Logo weiterlesen.de
Die Sternenprinzessin kommt

Maritta Kötting

Die Sternenprinzessin
kommt

Dieses Buch widme ich meinen Enkelkindern

Moritz, Maxime und Marilou

Inhalt

Kapitel I

Ein ganz besonderes Mädchen

Kapitel II

Der kleine Junge mit dem großen Talent

Kapitel III

Die Großmutter wartet schon

Kapitel IV

Zu zweit ist alles viel schöner

Kapitel V

Drei Ponys und ein neues Glück

Kapitel I

Ein ganz besonderes Mädchen

Pia steht in der Ecke der Schulklasse und weint. Niemand beachtet sie. „Ach“, sagt Josefine, „die heult doch immer!“Maxime – die Freundinnen nennen sie Maxi - will gerade aus der Schulklasse gehen und auf den Schulhof laufen, wo die anderen Mitschüler sind. Es ist große Pause. Dann bleibt sie plötzlich stehen, denkt an Pia und läuft zurück. Pia tut ihr leid. „Pia hat Niemanden zum Spielen“, denkt sie.

„Sie hat doch noch nicht einmal eine Freundin in der Klasse.“„Vielleicht ist es die Brille, die die anderen Kinder nicht mögen“, hat Maxime oft überlegt. Aber Pia kann doch gar nichts dafür. Sie kann doch auch mit Brille genauso gut mit den anderen Verstecken spielen oder auf das große Klettergerüst aufsteigen.

„Magst du mit mir zusammen in die Pause gehen?“, fragt Maxi. Pia dreht den Kopf weg und dicke Tränen kullern über ihr Gesicht. Sie hält sich an dem kleinen, grauen Teddy fest.

Eigentlich ist Pia zu groß, um einen Teddy mitzunehmen. Eigentlich darf sie den Teddy nicht in die Schule mitnehmen. Aber es ist ihr einziger Freund und ihre Mama hat nichts dagegen. Ihre Mama weiß, wie schwer es Pia in der Schulklasse hat. Manchmal erzählt Pia von den anderen Kindern. Aber nie erzählt sie davon, wie sie auch mit den anderen Kindern gespielt, gelernt, gesprochen oder gelacht hat.

Nun steht Maxime da und weiß nicht, was sie machen soll. Dann hat sie plötzlich eine Idee: Es ist die Sternenprinzessin, die zu ihr spricht…!

„Maxime“, sagt die Prinzessin, „zeige Pia deinen Talisman, den du in deiner Federmappe hast. Erkläre doch Pia, dass du den Talisman oft brauchst, damit er dir Glück bringt. Erkläre Pia, dass der Teddy ihr Talisman ist und dass sie sich deshalb nicht zu schämen braucht.

Gib dem traurigen Mädchen deine Hand!“ Maxi hat ein seltsames, aber schönes Gefühl in ihrem Herzen. Sie hat den Wunsch, sofort zu Pia zu laufen, um ihr alles zu erzählen, was ihr gerade in ihr Herz gesprochen wurde. Aber das geht natürlich nicht. Maxi muss noch bis morgen warten!

Am nächsten Schultag kümmert sich Maxi auch um die kleine schüchterne Marie. „Möchtest du mit mir auf den Schulhof gehen?“, flüstert Maxi in Maries Ohr. Marie schaut Maxi ganz ungläubig an. Dann reicht sie ihr zögerlich die Hand. Maxi nimmt die kleine Hand und zieht Marie leicht hinter sich her.

Die beiden Mädchen kommen auf dem Schulhof an. Aber die beiden Freundinnen von Maxi beachten Marie gar nicht und wollen nur mit Maxi spielen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Die Sternenprinzessin kommt" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen