Logo weiterlesen.de
Nachts, wenn alles schläft ...

Peter Kulpe, Silvia Kulpe

Nachts, wenn alles schläft ...

nur die Gedanken über uns und digitale Fotografie nicht!


Widmung und ich habe Wikipedia bemüht ist (Quelle Wikipedia: Eine Widmung oder Dedikation (von lat. dedicatio „Weihe, Zueignung“) ist der Ausdruck freundlicher Verbundenheit oder des Dankes des Autors eines Werkes an eine Person, die ihm nahesteht. Die Widmung in einem Buch hat ihren Platz auf der Widmungsseite und ist Teil der Titelei. Die Widmung kann auch mit einer Danksagung verbunden sein. Das ist ein Wort. Danke an so viele liebe Menschen, die ich hier nicht alle nennen kann. Stellvertretend tausend Mal Dank an meine Frau Silvia nicht nur für die Mitarbeit im Buch, die nötigen Übersetzungen von der französischen in die deutsche Sprache. Auch dafür Dank an meine Familie, die immer da ist, wenn ich wieder mal in ein Loch fallen, zu drohe oder sie mich auf den Boden der Tatsachen zurück holen und mir deuten das Fantasie kein Brot backt. Dank an Monika für das Korrekturlesen und die andere Gefälligkeiten. Froh bin ich das Bobby immer noch Nachts, wenn alles schläft ... Gassi geht


BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Copyright

Peter Kulpe, Silvia Kulpe

Nachts, wenn alles schläft ...

nur die Gedanken über uns und digitale Fotografie nicht!

Text, Foto, © 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten!

Alle gezeigten digitalen Fotografien stehen nicht im Zusammenhang mit dem Artikel und haben auch keinen Bezug zum Inhalt des Buches!

Nachtaufnahme Eingang/Pforte ZfP Emmendingen

Nachts, wenn alles schläft

... nur die Gedanken über uns und digitale Fotografie nicht, ist es an der Zeit wie im Blog versprochen Spannung, Information und Wissen in den täglichen Artikeln oder wie ich es je nach Lust und Laune nenne „täglicher Post“ zu vermitteln. Immer die Prämisse (Quelle Wikipedia: Als Prämisse (lat. Prämissa „das Vorausgeschickte“) oder Vordersatz bezeichnet man in der Logik eine Voraussetzung oder Annahme. Sie ist eine Aussage, aus der eine logische Schlussfolgerung gezogen wird.

Beispiel: Aus „Alle Menschen sind sterblich“ und „Sokrates ist ein Mensch“ folgt „Sokrates ist sterblich“. Die beiden erstgenannten Aussagen sind dabei die Prämissen, die letztgenannte Aussage ist die Konklusion oder Schlussfolgerung.) der Wahrheit ganz oder zumindest sehr nahe zu kommen sind es die zeitlosen, innovativen Artikel oder je nach dem Post wie ich gelaunt bin, sozusagen das Salz in der Suppe. Die Zutaten für lecker Süppchen: Tatsache, Bericht und Aussage in außer gewöhnlicher Qualität und Vielseitigkeit. Der Clou daran? Keine Suppe schmeckt wie die andere Suppe. Tausende digitale Foto auf der Homepage sind ein Fundus an Motiven aus dem täglichen Leben. Einem Leben wie du und ich es jeden Tag erleben.

Als Blogjournalist, Fotograf, Independentverleger und Buchautor ist es mir stets das Anliegen im täglichen Blogeintrag alles, außer gewöhnlich zu schreiben, und gestalten.

Peter Kulpe ... täglicher Blogeintrag ... entdecken. So ist es und so soll es bleiben.

Ich habe mir Hilfe ins Boot geholt. Eine Hilfe, die ihr kennt aus anderen Veröffentlichungen. Meine geliebte Frau Silvia ist wieder mit dabei und unterstützt mich zwar nicht freiwillig aber sehr gerne. Für sie ist es Zeitvertreib und auf andere Gedanken kommen. Für uns wieder der spannende und unterhaltsame Einblick in die Welt der Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken. Anfang Mai ist es so weit. Das rechte Knie muss operiert werden. Das ist auch das Einzige an Information, das ich zum jetzigen Zeitpunkt geben kann.

Der Anfang im Buch ist entweder - Mobbing an einer Werkrealschule – oder mein brieflicher Versuch Parteien und ihre Frauen und Männer zu einer Handlung nötigen?

Ne kann nicht sein. Hätte ich ja eine oder mehrere Strafanzeigen wegen Nötigung am Hals. Ich sage es mal so rum. Ich wollte von den Politikern(in) eine Antwort, in dem ich einen Aufhänger im Internet über Sozialmissstände bei Asylanten und unserem persönlichen Schicksal verknüpfte. Die Ausbeute lässt zu wünschen übrig. Fast wie nix. Üblich in der Politik? NIX? Wenn keine Wahlen anstehen, sage ich ja. Da bist Du für die Politik NIX, erst kurz vor Wahlen wirst du FIXiert und wahrgenommen. Dazu im Buch mehr und andere interessante Geschichten die sich im Laufe der Zeit so ergeben.

Spruch

Anschreiben

an die Abgeordneten/Parteien der Bundesrepublik Deutschland in Bezug auf das unter dem Link im Internet veröffentlichten Schreiben das ich nachfolgend im Sinne der sofortigen Verfügbarkeit, Verständnis und natürlich als Blog-Thema hier im Blog „Gedanken über uns und digitale Fotografie“ einer breiten Öffentlichkeit auch zum Debattieren mit den Betroffenen zur Diskussion einstelle.

Nachfolgend die Damen und Herren und Parteien die ich in höflicher Form mit einzelnem Brief kontaktiert habe.

In chronologischer Reihenfolge die Reaktionen oder Nichtreaktionen der Damen und Herren und Parteien. Zum Schluss gibt es die Reaktion von meiner Seite.

Guten Tag, Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frau/Herr Bundestagsabgeordnete(r) (Andrea Nahles SPD), Johannes Fechner (SPD) und Peter Weiss (CDU) und die Parteien SPD, CDU, CSU, Die Grünen, Die Linken, FDP, Piratenpartei, Freie Wähler, NPD.

Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit habe ich diesen Artikel im Internet gelesen und bitte Sie selbiges zu tun.

Der Polemik des Schreibens schließe ich mich nicht an. Nichts liegt mir ferner als einen Beitrag zur allgemeinen Asyl- und Asylantenproblematik in der Bundesrepublik Deutschland zu leisten. Für mich ist es in erster Linie ein Problem der Politik, das die regierenden Parteien es nicht gebacken bekommen, einen vernünftigen, akzeptablen Zustand herzustellen.

Rentner und Frührentner die ihre Gesundheit der Arbeit und damit dem Wohlergehen des deutschen Staates, wie meine Frau und ich, geopfert haben, stellen sich die Nackenhaare zu Berge.

Eine vierköpfige Asylantenfamilie bekommt vom Jobcenter 4.367,50 € gewährt.

Davon alleine 2262,50 € Eingliederungsbeihilfe.

Durch Nebentätigkeit reduziert sich der Betrag monatlich auf 3441,34 €

Ein stattliches Einkommen vom Staat, obwohl bei Nebentätigkeit die Steuerabgabe im Minimalbereich liegt. Also nicht im Verhältnis steht Steuereinzahlung - Jobcenterauszahlung.

Vor mir liegend: Aufhebungs- und Änderungsbescheid über die Gewährung von laufenden Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) zwölftes Buch XII:

Kulpe Silvia – Grundsicherung (Miete) im Alter und Erwerbsminderung und für den Monat 1/2014: XXX,43 € + XX,71 €, Rente wegen voller Erwerbsminderung, Betriebsrente. Für den Monat 2/2014: XXX,97 € + XX,71 € Rente wegen voller Erwerbsminderung, Betriebsrente.

Vor mir liegend: Bescheid über die Änderung von laufenden Leistungen nach SGB XII–drittes Kapitel (Hilfe zum Lebensunterhalt)

Peter Kulpe – Hilfe zum Lebensunterhalt (Miete)
für den Monat 1/2014: XXX,64 € Rente wegen voller Erwerbsminderung. Für den Monat 2/2014: XXX,19 € Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Nackte Zahlen mit einer hanebüchenen Aussage wurde in den Anschreiben natürlich genannt und können jederzeit nachgewiesen werden. Ihr werdet in diesem Fall verstehen das es die Neugierigen unter Euch nichts angeht wie viel oder besser wie wenig Geld die Familie Kulpe zu Verfügung hat. Ich sage es Euch. Durch die Betriebsrente meiner Frau und einen Zuschuss wegen meiner Krebserkrankung bedingten Lebensweise liegen wir ein paar € fünfzig Cent über dem Hartz IV Satz. Was wir teuer mit unserer Gesundheit bezahlt haben, dagegen die meisten der Hartz IV Empfänger sich guter bis bester Gesundheit erfreuen. Das ist der Unterschied. Wobei ich es Euch gönne, da ich den Lauf der Zeit eh nicht beeinflussen kann. "S' kummt halt wie's kummt" wie der Badenser in seinem alemannischen Slang zu sagen pflegt. Hätten wir das auch geklärt!

Altes Rathaus am großen Marktplatz mit Palio

Eingliederungsbeihilfe

Bei 2262,50€ Eingliederungsbeihilfe stellen sich die W-Fragen? Was, wer, wo, wann, wie, warum, woher.

Entschuldigen Sie den Ausrutscher in die Zeiten meiner Tätigkeit bei „RegioTrends“! Seit meiner Krebserkrankung bin ich nicht mehr für diese Internetplattform journalistisch tätig.

Habe meine Tätigkeit der Krankheit geschuldet ins Internet verlegt und betreibe einen sehr erfolgreichen Blog, der weltweit Beachtung findet und seit Neuem als Independent-Autor mit eBook Ausgabe.

Mit Sicherheit wird auch diese Korrespondenz, die ich selbstverständlich auch den anderen Politiker des Landkreises EM zur Beantwortung vorlege, Bestandteil meines weltweit gelesen Blog. Zu ihrer Information hier die Daten des Blog „Gedanken über uns und digitale Fotografie“ von 2013 damit sie ein Bild der Größenordnung bekommen.

109.187 unterschiedliche Besucher besuchten 375.025 Mal den Blog. Dabei wurden 2.666.962 HTML Seiten aufgerufen. Als Referenzzahl angegeben alle Zugriffe auf den Blog mit 3.205.194 Abrufen. Dabei wurden 235.81 GB Traffic generiert.

Schicksal, Tatsache und Unverständnis. So möchte ich das Ereignis das der Familie Kulpe im November 2011 widerfuhr bezeichnen.

Bei einem Brand Anfang November 2011 in der Hochburgerstraße 50, aus gelöst durch Fahrlässigkeit, Vorsatz und/oder Unachtsamkeit mit brennenden Kerzen auf dem Boden und Hund im Zimmer, kam es, wie auch immer zum Brand im dritten Stock in der Wohnung eines jungen Paares die der Polizei durch Drogen etc. nicht ganz unbekannt sein dürften.

Der erste Brand um 20.00 Uhr (Uhrzeiten weiß ich nicht mehr genau) konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden und es wurden durch Löschwasser nur der zweite und dritte Stock in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandwohnung wurde, nachdem der Feuerwehrkommandant mit einer Wärmebildkamera die Wohnung durchgecheckt hat, mit Holztür gesichert. Mitten in der Nacht wurden wir im Haus von der Mitbewohnerin des dritten Stockes geweckt, da die Brandwohnung erneut in hellen Flammen stand. Dieses Mal wurde der obere Stock größtenteils Opfer der Flammen und bei uns im ersten Stock stand das lauwarme bis warme Löschwasser 20-25 cm in der gesamten Wohnung.

Spruch

Zustände

Ich möchte Sie nicht lange mit den Zustände belästigen. Von den gesundheitlichen Schäden und Zuständen wie Depressionen, Angstzustände etc. zu schweigen, komme ich angesichts von 2262,50€ Eingliederungsbeihilfe für eine Asylantenfamilie doch ins Grübeln, da wir vom Sozialamt 1000,--€ Brandhilfe erhalten haben.

Keine Hilfe bei Wohnungssuche (wir haben noch bis 01.01.2012 in der nassen Wohnung gehaust und versucht mit Fenster auf und Heizung hoch dem Schimmel entgegen zu wirken. Stromkosten des Feuerwehreinsatzes und z.B. Heiz-Ventilatoren im Haus etc. blieben an uns hängen, sind Gegenstand eines Gerichtsverfahren, das wir gegen Badenwerk verloren haben usw.)

Nichts gespürt von einer Fürsorgepflicht der Stadt EM, des Landes BW, des Staates D.

Wohnung mussten wir selber suchen. Alles von 1000,--€. komplett Einkleiden, Wohnungseinrichtung, Kaution, was man zum Leben benötigt, alles von 1000,--€! Lachhaft finden Sie nicht auch? Ich würde ja gerne mitlachen, wenn es nicht so ernst wäre. Ich lade Sie gerne zu uns ein, damit sie sich ein Bild machen können von einer unisolierten Dachgeschosswohnung, in der es im Winter zu kalt und im Sommer zu warm ist. Wir trotzdem nicht klagen, sondern froh sind, dass es Menschen gab, die uns in unserer Not Hilfe anboten!

Ich zeige Ihnen gerne bei einem Besuch, an was es uns fehlt. Bis dahin wird meine Frau ihr zweites künstliche Kniegelenk implantiert haben. Wir zeigen ihnen dann wie es sich Treppen in den dritten Stock läuft mit zwei künstlichen Kniegelenke.

Was das mit dem Brand zu tun hat? Nichts oder doch alles …

Unverschuldet lesen Sie das Wort ruhig noch mal. UNVERSCHULDET! Wir müssen büßen was uns fremde Menschen durch ihr Tun angetan haben.

Dann lese ich von 2262,50€ Eingliederungsbeihilfe für die W-Fragen? Und finde keine Antwort.

Das deutsche Grundgesetz garantiert mir als Deutscher von Geburt und Badner von Gottes Gnaden ebenso wie meinen Familienangehörigen …

Sie kennen die Artikel als Politiker besser wie ich!

Holzskulptur im Park

Diskrepanz

Bitte erklären Sie mir die Diskrepanz, die meine Quelle Wikipedia so beschreibt: (Unter dem Begriff Diskrepanz (von lateinisch dis-crepare ‚auseinander krachen‘ ‚verschieden knarren‘) versteht man eine Widersprüchlichkeit oder ein Missverhältnis im Reden, aber auch im Handeln von Personen, zum Beispiel in Bezug auf zwei Aussagen oder Sachverhalte.

Eine Diskrepanz von Aussagen besteht beispielsweise dann, wenn sich Zeugen zum Hergang eines Verkehrsunfalls abweichend oder widersprüchlich äußern.

Wenn z.B. ein Politiker nach einer Wahl ganz anders handelt, als er es zuvor angekündigt oder versprochen hat, so spricht man in diesem Zusammenhang von einer Diskrepanz zwischen Reden und Handeln.) zwischen Asylant und Deutscher und die Unstimmigkeit zwischen 2262,50€ Eingliederungsbeihilfe und 1000,00€ Brandopferhilfe? Die Erklärung bitte ich verständlich zu verfassen, da ich vor meine Familie treten und begreiflich darlegen muss, weshalb es so und nicht anders ist.

Dabei würde mir auch die Beantwortung der Frage nützlich sein, die mir meine Frau stellte, „... es in unserem Staate möglich ist das Menschen deutscher als deutsch sind? Dazu möchte ich bemerken, dass ich 1954 geboren bin und keinerlei Bringschuld irgendwem gegenüber empfinde!

Ich möchte in diesem Zusammenhang erwähnen, dass wir alles was in unserer Macht und Wissen lag wir taten, das wir in der Erziehung unseres Sohnes im nach hinein sagen können alles richtig gemacht zu haben. Er kam durch die Erfahrung anderen Gedankengutes mal kurzzeitig vom Weg ab hat aber durch unser Verständnis von gelebter Demokratie zu ihr zurückgefunden.

Heute ist der 16.Februar 2014 und ich möchte Sie bitten mir innerhalb eines Monat per E-Mail an „emmendinger@gmail.com“ oder „info@peterkulpe.eu“ bis 16. März 2014 auf diesen Brief zu antworten da ich beabsichtige diesen Artikel im Rahmen meines täglichen Blogeintrag im März 2014 zu veröffentlichen.

­https://www.netzplanet.net/4-500-euro-monatlich-hartz-iv-problemlos-moeglich/6257

Bedanken möchte ich mich für ihre Aufmerksamkeit. Mit Spannung sehe ich ihrer Antwort entgegen.

Bis dahin verbleibe ich mit Achtung vor ihrer Arbeit und wünsche erfolgreiche Tage.

Peter Kulpe

Am alten Rathaus