Logo weiterlesen.de
Kaufberatung

Luise Hakasi

Kaufberatung

Kauftipps und Produktinformationen mit Produkttestergebnissen





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Kaufberatung und Produktinfos

Kaufberatung, Produktinformation - größtenteils mit Produkttestergebnissen

Antike Möbel, Antiquitäten, Außenmöbel, Auto-Fahrradträger, automatische Garagentorantriebe, Babykleidung, Badewannen, Bootskauf, Bügeleisen, Bürostühle, Carports, Crosstrainer und Rudergeräte, Dampfduschen (Duschbäder), Dampfreiniger, Diamanten, Digitalkamera, Diamant-Hochzeitsringe, Diktiergeräte (Dictaphone), Drucker, Dunstabzugshauben, Earphones, Edelsteine, elektrische Zahnbürsten, Energiesparlampen und LED Leuchtmittel, Entsafter, Epilierer, Gartengrills, Gartenhäuser, Gasgrills, Elektrogrills, Tischgrills, Garagentore, Garagentor Fotofolien/Fotoplanen, Gartenbänke, Gartenduschen und Solarduschen, Geschirrspüler, Global Positioning System (GPS)/Navstar, Gold und Goldschmuck, Groupon E-Commerce, Handys und Smartphones, Hängematten und Hängesessel/Hängestühle, Heizung, Ölheizung/Gasheizung/Elektroheizung/Erdwärmepumpe, Herde, Home-Theater, Hollywoodschaukel, Hunde Liegekissen, Hundematratzen und Hundedecken, Hundebetten, Hundetransport, Inhalatoren/Inhalationsgeräte, Infrarotkabinen, Jet Ski, Kaffeemaschinen und Espressomaschinen, Kajak/Kanadier/Kanu, Kinderautositze, Kinderbetten, Kinderhochstühle, Kinderräder, Kinderspielzeug, Klapptische, Gartentische, Campingtische, Klettergeräte, Rutschen und Sandkästen, Kleidersäcke, Klimageräte und Ventilatoren, Küchenmaschinen, Kristallgläser, Kühlschränke, KVM Switches, Laminiergeräte, Laubsauger und Laubbläser, Lichtspiegel, Luftreiniger, Luftbefeuchter, Uhren, Luxusuhre, Luxus Schreibgeräte, Meditationshocker, Meditationsbank und Yogakissen, Matratzen, Meditationsuhren, Mixer, Handrührgeräte und Küchenmaschinen, Mikrowellen, Gartenmöbel, Möbel Würfelsysteme, Motorsensen, Rasentrimmer, Freischneider, MP3-Player, Münzen, Nähmaschinen, Nano iPod, Netbooks, Notebooks, Organizer, Perlen und Perlenschmuck, Photoalbum/Scrapbook, Platinschmuck und Platin, Raclette, Rasenbewässerung, Rasenmäher, Rattanmöbel, Roller, Rolex, Saftpressen (Juicer), Schultaschen, Schulmappen, Ranzen, Sauna, Schaukelstühle, Silberschmuck und Silber, Schlagzeug, Schulranzen und Schultaschen, Showtechnik, Schulranzen und Schultaschen, Smartphones, Sonnenschirme, Stereoanlagen und Stereotürme, Sportschuhe, Staubsauger, Storage Area Network (SAN) – Speichernetzwerke, TAG-Heuer-Uhren, Toner, Toaster, TV Plasma oder LCD, Trinkwasserfilter, uwmweltfreundliches Papier, unterbrechungsfreie Stromversorgung USV, USB Massenspeicher und Pendrives, Waffeleisen/Waffelautomat, Wäschetrockner, Waschmaschinen, Wasserbetten, Wasserboiler und Durchlauferhitzer, Weinkühlschränke, Wetterstationen, Whirlpools, Whiteboards, Zelte, Zimtschlappen.

(Titelfoto mit Genehmigung von Nokia)

Kaufratgeber oder Produktbewertung: Was vorzugen Kunden?

Sie suchen nach einem Kaufratgeber, einem Einkaufsleitfaden für Ihr nächstes Shopping, um eine exzellente Wahl treffen zu können. Vielleicht soll es ein Boot oder ein schicker Motorroller sein, ein Whirlpool, eine Mikrowelle oder ein Kinderbett, eine Designertasche, ein Schmuckstück oder auch einfach nur eine Uhr.

Kaufratgeber werden von Produktexperten geschrieben, die sich mit der Materie auskennen. Produktbewertungen stammen direkt von Kunden, zufriedenen und unzufriedenen.

Einkaufsführer können Ihnen alles über das Produkt sagen, z. B. die neuesten Eigenschaften eines Handys, die Inhaltsstoffe von Lippenstiften, die Garantielaufzeit eines Motorrades, die Abmessungen einer Nähmaschine. Vollgepackt mit Informationen sind solche Shopping-Helfer mächtige Werkzeuge für die Hersteller; oftmals sind solche Produktführer vom Verlag zusammengestellt, jedoch vom Hersteller selbst gesponsert. Es kann zu verzerrten Darstellungen kommen, denn das Unternehmen hat ein lukratives Interesse an der Förderung des Produktes. Verkleidete Werbehandbücher also, imitierte Werbeanzeigen?

Kaufratgeber, Einkaufsführer und Kundenbewertungen

Aber auch Kundenbewertungen sind nicht immer vollkommen real: Unternehmen bezahlen Autoren dafür, sogenannte Produktreviews zu schreiben, die selbstverständlich positiv sein müssen; manchmal gilt der leise Zusatz „sanfte, berechtigte Kritik darf einfließen“, oftmals jedoch nicht. Es geht also auch hier mehr um ein Geschäft (Bezahlung einer schriftlichen Arbeit) als um eine kritische Überprüfung. Die „Kundenbewertung“ sieht lediglich so aus, als ob die Person wirklich das Produkt besitzen würde. Der Rest stammt aus technischen Beschreibungen, Warentests oder wird einfach aus den Fingern gesaugt.

Unabhängige Prüfungsinstitute und Warentests

Somit bleibt der Kunde nach wie vor vornehmlich auf sich selbst gestellt. Unabhängige Institute wie u.a. Stiftung Warentest veröffentlichen jährlich unzählige Testberichte, die man sich genau durchlesen sollte. Sodann erfolgt ein Preisvergleich und eine Abwägung, was man denn genau möchte bzw. benötigt. Das mächtigste Werkzeug des Kunden lautet Internet. Blogs enthalten häufig authentische, freiwillige und unbezahlte Feedbacks die weiter helfen als der immer noch schwache Verbraucherschutz. Sollten Sie ein Produkt gekauft haben: Bewerten Sie es, positiv, mittelmäßig oder negativ, und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Ratsuchenden und Kaufinteressenten.

Antike Möbel

Gehören Sie auch zu denjenigen Personen, die alte Dinge lieben oder zu jenen, die am liebten Modernes mit Antikem mischen? Antik heißt, dass die Gegenstände älter als hundert Jahre sind. Gekauft wird vor allen Dingen in Kunstmärkten und Auktionshäusern sowie im Internet. Auch bei Möbeln gilt die Einteilung in verschiedene Kunstepochen und Designerperioden; die Werke tragen besondere äußere Merkmale. Bei Zweifeln an der Echtheit können Sie Gutachten einholen lassen.

Romanik (Rundbogen) ist an das antike Rom angelehnt; typisch für die Zeitspanne waren Truhen und schlichte Verarbeitung. Die Gotik benutzte Spitzbogen und betonte vertikale Linien. Möbelstücke wurden bereits verzapft. Klare Renaissance Formen sehen wir bei Büsten, Spiegeln und Kleinmöbeln, wie Truhenbänken und Schreibtischen mit Schubladen. Schränke wurden mit mehreren Türen und Säulen gebaut; wichtigstes Möbelstück waren Boudoirstühle. Barocke Möbel weisen eine Vielzahl romantischer Verzierungen, Verschnörkelungen und Einlegearbeiten aus Elfenbein, Schildplatt oder Metall auf. Dekorative Elemente finden wir bei Schränken, Tischen und gepolsterten Armlehnen-Stühlen. Hiernach folgt das Rokoko; auch hier wurden Betten, Kommoden und Schränke reich verziert, Holz mit Strukturen, Intarsien und Ornamenten versehen, wobei jedoch bereits hier die Funktionalität mehr gewichtet wird. Gerade Linien und Schlichtheit in Mahagoni oder mit Vergoldung bringt der Klassizismus. Bereits im nachfolgenden Biedermeier mit nicht mehr mit Ornamenten überladen. Berühmt wurde das Sofa. Viel Plüsch und Samt bei geschnitzten Polstermöbeln im Historismus. Im (nouveau) Jugendstil herrscht klare Linienführung mit schwungvollen Linien, festen Strukturen und einigen Floralelementen vor. In Deutschland setzte sich der funktionelle und schlichte Bauhausstil durch, der bei Architektur und Möbeln das Gesetz „Form folgt Funktion“ herrschen lässt und deshalb klare, einfache Linien und geometrische Formen vorherrschen lässt. Eleganter Art Deco Stil wirkt besonders exklusiv durch exotische Materialien wie u.a. Ebenholz.

Wertsteigernd sind Signaturen berühmter Hersteller. Echte, alte Möbel zeigen Abnutzungsspuren. Zapfungen und Sägungen antiker Stücke sind uneben; glatte Flächen zeugen von modernen Sägen. Sollten Sie dann schließlich ein besonderes Stück erstanden haben, lassen sie ihm auch ein besonderes Plätzchen zukommen und pflegen Sie es besonders sorgsam.

Antiquitäten

Lateinisch bedeutet „antiquus“ altertümlich. Antiquitäten sind mindestens 50 Jahre, meist 100 Jahre oder älter. Antike Gegenstände aus Ausgrabungen fallen allerdings unter das Kulturschutzgesetz, denn sie sind von nationaler Bedeutung und daher nicht für den Handel zugelassen. Bei antiken Möbeln, Schmuck, Uhren, Spielzeug, Büchern oder Porzellan können Sie im Zweifelsfalle ebenfalls ein Echtheitsgutachten einholen.

Beim Ankauf und Verkauf von Antiquitäten brauchen Sie ein gutes Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung. Viele Interessenten spezialisieren sich deshalb auf eine bestimmte Warengruppe oder eine Zeitepoche. Kenner unterteilen die Kunstgeschickte in folgende festgelegte Epochen:

Romanik (11. bis 13. Jahrhundert), Gotik (12.-16. JH), Renaissance (15.-16. JH), Manierismus (16. JH), Barock (1600-1770), Rokoko (1720-1770), Klassizismus (1760-1830), Romantik (1790-1840), Historismus (1850-1900), Realismus 1830-1870), Impressionismus (1860-Anfang 20. JH), Symbolismus (1870-1890), Jugendstil (1890-1920). Die Moderne (1900-1950) unterteilt sich in Expressionismus, Kubismus, Futurismus, Dadaismus, Surrealismus, Konstruktivismus, Art Deco und Bauhaus. Oft vermischen sich die Epochen, denn insbesondere bei Möbeln war es üblich, alte Teile wiederzuverwenden.

Sie können alte Schätze einfach lieben und sammeln oder ankaufen und weiterverkaufen. Zuerst einmal muss man die Schätze aufspüren. Interessant sind Haushaltsauflösungen, Zeitungsinserate und schließlich das Internet. Hier findet man Gold, Schmuck, Möbel, Gemälde, Dekorationsgegenstände und mehr. Interessant sind auch ausländische Märkte, insbesondere in Polen, Ungarn oder der Tschechei. Sperrmüll kann ebenso interessant sein wie alte Bauernhöfe. Schauen Sie sich in Auktionshäusern um. Die nächste Schwierigkeit ist die Preisermittlung, denn er Preis muss sowohl für den Käufer attraktiv wie für Sie Gewinn abwerfend sein. Orientieren Sie sich auch hier über Zeitungsinserate oder Internetangebote. Häufig lohnt es sich, defekte Gegenstände zu reparieren.

Außenmöbel - Ihre Relax-Oase zu Hause

Deutsche besinnen sich mehr und mehr darauf, ihr zu Hause zu einem erholsamen Aufenthaltsort zu machen. Untersuchungen haben ergeben, dass mehr als 50 % der Hausbesitzer ihr Haus als Entspannungsort bezeichnen, knapp 60 % sogar als eine Art Heiligtum („Burg“) ansehen und mehr als 65 % diesen Platz auch gerne mit Familie und Freunden teilen.

Außenmöbel: Eleganz und Harmonie zum Relaxen

Zu den Verbesserungsmaßnahmen zählen unter anderem Gartenhäuser und Pavillons, Wintergärten, Terrassenüberdachungen, Fitnessräume, Saunen, Infrarotkabinen, Whirlpools, Sonnenliegen, Pools und mehr verschönern die Heime. Nostalgische Baldachins für ruhige Oasen, drapierte luxuriöse Gardinen als stylishes Feature Wintergärten, natürliche Rattanmöbel, Teakholz und exklusive Hollywoodschaukeln geben einen ganz persönlichen Touch mit einem Schuss Nostalgie. Sitzgelegenheiten können ganze Ecken ausfüllen, wobei die Materialien von natürlicher Baumwolle oder Seide bis hin zu echtem Leder, z. B. in Weiß, reichen. Dicke Kissen und Polster aus pflegeleichten, resistenten, atmungsaktiven Fasern kommen ebenfalls nicht aus der Mode.

Foto mit freundlicher schriftlicher Genehmigung der Firma HEINZ KETTLER GmbH Co.

Asiatische Dekorationen mit Feng-Shui Elementen wie Steinen oder Zimmerbrunnen rufen zur Gelassenheit aus, Grünpflanzen (notfalls auch künstliche) sorgen für pure Eleganz und Harmonie, Relaxsessel für die verdiente Ruhe. Beliebt sind ebenfalls Hängematte oder Hängesessel.

Oft wird ein kleiner Barbereich mit chicen Hockern kreiert; natürlich darf auch ein Grill nicht fehlen sowie Gläser, Eiskübel und Sonnenschirm.

Auto-Fahrradträger

Die deutsche Nation wird mehr und mehr mobil; Reisen mit Fahrrädern werden immer häufiger. Aus Kostenspargründen, aus gesundheitlichen Gründen oder einfach nur, um Land oder Natur besser zu erkundigen und frische Luft zu genießen. Auf was müssen Sie achten, wenn Sie ein Fahrrad mit dem Pkw transportieren wollen? Welches Fahrradträger-System ist am sichersten am kostengünstigsten und leicht zu benutzen?

Fahrradträger sind kostengünstig in der Anschaffung; allerdings kann die Montage und das Aufbringen der Räder umständlich sein. Frei stehende Räder auf Dachträgern bieten durch Fahrt- oder Seitenwind ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko und erhöhen zudem den Benzinverbrauch um etwa 10%. Auf dem Dach-Grundträger kann z.B. ebenfalls eine Skibox befestigt werden. Achten Sie beim Einfahren in Garagen auf die veränderte Höhe des KFZ.

Träger für die Heckklappe sind nicht bei allen Autotypen benutzbar und schränken die Sicht (Heckfenster) ein; auch der Kofferraum ist dann schwerer zu erreichen. Auf Radträger für Anhängerkupplungen lassen sich Räder leicht aufbringen und sicher befestigen; sie benötigen eine stählerne Anhängerkupplung und sind teurer.

Achten Sie beim Fahren darauf, dass Ihr Pkw mit einem Radträger und Rädern ein verändertes Fahrverhalten zeigt; passen Sie Ihre Geschwindigkeit und den Sicherheitsabstand entsprechend an! Die Verkehrspolizei empfiehlt eine Maximalgeschwindigkeit von 130 km/h und rät weiterhin, Träger nicht voll zu beladen. Teile wie Luftpumpen, Kindersitze und Radkörbe sollten vorher abgenommen werden. Überprüfen Sie bei Fahrtpausen die Befestigung.

Autobild vergab den ersten Platz für Uebler X21 nano, danach folgten Westfalia BC 60, Thule easy fold 931, Eufab Jake, Bosal Bike Carrier Compact.

Automatische Garagentorantriebe

Vorbei die Zeiten, in denen Sie sich die Finger schmutzig machen mussten, um das schwere Tor zu öffnen. Viele Garagentore klemmen mit der Zeit, lassen sich nicht mehr richtig hochschieben oder nur unter größter Kraftanstrengung. Insbesondere kleine Personen haben ihre lieben, täglichen Schwierigkeiten beim Öffnen eines Garagentores, die leider alle in Standardgröße kommen. Hier wird oft mit Besenstilen, Hockern, Leitern etc. nachgeholfen.

Damit Sie von nun an wie ein Millionär, ohne Aus- und Einsteigen in Ihre Garage fahren können gibt es Garagentorantriebe. Lassen Sie Ihre Nachbarn blass werden vor Neid: Auf Sensordruck Ihrer Fernbedienung betätigt hebt und senkt sich Ihr Garagentor und öffnet sich von selbst; bei Sturm, Schnee und Regen. Sie werden Ihren elektrischen Garagentorarantrieb aufgrund des hohen Komforts und des hohen Sicherheitsfaktors nicht mehr missen mögen.

Fast alle Garagentore, Schwingtore wie auch Sektionaltore, können mit einem komfortablen elektrischen Torantrieb nachgerüstet werden. Automatische Schließzeiten ermöglichen das Programmieren einer Zeitspanne, nach der der Torantrieb das Garagentor selbstständig zufährt. Das Garagentor wird sanft mit einem sogenannten Softstop geschlossen und ebenso sanft gestartet; auch Hindernisse werden erkannt. Alle Geräte besitzen eine Notentriegelung. Die Öffnungsgeschwindigkeit ist einstellbar. Selbstverständlich sind Garagentorantriebe TÜV-geprüft und entsprechen den neuesten Sicherheitsnormen. Decken- oder Sturzmontage ist möglich. Drehtorantriebe öffnen sogar ein zweiflügeliges Gartentor. Ein Torantrieb kann in etwa zwei Stunden nach Anleitung leicht montiert werden, geübte Handwerker schaffen es natürlich wesentlich schneller. Druckschalter zum Öffnen können im Haus, im Hofbereich oder in der Garage angebracht werden, während die Funkfernsteuerung vom Auto aus benutzt wird. Codierungen schützen vor Fremdbenutzung. Moderne Torantriebe sind selbstverständlich Strom sparend. Beste Noten bei Tests für Radmacher, Schellenberg sowie Chamberlain, Hörmann, Einhell, Sommer und Somfy. Besonderes Lob für die Somfy Solar-Version.

Babykleidung

Sie möchten Babykleidung für den kleinen Nachwuchs kaufen? Schnell den Ratgeber durchgelesen, damit Sie keine Fehler machen. Babykleidung ist ein gern gesehenes Geschenk, zum Babygeburtstag, zum Wochenbettbesuch, als Patengeschenk oder einfach mal so, für zwischendurch. Neugeborenen Dressing macht den meisten Müttern viel Spaß.

Neugeborene und Babys benötigen nicht nur Kleidung, sondern auch Bettwäsche. Es ist daher sehr wichtig, wenn werdende Mütter im Voraus auf alles vorbereitet sind. Bedenken Sie beim Selbstkaufen und beim Schenken von Babykleidung, dass das Neugeborene sehr schnell wächst. Daher werden die Kleidungsstücke, die Sie kaufen möglicherweise nur eine sehr kurze Benutzungsdauer haben. Kaufen Sie aus diesem Grunde am besten Kleidung, die erst in zwei bis fünf Monaten richtig passen wird (praktische Mütter krempeln auch einfach mal schnell die Ärmel um!).


So soll Kleidung für Neugeborene sein

Es sollte im ausreichend Kleidung vorhanden sein, um das Neugeborene bzw. ein Baby mindestens dreimal am Tag komplett umziehen zu können, denn äußerst schnell wird eingenässt, aufgestoßen oder auch mal erbrochen und gekleckert. Entscheiden Sie sich immer für weiches, angenehm zu tragendes Material, welches langlebig und leicht waschbar ist, wie z. B. Bio-Baumwolle. Bündchenabschlüsse an Hemdchen, Pullis, Unterwäsche und Hosen sind möglichst elastisch sein; sie sind komfortabler für das Kleine. Kleidung sollte nicht allzu eng sitzen; besonders Hosen oder Leggings sollten genügend Platz für die Kindesbewegungen lassen. Formlose Socken ohne Ferse wachsen mit. Vermeiden Sie den Kauf gemusterter Socken, denn im losen Garn auf der Innenseite können die winzigen Babyzehen hängen bleiben.


Checkliste Babyausstattung

Die perfekte Babyausstattung für Neugeborene

Sie sollten haben:

4 bis 6 Bodys

4 bis 6 Strampler

2 bis 4 Schlafanzüg

2 Mützchen

1 Wollstrampler für kältere Tage

2 Ausfahrgarnituren inkl. Jäckchen

4 Paar Söckchen

2 bis 4 Hosen plus 2 bis 4 Shirts (Langarm und Kurzarm)

etwa 14 Unterhöschen (mindestens 2 für jeden Tag)

Wiege oder Bett, Matratze, Schlafsacke oder Bettdecke, Spieluhr, Schnuller, Wickelkommode, Krabbeldecke, Greifring oder Rassel, mehrere Bettlaken, mehrere Bettwäsche-Garnituren

Bad: Creme, Öl, Badezusatz, Pflegetücher, Badewanne, Thermometer, Haarbürste, Nagelschere, 2 Badetücher mit Kaputze, 2 Handtücher, 4 Waschlappen, einen Vorrat an Babywindeln, Windeleimer

Kinderwagen, Babyschale oder Babysitz fürs Auto, Wickeltasche, Reisebett, evtl. Babyfläschchen




Badewannen

Stahlemail-Badewannen, Natursteinwannen, Sanitäracryl-Badewannen

Sie benötigen eine Badewanne für Ihren Haus-Neubau oder möchten eine alte, unansehnlich gewordene Badewanne austauschen? Wichtig sind die Wannenmaße, die Wannenform und das Badewannen-Material.

Stahlemail ist die meistgekaufte Badewannenart. Zudem sind Glas, Holz, Naturstein und Acryl erhältlich. Acryl und Stahlemail bestechen durch eine immense Farbpalette, die jeder Badezimmerfarbe angepasst werden kann sowie durch eine lange Lebensdauer. Stahlemailwannen sind leicht einbaubar, werden allerdings im Normalfall eingefliest, was einen späteren Tausch erschwert. Diese Badewannen sind häufig nur in Standardgrößen erhältlich, die Interessenten weniger Spielraum lassen.

Individueller können Sie mit Wannen aus Sanitäracryl planen. Sie sind leichter einbaubar und wechselbar und können sogar ganz nach Ihren Wünschen angefertigt werden. Sie halten lange die Wassertemperatur, sind allerdings gegenüber Putzmitteln und Kratzern anfälliger.

Natursteinwannen gibt es auch Granit, Marmor und anderen Steinarten. Sie sind luxuriös, meist groß und wuchtig; entsprechend groß sollte Ihr Badezimmer sein. Wählen Sie aus Farbnuancen von Rosé über Tiefblau bis Reinweiß. Bemängelt wird hier die Rutschgefahr.

Holzbadewannen werden meist im Außenbereich oder Saunen benutzt. Sie sind 100% wasserdicht, langlebig und leicht zu pflegen. Glaswannen gehören immer noch zu den Exoten; sie bringen einen besonderen Touch ins Badezimmer, sind jedoch pflegeintensiv.

Eckwannen nutzen die Ecke des Badezimmers aus; längliche Wannen bleiben nach wie vor der Beststeller. Sie finden jedoch auch Rundwannen und Sechseckwannen. Immer mehr im kommen sind Whirlpoolswannen.



Bootskauf

So kaufen und testen Sie ein Boot

Suchen Sie zuerst den richtigen Bootstyp für Sie aus. Besuchen Sie Ausstellungen und Regatten, um sich Boote ansehen zu können und kostenintensive Fehler zu vermeiden. Lesen Sie Fachliteratur und Kundenkommentare, lesen Sie Blogs und Internetseiten, auch der Hersteller. Kaufen kann man über Bootsmakler, per Anzeige oder im Internet; Neuboote direkt ab Werft. Viele Boote sind Unikate und liegen deshalb preislich höher.

Sie haben dann also das Boot Ihrer Träume gefunden. Was sollten Sie als Erstes tun? Testen Sie es! Vielleicht eine schnelle Kurve um den Hafen oder besser noch einen Test durch einen professionellen Bootssachverständigen, zumindest jedoch eine Person, die etwas von Booten versteht.

Auch wenn gebrauchte Boote oberflächlich gut aussehen, kann unter der frisch lackierten Schale der Rost oder andere böse Überraschungen lauern. Begutachten Sie Rumpf und Deck, den Zustand des Materials oder Holzes, den Motor, das Rigg, die Segel (falls vorhanden). Öffnen Sie sämtliche Türen und werfen Sie einen Blick hinein, auch in den Ankerschrank am Rumpf. Kontrollieren Sie die Bootspapiere und die Zulassungsnummer. Fragen Sie nach der Verkaufsrechnungen; dies ist u.a. eine Kontrolle, dass das Boot nicht gestohlen wurde!

Renovierungsbedürftige Boote verlangen viel Können und sind meist kostspielig. Bei neuen Booten sind häufig Liegeplätze der Werft oder eines Hafens im Preis enthalten. Ansonsten kann das Boot natürlich auch auf einem Trainer z. B. im Garten oder in der Garage gelagert werden. Beachten Sie hier die Anhängerzugkraft




Bügeleisen - eine Entscheidungshilfe mit Tipps und Top Bügeleisen

Kohle gefüllte, gusseiserne Bügeleisen gehören der Vergangenheit an. Heute muss man sich zwischen Dampfbügeleisen, Trockenbügeleisen oder Bügelstation entscheiden.

Bei der Auswahl sollten die anfallende Bügelmenge (Haushaltsgröße) und das Material der Bügelwäsche ausschlaggebend sein.

Ein Trockenbügeleisen ist einfachste und billigste Variante. Schwer bügelbare Stoffe wie Leinen werden Sie hiermit allerdings nicht richtig glatt bekommen; wählen Sie besser ein Dampfbügeleisen, das mit Wasserdampf arbeitet. Sollten Sie viel Bügelwäsche zu bearbeiten haben, wählen Sie am besten eine Bügelstation. Sie ist teuer, benötigt mehr Platz, das Bügeln geht jedoch schneller von der Hand.

Derzeit am beliebtesten sind Dampfbügeleisen. Mehr Dampf bedeutet mehr Schnelligkeiten und glattere Wäsche. 40 Gramm Dampfstoß pro Minute ist das Minimum, ein zusätzlicher Tropfstopp verhindert Wasserflecken. Vertikaldampf ist interessant, wenn Sie hängende Kleidung glätten wollen. Auch hier gilt: mehr Dampf, mehr Kosten, mehr Verbrauch.

Wesentlich ist vor allen Dingen die Bügeleisensohle, wobei Edelstahl, Keramik, Teflon, Alu oder Titan fast gleichwertig sind. Die Sohle muss leicht gleiten und gut zu reinigen sein sowie möglichst kratzfest. Je mehr Dampfaustrittslöcher, desto besser die Dampfverteilung. Mit einer Spitze lassen sich Kragen gut erreichen. Ihr Bügeleisen sollte nicht zu schwer sein. Hilfreich sind Kabelgelenk und Kabelaufwicklung. Ein Tank sollte mindestens 300ml fassen, leicht abnehmbar sein und eine möglichst große Öffnung haben. Wichtig ist auch eine Abschaltautomatik.

Bügelstationen sind die eigentlichen Bügel-Profis. Mit separatem Tank bewerkstelligen sie auch schwere Stoffe und große Mengen. 2 bis 4 bar Druck sind normaler, je mehr Druck, desto feiner der Dampfstrahl. Das normale Tankvermögen liegt bei 1 ½ bis 2 Litern. Achten Sie auf ausreichende Schlauchlänge.

Des Weiteren gelten die gleichen Kriterien wie beim Dampfbügeleisen. Eine gute Sohle und die Anordnung der Dampfaustrittslöcher sind für das Bügelergebnis ebenso wichtig, wie die Dampfleistung. Aber auch über Sicherheitsvorkehrungen sollte die Bügelstation verfügen.

Sehr gut gab es für folgende Modelle:

AEG DB 5130 (Überhitzungsstopp, Tropfstopp, Sicherheitssystem)

Tefal Express Antikalk GV 7250 (hervorragendes Gleitverhalten)

Tefal Ultimate Autoclean FV 9450 (autoclean, also selbstreinigend) Tefal Ultimate Autoclean FV 9450

Philips GC 4870 (besonders feine Dampfpartikel)

Rowenta Pro Perfect DG 8720 (feine Spitze, Anti Kalk)

Rowenta DW 9020 Steamium (Spitze, Spraydüse)

Braun TexStyle Control SI 18830 (leichte Handhabung)

efbe Elektrogeräte TKG SIS 1000 (Bügelstation)

Philips GC3620 EnergyCare (langes Stromkabel und viel Leistung)

Bürostühle

Da Sie täglich mehr als acht Stunden sitzend verbringen, sollten Sie unbedingt auf einen komfortablen Bürostuhl achten. Ansonsten wird Ihr Körper mit Nackenverspannungen, Rückenschmerzen und Haltungsschäden reagieren. Selbstverständlich muss ein perfekter Stuhl Ihren Bedürfnissen angebracht sein. Mit steigendem Wohlbefinden steigt laut Forschungen auch Ihre Produktivität.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Firma Wilkhahn

Optimale Bürostühle sind einstellbar, und zwar in der Höhe wie auch an der Rückenlehne. Die Sitzhöhe sollte so eingestellt sein, dass Ihre Knie im 90-Grad-Winkel stehen, wobei die Füße fest auf dem Boden stehen. Moderne Stühle lassen ebenfalls die Neigung der Sitzfläche einstellen. Ihre Rückenlehne sollte etwa in der Mitte des Rückens liegen und diesen sanft abstützen. Auch Armlehnen sollten verstellbar sein; optimalerweise sollten Arme mindestens 50% auf der Lehne aufliegen. Perfekt wird der Bürostuhl mit Rollen.

Als dynamisches Sitzen bezeichnet man bewegliche Flächen, die eine ständige, aktive Bewegung des Körpers ermöglichen. Leider sind solche Bürostühle immer noch sehr kostenintensiv. Kalkulieren Sie also selbst, wie viel Sie für Ihre Gesundheit ausgeben möchten.

Drehstühle für Kinder und Jugendliche sollten selbstverständlich die gleichen Voraussetzungen erfüllen. Verschiedene Verstellmöglichkeiten sollten gegeben sein, darüber hinaus müssen Kinderstühle strapazierfähig sein. Achten Sie auf kippsicheren Stand (möglichst großes Fußkreuz mit fünf statt vier Beinen/Rollen).

Bei Tests schnitten folgende Bürodrehstühle erfreulicherweise mit „sehr gut“ ab: 

Viasit Linea pro (neue adapt-Mechanik mit automatischer Anpassung)

Interstuhl AirPad (besonders ästhetisch)

Sedus match up (diverse Einstellmöglichkeiten)

Sitwell Gernot M. Steifensand Lady Sitwell Relax (Chefsessel, bequem gepolstert)

Topstar Sitness 110

Steelcase Reply Air (Stahl mit Netz)

Sato Office GmbH Sail GT (exzellente Rückenkonstruktion)

Wilkhahn Wilkening + Hahne + Co FS-Line (ergonomisches Stuhlprogramm)

F.-Martin Steifansand Büromöbel volto comfort (günstig und komfortabel)

Wilkhahn Wilkening + Hahne + Co ON 175/7 (ansprechendes Design mit exzellenter Verarbeitung)

Köhl Aureo Drehsessel-Reihe  (Temperaturausgleich durch Mesh)

Brunner Stühle tempuro (ansprechende Optik für Konferenzräume)

Interstuhl Hero (Feinjustierung)

Interstuhl AirPad Pro 14 (Air Pad mit Membran)

Rovo Chair S24 (technisch ausgereift)

Carports

Carports stellen eine preisgünstige Alternative zur Garage dar. Viele Anbieter sind derzeit auf dem Markt, sodass für jeden Geschmack und für jedes Budget das Richtige dabei ist.

Ein Carport bietet fast den gleichen Schutz wie eine fest gebaute Garage. Sie schützen vor Nässe und Hitze, wobei die Luft sogar besser zirkuliert als in einer herkömmlichen Garage. Nachteil bleibt jedoch der verminderte Diebstahlschutz.

Ein Carport besteht nicht zwangsweise auf einem einfachen Dach. Schicke Carports werden aus exklusiven Materialien, Stahl, Stahlbeton, Alu oder edlen Hölzern sogar maßgefertigt. Pfosten und Teile sind vorgebohrt erhältlich; man (oder Frau) braucht die Teile nur noch zusammenzuschrauben. Sie finden Einzelcarports, Doppelcarports und Anbaumodelle. Dächer können geneigt, flach oder aus Glas sein. Exklusive Modelle besitzen Höhenverstellung; selbst ein Absinken des Fundaments bringt keine Probleme. Wichtig: Fragen Sie vorab beim Bauamt nach, ob Sie Ihre Carport-Konstruktion genehmigen müssen. Carports, die bis an die Grundstücksgrenze reichen, müssen vom Nachbarn genehmigt werden.

Beim Auswählen des Carports müssen Sie die Fahrzeuggröße und den Öffnungsspielraum der Türen kalkulieren; lassen Sie also etwas mehr Platz. Einzelcarports sollten eine Breite von 3m, Doppelcarports von 5,30m haben. Größer sollten Sie planen, falls Sie noch Reifen, Fahrradträger, Gartenmöbel und Rasenmäher unterbringen möchten.




Crosstrainer und Rudergeräte

Die ideale Lösung für gelenkschonendes Ausdauertraining heißt Crosstrainer.

Trotz aeroben Trainings wird die deutlich reduzierte Belastung erreicht, die bei etwa 50 % liegt, da keine Stoßbelastung erfolgt. Alle Muskelgruppen werden trainiert. Auf diese Weise verbrennen Sie bis zu 700 Kalorien pro Stunde bei einer Geschwindkeit von etwa 20-25 km/h. Der absolute Vorteil dieser Geräte liegt in der Wetterunabhängigkeit; Sie können sogar vor Ihrem Lieblingsfernseh-Programm trainieren!

Foto mit freundlicher Genehmigung der Firma Kettler, Modell Skylon

Anfänger beginnen mit lediglich 5 Minuten; die Zeit wird bei jedem Training gesteigert, und zwar bis zu etwa 20-30 Minuten. Später steigern Sie Trainingsfrequenz, Trainingsumfang und Trainingsintensität. Rückwärtslaufen eignet sich eher für Erfahrene. Profis liegen bei 1 Stunde oder mehr, je nach Trainingsziel.Vergessen Sie nicht die Aufwärmphase.



Beliebt sind ebenfalls Rudergeräte, die bei der Gesamtbewertung im Vergleich mit Crosstrainern etwa gleich abschneiden. Rudergeräte stärken die Rumpfmuskular und wirken somit gegen berufliche und alltägliche Rückenprobleme. Hier konzentriert sich der Trainingseffekt mehr auf den oberen Körperbereich.



Crosstrainer wie auch Rudergeräte bieten Ihnen ein Ganzkörpertraining in Ihren eigenen vier Wänden, sind für Anfänger wie für Profis geeignet und können vom Teenager bis ins hohe Alter benutzt werden. Sparen Sie sich die Kosten fürs Fitnessstudio, die lästige Anfahrt und Parkplatzsuche, die Benzinkosten und unhygienische, überfüllte Dusch- und Umziehgelegenheiten. Trainieren Sie zu Hause! Viele Leute stellen das Gerät vor das TV oder lesen sogar während der Trainings. Probieren Sie es doch einfach mal aus!



Beim Kauf sollten Sie allerdings Wert auf Markenqualität mit dem TÜV-Zeichen legen. Billiggeräte halten häufig die Belastung nicht aus und verschleißen eher. Renommierte Firmen bieten mit ihren bekannten Geräten mit Qualität und Sicherheit. Ein absolutes Spitzenprodukt ist der Maxxus Crosstrainer. Ebenfalls Topnoten für Kettler Vito XS und Christopeit Sport CS5 bei den Tests 2013.



Bester Stepper im Test ist der Alex 8100. Für 60 Euro eine gute Wahl. Annehmbar und besonders preiswert ist der Christopeit Sport 9762. 







Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Kaufberatung" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen