Logo weiterlesen.de
Ende der Reise

Peter Kulpe, Silvia Kulpe

Ende der Reise

und Gedanken über uns und digitale Fotografie


Der allererste Dank geht an die treuen Blogleser im Internet. Ohne diese interessierte Leserschaft gäbe es keinen Blog, folge dessen kein eBook und hier keinen Eintrag. Dank an meine Familie, die mich wie immer in allem unterstützte, wenn Unterstützung nötig gewesen ist. Ziemlich oft genug ist der Fall eingetreten. Auch das ab und zu runter holen auf ein erträgliches Maß sei da genannt. Dank an Monika für das Probelesen. Zuletzt noch ein Extra „Danke schön“ an die Französin in meiner Frau für die exzellente Übersetzung, sobald ich sie angefordert habe.


BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Beginn

Ein Ende der Reise und Gedanken über uns und digitale Fotografie ist nicht abzusehen.

Die Blog-Tagebuch-Aufzeichnung geht weiter ...

Impression "Jüdischer Friedhof" Emmendingen (EM)

Text, Foto, Copyright

Text - Foto - © 2014 - Peter Kulpe - Alle Rechte vorbehalten - Foto und Text stehen in keinem Bezug!

Landschaft - Blick auf vernebelten Kandel (1243 m)

Dank

Dank an meine Frau Silvia für die tägliche Ermunterung.  Ihr Verständnis und Vertrauen in die Sache.

Besonderen Dank an Monika für das Probelesen.

Ebenso Dank an die treuen Blogleser auf  „Gedanken über uns und digitale Fotografie“

Bobby nicht vergessen, der mich zu den Fototerminen begleitet.  Aufpasst, dass mir keiner zu nahe kommt! 'lol'

Güterzug Bahnlinie Basel - Karlsruhe, hier EM

eBook

 Leider wurden wir darauf hingewiesen, dass Dein eBook „Gedanken über uns und digitale Fotografie“ aus folgenden Gründen bisher nicht für den Verkauf freigeschaltet wurde … !“

Es wird aufgelistet, was passt oder besser gesagt, was nicht passt und die Sucherei geht los. Gesucht, gefunden, gelöst.

Irgendwann ist das eBook freigeschaltet und erscheint in den Shops. Wie heißt es doch so schön: „Papier ist geduldig, was wohl auch auf ein eBook zutrifft.

Zur Veröffentlichung werde ich einfach keine Datumsangabe schreiben. So kann Weihnachten dieses Jahr (nicht mehr) zu treffen aber für die kommenden Weihnachten schon terminiert sein. Morgen gibt es Freibier! … wie auf einem Plakat geschrieben stand, als ich noch in der Gastronomie tätig gewesen bin. Ausgeschenkt habe ich kein Freibier, es stand ja da: „Morgen …!“

Kleiner Scherz am Rande. So Dinge zu schreiben ist ein untrügliches Zeichen von … ich weiß im Moment nicht weiter!

Finde einfach den Übergang nicht zum nächsten Thema. Dabei ist es so einfach.

Ich brauche nur zu schreiben das vor mir das Manuskript der Reha meiner Gattin liegt und ich es nur auf den Rechner übertragen muss.

Es ist meine Schuld das Ich es versäumt habe Silvia in die Kunst des Schreibens in ein Textprogramm einzuweihen. Deshalb darf ich es nun selbst in Open Office neuste Version tun.

Die nächsten Tage auf jeden Fall, wahrscheinlich die nächsten Wochen, wird uns Silvia mit ihrer Ansicht der Rehabilitation in Wittnau bei Freiburg im Breisgau in der AOK-REHA-KLINIK Stöckenhöfe in der ihr eigenen und typischen Art und Weise beschreiben, was Sache war.

Sie ist ja erst gestern aus der Reha entlassen worden. Ich fragte, auf was sie besondere Lust hat?

Ouzo, Imiglykos und Gyros. Das Weihnachtsessen war gerettet. Wobei ich den Gyros überall bekam nur mit einem weißen Imiglykos hatte ich meine Schwierigkeit.

Roter Imiglykos führten alle Lebensmittelgeschäfte, aber weißer Imiglykos in den Discounter, Fehlanzeige. Ich ging in den Einkaufsmarkt (Rewe, Edeka, Gottlieb, Tengelmann, oder wie der Name war) und erlebte um es mit dem englischen Wort Nothing auszudrücken, nichts. Kein weißer Imiglykos im Angebot.

Ich werde doch nicht zum Griechen in das Restaurant gehen und bei ihm weißen Imiglykos kaufen müssen?

Ich ging zuerst Mal ins Internet und da zu Wikipedia, da ich festgestellt habe das dieses Portal sehr präzise und ausführlich meine Fragen beantwortet.

Also in Google Suchmaske „Imiglykos“ eingeben suchen, erhalte ich Folgendes: (Quelle Wikipedia: Imiglykos ist das griechische Wort für "halbsüß", eine Bezeichnung, die bei Weinen sowohl im Rotwein- als auch im Weißweinsegment verwendet wird (→ Weinbau in Griechenland). Im Vergleich zu anderen europäischen Weinen ist oftmals festzustellen, dass diese mit "Imiglykos" bezeichneten Weine relativ süß sind. Andere griechische Bezeichnungen in Bezug auf die Restsüße sind glykos = süß, imixiros = halbtrocken, xiros = trocken.)

 Impression Natur