Logo weiterlesen.de
Gedichtband eines Denkers

Udo Schwidden lebt derzeit in Köln,

wurde geboren am 31.01.1967

in Köln/ Mülheim, aufgewachsen

in Stammheim bei den Großeltern,

in deren Wohnung er auch heute

noch lebt.

Alles beginnt beim Dichter und Poet mit Liebe so versteht man, wie ein Gedicht wie dieses Geschrieben, entstehen kann. Jedes Wort wird ist mit Sorgfalt ausgewählt, da wird nicht einfach was erzählt.

Der Denker führt die Feder und wird so zum Wort Lenker, dies macht Ihn zu einem Schenker.

Eine schwierige Zeit steht für alle bereit, führt sie uns auch aus dem Leid? Die Liebe ist der einzige Weg wenn man es richtig versteht, dies weiß sogar der Poet.

Wenn wir bei Konflikten Gewaltfrei bleiben, wird es das Böse für immer vertreiben. Die Liebe ist Magie, etwas Größeres gab es nie. Wer auf dem Pfad der Liebe geht ist jemand der mich hier versteht.

Und wenn es Leute gibt die dieses lesen, ist dies für mich ein riesen Segen. Und wenn der Künstler vom Leser auch verstanden wird, dann hat er sich beim Schreiben nicht geirrt.

 

Alles dreht sich, alles kreist, die vier Jahreszeiten sind ein Beweis. Doch es bewegt sich wie eine Spirale zuerst nach unten und dann nach oben.

Nur wenige haben sich schon erhoben. Bei vielen ist die Saat nicht gut, sie ernten eben was man tut.

 

Alles ist aus der Substanz wir nennen es auch die Essenz, es bringt alles zur Präsenz.

Wir sind dann nicht nur Schöpfer sondern auch was wir erschaffen, doch können wir dies auch verkraften.

Furcht hält uns vom wahren Leben ab und stuft uns in die Reinkarnation herab.

 

Alles könnte so perfekt sein, gingen wir dem Teufel nicht weiter auf dem Leim. Viele denken dies gibt es nicht und ziehen vor Gericht.

Doch bevor sie mich verklagen, sollten sie das eigene Leben hinterfragen. Wer ehrlich zu sich selber sein wird, der hat sich in meinen Reimen nicht geirrt.

Menschen kommen und gehen, doch meine Gedichte bleiben bestehen. Das Wort hat Gewicht und entzündet in uns das ewige Herzenslicht.

 

Am Beginn allen Seins gab es das Nichts, dies ist die Substanz mit der Hilfe der Intelligenz begann dann der Tanz. Hier liegt die Quelle von Ursache und Wirkung ganz ohne Bewertung.

Ein einfaches Sein, gibt die ganze Lebendigkeit hinein. Glückseligkeit hält im Leben alles bereit. Die Dankbarkeit lässt es reifen, dann brauchen wir nur nach der Fülle zu greifen.

So erheben wir das Wort „Es werde“, auf diese Art kann Gott es gebärde. Vieles können wir aus der Bibel entnehmen, denn sie liegt nicht völlig daneben. Doch Prüfe es und glaube mir nicht blind, damit dein Leben nicht zerrinnt und ewig neu beginnt.

Bleibe im Herzen mit Gott verbunden dies wird heilen alle entstandenen Wunden. Der Thron Gottes ist das Herz, dies haben Chirurgen längst gesehen, doch sie wollen es nicht wirklich verstehen. Doch ich sage euch, der Tod kann in den ersten Stunden zu Spontan Heilung führen, dies wird das Leben neu berühren. Wer zu sterben versteht, ist zu Erleuchtung bestrebt.

 

Auch in meinem Leben scheint der Knoten geplatzt zu sein, es treten allmählich Veränderungen ein, wie diese aussehen, werde ich sehen, diesen neuen Weg, werde ich weiter gehen.

Mein Leben ändert sich und führt mich mehr ins Licht. Liebe und Licht erhellt auch meine Sicht.

Nur die Liebe kann den Schleier durchbrechen um den Alptraum zu vergessen.

Sind wir erst einmal vollkommen erwacht, haben wir das Wunder vollbracht.

 

Auch wenn wir am Anfang nur kleine Schritte machen, können wir damit neues Entfachen, jeder einzelne schaut in seinem Umfeld, was hat Gott für mich bereitgestellt.

Es braucht Mut die ersten Schritte zu gehen, viele werden dies am Anfang nicht verstehen. Der Wandel kommt nicht von allein, es braucht unser neues Sein.

Das Universum liegt im innen, hier kann es nur neu beginnen. So stehen wir uns nicht mehr selbst im Weg, damit sich unsere Schöpfung weiter nach oben dreht.

Beginne den Tag mit Liebe und Dankbarkeit, so steht alles für Dich bereit. Ein solcher Tag ist gefüllt mit Heiterkeit und verhindert so manchen Streit.

So können wir in Liebe leben und brauchen uns der Gewalt nicht zu ergeben.

Kopf und Herz sind Eins, so befinden wir uns im Bewusst Seins.

 

Betrachte das Leben als ein Geschenk auch die Fülle wurde dir gegeben, nur durch Dankbarkeit kannst Du sie aufheben. Der Undankbare sieht nur den Mangel, er hat keinen Fisch an der Angel.

Seine Undankbarkeit führt zu Bitterkeit und ist zum Leben nicht bereit. Angst führt zu Disharmonie ein schönes Leben ist dies nie.

 

Bewusstsein wird als schwieriges Problem erkannt, doch die Wissenschaft hat bis her die bedingungslose Liebe verkannt.

Die Nächstenliebe erzeugt die Magie und wird so zur Symphonie. Die Nahtoderlebnisse erzählen dir, Du kannst immer frei wählen hier.

Der Geist Gottes denkt und der Mensch lenkt, doch bekommen wir auch die Kurve hin, ohne ständigen Neu Beginn?

Unser Entwicklung ist Virtuell, für manchen ist dies viel zu schnell. Jeder einzelne geht seinen Lebensweg so wie dieser es versteht.

Was würde die Liebe jetzt tuen, die Antwort kommt im bewussten ruhen. Unsere Gelassenheit hält uns immer bereit auf diese Weise kommen wir sehr weit.

Die Wissenschaft kann sich in Liebe üben, dies würde als Beweis vollkommen genügen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Gedichtband eines Denkers" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen