Logo weiterlesen.de
Rachs Rezepte für Weihnachten

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Backofenhinweis

Die Backzeiten können je nach Herd variieren. Die Temperaturangaben in unseren Rezepten beziehen sich auf das Backen im Elektroherd mit Ober- und Unterhitze und können bei Gasherden oder Backen mit Umluft abweichen. Details entnehmen Sie bitte Ihrer Gebrauchsanweisung.

IMG

WEIHNACHTEN …

… für viele das schönste und bedeutungsvollste Fest des Jahres! Die Familie kommt zusammen, Kinderaugen glänzen, es werden Geschenke besorgt oder selbst hergestellt. Auch die Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu steht bei vielen noch im Zentrum dieser so stimmungsvollen Zeit: Es wird gesungen und erzählt, Kerzen brennen, der Christbaum ist geschmückt und es duftet überall nach leckerem Essen, nach Weihnachtsplätzchen und Stollen, nach Ente, Gans und Rotkohl ...

Doch vorher heißt es: Was sollen wir essen? Traditionell wie immer? Oder dieses Jahr mal etwas Neues wagen? In diesem Buch findet jeder »Weihnachtstyp« etwas – egal, ob Sie das Fest mit Zeit und Muße und großer Familie oder zu zweit feiern, ein traditionelles Menü oder ein Festessen mit exotischer Note genießen möchten. Auch für die, die glauben, keine Zeit zu haben, oder die nach alter Sitte am Heiligen Abend etwas Einfaches essen und erst am Weihnachtstag festlich speisen möchten, gibt es schöne Vorschläge: schnell und auch günstig!

Und was war das wieder eine Zeit des Genießens und der Schlemmerei! Wunderbar!!! »Jetzt muss aber Schluss sein damit!«. So oder ähnlich geht es den meisten nach diesen fabelhaften Festtagen! Also »serviere« ich Ihnen hier auch noch ein paar herrlich leckere Ideen für die Tage danach.

Aber über allem steht: Genießen Sie Weihnachten, diese einzigartige Zeit der Besinnung, der Muße und des Gebens. Genießen Sie das Fest mit Ihrer Familie, mit Freunden oder wem auch immer! Warten Sie nicht wieder ein ganzes langes Jahr, anderen vielleicht mit kleinen Gesten oder Geschenken eine Freude zu bereiten. Ich wünsche Ihnen ein frohes Fest.

IMG

IMG

Weihnachtsplätzchen

IMG

Für mich sind Weihnachtsplätzchen fast die schönste Besonderheit dieser so intensiven Zeit. Wenn ich früher nach Hause kam, meine Mutter in der Küche stand und Teig knetete und ich gefangen wurde vom Duft der Plätzchen im Ofen, dann wusste ich: Weihnachten steht vor der Tür! Und wie habe ich es geliebt, den rohen Teig dieser weltbesten Weihnachtsplätzchen zu naschen. Das war fast so gut, wie die noch ofenwarmen Köstlichkeiten zu genießen.

IMG

ENGELSAUGEN

IMG

Für ca. 32 Stück

Zubereitung: 45 Min.

Kühlzeit: 2 Std.

Backzeit: 8 + 4 Min.

½ Bio-Zitrone

2 Eigelb

130 g weiche Butter

60 g Zucker

220 g Mehl + Mehl zum Arbeiten

4 EL Hagelzucker (nach Belieben)

100 g Himbeergelee

1 Die Zitronenhälfte heiß waschen, die Schale fein abreiben. Die Eigelbe mit Butter, Zucker und Zitronenschale mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgeräts schaumig aufschlagen. Das Mehl hinzufügen und bei kleiner Geschwindigkeit untermischen. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 2 Std. kühl stellen.

2 Den Backofen auf 170° vorheizen. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 32 gleich schwere Stücke teilen. Jedes Teigstück mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen. Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

3 Mit dem Finger oder dem Stiel eines Kochlöffels eine Vertiefung in die Mitte jeder Teigkugel drücken. Nach Belieben etwas Hagelzucker auf dem Teigrand rund um die Vertiefungen verteilen und eindrücken.

4 Die Teigstücke ca. 8 Min. im heißen Ofen (2. Schiene von unten) backen. Inzwischen das Himbeergelee in einem kleinen Topf leicht erwärmen und glatt rühren. Nach 8 Min. das Blech aus dem Ofen nehmen und das Gelee vorsichtig mit einem kleinen Löffel in die Vertiefungen füllen.

5 Die Engelsaugen weitere 4 Min. im heißen Ofen backen, dann das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Engelsaugen mit einer Palette vom Blech nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Die abgekühlten Plätzchen gleich genießen oder in Keksdosen aufbewahren.