Logo weiterlesen.de
Kinder des Feuers

Inhalt

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Zitat
  5. Vorbemerkung
  6. Karte
  7. I.
  8. II.
  9. III.
  10. IV.
  11. V.
  12. VI.
  13. VII.
  14. VIII.
  15. IX.
  16. X.
  17. EPILOG
  18. HISTORISCHE ANMERKUNG
  19. Über die Autorin

Feuer seh ich brennen östlich der Burg,
Kriegsbotschaft kommt, das verkündet die Glut.
Ein Heer ist im Anzug, es dringt hier ein,
und alsbald verbrennt es die fürstliche Burg.

Aus der »Edda«

Vorbemerkung

Seit dem neunten Jahrhundert suchen Wikinger aus Dänemark und Norwegen den Norden des Westfrankenreichs heim. Um der steten Bedrohung Herr zu werden, wird im Jahr 911 dem Wikingerführer Rollo ein Stück Land abgetreten: die spätere Normandie. Dafür schwört Rollo dem fränkischen König den Lehnseid und lässt sich taufen.

In der benachbarten Bretagne fallen immer wieder Wikinger ein, doch anders als Rollos Gefolge setzen sie nicht auf Anpassung an die christlich-fränkische Kultur, sondern bleiben heidnisch.

Im Jahr 936 ist die Normandie ein eigenes Herrschaftsgebiet und wird mittlerweile von Rollos Sohn Graf Wilhelm regiert, der von den fränkischen Nachbarn als ebenbürtig anerkannt ist.

In der Bretagne ist es Alanus Schiefbart, einem Nachfahren der christlichen Könige der Bretagne, gelungen, das Gebiet größtenteils von den Wikingern zurückzuerobern.

Wird die Normandie auch künftig ein »Nordmännerland« bleiben? Und kann Alanus Schiefbart dauerhaft verhindern, dass auch die Bretagne zu einem solchen wird?