Logo weiterlesen.de
Streifzüge

Inhaltsverzeichnis

Zeit

Zeit, Nocturne

Hoffnungsschimmer

Satirische Betrachtung

Vergängliches 1+2

Lauf der Zeit, Zeitliches

Nachdenkliches

Artfremdes, Berichte

Kaffeezeit, Lippenstift

Sonntagmorgen

Schleimiges

Osterspaziergang

Widerspruch, Wissenschaftliches

Zwei Spatzen

Kurzlebiges

Das Ding

Erkenntnis

Erkenntnis, Mann ab 40, Typen und Flaschen

Die Fahrt, Erwiesenes

Das Schild

Maßhaltiges

Ein Unglück kommt selten allein

Stillleben

Über eine Kunst

Vergleich

Entwicklung, Glück, Teilchenübergang

Zwei ungleiche Brüder

Flüchtiges

Vom Haben und nicht Haben

Dem Fleißigen

Badespaß

Ähnliches

Weidmanns Heil

Zugewinn

Der Rentner

Spannung

Über das Wurzelziehen

Trinksprüche

Trinkspruch1; 2; 3

Natur

Abgebremst

Unscheinbares Leben

Umweltproblem

Waldes Rast

Was ich gern hab

Spätherbst

Verwechslung, Natürliches

Morgens

Haariges

Der Apfel

Winterbekanntschaft

Nachruf

Textilien

Auf das Nachthemd

Wie immer

Kleider machen Leute

Einkaufsbummel

Taschen und Frauen

Gesundheit

Der Gesundheit

Der Zahn der Zeit

Zigarettenleben

Annäherungsversuch

Widersprüchliches

Additives, Weises

Haarige Balance

Stichhaltiges

Profanes

Besinnliches

Gefunden

Mein Widerspruch

Pause, Schatten

Schlaf

Im Wald

Alltag

Angler Freud‘ und Leid

Besucher

Untätigkeit

Irrung

Ein Unterschied

Weihnachten

Weihnachtsmarkt

Vorfreude

Heimlichkeit

An den Weihnachtsmann

Heilig Abend

Zeit

Zeit

Die Zeit bewegt sich nie zum Schein

sie bringt Vergänglichkeit dem Sein.

Was auch entsteht in der Natur

es kommt und geht im Takt der Uhr.

Hört‘ ich ihn auch in fernen Tagen

verstand ich es mich loszusagen.

Wie töricht, denn selbst wenn man steht

Die Zeit beständig weiter geht.

Nocturne

So kalt auch Deine Füße sind,

ich wärm’ sie Dir, wenn ich sie find’.

Drum zögere nicht, nimm mich beim Wort,

denn bald ist Tag und ich bin fort.

Hoffnungsschimmer

Langsam spürst Du in den Knochen

wie man sagt den Zahn der Zeit

und das nicht erst seit paar Wochen

fühlst Du die Vergänglichkeit.

Jahr um Jahr baute das Leben

Dich erst auf, doch nun… oh, ach…

fällt selbst schwer das sich Erheben

liegst Du früh am Morgen wach.

Doch es gibt kein‘ n Grund zur Klage.

Setzt man ruhig Bein an Bein

werden selbst die letzten Tage

wenn man Glück hat schmerzfrei sein!

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Streifzüge" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen