Logo weiterlesen.de
Reiki - ganzheitliche Energiearbeit

Luise Hakasi

Reiki - ganzheitliche Energiearbeit

Ganzheitliche Energiearbeit mit physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Körpern - Level 1 bis 4





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Ich möchte mich vorstellen

Hallo, man nennt mich Luise. Ich stehe mit beiden Füßen fest im Leben, bin ein glücklicher Mensch; nicht übermäßig religiös, aber ein eingefleischter Fan des Schöpfers, seiner Liebe und kunstvollen Kreationen. Ich weiß, dass ich von ihm geliebt werde, denn ich spüre seine Liebe. Ich bin eine Anhängerin der Lehren unvergesslicher Meister wie Jesus, Krishna, Paramahansa Yogananda, Lao Tse, Yogi Bhajan, Deepak Chopra, Ghandi, Dalai Lama und Sathya Sai Baba. Sie standen mir in verschiedenen Lebensphasen bei und wiesen mir den Weg der Wahrheit. Ich bin zertifizierte Sporttrainerin, u. a. mit Spezialisierungen wie Iyengar und Hatha Yoga sowie Reikianerin 3 (Usui, Tibetano). Ich glaube, dass unser Leben ein Kurs ist, der uns lehren möchte, zu lieben. Wenn es um dieses einzigartige Element geht, werde ich immer ein Lehrling sein ... Mögen auch Sie Ihre Polaritäten erkennen, innere Schönheit entdecken, göttliche Kraft gewinnen und strahlend erleuchten? Reiki hilft Ihnen dabei. 

Reiki als Therapie?

Gehört Reiki wirklich zu den Therapien? Als Massage kann man dieses Handauflegen wohl kaum bezeichnen. Ein Masseur lockert mit seinen Händen, Fingern und vielleicht sogar mit seinen Ellbogen, um angespannte Muskeln zu lockern.

Was also genau ist Reiki? Einige Personen definieren Reiki als Manipulation der weichen Körpergewebe zu therapeutischen Zwecken, Heilung oder Entspannung. Das Wort „Manipulation“ halte ich jedoch hier für nicht ganz angepasst. Richtig ist, das Reiki häufig in Massageschule erlernt werden kann, weil es zum Bereich der Wellness und Gesundheit gehört.

Nach der Originalbeschreibung soll Reiki jedoch die Lebenskraft im Körper durch Energieübertragung ausgleichen. Eine antike, orientalische Philosophie, dass, wenn die Energie des Körpers erschöpft ist oder sich in einem Ungleichgewicht befindet, ein Individuum anfällig für körperliche und seelische Beschwerden ist. Reiki-Praktiker versuchen, den Energiekanal ihrer Klienten zu korrigieren und die Heilung  zu fördern. Tatsächlich kann es hierbei zu Berührungen kommen, allerdings nicht zu einer Massage.

Reiki wurde von der Japaner Dr. Mikao Usui entwickelt, welcher Minister und Leiter einer christlichen Schule war, jahrelang in buddhistischen Klöstern und Tempeln studiert hat. Am Ende einer 21-tägigen Fastenzeit zeigte er sich mit der Methode erleuchtet, teilte sein Wissen mit Dr. Chūjirō Hyashi und Hawayo Takata, welche 22 Reiki-Meister ausbildeten, die das Wissen mit Tausenden von anderen teilten.

Wesentliche Charakteristik an Reiki ist die Energieübertragung, bei welcher der Meister lediglich als Kanal fungiert, so dass der Patient die aktive Rolle und letzendliche die Verantwortung für seine eigene Heilung trägt. Energie kann ausgelichen, neu ausgerichtet und der Körper harmonisiert werden. Keine Religion, aber viel Spiritualität bei der Arbeit mit Reiki also. Gott oder eine universelle Lebenskraft ist anerkannt als Quelle jeglicher Lebensenergie.

Was Ärzte und Wissenschaftler lange als Placebo abtaten, konnte nun nachgewiesen werden: Patienten fühlen sich besser und selbst Ratten reagierten in Versuchen auf den Energieaustausch.

Reiki ist jetzt wissenschaftlich erklärt

Forschungen bewerten die positiven Auswirkungen von Alternativtherapien

Reiki Praktiker glauben an die wohltuende Wirkung der Energie aus den Händen des Therapeuten, die gegen Krankheiten über dem Körper des Patienten platziert werden. Um die biologischen Veränderungen von Reiki zu verstehen, testen Psycho-Biologen die Behandlung an Mäusen mit Krebs.

Tiere wie Mäuse haben keinerlei psychologische Entwicklung, Glauben, Hoffnung oder Empathie gegenüber dem Behandler. Anhand der Experimente mit Mäusen versuchten Forscher, den Placebo-Effekt auszuschalten. Ausgewählt wurde u.a. USP in Brasilien; Reiki wurde hier in allen verschiedenen Handpraktiken durchgeführt, ohne religiöse Konnotationen.

Im Experiment wurden 60 Mäuse mit Tumoren in drei Gruppen aufgeteilt. Die Kontrollgruppe erhielt keinerlei Behandlung. Die Gruppe „Handschuh“ erhielt die Reikibehandlung mittels einem Paar Handschuhe an 50 cm langen Holzstöcken. Die „Direktgruppe“ erhielt eine traditionelle Reikibehandlung immer durch die Hände der gleichen Person.

Nach dem Erlösen der Tiere konnte die Immunfrage einwandfrei beantwortet werden. Wie viel Tumorgewebe konnte vom Körper zerstört werden? Die Direktgruppe hatte die weißen Blutkörperchen und die Immunzellen verdoppelt und die Krebszellen zerstört. Wir wissen noch nicht genau, wie Reiki-Energie arbeitet; magnetisch, elektrisch oder elektromagnetisch. Aber es wurde bewiesen, dass „subtile Energie“ physikalische Wellen erzeugt, die verschiedene Hormone freisetzen, welche Verteidigungszellen des Körper aktivieren. Ein Placebo-Effekt konnte mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

Derzeit wird in Studien die Wirkung von Reiki am Menschen analysiert. Bislang konnten ausschließlich positive Ergebnisse verzeichnet werden. Die Ergebnisse deuten auf eine Verbesserung der Lebensqualität hin, wobei Symptome von Angst und Depression deutlich verringert werden konnten.

Komplementäre Therapien zeigten ebenfalls positive Ergebnisse in Tests bei Patienten mit Schlafapnoe; hier konnten bis zu 60% Verbesserung erzielt werden. Aktuelle Forschungen zu dem interessanten Thema zeigen, dass sich die Wissenschaft immer mehr für den Mechanismus und die Auswirkungen alternativer Therapien interessiert. 

Die Geschichte des Reiki

Die traditionelle Geschichte des Reiki beginnt um 1800, wenn auch Reiki-Energie bereits vor dieser Zeit bekannt war.

Mikao Usui, Direktor der Doshita Universität im Kyoto/Japan, welcher gleichzeitig christlicher Minister war, wurde eines Tages von seinen Schülern gefragt, welche Heilmethode Jesus und Buddha benutzten. Er konnt die Frage nicht beantworten und begann deshalb seine Nachforschungen und Studien, welche mehr als zehn Jahre dauerten; hierbei lernte er jene Energie kennen, die er Reiki nannte.

Die Wiederentdeckung von Reiki begann mit Mikao Usui, der ebenfalls bezüglich des Christentums nachforschte. Christliche Autoritäten antworteten ihm, das diese Art der Heilung nicht bekannt sei und deshalb suchte Usui im Buddhismus nach Informationen. Buddhistische Mönche erzählten ihm, dass die antike Heilmethode verloren gegangen sei und die einzige Form, sie zu entdecken, sei, in den buddhistischen Lehren nachzuforschen.

Mikao forschte also weiter, unternahm lange Reisen nach Japan und besuchte unzählige Male Kloster. Um die Originale der buddhistischen Texte lesen zu können, erlernte er Chinesisch und Sanskrit und anhand jener Texte über tibetanische Riten entdeckte er die Formeln, um die mächtigste Energie einzufangen, welche zu einer unbegrenzten Kraft der Kur hinführen könnte.

Usui verblieb in Meditation, erwachte am  noch dunklen Morgen des 21. Tags und beteten, bevor er den letzten der 21 Steine warf, die er auf die Berghöhen mitgenommen hatte. In seinem Gebet bat er um Bestätigung bezüglich seiner Entdeckung und ihrer Verwendungsart, als im Westen ein Licht erschien. Während er in dieses Licht blickte, spürte er ein tiefes Bewusstsein, mit seinem ICH kommunizierend, sodass er sich aufgrund dieses Bewusstseins physisch und spirituell für einen Kontakt bereiterklärte.

Er projizierte sich also neben seinen Körper und konnte viele Lichter in Form von bunten Bällen sehen, welche in ihrem Innern die heiligen Symbole enthielten. Während er jedes einzelne Symbol betrachtete, erhielt Mikao Usui seine Einweihung und das Wissen, wie man jene Kraft in anderen Personen aktivieren und nutzen kann. Als Mikao vom Berg Koriyama hinabstieg, hatte er das die Milenar-Methode der REIKI-Therapie decodieren, restrukturieren und retten können.

Mikao Usui wurde zu einer Pilger in Japan, brachte Reike zu Chujiro Hayashi, einem Marinemediziner im Ruhestand, welcher nach seiner Reiki-Einweihung im Tokio eine Klinik eröffnete. Am Mikao Usui 1930 starb, hatte er vorher (im Jahre 1925) Chujiro Hayashi bereits zum Meister und zu seinem Nachfolger initiiert.

1939, mit näher rückendem Krieg, verspürte Chujiro Hayashi die Notwendigkeit, Meister zu initiieren und wählte Hawayo Takata als seinen Nachfolger. Takata arbeitete intensiv mit Reiki auf Hawaii, in Japan und in den USA. Er bildete 22 Meister aus, Männer wie Frauen. Der alte Westen lernte Reiki Mitte des 19. Jahrhunderts kennen. 1962 wurde Reiki von der Weltgesundheitsorganisation WHO anerkannt.

Ich werde Ihnen in diesem Buch das Usui-Reiki vorstellen; es existieren diverse weitere Reiki-Arten, unter anderem: Kundalini-Reiki, welches von einem dänischen Meditationslehrer entwickelt wurde, wird ebenfalls der Körper gereinigt und Energie freigesetzt, jedoch ohne Symbole und Mantren. Nach einer Grundausbildung folgt die Meisterebene.

Raku Kei Reiki wurde von Arthur Robertson in den 80er-Jahren in den Westen gebracht, basiert auf vertikalem (Raku) und horizontalem (Kei) Energiefluss, welche sich kreuzen (Weg des Feuerdrachens).

Imara Reiki schwingt auf höherem Energielevel, ist deshalb nur nach Meistereinweihung möglich.

Karuna-Ki Reiki entstand aus Karina und Tera Mai Reiki. Lightarien-Ki-Reiki benutzt hochschwingende Frequenzbänder.

Hinzu kommen weitere alternative Heilmethoden wie Pranic Healing, Magnified Healing und andere. 

Was ist Reiki?

REI bedeutet universal; dies bezieht sich auf die kosmische Energie, die göttliche Quelle der absoluten Liebe und ist die absolute Weisheit. KI ist die vitale Energie, die alle lebenden Dinge belebt – Pflanzen, Tiere und Menschen.

Reiki ist der Prozess der Begegnung dieser beiden Energien, der universalen Energie und unserer vitalen, physischen Energie. Es ist die Kunst und die Wissenschaft der Aktivierung, der Ausrichtung und der natürlichen Anwendung der vitalen universalen Energie, und bringt ein komplettes, energetisches Gleichgewicht.

Reiki ist die Heilkunst, die kosmische Energie in das Innere unserer Struktur bringt, pure Göttlichkeit, verbunden mit der Liebe des Menschen auf Erden, mit all ihren Momenten, ihren Zuständen und der irdischen Welt. Es handelt sich um eine aus Empfindungen zuammengesetzte Energie und ist deshalb schwer zu erklären, denn die wirkliche Essenz ist die Liebe. Wörter, um diese Gefühle in einer normalen Art und Weise zu beschreiben, sind immer unzureichend.

Reiki arbeitet an den Ursachen der Krankheit, nicht an der Wirkung. Reiki Energie ist weder positiv noch negativ. Es ist die größte Vibration vitaler Energie, die einem menschlichen Wesen zur Verfügung steht. Diese Vibration besitzt eine göttliche Qualität und kann daher von nichts ausgelöscht werden. Sie erlaubt uns, mit den lebenden Impulsen dieser Welt in Kontakt zu treten und bringt somit ein Gefühl der „Einzigartigkeit“. Alle Probleme und physischen Störungen des Menschen in seiner letzten Instanz basieren auf der Illusion einer Trennung in Beziehung mit der Welt.

Reiki-Energie ist eine pure Energie, perfekt und intelligent, und kann niemals in den Körper geschickt oder gezwungen werden; sie wird angezogen, „gezogen“ von ihrem Empfänger. Nach diesem Prinzip berücksichtigt Reiki in seiner Wirkung die Bedürfnisse jeder einzelnen Person.

W

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Reiki - ganzheitliche Energiearbeit" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen