Logo weiterlesen.de
The Message

Inhalt

  1. Cover
  2. Über dieses Buch
  3. Über den Autor
  4. Titel
  5. Impressum
  6. Kapitel 1
  7. Kapitel 2
  8. Kapitel 3
  9. Kapitel 4
  10. Kapitel 5
  11. Kapitel 6
  12. Kapitel 7
  13. Kapitel 8
  14. Kapitel 9
  15. Kapitel 10

Über dieses Buch

Kathy findet in ihrem Posteingang eine Kettenmail. Eine Todesdrohung. Die Studentin hält die Nachricht für einen üblen Scherz und postet sie im Gruppen-Chat ihres Anthropologie-Seminars. Es ist ihr letztes Lebenszeichen. Am nächsten Morgen wird Kathys Leiche in einem Moor gefunden. Noch während ihre Freunde rätseln, wer sie ermordet haben könnte, hackt sich ein unbekannter User in den Gruppen-Chat ein. Und plötzlich lautet die Frage: Wer stirbt als nächstes?

Du wurdest zur Gruppe »Charlie’s Eight« hinzugefügt … Besser, es wäre nie passiert!

Über den Autor

Tibor Rode, 1974 in Hamburg geboren, studierte Rechtswissenschaften und arbeitete als Journalist. Heute ist er als Anwalt für Wirtschafts- und IT-Recht tätig und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg. Tibor Rode lebt mit Familie und Hund in Schleswig-Holstein. Im Bastei-Lübbe-Verlag hat er u.a. die Romane »Das Los« und »Das Mona-Lisa-Virus« veröffentlicht.

Kapitel 1

26. Oktober

Du wurdest zur Gruppe »Charlie’s Eight« hinzugefügt

Katharina 2:36 Uhr

Schaut mal, habe ich vorhin bekommen:

25.10. 22:58 Uhr

»Mein Name ist Isrun. Ich komme aus dem Moor. Wo ich im sechzehnten Jahr nach der Geburt Eures Erlösers in Fesseln die Oberwelt verließ. Als Mädchen zu jung für die Weihe, doch nach dem Willen der Heiligen alt genug, um in Ehren dargereicht zu werden. So viele Monde ruhte ich als Gabe in der Zwischenwelt. Doch nun, wo Ihr mich aus dem feuchten Schoß der Mutter entrissen habt, kehren wir zurück, um Euch Demut zu lehren, und überbringen Euch die Botschaft des Wächters des Übergangs:

Suma clubonîun inschar vini cûnio gumbîo caftcan almedi, înfarla vagandûn cresis alzo!

Leitet diese Nachricht innerhalb des nächsten Sechstels einer Stunde an zehn Euresgleichen weiter, oder aber der Herr des Finsteren wird Euch mit brennendem Herzen in sein Reich holen.

Wem der Glaube an die Rache des Fürsten fehlt, der möge das Schicksal desjenigen erkunden, der der Erste war, der mich nach so langer Zeit berührte. Seine Hände waren neugieriger als seine Ohren. Seine Schreie erstickten grausam in seinem eigenen Blut, als der Stahl der Bestrafung sein Herz zerteilte und er auf immer in die Dunkelheit glitt. Mein Name ist Isrun. Und Ihr habt mich berührt.«

Krass, oder? Ich habe es natürlich nicht weitergeleitet! Von wem kommt das?

Clemens 4:22 Uhr

Ha, Ha, ich hab Angst! Kannst du auch nicht schlafen? Mir liegt die Knoblauchsoße quer.

Clemens 4:26 Uhr

Vielleicht liegt es auch an Charlie und dieser Sache mit der Übertötung, die wir heute herausgefunden haben. Übertötung, schon allein was für ein fieser Begriff. Haselnussruten durch die Oberarme, Schädel mit drei Axthieben eingeschlagen, erstochen, ausgeweidet und Brustwarzen in Scheiben geschnitten. Voll der Horror. Die Bilder gehen mir nicht aus dem Kopf.

Clemens 4:28 Uhr

Und dann die Sache mit Charlies Kopf am Arsch. Warum haben die das gemacht?

Clemens 4:46 Uhr

Noch wach, Kathy?

Clemens 4:58 Uhr

Scheinbar nicht … Mir ist schlecht.

Masha 7:01 Uhr

Das klingt echt gruselig ihr beiden Nachteulen! Wer hat dir die Nachricht denn nun geschickt, Kathy? Charlie und diese Foltermethoden spuken mir auch sofort wieder im Kopf herum. Voll krass!

Daniel 7:02 Uhr

Leute, hört auf mit dem Kettenbrief-Müll! Wie oft soll ich das euch noch sagen! Ich werfe euch aus der Gruppe!

Josh 7:03 Uhr

Image

Daniel 7:03

Und in dieser Gruppe auch keine Emojis! Ich habe es euch doch erklärt. Die haben einen Rucksack voller Viren dabei! Ich meine es ernst, Josh, ich lösche euch aus der Gruppe!

Josh 7:05 Uhr

Daniel, mach dich mal locker! Das ist ja kein normaler Kettenbrief, den Kathy bekommen hat. Gerade wo wir an Charlie herumbasteln … welcher Witzbold hat das geschrieben? Du, Greg?

Masha 7:06 Uhr

Lustig ist das wirklich nicht. Würde mich auch interessieren, wer so ein gruseliges Zeug schreibt.

Gregory 7:08 Uhr

Hab damit nichts zu tun. Isrun – nicht schlecht der Name! Leite es mal lieber gleich an zehn Leute weiter, sonst wird es heute Nacht ein Gemetzel geben.

Daniel 7:10 Uhr

Wehe, ihr leitet das weiter! Löscht den Mist einfach!

Gregory 7:11 Uhr

War nur ein Scherz, Daniel. Also liebe Kathy, bitte leite es nicht weiter, sonst gibt es einen Toten, nämlich Daniel, der einen Herzkasper bekommt …

Angel 7:12 Uhr

Nehmt das doch nicht alle so ernst! Da will uns bestimmt nur einer reinlegen.

Gregory 7:16 Uhr

OMG! Kaffee ist alle. Noch jemand vor der Uni Lust auf ein Frühstück im Starbucks?

Josh 7:17 Uhr

Ich wäre dabei. War schon laufen. 8:15?

Masha 7:18 Uhr

Muss leider noch an der Seminararbeit schreiben. Muss die bald abgeben. Kotz im Strahl!

Prof. Manning 7:19 Uhr

Das habe ich gelesen, Masha! Was bedeutet OMG, Gregory? Das ist hier alles noch sehr neu für mich …

Masha 7:21 Uhr

O nein!!! Ich vergesse immer, dass Sie auch in dieser Gruppe sind, Herr Professor. Schäm! War nicht so gemeint, habe nur bis spät in die Nacht drangesessen … Habe danach sogar schon von Moorleichen geträumt!

Josh 7:22 Uhr

Bedanke dich bei Daniel! Der wollte den Wolf unbedingt in die Schafsherde lassen und hat ihn in diese Gruppe aufgenommen … Nichts gegen Sie Prof.

Gregory 7:23 Uhr

Wusste gar nicht, dass wir alle Schafe sind, Josh, du alter Wollkopf! Mäh! Verzeihen Sie seine Manieren, Prof. Er macht zu viel Krafttraining. OMG bedeutet so viel wie »O mein geliebter Professor!«. Josh, 8:15 Uhr ist ok!

Josh 7:24 Uhr

LOL

Prof. Manning 7:26 Uhr

Vielen Dank, Josh, dass Sie mich als Wolf bezeichnen. Und Ihnen, Gregory, glaube ich kein Wort! Habs gegoogelt, OMG ist ein Ausruf an die Götter! Toll, wie fromm ihr jungen Leute dank eurer Smartphones plötzlich seid! Herzlichen Glückwunsch, Sie beide dürfen nachher Charlies Mageninhalt analysieren!

Gregory 7:27 Uhr

Sie meinen wohl Isruns Magen …

Prof. Manning 7:29 Uhr

Makabrer Scherz, finde ich. Die Nachricht meine ich. Kann man verfolgen, wer die Katharina geschickt hat, Daniel?

Daniel 7:30 Uhr

Nope! Ich bin nur der Admin in dieser Gruppe, nicht die NSA oder so. Kathy muss die Nachricht von jemandem anderen bekommen und in diese Gruppe weitergeleitet haben. Müsste mir nachher mal ihr Handy anschauen …

Gregory 7:31 Uhr

Die schläft wohl noch.

Masha 7:32 Uhr

Zuletzt online 2:36 Uhr steht bei ihr in der Timeline.

Angel 7:33 Uhr

Vergesst doch endlich mal diese blöde Nachricht. Kinderkram!

Clemens 7:34 Uhr

Wäre auch beim Frühstück dabei. Gerade erst aufgewacht, hab verpennt.

Gregory 7:35 Uhr

Moin, Clemens! Warst du gestern Abend zusammen mit Kathy unterwegs?

Clemens 7:35 Uhr

Nur zusammen beim Dönerladen. Sie wollte dann noch ins Institut wegen der Seminararbeit. Ich hatte eine schlimme Nacht wegen der Knobisoße, die vertrage ich nicht. Gehe jetzt erst mal duschen.

Vanessa 7:36 Uhr

Ich auch nicht.

Masha 7:37 Uhr

Was du auch nicht?

Vanessa 7:38 Uhr

Ich komme auch nicht mit zum Frühstück, sondern direkt zur Uni. Bisschen langsam mit dem Denken heute, Küken?

Masha 7:39 Uhr

Ah, Madame ist heute wieder gut gelaunt. Auf einer Erbse geschlafen?

Vanessa 7:40 Uhr

Ja, ich glaube. Ach nein, doch nicht. Sehe gerade: War dein Gehirn …

Gregory 7:40 Uhr

Cool, Bitch-Fight am frühen Morgen!

Daniel 7:41 Uhr

Ich habe schon gefrühstückt, komme auch direkt zur Uni.

Gregory 7:42 Uhr

Bits und Bytes gefrühstückt, Daniel?

Josh 7:43 Uhr

Oder Pizza, Mr Nerd?

Daniel 7:44 Uhr

Sehr lustig! Aber wenn eure Laptops im Arsch sind, angeschleimt kommen …

Vanessa 7:45 Uhr

Wer nennt hier wen eine Bitch, Greg? Heute mal allein aufgewacht? Oder schon nach Hause geschickt?

26.10 Gregory 7:47 Uhr

Nach Hause geschickt. Die beiden hatten heute Morgen noch ein Model-Casting :-)

Masha 7:48 Uhr

Leute, der Professor liest das alles mit …

Prof. Manning 7:50 Uhr

Das tue ich! Aber keine Angst, ich war auch einmal jung. Denken Sie bitte dran: Heute pünktlich um 10 Uhr. Wir haben den großen Saal nur bis 12 Uhr, dann kommen die Mediziner. Und Josh, frühstücken Sie nicht wieder zu viel. Wir wollen nicht Ihren Mageninhalt untersuchen, sondern den von Charlie.

Gregory 7:51 Uhr

Warum müssen wir den Medizinern eigentlich immer Platz machen? Manchmal denke ich, wir Anthropologen und Mumienforscher sind nur Studenten zweiter Klasse …

Prof. Manning 7:53 Uhr

Mitnichten, Gregory. Aber wir sind bei denen im Seziersaal nun mal nur Gast! Seien Sie froh dass wir nicht nach Hamburg ausweichen müssen!

Gregory 7:54 Uhr

Die Medizinstudis sind trotzdem arrogante Fatzken! Würd gern mal einen von denen auf dem Seziertisch haben … Kommst du auch zum Frühstück, Kathy?

Masha 8:10 Uhr

Kathy antwortet nicht. Da scheint jemand ja sehr müde zu sein … Bis gleich!

Clemens 10:10 Uhr

Kathy, alles klar bei dir? Sind jetzt schon im Saal an Charlie dran. Achtung: Heute nur bis 12! Melde dich bitte bei mir!!! Auch wegen dem Trip nach Biarritz. Entscheide dich mal! Muss mein Handy aber gleich ausschalten!

Prof. Manning 12:30 Uhr

Katharina, schade, dass Sie sich nicht bei mir abgemeldet haben! Bitte nehmen Sie zu Ihren Kommilitonen Kontakt auf, und lassen Sie sich erklären, was wir heute gemacht haben. Eigentlich waren Sie heute für die Videodokumentation eingeteilt, umso bedauerlicher, dass Sie nicht da waren!

Gregory 12:31 Uhr

Hat einer was von Kathy gehört?

Daniel 12:32 Uhr

Seit gestern 2:36 Uhr war sie nicht mehr online.

Clemens 12:33 Uhr

Ich lande nur auf ihrer Mailbox, fahre gleich mal bei ihr vorbei. Vielleicht war der Döner schlecht. Mir ging es ja heute Nacht auch nicht so gut.

Gregory 12:34 Uhr

Döner verträgt dein Millionärssohnmagen (neues Lieblingswort) nicht. Sag Bescheid, wenn du sie erreicht hast.

Josh 12:35 Uhr

Bleibt mal locker Leute! Die hat nur ihr Handy aus.

Masha 12:45 Uhr

Geht es dir wieder besser, Josh?

Gregory 12:45 Uhr

Ich habe Joshs Frühstück heute zweimal gesehen … Danke für den Anblick, Dicker!

Josh 12:46 Uhr

Gern geschehen! Ich hasse das Aufschneiden. Das weiß Prof. Manning ganz genau!

Vanessa 12:47 Uhr

Komisch, ich habe dich immer für einen Aufschneider gehalten :-)

Prof. Manning 12:50 Uhr

Der Wolf hat Sie gewarnt, Josh! Vielen Dank für Ihren heutigen Einsatz. Jetzt wissen wir, dass Charlie vor seinem Ableben Acker-Spark und verschiedene Knöterich-Sorten gegessen hat. Mal schauen, ob wir es schaffen, die Wildkräuter unter dem Mikroskop morgen noch genauer zu bestimmen. Dann können wir auch den Magen wieder einsetzen.

Josh 12:51 Uhr

Danke, das kann dann ein anderer machen. Ich nominiere Greg. Kathy weiß schon, warum sie heute nicht gekommen ist …

Gregory 12:53 Uhr

Danke, ich habe damit kein Problem … habe mit meinem Vater schon als Zwölfjähriger auf der Jagd Wild aufgebrochen.

Clemens 13:01 Uhr

Leute, Kathy ist nicht zu Hause. Habe mit ihrer Mitbewohnerin Sarah gesprochen. Sie sagt, sie ist gestern Abend auch nicht nach Hause gekommen! War in ihrem Zimmer. Das Bett war unberührt. Mache mir echt Sorgen!

Gregory 13:02 Uhr

Das ist nicht gut! Hat einer eine Idee, wo sie sein kann?

Masha 13:02 Uhr

Was sagtest du, wann du sie zuletzt gesehen hast, Clemens?

Clemens 13:03 Uhr

So gegen 20 Uhr beim Türken. Sie wollte danach noch ins Institut.

Daniel 13:04 Uhr

Können Sie anhand ihrer Zugangskarte rausfinden, ob sie gestern Abend noch im Institut war, Prof.?

Masha 13:04 Uhr

Vielleicht hat sie nur bei einer Freundin oder einem Freund übernachtet?

Clemens 13:05 Uhr

Vielleicht bei Greg?

Gregory 13:06 Uhr

Was soll das denn heißen, Clemens?

Clemens 13:07 Uhr

Bei wem sonst?

Gregory 13:08 Uhr

Bei dir?

Masha 13:09 Uhr

Hört auf!

Josh 13:10 Uhr

Bleibt mal alle ruhig. Kathy ist erwachsen, und ihr seid nicht ihre Eltern. Immerhin hat sie heute Nacht um 2:36 Uhr noch die Nachricht in die Runde geschickt. Irgendwo wird sie also gewesen sein. Vermutlich hatte sie ihren Spaß.

Masha 13:11 Uhr

Hat einer die Nummer von ihren Eltern?

Clemens 13:12 Uhr

Gute Idee. Ich frage ihre Mitbewohnerin.

Josh 13:13 Uhr

Macht ihre Eltern doch nicht verrückt. Oder würdet ihr wollen, dass jeder One-Night-Stand gleich nach Hause zu euren Eltern gemeldet wird?

Gregory 13:14 Uhr

Rede nicht so n Scheiß, Josh! So eine ist Kathy nicht!

Josh 13:15 Uhr

Was denn, bist du ihr Freund?

Clemens 13:16 Uhr

Greg hat recht, einfach mal die Fresse halten, Josh!

Vanessa 13:17 Uhr

Wieso, Kathy ist kein Kind von Traurigkeit … denkt an die Semesterparty … Josh sagt bloß, wie es ist!

Clemens 13:18 Uhr

Hör mal auf, hier öffentlich Gerüchte zu verbreiten, Vanessa. Auf der Semesterparty war gar nix.

Josh 13:19 Uhr

Wenn kein One-Night-Stand, dann sage ich nur: Isrun! Der Herr der Finsternis hat sie sich geholt. LOL

Gregory 13:20 Uhr

Du bist so ein Idiot, Josh! Clemens, frag mal bei ihren Eltern nach.

Masha 13:20 Uhr

Wenn Kathy das hier nachher liest, muss sie euch alle für bescheuert halten!

Clemens 13:23 Uhr

Habe die Nummer der Eltern, erreiche aber niemanden …

Prof. Manning 13:23 Uhr

An die Zugangsdaten für das Institut komme ich nicht ran. Datenschutz. Sie wird schon wieder auftauchen.

Gregory 13:24 Uhr

Verstehe ich nicht! Bei einem Vermisstenfall wird man ja wohl überprüfen können, ob Kathy gestern Abend noch in der Uni war oder nicht!!!

Vanessa 13:25 Uhr

Welcher Vermisstenfall? Kathy will nur mal ihre Ruhe haben, und das kann ich ehrlich gesagt gut verstehen, so wie Greg und Clemens sie in den letzten Wochen bedrängt haben!

Josh 13:25 Uhr

Solange die Polizei nicht eingeschaltet ist, kann man wohl kaum schon von einem Vermisstenfall sprechen! Keine Panik auf der Titanic! Ich gehe jetzt zum Fitness, und wenn ich nachher wieder on bin, wird sie sich gemeldet haben. Wetten?

Masha 14:30 Uhr

Was Neues von Kathy?

Josh 15:00 Uhr

Und?

Masha 15:01 Uhr

Nichts Neues … glaub ich …

Clemens 15:02 Uhr

Ihre Eltern haben auch nichts von ihr gehört. Habe die ganz schön erschreckt. Mach mir echt Sorgen.

Daniel 15:03 Uhr

Ihr Handy ist immer noch aus. Ungewöhnlich für Kathy.

Masha 15:04 Uhr

Wie das klingt, Daniel. »Ungewöhnlich für Kathy.« Langsam bekomme ich Angst!

Prof. Manning 15:06 Uhr

Sie war gestern nicht mehr im Institut. Hat der Pförtner in den Zugangs-Log-Dateien nachgeschaut. Aber bitte nicht weitersagen, das war nicht ganz legal …

Clemens 15:08 Uhr

Verstehe ich nicht. Sie wollte gleich nach dem Dönermann weiter. Sie hatte auch ihre braune Umhängetasche mit den Unisachen dabei …

Josh 15:09 Uhr

Also doch ein heimliches Date.

Vanessa 15:10 Uhr

Denke ich auch. Vielleicht wollte sie es dir nicht auf die Nase binden, Clemens. Würde man ja verstehen. Habe sie auch neulich mit jemandem gesehen, im Citti-Park.

Prof. Manning 15:11 Uhr

Wie sah der aus?

Vanessa 15:12 Uhr

Hä?

Prof. Manning 15:12 Uhr

Der, mit dem Sie Katharina zusammen gesehen haben. Wie sah der aus?

Vanessa 15:13 Uhr

Konnte ich nicht richtig erkennen, nur von hinten. Groß, dunkle Haare … Halt ein Kerl.

Gregory 15:14 Uhr

Könnte nach der Beschreibung auch Clemens gewesen sein …

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "The Message" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen