Logo weiterlesen.de
Tee? Kaffee? Mord! Der Besuch der reichen Dame

Inhalt

  1. Cover
  2. Tee? Kaffee? Mord! – Die Serie
  3. Über diese Folge
  4. Über die Autorin
  5. Titel
  6. Impressum
  7. Prolog
  8. Erstes Kapitel
  9. Zweites Kapitel
  10. Drittes Kapitel
  11. Viertes Kapitel
  12. Fünftes Kapitel
  13. Sechstes Kapitel
  14. Siebtes Kapitel
  15. Achtes Kapitel
  16. Neuntes Kapitel
  17. Zehntes Kapitel
  18. Epilog

Tee? Kaffee? Mord! – Die Serie

Davon stand nichts im Testament …

Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel: das ist Earlsraven. Mittendrin: das »Black Feather«. Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante – und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie …

Über diese Folge

Ein Unwetter, ein Herrenhaus und viele Geheimnisse … Nathalie und ihre Freunde geraten bei einem Wochenendausflug in ein fürchterliches Unwetter und bitten um Schutz in einem alten Herrenhaus. Auch die schwerreiche Lady Gabrielle hat Zuflucht in Hannigan Hall gefunden – im Gepäck den Green Giant, einen unglaublich wertvollen Diamanten. Doch der ist plötzlich verschwunden … und nur einer der Anwesenden kann der Dieb sein! Nathalie macht sich auf die Suche nach dem Täter. Dabei trifft sie auf unsichtbare Gäste, Geheimverstecke – und einen perfiden Plan!

Über die Autorin

Geboren wurde Ellen Barksdale im englischen Seebad Brighton, wo ihre Eltern eine kleine Pension betrieben. Von Kindheit an war sie eine Leseratte und begann auch schon früh, sich für Krimis zu interessieren. Ihre ersten Krimierfahrungen sammelte sie mit den Maigret-Romanen von Georges Simenon (ihre Mutter ist gebürtige Belgierin). Nach dem jahrelangen Lesen von Krimis beschloss sie, selbst unter die Autorinnen zu gehen. »Tee? Kaffe? Mord!« ist ihre erste Krimireihe.

Ellen Barksdale lebt mit ihrem Lebensgefährten Ian und den drei Mischlingen Billy, Bobby und Libby in der Nähe von Swansea.

Ellen Barksdale

Tee? Kaffee?
Mord!

Image

DER BESUCH DER
REICHEN DAME

Aus dem Englischen von Ralph Sander

BE-Logo

Image

Prolog, in dem eine Unterhaltung nichts Gutes verheißt

»Sie haben geläutet, Mylord?«, fragte der Diener, der in der Tür zum Arbeitszimmer erschienen war.

»Ja, Maurice. Ein Wagen ist vorgefahren.«

»Schon wieder?«

»Richtig. Schon wieder«, seufzte Lord Hannigan. »Das letzte Mal ist erst drei Wochen her. Sie legen es wohl wirklich darauf an.«

»Ich vermute richtig, dass Sie es so wie immer wünschen, Mylord«, sagte der Diener, dessen Worte mehr nach einer Feststellung als nach einer Frage klangen.

»Auf jeden Fall, Maurice. Früher oder später muss einem von ihnen der Geduldsfaden reißen.« Der Lord lächelte flüchtig. »Ich hoffe nur, dass das eher früher als später passiert. Jeder wird den anderen erzählen, was er hier erlebt hat, also wissen sie alle längst Bescheid. Es kann nicht mehr lange dauern, bis sich der Erste von ihnen verplappert.«

»Vielleicht sollten wir den Ablauf immer ein klein wenig verändern, Mylord, um sie in Verwirrung zu stürzen?«, schlug der Diener vor.

Lord Hannigan nickte nachdenklich. »Eine interessante Überlegung, Maurice. Die Zeit reicht jetzt nicht mehr, um sie umzusetzen, aber für das nächste Mal sollten wir uns die eine oder andere Abweichung von der Routine überlegen. Machen Sie sich ruhig Notizen, wenn Ihnen etwas einfällt. Wir besprechen das in der nächsten Woche. Heute geht alles seinen gewohnten Gang.«

»Jawohl, Mylord.«

Der Diener zog sich zurück, um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen, während Lord Hannigan wieder zum Fenster ging und nach draußen sah. Vier Personen waren aus dem Wagen ausgestiegen und liefen durch den strömenden Regen zur Freitreppe.

Lord Hannigan ließ die Gardine wieder vor das Fenster fallen und lächelte verschmitzt.

Image