Logo weiterlesen.de
Hot Chocolate Quicky Fay & Enrico

Inhalt

  1. Cover
  2. Über dieses Buch
  3. Über die Autorin
  4. Titel
  5. Impressum
  6. Widmung
  7. 1. Eine Frage der Ehre
  8. 2. Cocktail
  9. 3. Oblivion
  10. 4. Top Gun
  11. Danke
  12. Leseprobe – Hot Chocolate – Ava & Jack

Hot Chocolate – Die Serie

Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte …

In der Hot Chocolate-Serie sind bisher erschienen:

Hot Chocolate – Ava & Jack (Episode 1.1)

Hot Chocolate – Jill & George (Episode 1.2)

Hot Chocolate – Kate & Blue (Episode 1.3)

Hot Chocolate – Lisa & Dan (Episode 1.4)

Hot Chocolate – The Ladies (Romanversion der 1. Staffel)

Hot Chocolate – Love (Episode 2.1)

Hot Chocolate – Pleasure (Episode 2.2.)

Hot Chocolate – Lust (Episode 2.3.)

Hot Chocolate-Quickie – Fay & Enrico

Hot Chocolate-Quickie – Merry X-Mas

In dieser Folge

Der Quicky

Bei dieser Kurzgeschichte handelt es sich um ein kleines Spin-off meiner »Hot Chocolate«-Serie. Fay, die ebenfalls in der Bar Hot Chocolate arbeitet, hat sich ein kleines Abenteuer verdient: mit dem feurigen Sizilianer Enrico Dragone!

Diese Geschichte ist völlig unabhängig von allen anderen Teilen, auch wenn es einige Referenzen zum »Stammpersonal« gibt.

Über die Autorin

Charlotte Taylor ist seit 2014 das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie Ausflüge in Richtung horizontaler Literatur unternimmt. Seitdem teilen sich die beiden einen Körper, einen Mann und einen Hund – und streiten sich täglich um die Vorherrschaft am Computer.

Weitere Informationen zur Serie, Veröffentlichungstermine der nächsten Episoden und einiges mehr gibt es unter www.charlottetaylor.de

Charlotte Taylor

HotChocolate_Schriftzug.jpg

Quicky Fay & Enrico

Eine prickelnde Kurzgeschichte

Für Monika Schneider, die mir Enrico geliehen hat!

1. Eine Frage der Ehre

»Was willst du von Frankie?«, blaffte einer der drei stiernackigen Glatzköpfe Enrico an und packte ihn noch eine Spur fester am Kragen.

Enrico keuchte. Er bekam kaum noch Luft und auch das Denken fiel ihm von Sekunde zu Sekunde schwerer. Jetzt bloß nichts Falsches sagen. »Ich will gar nichts von ihm«, krächzte er, doch es klang wohl nicht überzeugend genug, denn der Druck an seinem Hals verstärkte sich eher noch.

»Ich will wirklich nichts – ich sollte ihm nur etwas geben.« Enrico versuchte, mit einer Hand aus der Innentasche seines Jacketts etwas herauszuholen – wohl wissend, dass der Zettel, den ihm Aldo zu Hause gegeben hatte, dort nicht mehr war. Er kam jedoch noch nicht einmal in die Nähe, schon riss ihm ein zweiter Glatzkopf den Arm auf den Rücken. »Aua«, schrie er unwillkürlich auf.

»Keine Spielchen!«, brüllte Stiernacken Nummer zwei, und Nummer eins drückte noch fester zu.

Enrico schwanden fast die Sinne. Er merkte, wie sich Schweißperlen auf seiner Stirn bildeten, sein Hemd war ohnehin schon völlig durchnässt. »Luft!«, japste er verzweifelt. Er wollte nicht sterben. Nicht hier in dieser riesigen Stadt, fern von seiner Familie – und vor allem ohne nachvollziehbaren Grund. Wie hatte er es nur geschafft, sich mal wieder in eine derart verfahrene Situation zu manövrieren? »Luft!! Bitte.« Er war selbst erschrocken, wie röchelnd er klang.

»Bring ihn nicht um«, schnauzte Glatzkopf zwei den ersten an. »Tot nützt er uns im Moment gar nichts. Erst brauchen wir die Information.«

Der erste Schläger schien lange zu brauchen, um diesen Hinweis zu verarbeiten. Ganz offensichtlich standen Körpergröße und Gewaltbereitschaft in einem höchst ungünstigen Verhältnis zu seiner Intelligenz. Schließlich lockerte er seinen Griff, und Enrico schnappte nach Luft. »Und jetzt raus mit der Sprache: Was wolltest du Frankie geben und von wem?«

Enrico holte ein paarmal tief Luft. Zeit gewinnen. »Der Cousin der Schwägerin meines Bruders hat mir einen Zettel gegeben und gesagt, ich solle nach Los Angeles fliegen und ihn an Francesco Gallo übergeben. Mehr weiß ich nicht.«

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Hot-Chocolate-Quickie: Fay & Enrico" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen