Logo weiterlesen.de
Der NO EXCUSE Travel Guide

Der

NO EXCUSE

Travel Guide

Zum Teufel mit den Ausreden!

Das ultimative Erfolgsrezept zur Realisierung

deiner Reiseträume

von Philipp Glöckl

Co-Autorin: Kathy Tosolt

„Lebe ohne Ausreden, reise ohne Reue.“

- OSCAR WILDE

Der

No Excuse

Travel Guide

Das ultimative Erfolgsrezept zur Realisierung

deiner Reiseträume

I. Vorwort

II. Eine Einführung: Meine Travel-Gebote und wie du sie richtig anwendest

III. Meine 9 Travel-Gebote

1 | Entwickle deine persönliche Travel-Vision

2 | Verschreibe dich dieser Vision vollkommen

3 | Sei dankbar und denke positiv

4 | Love it … or change it!

5 | Hol dir Rat von den richtigen Leuten

6 | Nutze deine Zeit wie ein Weltmeister

7 | Sei präsent und proaktiv – pausenlos!

8 | Entwickle deine Kreativität!

9 | Tritt in Aktion und wage das Abenteuer!

IV. Ein Fazit

VORWORT

Schon im zarten Alter von dreißig Jahren hatte ich bereits über achtzig verschiedene Länder bereist und mir den lang gehegten Traum erfüllt, alle noch verbliebenen alten und neuen Weltwunder mit eigenen Augen zu sehen. Diese Reiseerfahrungen gehörten zu den glücklichsten und lohnendsten Momenten meines Lebens – Momente, die mich mit tiefer Dankbarkeit erfüllen und mich an die Millionen von Menschen dort draußen denken lassen, die sich tagein, tagaus danach sehnen, die Welt zu erkunden, aber schlicht nie dazu kommen, ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Die meisten Menschen lassen ihr Leben an sich vorbeiziehen, ohne jemals in den Genuss zu kommen, ihren Reisehunger zu stillen - und zwar schlicht deshalb, weil sie keinerlei Schritte in diese Richtung unternehmen, keine geeigneten Maßnahmen ergreifen. Sei es aus Angst vor Ungewissheiten, eigener Unerfahrenheit oder schlicht Unverständnis, sei es aufgrund eines Mangels an Selbstvertrauen oder an dem Willen, die nötige Motivation aufzubringen, um den finalen Sprung zu wagen und zu vollenden - es gibt so viele Gründe, die Menschen von der Umsetzung ihrer Reiseträume abhalten können.

Ich habe es mir zur persönlichen Mission gemacht, die gängigen Hintergründe von Erfolg und Misserfolg in der Realisierung von Reiseplänen gründlich zu analysieren, und so andere Menschen dabei zu unterstützen, ihren Traum zu leben. Dabei habe ich meine persönlichen Reiseerfahrungen an meinem inneren Auge vorbeiziehen lassen und eine Reihe nützlicher, erfolgreich angewandter Grundregeln (ich nenne sie meine persönlichen „Travel-Gebote“) abgeleitet, die dich, den Leser, dazu inspirieren sollen, die ständigen Ausreden, die dein innerer Schweinehund dir so gerne und mit Erfolg einzuflüstern pflegt, zum Teufel zu jagen und dich endlich aus dem eigenen Nest zu wagen, um die weite Welt zu erkunden.

Dieses Buch ist mein persönliches Erfolgsrezept, um das Reisen zum Teil deines Alltags werden zu lassen und es in einen echten Lifestyle zu verwandeln. Es ist die ideale Ressource, um gemütlich vom Sofa aus dein Travel-Wissen zu erweitern und zu verstehen, was dich derzeit vom Reisen abhält. Es soll dich ermutigen, deine Reiseträume konsequent zu verfolgen, und dich dazu motivieren, mit geeigneten Maßnahmen konkrete Schritte in diese Richtung zu unternehmen - mit anderen Worten: in Aktion zu treten und das Abenteuer zu wagen.

Es ist mir ein großes persönliches Anliegen und eine wahre Freude, meine ganz persönlichen Reiseerfahrungen und einige ganz besondere Reisemomente mit dir zu teilen - denn nicht nur weiß ich mein eigenes Glück zu schätzen, sondern ich möchte auch jede Gelegenheit nutzen, es mit der Welt zu teilen und etwas davon an sie zurückzugeben.

Mein Ziel ist es, alle möglichen Typen von Menschen aus allen erdenklichen Gesellschaftsschichten dazu zu ermutigen, Entdecker und Abenteurer zu werden, die bereit sind, ihre Komfortzone verlassen und der Welt mit offenen Augen zu begegnen.

Ganz gleich, ob du frisch gebackener Single bist oder hoffst, den wohlverdienten Ruhestand mit der Liebe deines Lebens zu genießen, ob du gerade erst deinen ersten Wochenendurlaub auf eigene Faust beginnst oder dein Globetrotterdasein mit dem nächsten großen Abenteuer auf das nächste Level heben willst – ich hoffe, in dir den Sinn für die Magie des Reisens zu wecken, die dich motiviert, an deine physischen und mentalen Grenzen zu gehen, um einen echten, spürbaren Unterschied in deinem Leben zu bewirken.

Der besondere Zauber der Wanderlust ist der endlose Ozean an Möglichkeiten und Chancen. Er offenbart sich in den alltäglichen kleinen Wundern, die einem widerfahren, wenn man seinen eigenen Weg gehen kann, ohne faule Kompromisse eingehen zu müssen.

Ich möchte allen danken, die mich unterstützt und dazu beigetragen haben, dieses Buchprojekt in die Tat umzusetzen. Ohne die Liebe und den Reichtum an persönlichen Erfahrungen, die mir im Zuge der wunderbaren Begegnungen rund um den Globus vergönnt waren, würde es dieses Buch heute nicht geben.

Ich möchte Kathy Tosolt, meiner Co-Autorin und Mentorin, für ihr außergewöhnliches Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung bei der erfolgreichen Gestaltung dieses Buches danken, sowie meiner Lektorin, Natalie Dent, und meiner lieben Freundin und Co-Lektorin Tara Boinpally, die mich herausgefordert hat, die Dinge immer aus der Perspektive des Lesers zu sehen. Für die deutschsprachige Ausgabe danke ich meinem hervorragenden Übersetzer und Lektor Christian George, der die Seele des englischen Originals in deutscher Sprache zum Klingen gebracht und mit Stil und Leben erfüllt hat.

Ich möchte außerdem meiner Familie danken: meiner Mutter Diana sowie meinem Vater Hans und meiner Schwester Anna für ihren unerschütterlichen Glauben an mich. Ohne ihre bedingungslose und aufrichtige emotionale und moralische Unterstützung wäre dieses Buch wohl niemals vollendet worden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Studieren meiner eigens erarbeiteten und praxiserprobten Travel-Gebote und hoffe, dass dich ihre Lektüre dazu ermutigen wird, genauso erfolgreich durch die Weiten unserer schönen Welt zu navigieren und deine lang gehegten Reiseträume endlich wahr werden zu lassen1.

Liebe Grüße,

Dein Philipp Glöckl

Oben: Meine Wenigkeit, wie ich leckeren Kaffee im marokkanischen Teil der Sahara schlürfe.

1 ICH WÜRDE GERNE MEHR ÜBER DEINE REISEERLEBNISSE ERFAHREN! DU KANNST DICH GERNE ÜBER SOCIAL MEDIA MIT MIR IN VERBINDUNG SETZEN. MEINE ACCOUNT-ID IST @TRAVELPEEGEE.

EIN LEITFADEN
SO WENDEST DU DIE „NO EXCUSE“ TRAVEL-GEBOTE RICHTIG AN

Du bist dir also bereits darüber im Klaren, dass du deine Reiseaktivitäten ausweiten und mehr von der Welt da draußen sehen möchtest. Bevor wir loslegen, lass uns einen Moment innehalten, um darüber nachzudenken, was das Wort „Reisen“ eigentlich bedeutet.

Laut Duden steht das Wort „Reise“ für „die [der Erreichung eines bestimmten Ziels dienende] Fortbewegung über eine größere Entfernung hinweg“. Je nach Perspektive kann „Reisen“ jedoch für unterschiedliche Menschen jeweils sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. Manche Menschen denken dabei eher an Dienstreisen oder lang ersehnte Besuche von weit entfernt lebenden Familienmitgliedern. Andere Menschen wiederum denken an erholsame Strandurlaube in der Sonne und wieder andere sehen es als eine Gelegenheit, die Welt eingehend zu erkunden und auf ihren Pfaden ungekannte und spannende Entdeckungen zu machen.

Ich hingegen sehe Reisen als ein Tool - ein Mittel zum Zweck. Es erlaubt mir, meine Komfortzone zu verlassen und einzigartige, wertvolle Momente zu kreieren, die meinen Erfahrungsschatz erweitern, mein persönliches Wachstum fördern und mich die Welt da draußen besser verstehen lassen. Das Reisen ermöglicht mir einen klareren Blick auf mein eigenes Leben und lässt mich die von mir als konventionell angesehenen Normen und Werte leichter in Perspektive zu den Normen und Werten anderer Menschen und Kulturen setzen. Was ich für normal halte, ist es für andere womöglich noch lange nicht. Und was ich für unnormal halte, führt woanders vielleicht nicht einmal zu einem Stirnrunzeln. Diese Unterscheidung zwischen „Reisen“ und schlichtem „Urlaubmachen“ ist wesentlich und entscheidend.

Über das gesamte Buch hinweg werde ich mich auf „Reisen“ als Tool und Mittel beziehen, das Menschen in die Lage versetzt, ihre Komfortzone zu verlassen und sich mit der Welt um sie herum in tiefgründiger und sinnstiftender Weise auseinanderzusetzen.

Um deiner Wanderlust erfolgreich freien Lauf zu lassen, empfehle ich sämtliche meiner 9 goldenen Travel-Gebote zu befolgen - jedoch können diese Gebote natürlich durchaus von Person zu Person unterschiedlich ausgelegt und interpretiert werden. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass es natürlich immer mehr als einen Weg gibt, seine Ziele zu erreichen. Denn wie wir alle wissen, führen viele Wege nach Rom.

Meine Travel-Gebote haben sich bei mir und vielen anderen, die ebenfalls den Sprung gewagt haben, als äußerst effektiv erwiesen. Sie sollen dich jedoch keinesfalls davon abhalten, dir anderweitige Traveltipps und -tricks einzuholen und sie in der Praxis zu erproben. Ich habe diese Travel-Gebote formuliert, um dir Werkzeuge an die Hand zu geben, deine Reiseträume zu verwirklichen, deine Ausreden zum Teufel zu jagen, dir ein Gefühl der Freiheit zu vermitteln - und dir damit letztendlich ein Leben ohne Reue zu ermöglichen. Mein Anliegen ist es, mein anhand authentischer, eigener Reiseerfahrungen gewonnenes Wissen weiterzugeben und dir zu zeigen, wie spielend leicht es sein kann, deine Träume in die Tat umzusetzen.

Das Reisen zu einem elementaren Bestandteil seines eigenen Lebens zu machen, steht ausnahmslos jedem offen - wenn nur der Wille dazu da ist. Nutze dieses Buch als inspirierende Ressource, um dein vorhandenes Travel-Wissen zu erweitern, anzupassen und zu vertiefen. Sei offen für jede Gelegenheit, die sich dir präsentiert, und stets bereit, dich auf das nächste große Abenteuer einzulassen - ganz gleich, in welcher Form es sich dir eröffnet.

Die „No Excuse“ Travel-Gebote geben dir einen konkreten Aktionsplan und ein bewährtes Erfolgsrezept an die Hand, um deine Reiseträume Wirklichkeit werden zu lassen. Jedes Gebot wird in einem separaten Kapitel behandelt, an dessen Ende sich entsprechende Übungen befinden, die dir zu einer flexibleren Denkweise verhelfen und deine Kreativität stimulieren sollen. Nimm dir die Zeit, dich ernsthaft in die vorgetragenen Konzepte und Ideen zu vertiefen und teile das Gelernte dann mit anderen.

Über allem Anderen steht jedoch, Spaß an der Sache zu haben und die Theorie mit Leben zu erfüllen.

Denn nur Übung macht den Meister - und ein reicher Schatz an Reiseerfahrungen machen den Traveller!

Oben: Stehen, wo Jesus Christus einst stand – auf dem Ölberg in Jerusalem.

REGEL 1
ENTWICKLE DEINE PERSÖNLICHE REISEVISION

„Das größte nur denkbare Abenteuer ist, seinen eigenen Traum zu leben.“

- OPRAH WINFREY

Jeder strebt nach seinem Glück und hofft, im Laufe seines Lebens einen reichen Schatz an eindrucksvollen und bleibenden Erinnerungen zu sammeln. Auf das Reisen als Mittel der Wahl zu setzen im Streben nach dem eigenen persönlichen Glück, gibt uns die Gelegenheit, flüchtige Eindrücke von fernen und fremden Welten zu erhaschen und so unsere eigene Perspektive auf die Welt zu erweitern.

Ungeachtet dessen, was uns jeweils zum Reisen inspiriert, träumen wir doch alle von magischen Orten und malen uns die tollsten Abenteuer aus. Wir stellen uns vor, wie wir den Amazonas in Südamerika erkunden, den Mount Everest bezwingen oder irgendwo in Alaska gewaltige Eismassen von hoch aufragenden Gletschern stürzen sehen. In unserer Fantasie tanzen wir auf dem Karneval in Rio, schlecken italienisches Gourmet-Eis im Schatten der Ruinen des Kolosseums in Rom oder starren auf einer Big-5-Safari in Kenia verträumt und sorgenfrei in die Weite des afrikanischen Himmels.

Schon nach kürzester Zeit jedoch sind diese Chimären verblasst und wir werden auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt - wir stecken dort fest, wo wir schon immer gewesen sind. Ob flüchtige Gedankenspiele oder detaillierte Tagträume - sie wollen einfach nicht die Form authentischer, gut durchdachter und praktisch umsetzbarer Reisepläne annehmen. Um eine klare Vision seiner Reisebestrebungen zu entwickeln, muss man tief in der eigenen Seele schürfen und sich eine der wichtigsten Fragen des Lebens stellen:

„Wenn es eines Tages mit mir zu Ende geht, werde ich es bereuen, nicht mehr von der Welt gesehen zu haben?“

Der Schlüssel dabei ist, sich gezielt zu fragen: „Was will ich mit meinen Reisen im Laufe meines Lebens eigentlich genau erreichen, um sicherzustellen, dass ich im Nachhinein nichts bereue?“ Diese Fragestellung hat allen meinen Reiseüberlegungen schon immer zugrunde gelegen. Sie hat mir dabei geholfen, Ziel und Zweck meiner Reisebestrebungen zu bestimmen und diese Erkenntnisse als elementaren Bestandteil in eine umfassende, lebenslange Travel-Vision zu überführen. Und warum ist diese Frage so wichtig? Weil man eines Tages die Uhr nicht wird zurückdrehen können, um verpasste Gelegenheiten nachzuholen.

Eine solche Wunschliste gibt einem messbare, erreichbare Zielvorgaben an die Hand, die von jedem, der sich darauf einlässt, leicht verwirklicht werden können. Es reicht nun mal nicht aus, sich Träumereien hinzugeben und Reisen nur als lockere und leichte Freizeitaktivität zu verstehen. Deine Reiseträume sollten spezifisch, auf deine persönlichen Interessen zugeschnitten und voll von all den saftigen Details sein, die geeignet sind, deine Neugierde zu wecken und stillen. Sie sollten dich dazu ermutigen, nicht nur zu träumen, sondern tatsächlich die Hand nach den Schätzen auszustrecken, die außerhalb deiner Komfortzone liegen.

Unten: Ein wunderschöner Sommerabend in den Schweizer Alpen.

ÜBUNG

Denke über Ausgangspunkte für die Entwicklung deiner eigenen Travel-Vision nach. Was inspiriert dich, spricht deine persönlichen Ideale an und löst Emotionen und Begeisterung in dir aus? Folge deiner Intuition. Die erstbeste Antwort, die sich dir bietet, ist in der Regel eine wunderbare Ausgangsbasis für weitere Überlegungen.

Wenn mir die ganze Welt offen stehen würde, wohin würde ich gehen?

Wenn ich mir einen Reisegefährten aussuchen könnte, wer wäre das?

Was reizt mich am Reisen am meisten?

Was hoffe ich zu lernen, indem ich meine Komfortzone verlasse?

Deine persönliche Travel-Vision kann, wird und sollte sich im Laufe der Zeit wandeln. Wie bei allen anderen Träumen auch unterscheiden sich die Vorstellungen, die du als kleines Kind hattest, wahrscheinlich ganz erheblich von den Ambitionen und Plänen, die du mittlerweile als erwachsener Mensch hegst. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass deine Kindheitsträume im Erwachsenenalter ihren Wert vollkommen verlieren.

Die Entwicklung einer kohärenten und effektiven Reisestrategie ist ein kontinuierlicher Prozess, der von dir verlangt, deine persönlichen Zielsetzungen im Laufe deines Reiselebens ständig zu hinterfragen und neu zu bewerten.

Je mehr Reisen du unternimmst, desto mehr wird sich deine Travel-Vision im Zeitverlauf entsprechend anpassen und weiterentwickeln.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Der NO EXCUSE Travel Guide" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen