Logo weiterlesen.de
Schatzkiste Schreibspiele

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen
Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über
https://dnb.d-nb.de abrufbar.

Sämtliche Angaben und Darstellungen in diesem Buch entsprechen dem aktuellen Stand des Wissens und sind bestmöglich aufbereitet.

Der Verlag und der Autor können jedoch trotzdem keine Haftung für Schäden übernehmen, die im Zusammenhang mit Inhalten dieses Buches entstehen.

© VINCENTZ NETWORK, Hannover 2021

Besuchen Sie uns im Internet: www.www.altenpflege-online.net

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar.

Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Warenbezeichnungen und Handelsnamen in diesem Buch berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne Weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um geschützte, eingetragene Warenzeichen.

Foto Titelseite:

Abbildung: AdobeStock, Brilliantist Studio, deagreez (Composing)

Illustrationen: Marie Krüerke

Illustrationen Ringbuchseiten: AdobeStock, SpicyTruffel

Marie Krüerke

Schatzkiste Schreibspiele

Motivieren, Anleiten, Begeistern

Inhalt

Einleitung

Regeln zum kreativen Schreiben

Hemmungen abbauen und warm werden

Schreibspiele und Aufgaben

Von Menschen und Tieren

Wer mich in meiner Gartenlaube besucht

Die blaue Tür

Begegnung zweier ganz verschiedener Charaktere

Meine verrückte Nachbarin

Im Tierheim

Farben und Gefühle

Eine rot-rote Geschichte (Eine blau-blaue Geschichte, eine gelb-gelbe Geschichte …)

Mein Kissen

Heute begann ein trauriger Tag …

Der geheimnisvolle Kräutertee

Sie Hornochse!

Wundersame Ereignisse

Einen Anfeuerungsruf schreiben

Als die Uhr rückwärts lief

Meine geheime Superkraft

Das wundersame Samenkorn

Der Ball, der um die Welt sprang

Der Dachbodenfund

Die Postkarten-Überraschung

Philosophische Themen

Akrostichon zum eigenen Vornamen

Sammlung schöner Worte: Schatzworte werden zum Wortschatz

Meine Rede vor den vereinten Nationen

Der Notausgang

Was ich immer schon fragen wollte: Mein Brief an Gott

Die Hand

Poesie schreiben

Anfang vorhanden, Gedicht gesucht

Haiku

Elfchen

Ein Sinnesgedicht erfinden

Ein eigenes Sommergedicht schreiben

Ausklang

Abschlussrunde

Verwendung der Texte

Anhang: Kreativitätstechniken

Autorin

image

Einleitungimage

Kreatives Schreiben ist die ideale Möglichkeit, die Lücke zwischen kognitiv anspruchsvollen Gruppen wie dem Gedächtnistraining einerseits und kreativ entspannten Angeboten wie dem Handarbeitskreis andererseits zu schließen.

Selbst mit demenziellen Veränderungen sind kurze Geschichten möglich, die den humorvollen oder nachdenklichen Blick auf den Alltag der SeniorInnen enthüllen. Dabei steht die Freude am Schreiben und die Überraschung über das Ergebnis im Vordergrund. Die linke Hirnhälfte, der das analytische und sachliche Denken zugeordnet wird, wird für eine wohltuende Auszeit von der rechten Hirnhälfte abgelöst: Wir sinnieren, fantasieren, lassen die Ideen frei laufen. So können fitte und beeinträchtigte SeniorInnen miteinander in einen schöpferischen Fluss kommen, ohne dass geistige Beeinträchtigungen die Freude und den Schaffensdrang hemmen. Alle Spiele und Aufgaben sind so gewählt, dass sie jenseits der Bewertung von richtig und falsch gelingen. Viele Übungen haben therapeutischen Charakter, weil sie die kindliche Seele ansprechen, Positives betonen und goldene Erinnerungen aktivieren.

Der Anhang mit Kreativitätstechniken bietet spielerische Anregungen, eine schöpferische Grundhaltung zu finden: Ideal für die Kursleitung, um selbst das „innere Kind“ frei laufen zu lassen und entspannt erfinderisch zu werden. Auch als Auflockerung in der Schreibwerkstatt oder in klassischen Gruppen wie dem Gedächtnistraining lassen sich die lustbetonten Übungen einsetzen.

Einfache Durchführung

Alle Schreibspiele habe ich zielgerichtet für SeniorInnen entwickelt. Sie sind einfach umzusetzen und benötigen dazu keinerlei Vorwissen. Nach jeder Aufgabenbeschreibung stelle ich einen beispielhaften Text vor, um das Verständnis des Schreibspiels zu erleichtern. Wenn die Gruppe unsicher in Anfangsschwierigkeiten verharrt, kann das Beispiel vorgelesen werden und den Einstieg ebnen.

Außer Papier und Stift werden keine Materialien benötigt. Ausnahmen bilden nur die Aufgabe „Postkartengeschichte“, in der eine Sammlung möglichst unterschiedlicher Postkarten benutzt wird, „Die blaue Tür“, wo das Bild einer farbigen Haustür als Startpunkt der Geschichte dient sowie die Aufwärmübung „Kaspertheater“, hier werden Kasperpuppen oder Abbildungen davon eingesetzt.

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Die Schreibspiele regen dazu an, die Begrenzungen des Alltags hinter sich zu lassen. Viele hochaltrige Menschen leiden unter chronischen Schmerzen, Einsamkeit und Depressionen. Indem wir für eine Stunde in eine selbsterdachte Wirklichkeit jenseits der Realität abtauchen, erleben wir uns als GestalterInnen unserer eigenen Welt. Kinder lieben Verkleiden, Verstecken und das Erzählen von wilden Geschichten. Auch SeniorInnen profitieren davon, wenn sie ihre Biografie mit anderen Augen anschauen, sich kleine Fluchten ausdenken und einen weit größeren Spielraum entdecken, als sie selbst es sich zutrauen.

„Selbstwirksamkeit“ ist die Kompetenz, das eigene Leben durch bestimmte Entscheidungen, Verhaltensweisen und eine aufrechte innere Haltung zu beeinflussen. SeniorInnen fühlen sich oft ausgeliefert: ihrem Körper, ihren nachlassenden kognitiven Fähigkeiten, den ÄrztInnen und PflegerInnen. Indem sie Geschichten erfinden, in denen sie einerseits die Hauptrolle spielen und andererseits die Handlung bestimmen können, gewinnen sie (zumindest für einen Moment) die Kontrolle über ihr Leben zurück. Bei manchen Hochaltrigen führt die Freude über die eigene Schaffenskraft und die Macht der Fantasie dazu, dass sie Kraft schöpfen, auch das eigene Leben wieder deutlich entschiedener anzupacken. Die Selbstwirksamkeit, die sie spielerisch und unbewusst in den Schreibaufgaben trainieren, kann so zu einer neuen psychischen Stärke im Alltag wachsen.

Ablauf

Zu Beginn erläutern wir der Gruppe die Regeln, die primär darauf abzielen, den Teilnehmenden Sicherheit zu geben und Hemmungen abzubauen: Niemand braucht den eigenen Text vorzulesen, alle Notizen bleiben privat.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Schatzkiste Schreibspiele" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen