Logo weiterlesen.de
Oh Du Fröhliche

Joana Angelides

Oh Du Fröhliche


Ein Buch mit Weihnachtsgeschichten, nicht nur für unsere Kleinen, sondern auch teils humorvolle und kritische Betrachtungen über Weihnachten und den Weihnachtsmann. Besinnliches und auch etwas zum Schmunzeln.


BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Aufregung im Kinderzimmer

Im Kinderzimmer herrscht helle Aufregung!

Wenn an den Fenstern plötzlich Weihnachtsbilder auftauchen, oder ein Adventskranz am Tisch steht, dann steht Weihnachten vor der Türe.Die große Porzellanpuppe erinnert sich an Weihnachtsfeste, wo sie immer wieder neue Kleider bekam. Das ist aber schon jahrelang nicht mehr der Fall. Das Kleid der Puppe ist nun schon abgetragen, auch fehlen vorne zwei Knöpfe und ein Schuh ist auch abhanden gekommen. Anstatt neuer Kleider, bringt der Weihnachtsmann nun immer neue Puppen, kitschig und uniformiert.

Auch der kleine, am Rücken aufziehbare Husar ist unglücklich. Denn er liebt die kleine entzückende Tänzerin, die auf einer Fußspitze stehend sonst immer auf der Holzkassette tanzte und sich zur Musik dreht, wenn die Lade der kleinen Kassette geöffnet wird.. Leider ist der Schlüssel für das Spielwerk verloren gegangen und keiner sucht ihn!

Jede Nacht, von Mitternacht bis Ein Uhr morgens erwachen alle im Kinderzimmer zum Leben.
Der große Bär, der immer in der Ecke sitzt richtet sich dann auf, streckt seine Glieder und macht ein paar Schritte in die Mitte des Raumes. Die kleine Holzeisenbahn zieht ihre Runden und der bunte Ball springt aus dem Regal und rollt quer durch das Kinderzimmer.

Der Deckel der Schachtel mit den Zinnsoldaten fliegt auf und die Zinnsoldaten springen heraus und formieren sich. Der Soldat auf dem Pferd prescht nach vorne und bläst auf seiner Trompete und alle folgen ihm quer durchs Zimmer, unter dem Bett durch bis ans andere Ende.Die kleine Claudia bewegt sich in ihrem Bettchen und glaubt zu träumen. Mit halboffenen Augen betrachtet sie das tolle Treiben rund um sie.Warum bleibt aber die große Porzellanpuppe dort in dem kleinen Schaukelstuhl so ruhig sitzen und läuft und tanzt nicht mit den anderen herum? Sie wollte schon aufstehen und sie fragen, als das für sie der Clown macht. Er steigt von dem Schaukelpferd herunter und geht zur Puppe hin. „Warum tanzt du nicht mit?“ Fragt er sie.

„Ich habe nur mehr einen Schuh und mein Kleid ist schon sehr abgetragen, Knöpfe fehlen daran und der Kragen ist schmutzig, ich schäme mich!“ Klagt sie.

„Ach komm, das macht nichts, ich mag dich auch so!“ ruft der Clown und hilft ihr galant aus dem Stuhl und tanzt mit ihr quer durch den Raum.Claudia kann gar nicht gleich einschlafen, denn nun sieht sie auch die anderen Unzulänglichkeiten. Die kleine Tänzerin steht ganz still am Deckel der Holzkassette und der Husar kniet zu ihren Füßen und breitet seine Arme aus, als wollte er sie auffangen. Doch weil der Schlüssel für das Spielwerk fehlt, steht die Tänzerin völlig regungslos da.

Claudia schließt fest ihre Augen und schämt sich. Ja, die Puppe hatte Recht, sie sieht gar nicht gut aus und Claudia beschließt, sofort morgen früh einen Brief an den Weihnachtsmann zu schreiben, damit die Puppe neue Kleider bekommt und er keine neuen Puppen mehr bringt. Und sie nimmt sich ebenfalls vor, gleich morgen mit der Puppe zu spielen und auch den fehlenden Schuh zu suchen. Ein glückliches Lächeln umspült ihre Lippen und sie schläft noch ein, bevor die Uhr wieder 1.00h morgens schlägt.

Vorweihnachtszeit

Alle Jahre wieder kommt Weihnachten. Für viele Menschen ein frohes Fest, für andere ein trauriges, für unzählige Menschen nur Geschäft.

Die Zeit davor ist für mich eine Zeit zum Träumen. Ich überlege mir, woher denn diese vielen Engel und Weihnachtsmänner kommen. Sie überschwemmen die Erde, dringen in die Köpfe und Herzen der Menschen ein und viele Menschen haben plötzlich eine Chance, Gutes zu tun.

Manche tun es aus reinem Herzen, manche um ihr Gewissen zu beruhigen. Andere wiederum fühlen sich vom Zug der Zeit überrollt und mitgerissen.

Es gibt viele Nächte, drückend und einsam wie aus schwarzem Glas, oder andere wiederum aus dunkelblauem Samt. Die Weihnachtsnacht ist wie eine silbrige Sternendecke, mit goldenem Lametta und hell klingenden Glöckchen. Wer kann sich schon diesem Zauber entziehen? Vor allem dann nicht, wenn Kinder herum kugeln, gespannt auf geschlossene Türen schauen oder durch das Fenster den Weihnachtsmann oder das Christkind auf dem rotgoldenen Schlitten über die Wolken dahin gleiten sehen.

Wir sollten diese Stimmung nicht bekämpfen, oder ins Reich der Gefühlsduselei verbannen. Im Gegenteil es tut gut, so hin und wieder in unsere Kinderzeit zurück zu gleiten und die Seele ein bisschen lächeln zu lassen.

Frohe Weihnachten

Weihnachtsmärchen.

 

Das Schneegestöber ist so dicht, dass man keine zwei Meter weit sieht. Die Geräusche werden verschluckt und die Schneeflocken erzeugen dichte Schleier, undurchdringlich für das Auge.

Wie weit ist es wohl noch bis zum Haus der alten Norma? Normaler Weise ist es von der Straße bis zum Haus ca. dreißig Meter, heute scheint die Entfernung hundert Meter zu betragen. Der Doktor hat den Wagen am anderen Ende der Brücke des kleinen Flüsschens am Straßenrand stehen lassen und kämpfte sich über die Brücke und die wenigen Meter zum Haus von Norma vor. Er kneift die Augen zusammen und zieht den Kragen seines Mantels höher hinauf. Ist dort nicht ein Licht?

Er geht darauf zu, es löst sich vor ihm wieder auf, nun ist es mehr rechts, scheint dunkler zu werden, flackert. Irgendwoher hört man Tuten von Schiffen. Das ist unerklärlich, hier gibt es keine Schiffe.

Er geht weiter, ins Ungewisse hinein, mit vorgestrecktem rechten Arm, die Arzttasche in der linken Hand fest umklammert.

Aus der Schneewand taucht eine Hand auf, die sich ihm entgegenstreckt. Erleichtert greift er danach. Seine Hand wird ergriffen, fest und hart. Nur mit Mühe kann er eine Gestalt vor sich sehen, die Umrisse verschwommen, in dieser ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Oh Du Fröhliche" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen