Logo weiterlesen.de
Meine 82 besten Entspannungs- Techniken

Aline Kröger

Meine 82 besten Entspannungs- Techniken

Angst, Wut, Schmerz und Stress allgemein verstehen und auflösen


Dieses Buch widme ich allen Menschen, die sich nach Entspannung sehen. Erholsame Grüße! Ihr Coach, Aline Kröger


BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Vorwort

Sehr geehrte Leserin und Leser,

herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieser Entspannungsmedie, die Ihnen dabei helfen wird, wieder inneren Frieden zurückzugewinnen! Sehen Sie entspannten Zeiten entgegen! Fühlen Sie sich frei sich zurück zu holen, was Ihnen der Stress genommen hat! Starten Sie ein Leben mit Hochgenuss, in dem Sie wieder lernen auf sich selbst Rücksicht zu nehmen, indem Sie sich innerhalb von wenigen Minuten durch die Entspannungstechniken eine innere Ruhe-Oase schaffen.

Nebenbei erfahren Sie Interessantes über die Ursachen, Wirkungen und den Zweck von Stress wie Angst, Wut und Schmerz. Sie lernen die drei Säulen kennen, über die Sie Entspannung herbeiführen können und erhalten als Bonus ein paar Extra-Tipps zur Sofort-Entspannung!

Wer gestresst durch den Alltag hastet, dem entgehen viele sinnliche Momente im Leben. So jemand hat einen Tunnelblick. Er ist geschlossen für seine eigenen Ressourcen und die schönen Augenblicke und auch neue Chancen, die ihm geboten werden. Je mehr Stress er hat, desto weniger Kraft hat er, seine Aufgaben zu bewältigen. Stress blockiert nicht nur unser logisches Denken, das auch für die Lösungsfindung von Problemen zuständig ist, sondern er tötet Gehirnzellen und legt unser Immunsystem lahm. Doch wir sind dem Stress nicht willenlos ausgeliefert, wir können etwas dagegen tun! Dabei helfen Entspannungstechniken.

Wer sich im Stress befindet, dessen Gefühlswelt ist blockiert und von unangenehmen Gefühlen überlagert, die ihn unzugänglich machen für konstruktive Ideen, Freundlichkeit und die Schönheit seiner Umwelt.

Eine gestresste Person kann nicht mehr mit allen Sinnen genießen. Sie riecht zwar Gerüche, kostet aber nicht mehr den Duft von z. B. frisch gemähtem Gras oder leckerem Tee aus, sie hört zwar die Geräusche ihrer Umwelt, bleibt aber verspannt, während die Wellen am Strand sanft und beruhigend vor sich hin rauschen oder das fröhliche Vogelgezwitscher über ihr vorbei zieht - wie das restliche Leben auch.

Sie übersieht die schöne Landschaft, das Glitzern der Sonne, das sich in dem Morgentau oder in den Regentropfen widerspiegelt, der funkelnd von den Blättern der Bäume, Blumen und Gräser herab hängt. Sie nimmt kaum bewundernde oder vielleicht flirtende Blicke wahr, schmeckt nicht mehr richtig, was das Essen ihr zu bieten hat, oder wie süß und zart der Kuss des Partners sein kann. So jemand schlingt alles in sich hinein und bleibt dennoch hungrig.

Machen Sie sich frei von diesem krank machenden Stress!

In diesem Buch erhalten Sie ganze 82 Tipps und Tricks, wie Sie sich im Handumdrehen von körperlichen und seelischen Belastungen erholen und die Seele baumeln lassen können. Sie werden somit wertvolle Zeit und Energie einsparen, die Sie für Ihren Alltag und Ihre Ziele nutzen können.

Ihre Seele braucht Urlaub nach jeder Anstrengung, gerade in stressigen Situationen! Stress ist kein natürlicher Zustand, sondern Entspannung ist unser Urzustand! Gönnen Sie sich immer wieder, wann immer es nötig wird, eine angenehme Verschnaufspause! Machen Sie Ferien vom Alltag, auch wenn es nur für einige Minuten ist, und tanken Sie neue Power auf! Sie haben es sich verdient, und Sie sollten sich diesen Luxus "Leben statt gelebt zu werden" wert sein!

Entkrampfen Sie Ihre schmerzhaft kontrahierten Muskeln, senken und lockern Sie ihre Schultern, machen Sie sich frei von Sorgen und Belastungen! Gönnen Sie Ihrem Geist eine Rast. Wenn nicht Sie, wer sonst? Wenn nicht jetzt, wann dann? Nur als entspannter und gesunder Mensch können Sie sich selbst und anderen einen wirklichen Nutzen bieten. Wem es nicht gut geht, der zieht auch seine Umwelt mit in sein privates Chaos. Sorgen Sie gut für sich, und warten Sie nicht, bis es zu spät ist! Genießen Sie die Ruhe und Gelassenheit, die unweigerlich bei jeder Entspannung auftritt, und die Sie wieder in ihre innere Mitte zurück bringt!

Holen Sie sich Ihre innere Balance zurück, um mit einem wachen Geist und einem gesunden Körper Ihren Alltag mit Bravour meistern zu können! Nur ein ausgeglichener Geist kann in einem gesunden Körper wohnen.

Dieses Buch entstand aus meiner eigenen Sammlung, die ursprünglich für private Zwecke genutzt wurde. Nun stelle ich sie Ihnen zur Verfügung. Möge sie auch Ihnen gut tun und in jeder Situation helfen!

Viel Entspannung und Lesevergnügen wünscht Ihnen

Ihre Aline Kröger

Psychologische Beraterin/ Personal Coach, Fitnesstrainerin, kfm. Fremdsprachenkorrespondentin, Autorin, Autodidaktin und Hörbuchsprecherin

Stress und seine Symptome

Was ist Stress, und wann ist Stress gut?

 

Stress äußert sich auf verschiedene Arten. Ob Lärm, Druck, Angst, Wut, Sorgen, Krankheit, Über- oder Unterforderung oder Übersäuerung unseres Dickdarms, es kommt auf die Dosis jeder Belastung an, ob es uns in die Knie zwingt oder uns sogar Flügel verleiht.

 

 

 

Unterschied: Eustress und Dysstress:

 

Eustress ist positiv erlebter Stress, der uns zu extremer Motivation und Leistung antreibt und uns Vorfreude und spannende Erwartungshaltung genießen lässt. Wir fühlen uns unseren Aufgaben gewachsen und bewältigen sie daher mit Leichtigkeit.

 

Wer Eustress erlebt, der hat Spaß (= Glückshormone werden ausgeschüttet) und kann sich auch im „Flow“, also im motivierten Fluss des Handelns, befinden.

 

Besser gesagt sind wir während des Flows, in welchem wir Eustress empfinden, in einem Gemütszustand, indem wir entspannt aber fokussiert durch geistige oder körperliche Aktivität beschäftigt sind, während die Zeit davon zu fliegen scheint und wir oft über Stunden im Alltag andere Bedürfnisse wie die Nahrungszufuhr vergessen.

 

Im Flow gehen uns Aufgaben leicht von der Hand, und die Zeit vergeht wie im Fluge. Wir sind höchst konzentriert und zeitgleich entspannt. Das ist ein meditativer Zustand, in dem wir einen Tunnelblick für unsere Aufgabe entwickeln.

 

Generell kann man sagen: der Mensch benötigt etwas Stress im Leben (den positiven Eustress), um persönlich zu wachsen. Allerdings brauchen wir anschließend auch immer wieder adäquate Erholungsphasen nach jedem Stress zur Regeneration. Fehlt die Pause nach einer Anspannung, werden wir krank. Das kann sogar irgendwann tödlich enden.

 

 

Dysstress ist schädlicher Stress. Eine Aufgabe oder Situation wird als belastend erlebt, die nicht oder nur mit großer Anstrengung zu bewältigen ist.

 

  • Bei Dysstress fehlt die Motivation, entweder weil eine Aufgabe inhaltlich, zeitlich oder sozial über- oder unterfordert, weil man sich als unfähig und somit ohnmächtig erlebt.

 

  • Meist ist nicht ein einziges großes Problem sondern oft die Anhäufung von kleinen Problemen die Ursache, die zu Dysstress führt.

 

  • Gerade wenn darüber hinaus Erfolg, Anerkennung und Liebe fehlen, ist der Mensch potentiell labiler für Dysstress.

 

  • Wer sich in einer Stress-/ Konfliktsituation nicht wehren kann bzw. diese nicht adäquat zu seiner Zufriedenheit löst (z. B. durch Kampf oder Flucht), sich als unfähig/ ohnmächtig erlebt, der wird sich auch in ähnlichen Situationen nicht zu helfen wissen, einen Kontrollverlust erleben und ähnliche Situationen von vorne herein meiden. Er wird sich als inkompetent erleben und vor ähnlichen kommenden Situationen Angst bekommen, was wiederum seinen Stresslevel erhöht. Sein Selbstwertgefühl leidet und beschert ihm noch mehr Stress.

 

Buchtipps: "Selbstbewusstsein kannst du lernen!" und "Selbstliebe lernen", von Aline Kröger

 

 

 

Sport eliminiert stressbedingte Müdigkeit:

Stress macht müde. Wer den Stress jedoch in die richtigen Bahnen lenkt, indem er sich bewegt, der wird schnell wieder wach und fit - trotz vorangegangener Müdigkeit! Denn Sport reduziert die Stress produzierenden Hormone Cortisol und Adrenalin.

 

Mögliche Stressauslöser:

• Alkohol, schlechte Ernährung, Nahrungs-/ Gifte

• Ärztliche Untersuchung

• Ärger im sozialen Bereich (Streit/ Stress mit dem Chef/ Nicht gelobt werden, nur getadelt)

• Autofahren zur Rushhour

• Bedrohliches Gefühl

• Bewegungsmangel

• Doppelbelastung

Eigene Negativsicht (ständiges Negativdenken und Schwarz-Weiß-Malerie und die Fixierung auf alles Negative ohne die Interpretation auf ihre Richtigkeit zu prüfen! Man baut sich somit sein eigenes Gefängnis durch hausgemachten Stress)

• Eintönigkeit

• Einsamkeit/ Partnerlosigkeit

• Hausarbeit

• HSP: hypersensible Personen, die ständig zuviel spüren (und daher schnell Herzprobleme bekommen)

• Innere Rastlosigkeit/ Getriebensein

Innerer Kritiker, der stets antreibt und unzufrieden ist

• Jobprobleme (man hat keinen Job und kein Geld, seinen Job nicht, wird unterbezahlt, man mag die Leute nicht, unqualifizierter Job, sinnlose Tätigkeit, man hat kein Mitspracherecht, zuviel Verantwortung, zuviel zu tun ohne dass es weniger wird, etc.)

• Konflikte

• Krankheitsfall

• Lärm/ ständiges Telefonklingeln/ Neujahrsknaller/ Bomben (Krieg)/ Streitgebrüll

• Leistungsdruck

• Lebensziel fehlt bzw. ist ungewiss/ durcheinander

• Misserfolge

• Menschenansammlungen

• Mobbing

• Neue Situationen (machen Angst/ unsicher)

• Nicht entspannen können (Schlafmangel, unter Strom stehen, Dauerstress...)

• Nicht genießen können

• Reizüberflutung

• Selbstwertprobleme

• Schulden/ Geldsorgen

• Sichvergleichen/ anderen gefallen wollen oder müssen

• Sorgen

• Streit/ Zusammentreffen mit einem Choleriker

• Termindruck

• Trennung

• Überforderung

• Unangenehme Situationen

• Unerfreuliche Nachrichten

• Ungewissheit

• Unzufriedenheit (Aussehen, Bildung, Status, Geld...)

• Ungerechtigkeiten

• Unsicherheit

• Unterforderung

• Verantwortung (Job/ Familie/...)

• Zu intensive Reize

• Zu langanhaltende Reize/ Belastung

• Zu plötzliche Reize

• Zwiespältigkeit

• Ärger im sozialen Bereich (Streit/ Stress mit dem Chef/ Nicht gelobt werden, nur getadelt)

• Bedrohliches Gefühl

• Doppelbelastung

• Eigene Negativsicht (ständiges Negativdenken ohne seine Interpretation auf ihre Richtigkeit zu prüfen)

• Eintönigkeit

• Hausarbeit

• Innere Rastlosigkeit/ Getriebensein

• Innerer Kritiker, der stets antreibt und unzufrieden ist

• Klassenarbeit

• Konflikte

• Konkurrenzkampf

• Lärm

• Leistungsdruck

• Machtkampf

• Misserfolge

• Multitasking

• Interpretation = deine eigene Überzeugung und dein Fokus

• Notlügen

• Reizüberflutung

• Selbstwertprobleme

• Sichvergleichen/ anderen gefallen wollen oder müssen

• Sorgen

• Ständige Bereitschaft

• Termindruck

• Überforderung

• Unangenehme Situationen

• Ungenaue Anweisungen (vom Chef/ vom Partner/ von Freunden)

• Ungerechtigkeiten

• Unsicherheit

• Unterforderung

• Verantwortung (Job/ Familie/...)

• Versagensangst

• Viele Dienstreisen

• Ziellosigkeit oder zuviele, zu hohe, unrealistische Ziele oder schwammige Ziele

• Zu intensive Reize

• Zu langanhaltende Reize/ Belastung

• Zu plötzliche Reize

• Zwiespältigkeit

  • Unvergebenheit

 

Buchtipp: "Vergebung lernen, stärker werden!", von Aline Kröger

 

  • Auch POSITIVE Reize, die überwältigen (z. B. Verlobung, Hochzeit, Vorfreude, Hochzeitsplanung, Lottogewinn)

 

Die Dosis macht das Gift:

Ob Dissstress krank macht oder nicht liegt kommt auf diese Dinge an:

  1. Häufigkeit
  2. Vielfältigkeit
  3. Dauer
  4. Intensität

 

Chronischer Stress:

Dauerstress ist oft die Ursache von permanenter Gereiztheit/ Aggressivität/ fehlender Impulskontrolle (= man geht bei jedem Bisschen an die Decke), Labilität (alles persönlich nehmen und sehr wichtig und schlimm erleben und schnell weinerlich sein), Schlafstörungen, Haarausfall, Depression, ständiger Müdigkeit und Ausgebranntsein/ Burnout und Immunschwäche. Muskeln verspannen sich und bewirken körperliche Schmerzen und Organschäden durch Muskelkontraktionen und chronischer Übersäuerung des Blutes (durch Übersäuerung wuchern schnell Osteoporose, Herzprobleme, Krebs und Tumore), Wunden heilen langsamer, einfache Alltagsaufgaben werden als anstrengend und stressig erlebt, man braucht länger zur Entspannung, das Genießenkönnen fehlt. Chronischer Dysstress führt häufig auch zu körperlicher und/ oder psychischer Krankheit und kann auf Dauer zu vorzeitiger Alterung und zum vorzeitigen Tod führen.

 

 Wer unter chronischem Stress leidet, dessen Energie-Not-Reserven sind permanent angezapft. Schon der kleinste Tropfen bringt das bereits volle Fass zum Überlaufen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Meine 82 besten Entspannungs- Techniken" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen