Logo weiterlesen.de
Geschichten über Hubsi, das rote Auto!

Vorwort

Ich möchte diese Geschichten meinen Enkelkindern widmen.

Als Bernd, mein erstes Enkelkind, 3 Jahre alt war, wollte er immer selbst erfundene Geschichten hören. So entstand die Geschichte vom Wunderauto Hubsi. In meinen Geschichten erlebten Bernd und das Auto viele Abenteuer.

Meine Shiatsu-Masseurin gab mir den Rat, die Geschichten in einem Buch zusammenfassen und es dann Bernd schenken.

Bei meinem Kuraufenthalt brachte ich die Geschichten zu Papier, die aber in der Schublade landeten. Vor neun Jahren nahm ich wieder einen Anlauf und eine gute Bekannte korrigierte einige Geschichten.

Bernd wird nun 18 Jahre und das Buch sollte eine Überraschung sein.

Nur wer zeichnet die Bilder dazu?

Meine liebe Freundin Christa stellte den Kontakt mit Anita her, die dem Buch Leben und schone Bilder gab.

So sind meine Geschichten entstanden, ich hoffe sie gefallen euch. Viel Vergnügen

Christine Reithofer

Vorstellung der Autorin und Illustratorin

Autorin:

Christine Reithofer,

wuchs in Steinbrunn auf und lebt nun bereits seit 1972 mit ihrem Mann in Bad Sauerbrunn.

Christine Reithofer war als Buchhalterin tätig und ist seit 2002 in Pension.

Sie ist seit 51 Jahren verheiratet, hat 2 Kinder und 5 Enkelkinder

Illustratorin:

Anita Lechner-Schmitz,

wuchs mit Schwester Karin in Waldegg im Piestingtal auf.

Nach ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau war sie einige Jahre im Werkzeughandel tätig.

Nun leitet Anita Lechner-Schmitz den Facultas-Shop an der FH Wr. Neustadt. Die Malerin lebt in Wiener Neustadt und genießt in ihrer Freizeit die langen Spaziergänge mit ihrem Schäferhund. (https://bad-nitty.jimdoo.com)

Inhaltsverzeichnis

Hubsi, das rote Auto

Ein neuer Freund

Das Autorennen

Im Tiergarten

Hubsi und der Papierdrache

Der Weihnachtsmann

Bei der Weinlese

Das Krokodil

Der traurige Osterhase

Hubsi, das rote Auto

In einem Autohaus stand einmal ein rotes Auto, das den ganzen Tag bei der Auslage hinaus sah. Es träumte von vielen Abenteuern in der großen, weiten Welt. Es kamen wohl manchmal Autokäufer, sie sahen sich das Auto an, aber es war ihnen immer etwas zu langsam und zu gewöhnlich. Sie wollten alle ein schnittiges Auto, mit viel PS. Das rote Auto war manchmal sehr traurig und wünschte sich, draußen auf der Straße zu fahren. Niemand wusste, dass es ein ganz besonderes Auto war und einen Turbomotor eingebaut hatte.