Logo weiterlesen.de
Lernen

Daniel Kempe

Lernen

Der Weiterbringer mit Lernmethoden, Lerntechniken und Lerntipps





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Übersicht

Lernen

Ein eBook mit Lernmethoden, Lerntechniken und Lerntipps

Einleitung 

Lernmethoden 

Lerntechniken 

Lerntipps 

Vorschau

Quellen

  

Co.Chi.ng bringt dich weiter, egal wohin!?

Lesen und das Nachmachen der Experimente geschehen auf eigene Verantwortung.

Mit dem Kauf dieses eBooks unterstützen Sie sinnvolle Projekte zur Erhaltung und Pflege unserer Menschenrechte - Daniel Kempe

Einleitung

Lernen an sich ist für mich eine sehr wertvolle und wichtige Fähigkeit. Egal ob für die Arbeit oder fürs eigene Hobby. Es ist der Grundstein, mit dem wir Dinge ins Rollen bringen, unserer Leben mit Wissen anreichern und wenn es eine Situation erfordert, auch über den Dingen stehen können. Lernen kann aber auch noch mehr.

Diese Fähigkeit macht es für den Menschen überhaupt erst einmal möglich, sowohl für sich Selbst, wie auch für Andere, etwas zu leisten. Nur durch ein ständiges und strebsames erweitern unserer geistigen Ressourcen ist es uns auf Dauer möglich, neue Grenzen zu überschreiten und dadurch neue Wege zu finden. Sei es im Berufsleben oder in der Freizeit, z.B. beim Sport, Kochen, Zeichnen oder Musik machen. Gerade die Dinge, die für uns als tagtäglich erscheinen, mussten in der Vergangenheit erst einmal richtig gelernt werden.

Für jeden von uns gab es bewusst oder unbewusst dabei auch eine gewisse Vorgehensweise, sich diese Fähigkeit zu Nutze zu machen. Lernen tun wir somit eigentlich jeden Tag aufs Neue. Wenn wir den Computer einschalten, das Radio laufen lassen, zum Einkaufen gehen, Sport treiben oder uns mit jemanden unterhalten, schaltet sich automatisch diese Fähigkeit ein und bringt fortan sehr komplexe Dinge ins Rollen. Unser Gehirn ist ein sehr leistungsfähiges Organ und kann sowohl am Tage, wie auch im Schlaf, Informationen verarbeiten und tut dies sogar, ohne dass wir dieses bewusst wahrnehmen.

Aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse kann dieser Prozess nun bewusst beeinflusst werden, sodass es Ihnen nach dem Lesen umso leichter fällt, aus der Fülle an Informationen, die für Sie richtigen und wichtigen herausfiltern zu können. Somit wird es Ihnen möglich sein, durch die gezielte Anwendung der Techniken, mehr aus Ihrem Gehirn herauszuholen und dadurch erfolgreich Ihre Vorstellungen von einem erfüllten Leben ins Rollen zu bringen. Sei es einen guten Abschluss zu erlangen, eine Aufgabe bei der Arbeit fertig zu stellen oder eine neue Sportart zu erlernen. Ich werde Ihnen alle Dinge zeigen, die sich für mich erfahrungsgemäß als sehr nützlich erwiesen haben.

Lernmethoden

Um die Techniken aus diesem Buch anzuwenden, bedarf es auch einigen Wissens, welches sozusagen den Ausgangspunkt für Ihre weiteren Bemühungen darstellen soll. Alle Techniken basieren auf diesen Erkenntnissen und sind in Fachbüchern ausführlich belegt und bestätigt worden, sodass dann später bei der Anwendung ein gezieltes Lernen ermöglicht werden kann. Durch die Kenntnisnahme dieser Faktoren wird es Ihnen gelingen, die darauffolgenden Techniken mit Bravur umzusetzen und somit einen für sich sinnvollen Aufwand für Ihr Leben zu betreiben, nämlich den Prozess des Lernens so zu beeinflussen, um sowohl für sich, wie auch im Einklang mit Ihren Mitmenschen, ein Leben nach Ihren Vorstellungen zu verwirklichen. Alles hat seinen Ursprung in dieser einzigartigen Fähigkeit und ist mit der richtigen Herangehensweise eine Bereicherung für unser aller Leben.

 

Alles übers Chunking

Chunking beschreibt den Prozess der Informationsaufnahme bei dem das Gedächtnis, durch die Aufspaltung der Informationen in kleine Teileinheiten, leistungsfähig arbeiten kann. Das bedeutet für Sie zu verstehen, dass aus einem Großteil an Informationen kleinere einzelne Blöcke, die sogenannten Chunks, besser verarbeitet werden können, als wenn das Wissen als ganzes aufgenommen wird.

Eine Reihe von Zahlen, wie z.B. 12589956454675856895423665879898954656487654564163156, ist in kurzer Zeit nahezu unmerkbar. Versuchen Sie es einmal selbst sich diese irgendwie einzuprägen. Falls Sie dabei nicht ins Schwitzen gekommen sind, dann bestimmt weil Sie schon ein recht gutes Gedächtnis besitzen.

Wie dem auch sei besagt die Chunking Methode nun, dass durch die Aufteilung der Zahlenfolge in kleinere Einheiten wie z.B. 1258, 995, 6454 usw. diese ohne großen Aufwand besser auswendig gelernt werden können. Ähnlich verhält es sich mit anderen Informationen wie z.B. Vokabeln, die geordnet in kleinere Einheiten wie z.B. Verben, Nomen oder Adjektive besser gespeichert werden. Natürlich kann man dies auch auf andere Bereiche Anwenden wie z.B. Mathematik, Deutsch, BWL, Physik, Informatik, Jura oder ähnlichen. Wichtig hierbei ist, das Sie wissen auf welchen Bereich Sie momentan zugreifen, sodass die Vorstellung über das Wissen, welches Sie in einen der Themenbereiche erlangt haben visuell und in abstrakter Weise greifbar im Denkapparat bereit liegt. Durch die Assozierung des Themas mit den Inhalten wird es dann einfacher sein diese wiederzugeben, als wenn man einfach drauflos lernen würde ohne genau zu wissen worum es eigentlich geht. Das ist auch meist der Grund für einen Lernstillstand, da das Gehirn viele Informationen verarbeiten muss ohne dabei eine richtige Herangehensweise zu gebrauchen. 

Nehmen Sie sich gleich einmal die Zeit sich in Ruhe hinzusetzen und alles andere erst einmal an sich vorbeigehen zu lassen. Wo bin ich gerade, an was denke ich dann als Erstes? Dieser erste Gedankenblitz ist jene Information, welche momentan in Ihrem Gedächtnis am stärksten präsent ist. Eine Entscheidung muss her, was nun damit gemacht werden soll. Wenn man hierfür die Chunking Methode berücksichtigt und dabei wie folgt vorgeht, wird es für den Geist einfacher sein diese Information in einem sinnvollen Maße zu gebrauchen und zu verarbeiten, sodass danach dem Lernprozess oder Arbeitsprozess keinerlei Störfaktoren im Wege stehen sollten. Dabei sollte dieser Prozess solange durchgeführt werden bis die Information aus dem Kopf verschwunden bzw. abgelegt worden ist. Wenn Sie fit genug sind, dann müssten die Gedanken einfach an Ihnen vorbeiziehen können ohne das Sie darauf negativ reagieren.

Fragen zur optimalen Informationsverarbeitung im Gehirn

 

  1. Wie ist das Thema, worum geht es?
  2. Was weiß ich bisher darüber, wie sind meine Kenntnisse?
  3. Wofür benötige ich diese Kenntnisse?

 

Enkodieren und Gehirntraining

Mit Gehirntrainings lassen sich nahezu alle geistigen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns trainieren und verbessern. Der Bereich der für das Lernen am Wichtigsten ist, ist das Gedächtnis. Dieses unterteilt sich nochmals in das Arbeits- bzw. Kurzzeit- und das Langzeitgedächtnis. Im Arbeitsgedächtnis werden die Informationen zuerst zwischengespeichert, bevor sie dann verarbeitet und durch regelmäßiges wiederholen abgespeichert werden. Grundsätzlich bleibt dort vorerst alles in diesem Speicher liegen, bis es dann abgerufen werden kann.

Damit Informationen im Gehirn einen Platz bekommen müssen diese zuvor enkodiert werden. Dieser Prozess verschafft der Information eine Art mentale Repräsentation, auf die dann zugegriffen werden kann. Jede Information im Gehirn ist mit einem bestimmten Code versehen. Im Computer sind es ganz spezielle Bitfolgen, die für eine bestimmte Aktion zuständig sind. Die Tastatur z.B. ist mit dem ASCII programmiert bzw. codiert worden, sodass wenn wir einen Buchstaben drücken dieser dann auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wenn wir nun unser Gehirn programmieren, der entsprechenden Information sozusagen einen Code verpassen, dann können wir über diesen Code jederzeit wieder auf diese Daten zugreifen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Lernen" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen