lang und

viel häufiger als dieses kleine

Herz, was sich mein nennt, ertragen

kann.

Das war auch nicht erst seit

gestern, das geht schon tagelang.

Ach was red ich, ich heul schon

jahrelang.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Tragedy in Poetry" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen