Logo weiterlesen.de
Die Glut des Bösen

ANETTE HUESMANN ist Wissenschaftsjournalistin und promovierte Sprachwissenschaftlerin. Sie wurde 1961 in Niedersachsen geboren und wuchs im Ostalbkreis auf. Das Studium führte sie nach Heidelberg, wo sie bis heute lebt und arbeitet.

Emma Prinz hat ein paar Sorgen zu viel. Als freie Journalistin ist es schwer, an lukrative Aufträge zu kommen. Als sie erfährt, dass im Kloster Rupertsberg eine Frau ermordet wurde, macht sie sich sogleich auf den Weg. Einer der Gäste des Klosters erzählt ihr von einer geheimen Handschrift Hildegards von Bingen, die sich im Besitz der Toten befunden haben soll, und von einem Mönch, der sie zuvor besaß und der Selbstmord beging. Emma recherchiert weiter und stößt plötzlich auf einen unerwarteten Verdächtigen: ihren eigenen Vater. Vor vielen Jahren war er der Lehrer der ermordeten Frau und der Vorgesetzte des toten Mönchs.

ISBN 978-3-8412-0377-9

Aufbau Taschenbuch ist eine Marke

der Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

© Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Berlin 2012

Umschlaggestaltung morgen, Kai Dieterich

unter Verwendung eines Motivs von

plainpicture/Arcangel und Blickwinkel

E-Book Konvertierung: le-tex publishing services GmbH,
www.le-tex.de

www.aufbau-verlag.de

Die Zitate zu Kapitelbeginn stammen aus »Hildegard von Bingen: Das Buch von den Geheimnissen der verschiedenen Naturen der Geschöpfe«. Entstanden etwa zwischen 1151 und 1158. Zitiert nach »Der Äbtissin Hildegard von Bingen: Ursachen und Behandlung der Krankheiten (causae et curae)«. Übersetzt von Professor Dr. Hugo Schulz, Greifswald. München 1933, Verlag der Ärztlichen Rundschau Otto Gmelin.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Die Glut des Bösen" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen