Logo weiterlesen.de
Das große Jahreshoroskop 2021

Danksagung

Ein Projekt wie dieses Buch schafft man nicht alleine. Wir danken allen, die uns tatkräftig und moralisch unterstützt haben! Im deutschen Team waren das: Astrologin Mirjam Schneider, die uns nicht nur redaktionell, sondern auch beim Übersetzen zwischen Deutsch und Englisch eine große Hilfe war. Antonias unentbehrliche Assistentin Sonja Conz, die sich stets freundlich um Antonias Klient*innen und das Büro kümmert. Lara Baum und Stefanie Deutsch, für ihre fantasievollen und stilsicheren Beiträge zur Gestaltung des Buches. Unser Dank geht außerdem an Heidi und Ralph Treier sowie Roswitha Wolf vom Astrologiezentrum Köln für Ihre Hilfe beim Lektorat. Für die Unterstützung beim Vertrieb der deutschen Ausgabe danken wir Reinhard Stiehle von Astronova, Daniel Lang von Kosmogramm und Claude Weiss von Astrodata. Sehr herzlich möchten wir uns auch bei Dr. Christof Niederwieser für seine wertvollen Impulse zur Luftepoche bedanken. Und von Herzen danke ich meiner Tochter Marilen für ihre Liebe, ihr Interesse an der Astrologie und ihre Kochkünste!

Wir danken außerdem allen ganz herzlich, die uns durch die Vorbestellungen der deutschen und der englischen Ausgabe des Buches unterstützt haben.

Und natürlich danke ich euch: meinen Klient*innen, Leser*innen, YouTube Zuschauer*innen und Podcast Hörer*innen für eure langjährige Treue und Anerkennung meiner Arbeit!

Antonia Langsdorf-Merriman & Raymond Merriman

Das große Jahreshoroskop 2021

Die Tendenzen für die 12 Sternzeichen

Inhalt

Einführung – zum Gebrauch dieses Buches

Die kosmische Schwingung des Jahres 2021

Widder

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Stier

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Zwillinge

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Krebs

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Löwe

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Jungfrau

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Waage

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Skorpion

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Schütze

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Steinbock

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Wassermann

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Fische

Liebe und Beziehungen

Karriere und Finanzen

Gesundheit und Vitalität

Der kosmische Überblick 2021

Einführung – zum Gebrauch dieses Buches

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie, wir freuen uns, euch erstmals das Jahrbuch als gemeinsames Projekt von Antonia und Ray vorzustellen!

Die Deutungen

Die Tendenzen für die 12 Sternzeichen in 2021 basieren auf der Deutung der Transite von Jupiter, Saturn, Chiron, Uranus, Neptun und Pluto sowie Lilith und der Mondknotenachse. Wir interpretieren diese Planetendurchgänge danach, welche Aspekte sie zu den jeweiligen Sternzeichen bilden. Dabei arbeiten wir auch mit den sogenannten Sonnenhäusern. Die hier besprochenen Tendenzen beziehen sich auf Beziehungen, Karriere, Finanzen, Gesundheit und psychologische Tendenzen für jedes Sternzeichen. Bei bestimmten langfristigen Aspekten, die sich im ganzen Jahr in ganz bestimmten engen Grad-Bereichen des Tierkreises abspielen, haben wir außerdem die Geburtstagskinder hervorgehoben, die diesen Aspekt ganz direkt auf ihre Sonne empfangen. Das heißt aber nicht, dass die übrigen Vertreter des Sternzeichens davon nichts bemerken. In abgeschwächter Form gelten die Aspekte für das gesamte Sternzeichen, und außerdem kann es immer sein, dass auch andere Planeten in eurem Geburtshoroskop die beschriebenen Einflüsse empfangen. Es kann auch sehr nützlich sein, wenn ihr auch das Zeichen eures Aszendenten durchlest. Aufgrund unserer Deutung der Sonnenhäuser findet ihr viele Hinweise, die für euren Aszendenten passend sind.

Die Phasen

Im Anschluss an jeden Abschnitt über Liebe und Beziehungen, Karriere und Finanzen und Gesundheit findet ihr eine ausführliche Deutung der Highlights und den kritischen Phasen für das gesamte Jahr. Dabei berücksichtigen wir die individuelleren Gestirne, die sich schneller bewegen (Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars). Wenn diese die langsam laufenden Planeten auslösen, machen sie uns unsere wichtigen kosmischen Jahresthemen und Aufgaben bewusst. Das geschieht durch Ereignisse, Begegnungen, Emotionen, Verhaltensweisen und die Stimmung, die in der Luft liegt.

Ihr werdet feststellen, dass sich bei den Highlights und den kritischen Phasen in einigen Fällen Überschneidungen ergeben. Manchmal ergeben sich besondere Highlights, wie zum Beispiel Konstellationen mit Venus und Jupiter, obwohl gleichzeitig andere Bereiche kritisch aussehen, wenn etwa der Merkur rückläufig ist. Das ist dann wie im richtigen Leben, es gibt Höhepunkte, und trotzdem muss man auf anderen Gebieten achtsam sein.

Neu ist außerdem am Ende jedes Sternzeichenkapitels eine grafische Übersicht, in der wir die Highlights und die kritischen Phasen aller drei Bereiche für die zwölf Monate des Jahres eingezeichnet haben.

Der kosmische Überblick

Am Ende des Buches findet ihr das Kapitel „Der kosmische Überblick“, in dem wir sämtliche wichtigen Konstellationen des Jahres aufgeführt haben. Dort könnt ihr jederzeit nachschlagen, wann der Merkur rückläufig ist und wann wichtige Zeichenwechsel stattfinden. Ihr findet also in diesem Buch viele wertvolle und nützliche Informationen. Wenn ihr spezifische Fragen zu eurem Leben und bezüglich wichtiger Entscheidungen habt, können diese jedoch nur auf der Basis eures ganz persönlichen Geburtshoroskops beantwortet werden und ich empfehle euch, dafür eine persönliche Beratung bei mir in Anspruch zu nehmen.

Ihr könnt zwecks Terminvereinbarung auf meinem Kundentelefon anrufen unter 0221– 969 726 71, oder besucht meine Homepage unter www.antonialangsdorf.com/astroberatung.

Die Sternzeichendaten

Bitte beachtet, dass die Daten, zu denen ein Sternzeichen beginnt und zu denen es aufhört (also z.B. Fische vom 18. Februar bis 20. März) immer nur annähernde Werte sind. Und es ist auch nicht so, dass ein Sternzeichen am letzten Gültigkeitstag um 23:59 Uhr endet, und das nächste dann um 0:00 Uhr des folgenden Tages beginnt. Der Sternzeichenübergang passiert stets im Laufe des betreffenden Übergangstags, und wann genau, hängt vom jeweiligen Jahr und der Tageszeit ab. Das hat mit der Himmelsmechanik unseres Sonnensystems zu tun. Das Kalenderjahr von 365 Tagen muss regelmäßig an die Dauer des tatsächlichen Erdumlaufs von 365,24 Tagen angepasst werden, und so wird alle vier Jahre ein Schalttag in den Februar eingefügt. Dadurch verschieben sich die Übergänge der Tierkreiszeichen, wobei sich Abweichungen von bis zu 24 Stunden ergeben können. Unsere Angaben für die Sternzeichendaten in diesem Buch gelten für das Jahr 2021. Trotzdem beginnt oder endet ein Sternzeichen in einem anderen Jahr möglicherweise einen Tag früher oder später. Ihr findet im kosmischen Überblick unter „Sonne: Wechsel der Sternzeichen 2021“ den genauen Tag und die Uhrzeit (Angaben in mitteleuropäischer Zeit/Sommerzeit), wann die Sonne tatsächlich das Zeichen wechselt. Wenn euer Geburtstag auf einen solchen Sternzeichen-Übergangstag fällt, kommt es auf das Geburtsjahr und die genaue Geburtszeit an, ob ihr noch im vorherigen oder bereits im nächsten Sternzeichen geboren seid.

Lilith und Chiron

Neu für unsere englischsprachigen Leser sind die Interpretationen von Lilith und Chiron, wobei Antonia hier die Expertin ist. Chiron ist ein Planetoid/Komet, der auf einer exzentrischen Bahn zwischen Saturn und Uranus unterwegs ist. Mythologisch ist er der verwundete Heiler und als Kentaur am Rande der Gesellschaft unterwegs. Er gilt als großer Heiler und Mentor, dessen Tragik darin besteht, dass er seine eigene, schmerzende Wunde nicht heilen konnte. Im Horoskop symbolisiert er daher unsere wunden Punkte und menschlichen Schwächen, die wir akzeptieren und annehmen lernen müssen. Indem wir das tun, entwickeln wir Fähigkeiten, andere besser zu verstehen oder sogar zu heilen und finden zu Weisheit und Demut. Chiron Transite konfrontieren uns mit unseren eigenen oder den Schwächen anderer, durch Krisen oder Krankheitsgeschehen. Sie können aber auch den Ruf mit sich bringen, unsere eigenen heilerischen Fähigkeiten zum Einsatz zu bringen. In Deutschland betrachten viele Astrologen Chiron als den modernen Herrscher des Zeichens Jungfrau.

Lilith ist eine schillernde mythologische Figur, halb Göttin, halb Dämonin. Sie gilt als Adams erste Frau, die aus dem Paradies floh, da sie sich nicht den Regeln des Patriarchats unterwerfen wollte. Im Horoskop auch als schwarzer Mond bekannt, errechnet sich ihre Position aus den Umlaufbahnen von Mond und Erde. Sie symbolisiert unsere tiefsten, naturverbundenen instinktiven Kräfte, die wir häufig verdrängen oder tabuisieren, um ein angepasstes, erfolgreiches Leben zu führen. Lilith-Transite wecken solche Gefühle, durch Begegnungen mit provokanten, ungewöhnlichen Menschen, manchmal durch intensive Liebesaffären, manchmal auch durch persönliche Krisen. Das kann je nach Lebensumständen zu Schwierigkeiten führen. Es kann aber auch sehr befreiend wirken und uns helfen, Tabus zu überwinden. Lilith Aspekte sind auch häufig sehr kreative und sinnliche Phasen im Leben.

Die kosmische Schwingung des Jahres 2021

Der Übergang in die Luftepoche – Jupiter und Saturn im Wassermann

Es ist vollbracht! Nach einem wahrhaft denkwürdigen, für viele erschütternden Jahr, das für die ganze Welt einen gewaltigen Einschnitt bedeutete, haben wir nun die neue Luft-Epoche erreicht. Für den Beginn dieser neuen Ära gibt es sogar ein Datum: nämlich den 21. Dezember 2020, wenn die großen Player Jupiter und Saturn eine exakte Verbindung im Wassermann bilden. Der gewaltige Übergang von einer Epoche in die nächste ist jedoch nicht mit diesem einen Tag erledigt. Es gibt immer eine Übergangsphase von ca. 40 Jahren. Diese nahm in den achtziger Jahren mit der beginnenden Digitalisierung unserer Lebenswelt ihren Anfang. Das schwierigste Jahr in diesem Übergang war sicherlich das Jahr 2020. Übergänge, das weiß man aus der Chaosforschung und natürlich auch aus der Geschichte, gehen immer mit großen Unwägbarkeiten, Chaos und Krisen einher. Das bisherige System gerät in einen Schlingerzustand, es wird instabil, bevor es den Sprung in eine neue Ordnung schafft, die dann eine neuartige Stabilität, verlässliche Rhythmen und Vertrautheit bietet. Wir haben 2020 aufgrund der Corona-Pandemie eine Art Gesellschafts-Infarkt erlebt, und das Herz der Menschheit muss nun wieder zu einem gleichmäßigen Rhythmus finden. Das wird nicht von heute auf morgen geschehen, aber aus astrologischer Sicht dürfen wir trotzdem Anlass zur Hoffnung geben, dass 2021 der Weg der Besserung beginnt. Schon während der Pandemie in 2020 hat sich gezeigt, dass zahlreiche Gesellschaften über eine große Resilienz verfügen, also über Widerstandsfähigkeit gegen Krisen, und sich in vieler Hinsicht sehr schnell auf die neuen Herausforderungen einstellen konnten. Gleichzeitig werden viele Menschen immer sensibler gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels und der Umweltzerstörung sowie unserer mit Tierleid erkauften Nahrungs- und Konsumgewohnheiten. Offenbar sind wir bereit, etwas an unserem Bewusstsein zu tun und Verantwortung zu übernehmen. Das mögen bereits Zeichen der heraufziehenden Luftepoche sein. In ihr stecken viele kosmische Geschenke, die wir jetzt brauchen, um das Leben auf unserem Planeten auch in Zukunft lebenswert zu gestalten.

Was meinen wir Astrologen eigentlich genau, wenn wir von „der Luftepoche“ sprechen? Es bedeutet, dass das geistig bewegliche Luftelement, vertreten durch die Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann, immer mehr an Einfluss gewinnt. Die Marker dafür sind die großen Konjunktionen zwischen Jupiter und Saturn (etwa alle 20 Jahre), die für die kommenden ca. 200 Jahre immer in den Luftzeichen stattfinden werden. Deswegen nennen wir diese Zeitspanne „Luftzeitalter“ oder „Luftepoche“. Zuvor hatten wir eine Erdepoche von ca. 200 Jahren. Solche Epochen gehen mit bestimmten, für das Element typischen kulturellen und technologischen Entwicklungen einher. Die Erdepoche mit ihrem enormen Materialverbrauch und ihrer fortgesetzten Umweltverschmutzung geht nun zu Ende. „Wir entwickeln uns nun weg von rauchenden Fabriken, Fließbändern und Warenströmen, die den Globus überziehen, sowie von den Dogmen des Messbaren und Besitzbaren. Die feinstofflichen Clouds, Datennetzwerke und Hologramme sind Zeichen der geistigen, idealistischen Luftepoche, die nun beginnt. Das Wirtschaftsleben ändert sich fundamental und mit ihm die etablierten Berufsbilder und Branchen. Nicht mehr Normen, Behördenstempel und Hierarchien werden in Zukunft entscheidend sein, sondern Flexibilität, Kreativität und vernetztes Denken“, so der Zukunftsforscher, Astrologe und Wirtschaftswissenschaftler Dr. Christof Niederwieser, mit dem ich für dieses Buch ein Interview führen durfte. Basierend darauf findet ihr auch in jedem Sternzeichenkapitel Hinweise zu euren speziellen Chancen und Aufgaben im Luftzeitalter.

Die weiteren kosmischen Zeichen des Jahres

Ein wichtiges kosmisches Zeitzeichen ist weiterhin Pluto, der noch für drei weitere Jahre im Steinbock verbleibt und die Macht der alten Erdepoche symbolisiert. Wir dürfen nicht vergessen, dass im Januar 2020 auch ein anderer großer Zyklus neu begann, nämlich der Saturn-Plutozyklus. Und der hat einen fetten Stempel ins Zeichen Steinbock gesetzt, was bedeutet, dass die konservativen, materiellen Kräfte und alten Machtstrukturen sich zunächst auch weiterhin noch behaupten werden. Wir haben also ein paralleles Geschehen. Diejenigen, die in der Erdepoche mächtig waren, wollen natürlich ihren Einfluss und ihre Reichtümer nicht aufgeben. Sie werden Mittel und Wege finden, sich die Errungenschaften der Luftepoche zu Nutze zu machen, um ihre Macht zu zementieren. Zum Beispiel durch Überwachungsdrohnen oder dem Einsatz der Digitaltechnik zum Sammeln und Manipulieren von Bürger-Daten. Und doch heben wir nun in die Luftepoche ab und werden auf die Dauer für den Klammergriff der alten Machthaber nicht mehr erreichbar sein. Diese beiden Kräfte durchdringen sich in den nächsten Jahren noch, was natürlich zu einigen Verwirbelungen führt.

2021 dürfte zeitweise harmonischer werden als 2020, aber doch in vieler Hinsicht noch ganz schön herausfordernd. Der zentrale Aspekt dieses Jahr ist eine Spannung, ein sogenanntes Quadrat, zwischen Innovationsplanet Uranus im Stier und Traditionsplanet Saturn im Wassermann. Dieser Aspekt beschreibt genau, womit wir uns jetzt auseinandersetzen müssen: Nämlich lieb gewonnene Traditionen und Strukturen aufzugeben oder sogar einzureißen, um Platz für die neuen zu schaffen. Gleichzeitig besteht die Herausforderung darin, das zu erhalten, was weiterhin wertvoll ist und der Stabilisierung bedarf. Und weise zwischen dem einen und dem anderen zu unterscheiden. Die bewegten Zeiten des zweiten Halbjahres 2020 werden sich auch im ersten Quartal 2021 noch fortsetzen, denn Kampfplanet Mars aktiviert die Spannung zwischen Saturn im Wasserman und Uranus, der weiterhin durch den Stier wandert. Dadurch werden wir zunächst einmal nicht zur Ruhe kommen. Sei es, dass uns neue Schocknachrichten zur Gesundheitskrise erreichen, sei es, dass sich bürgerliche Gruppierungen untereinander bekämpfen. Auch im Alltagsleben müssen wir damit rechnen, dass Rebellen, Querdenker und Chaoten (Uranus) sich mit Regierungen, Ämtern und Institutionen (Saturn) anlegen. Immer wieder prallen Freiheitswünsche auf rigide Regeln. An diesem Geschehen ist auch die wilde Lilith beteiligt, die noch bis zum 18. Juli durch den Stier wandert und damit im gleichen Bereich unterwegs ist wie Uranus. Sie treibt die Auseinandersetzung auch aufgrund von Genderfragen, Gleichberechtigung und Gerechtigkeit für Randgruppen weiter voran.

Doch Jupiter und Saturn im Wassermann symbolisieren auch den wissenschaftlichen Fortschritt. Ab März 2021 sehen wir die Chance, die Auswirkungen der Pandemie soweit unter Kontrolle zu bringen, dass sich das gesellschaftliche Leben wieder normalisieren kann. Gleichzeitig können auch alternative Ansätze erfolgreich sein. Heilerplanet Chiron befindet sich auch 2021 im Widder und verbindet sich freundschaftlich mit Saturn. Das lässt hoffen, dass konservative Kräfte mit mehr Wohlwollen auf die Anliegen der Alternativmediziner, Umweltaktivisten, Pflegekräfte und Sozialarbeiterinnen eingehen werden. Man wird begreifen, dass technische Medizin und Abstandsregeln nicht alles sind, sondern dass die Psyche und die sozialen Belange der Menschen im Heilungsgeschehen eine große Rolle spielen.

An diesen Erkenntnissen ist auch der aufsteigende Mondknoten beteiligt, der noch das ganze Jahr durch die Zwillinge läuft. Er weist uns darauf hin, wie wichtig unsere Sozialkontakte und unsere Netzwerke in unmittelbarer Nachbarschaft und Umgebung für uns sind. Warum in die Ferne schweifen, werden sich sicherlich viele denken. Fernreisen dürften ohnehin immer noch eingeschränkt sein, da es im Flugverkehr große Einschnitte und Schrumpfungen gab und gibt. Die Preisstruktur verändert sich, und vielleicht auch aufgrund eines gestiegenen Umweltbewusstseins dürften Reisen zu näherliegenden Zielen im Trend liegen. In geistiger und psychologischer Hinsicht fördert der Mondknoten im Luftzeichen Zwillinge natürlich auch den Übergang in die Luftepoche. Viele Menschen sind absolut offen dafür, von den Fesseln des Materiellen loszulassen und stattdessen Kontakte, Austausch und Ideen für die Zukunft in den Fokus zu rücken.

Ab März des Jahres lassen die Anspannungen der großen Planeten nach und es bilden sich eine Reihe von Freundschaftsaspekten, die auf die große Sehnsucht der Menschen nach Kooperation und Ausgleich hinweisen. Wir sind es einfach müde, zwischen den Stimmen von Extremisten aufgerieben zu werden. Und wir sind es sicherlich auch leid, ständig Abstand zu halten! Wir sehnen uns nach friedlichen Lösungen und Harmonie und nicht zuletzt nach ein bisschen Spaß. Bis Juni fallen die langfristigen Konfliktaspekte dann erst mal weg, deshalb gibt es durchaus Hoffnung, dass die Lebensqualität und der Zusammenhalt wieder besser werden. In unserem Alltag wird es natürlich auch weiterhin immer wieder zu Anspannungen und Herausforderungen kommen, wenn die Sonne, der Mars oder auch der rückläufige Merkur die kritischen Planeten auslösen. Das berücksichtigen wir für jedes einzelne Sternzeichen in den Highlights und den kritischen Phasen des Jahres.

Spiritualitätsplanet Neptun verbleibt auch 2021 in seinem Herrschaftsbereich in den Fischen und das stärkt alle, die spirituell arbeiten und an die Macht der Liebe glauben. Sie werden im Frühjahr schöne Möglichkeiten haben, entweder in der Arbeit mit Klienten Gutes zu tun oder durch relevante Veröffentlichungen positive Impulse in der Gesellschaft zu setzen. Vom 13. Mai bis 28. Juli werden sie dabei von Jupiter unterstützt, der einen ersten Schritt ins Zeichen Fische macht. Dadurch erhält das friedliche Zeichen Fische mit seinen fantasievollen, verträumten und visionären Kräften eine besonders schöne Energie. Vielleicht erhalten wir in dieser Zeit eine außergewöhnliche, spirituelle Eingebung für die Zukunft.

Mit der Sonnenfinsternis am 10. Juni beginnt die zweite Passage des großen Spannungsaspektes zwischen Uranus und Saturn. Das könnte noch mal eine Zäsur bringen und für erneute gesellschaftliche Unruhe sorgen, zumal Sonnenfinsternisse nicht zu Unrecht als Vorboten von Unheil gelten. Im dritten Quartal des Jahres formt sich erneut der Freundschaftsaspekt zwischen Saturn und Chiron, der den Wunsch anzeigt, auf der gesellschaftlichen wie auf der persönlichen Ebene aus der Krise zu lernen und Heilung anzustreben. Dies könnte im August umstritten und umkämpft sein, aber es können Fortschritte errungen werden. Der September scheint dann eine Zeit der Innovationen und klugen Problemlösungen zu sein.

Am 18. Juli wechselt Lilith aus dem Stier in die Zwillinge, wo sie sich Anfang September mit dem Mondknoten trifft. Das können wir als Hinweis deuten, dass beim Eintritt ins Luftzeitalter auch die Stimmen der weisen Frauen gehört werden müssen. Da Lilith auch Schutzpatronin der Künstler und Alternativen Szene ist, vor allem wenn diese mit ihrer Kunst auch noch auf Missstände hinweisen oder unbequeme Wahrheiten aussprechen, könnte das ein sehr interessanter Kultursommer werden. Vielleicht auch mit ganz neuen digitalen Wegen, die von interessanten Künstler*innen beschritten werden. Lilith in den Zwillingen steht für Zaubersprüche und die Fähigkeit, die Dinge beim richtigen Namen zu nennen. Dies ist ein schöner Einfluss gerade zu Beginn des Einstiegs in die Luftepoche, und ich hoffe, dass Lilith sich Gehör verschaffen kann.

Nicht ganz so harmonisch wird das letzte Quartal des Jahres, das von einigen Erschütterungen begleitet ist. Im November bekräftigen Saturn und Chiron erneut ihre freundschaftliche Verbindung, sodass hier noch einmal die sozialen und gesundheitlichen Belange der Menschen bei Politikern und Verantwortungsträgern auf offene Ohren stoßen. Doch diese Ansätze können auch wieder umkämpft sein. Der Dezember wird dann zunehmend angespannt. Die Sonnenfinsternis am 4. Dezember im Schützen kann uns mit gesellschaftlichem und persönlichem Karma konfrontieren, vor allem im Hinblick auf das weiterhin schwierige Thema der Fernreisen sowie Toleranz gegenüber fremden Kulturen. Außerdem – vielleicht auch im Zusammenhang damit – prallen dann noch einmal konservative und fortschrittliche Kräfte aufeinander, mit Höhepunkt rund um die Wintersonnenwende. In diesen Tagen, am 19. Dezember, wird die Venus im Steinbock rückläufig. Dadurch entsteht eine spezielle Konstellation, in der die Venus fast den ganzen Dezember über in einer innigen Verbindung mit Machtplanet Pluto steht. Das kann ein schwieriges Szenario anzeigen, sowohl gesellschaftlich und psychologisch, als auch wirtschaftlich. Pluto steht für Schulden und die rückläufige Venus für eine Neubewertung, und beide berühren einen ganz heiklen Punkt im Länderhoroskop der USA. Dadurch kann der US-Dollar als Leitwährung ins Wanken geraten. Mehr dazu erfahrt ihr in Rays Buch „Vorhersagen 2021“. Venus und Pluto können auch einen Wandel in unseren persönlichen Beziehungen mit sich bringen, vor allem solcher, die uns besonders wichtig sind oder waren. Die Konstellation steht für Leidenschaft und Intensität, und zwar bis zu einem Ausmaß, welches für die Beziehungspartner möglicherweise erschreckend wirkt. Damit eine Beziehung diesen Wandel vollziehen und überleben kann, müssen wir vielleicht etwas von uns selbst aufgeben. Etwas, das wir geschätzt haben, muss sterben, um wiedergeboren und geheilt zu werden.

Da die Venus auch unsere Werte symbolisiert, kann diese Wandlung auch unser soziales, psychologisches und kulturelles Wertesystem betreffen. Wir werden erkennen, dass wir um ein Leben von Wert führen zu können, vielleicht bestimmte Werte aufgeben müssen. Das schafft ein tiefes, grundlegendes Gefühl der Neuordnung unserer Werte. Jeder möchte geschätzt werden, und doch fühlen sich viele unterbewertet. Die Jahre 2020 und 2021 werden als eine Zeit großer persönlicher und gesellschaftlicher Veränderungen angesehen werden. Vielleicht möchten wir zu dem zurückkehren, was einmal war. Aber ein Zurück gibt es nicht. Aufgrund der Lektionen, die wir in den zurückliegenden beiden Jahren lernen durften, können wir dann ein neues, vielleicht besseres Leben aufbauen. Diejenigen, die dazu bereit sind, werden erfolgreich sein. Diejenigen, die das nicht tun, werden wieder von vorne anfangen müssen, und zwar immer und immer wieder. Einiges davon mag Schicksal sein. Doch meistens haben wir die Wahl. Das liegt in der Natur von Venus und Pluto, die sich zum Ende des Jahres im karmischen Zeichen Steinbock verbinden.

Am 29. Dezember wandert dann Jupiter ins Zeichen Fische und verheißt einen hoffnungsvollen und spirituell angehauchten Ausblick in das nächste Jahr. Der Glücksplanet wird dann weite Teile des Jahres 2022 in den Fischen verbringen, wo sich ja auch Neptun befindet. Tatsächlich herrschen Jupiter und Neptun gemeinsam in den Fischen, dem Zeichen der Vergebung und des Mitgefühls. Das stärkt diejenigen, die vergeben und Mitgefühl für andere empfinden können. Schließlich sitzen wir alle im selben Boot!

Die Sonnen- und Mondfinsternisse

2021 haben wir vier wichtige Finsternisse, die paarweise auftreten. Das erste Paar besteht aus der Mondfinsternis zum Vollmond im Schützen am 26. Mai, gefolgt von einer ringförmigen Sonnenfinsternis zum Neumond in den Zwillingen am 10. Juni. Das zweite Finsternispaar tritt gegen Ende des Jahres auf. Der Vollmond vom 19. November im Stier erscheint als Mondfinsternis, und der darauffolgende Neumond im Schützen am 4. Dezember ist dann eine totale Sonnenfinsternis. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es ungünstig ist, während der zweiwöchigen Phase zwischen Mond-und Sonnenfinsternis ein Event wie etwa eine Hochzeit oder die Eröffnung eines neuen Geschäfts zu planen. Diejenigen Finsternisse, die auf den aufsteigenden Mondknoten fallen, wirken eher konstruktiv und zukunftsgerichtet. Das betrifft die Sonnenfinsternis vom 10. Juni und die Mondfinsternis vom 19. November im Stier. Finsternisse, die mit dem absteigenden Mondknoten zusammenfallen, haben eine mehr rückwärts gerichtete Energie und fordern uns auf, uns mit unserem Karma und unseren Taten der Vergangenheit auseinanderzusetzen und deren Konsequenzen anzuschauen. Das betrifft die Mondfinsternis vom 26. Mai in den Zwillingen und die Sonnenfinsternis vom 4. Dezember im Schützen. Alle Finsternisse findet ihr auch noch einmal aufgelistet im kosmischen Überblick am Ende dieses Buches.

Der rückläufige Merkur

Wie jedes Jahr haben wir auch 2020 wieder drei Phasen, in denen der Merkur rückläufig wird, nämlich im Januar/Februar, Juni und September (die genauen Daten findet ihr im kosmischen Überblick). Während dieser Zeiten muss man verstärkt mit Missverständnissen in der Kommunikation sowie Verzögerungen und Schwierigkeiten im Transport und Verkehr rechnen. Pläne die man nun macht, können sich als unhaltbar erweisen, weil bestimmte Informationen fehlten oder sich ändern. Es empfiehlt sich, unter rückläufigem Merkur möglichst keine wichtigen Neuanschaffungen zu tätigen, vor allem nicht Büro- und Kommunikationstechnik oder ein Auto, und auch keine wichtigen Verträge zu unterschreiben. Doch das lässt sich nun auch nicht immer vermeiden. Wenn es also unumgänglich ist, sollte man bei allen Verträgen und Käufen sorgfältig das Kleingedruckte studieren und auch lästigen Details besondere Beachtung schenken. Mündliche Vereinbarungen sollte man schriftlich, beispielsweise mit einer E-Mail, noch einmal bestätigen. Günstig ist der rückläufige Merkur für Forschung, Recherche, Ermittlungen hinter den Kulissen, intensives Nachdenken, Liegengebliebenes aufarbeiten, Rückzug und Meditation, kreatives Schreiben in der Stille und die gedankliche Beschäftigung mit der Vergangenheit oder mit inneren, seelischen Prozessen.

Die rückläufige Venus

Während der Rückläufigkeit der Venus sollte man möglichst keine Schönheits-OPs durchführen. Die Zeit ist auch ungünstig für finanzielle Vereinbarungen und Verträge, die mit Geld, Besitztümern, Immobilien und Wertgegenständen zu tun haben. Vorsichtig sein sollte man auch beim Kauf von Schmuck oder Kunstwerken und generell von Produkten für die Schönheit, Ästhetik oder als Wertanlage. Man muss hier damit rechnen, dass sich die Wertvorstellungen der Beteiligten oder die Bewertungen einer Situation noch einmal ändern. Es empfiehlt sich daher, das Ende der Rückläufigkeit abzuwarten, ehe man solche Entscheidungen trifft.

Saturn als Jahresherrscher – eine alte Tradition

2021 ist laut der astrologischen Tradition ein Saturnjahr. Das wirft ganz neue Betrachtungen auf vor dem Hintergrund, dass Ray und ich dieses Buch gemeinsam schreiben und es in Europa, den USA, Japan und China erscheinen wird. Denn während bei uns in Deutschland die Tradition der Jahresherrscher vor allem bei Publikum und Presse sehr beliebt ist, findet sie in den USA und vielen anderen Ländern keine besondere Beachtung. Zum Verständnis: der Jahresherrscher ist keine Konstellation und hat von der Deutung der aktuellen Planetenbewegungen her keine Relevanz! Er ergibt sich aus einer bestimmten Planetenabfolge von Sonne bis Saturn, die sich alle sieben Jahre wiederholt, ähnlich den sieben Wochentagen. Diese basiert auf der sogenannten chaldäischen Reihe. Sie umfasst nur die sieben traditionellen Gestirne, es gibt keine Uranus-, Neptun- und Pluto-Jahre. Deswegen ist die Interpretation des Jahresherrschers eher als kulturelle Inspiration zu verstehen. Saturn steht nun im Wassermann und kann gemeinsam mit Jupiter als Zeichen der neuen Luftepoche gesehen werden. Der Übergang in die neue Ära ist mit viel Arbeit, Verantwortung und großen Anstrengungen verbunden und löst bestimmt auch bei vielen Sorgen und Ängste aus – alles Saturn-Themen. Wir müssen anstehende Neuerungen meistern und dabei die bewährten und tragfähigen Strukturen ehren und erhalten. Und wir müssen neue Regeln und Strukturen errichten, die funktionieren und uns wirklich helfen. Wie schwer das ist, haben wir ja in der Corona Pandemie gesehen. Wenn uns Saturn als Jahresherrscher etwas zu sagen hat, dann ist es wohl ganz schlicht dies: es gibt viel zu tun, packen wir‘s an!

Widder

20. März — 19. April

Freut euch auf ein Jahr, in dem vieles runder läuft! Drei anstrengende Jahre liegen hinter euch, in denen der Saturn-Transit durch den Steinbock euch zu schaffen gemacht hat. Trotz eurer Erfolge und eurer Leistung wart ihr häufig auch frustriert, weil ihr in eurer Karriere und bei euren Zielen langsamer vorankamt als geplant und durch die verschiedensten Anforderungen unterbrochen und aufgehalten wurdet. Damit habt ihr euch ganz und gar nicht wohlgefühlt. Manchmal war diese Frustration so intensiv, dass ihr vielleicht alle Pläne über den Haufen werfen und ganz von vorne starten wolltet, was der gleichzeitige Einfluss von Transformationsplanet Pluto nahelegt. Doch nun wendet sich das Blatt und es wird sich zeigen, dass eure Bemühungen nicht umsonst waren, sondern Früchte tragen!

Saturn verlässt am 17. Dezember 2020 den Steinbock und zieht weiter in den Wassermann bis zum 7. März 2023. Er steht dann viel günstiger zur Widdersonne und das bedeutet, dass ihr nun wahrscheinlich Erfolge und Ergebnisse eurer Leistung und eurer Anstrengungen der letzten Jahre sehen werdet. Auch Jupiter wird sich ab dem 19. Dezember 2020 die meiste Zeit durch den Wassermann bewegen, und zwar bis zum 28. Dezember 2021. Das bringt eine optimistische Stimmung und die Möglichkeit für wirtschaftliches Wachstum, außerdem Erfolge durch Mitstreiter aus eurem beruflichen Netzwerk. Auch für euer Privatleben ist das ein schöner Einfluss, ihr seid beliebt und lernt neue nette Leute kennen.

Saturn und Jupiter bilden nicht nur für euch persönlich gute Aspekte, sie sind auch die Boten der neuen Luftepoche. Sie zeigen, dass ihr mit eurer pionierhaften Kraft bei dem Übergang in diese neue Ära ganz vorne mit dabei sein könnt. Es liegt euch, Neuland zu erobern und ihr findet die neuen Perspektiven und Möglichkeiten wahrscheinlich spannend und aufregend. Jedoch wird vieles nicht so schnell umgesetzt wie ihr es gerne hättet, und wenn ihr zu weit alleine vorprescht, werden nachher andere die Lorbeeren ernten. Deshalb bleibt in Verbindung mit den Beteiligten und pflegt euer Netzwerk. Den Übergang in die Luftepoche können wir nur in einer gemeinsamen Anstrengung meistern!

Begünstigt wird das auch durch den aufsteigenden Mondknoten in den Zwillingen, der für euch noch das ganze Jahr über günstig steht. Er fördert eure Fähigkeiten zur Kommunikation und macht Lust, euch durch Lernen und Offenheit für neue Wissensgebiete weiterzuentwickeln. Das wirkt sich sowohl privat als auch beruflich vorteilhaft für euch aus.

Chiron wird 2021 weiterhin durch euer Zeichen laufen und euch auffordern, eure gesundheitlichen und psychologischen Schwächen zu akzeptieren und als Quelle der Weisheit und des Verständnisses für euch selbst und andere zu erkennen.

Liebe und Beziehungen

In sozialer Hinsicht wird es ein gutes Jahr für euch. Ihr seid beliebt, Freundschaften blühen, und ihr bekommt viele Einladungen zu Partys und Veranstaltungen sowohl von alten Freunden als auch neuen Bekanntschaften. Solide, bodenständige Menschen mit gutem Urteilsvermögen sind die beste Gesellschaft für euch. Euer Bekanntenkreis wird sich wahrscheinlich erweitern, vor allem für die Geborenen vom 12. bis 20. April. Vielleicht habt ihr einen langjährigen Freund an eurer Seite, den ihr sehr wertschätzt und mit dem ihr euch gut versteht und besondere Erlebnisse teilt. Zusätzlich gibt es viele Gelegenheiten zu reisen, zu feiern und zur Weiterbildung. Und in Sachen Liebe sieht es so aus, dass Freundschaften und Bekanntschaften auch zu Romanzen führen können!

Angesichts des Einflusses von Pluto solltet ihr Verbindungen mit Menschen vermeiden, die geheime Machtabsichten hegen und euch übervorteilen wollen. Außerdem macht ihr am besten einen Bogen um Situationen wo es um mögliche Schuldengeschichten geht. Bei fest Liierten könnte auch der Partner gefährdet sein, mehr Außenstände anzuhäufen als überschaubar sind. Was immer eure gemeinsamen Pläne für größere Investitionen und Anschaffungen sind, gebt nicht mehr aus als ihr euch leisten könnt. Generell ist es wichtig, euch vor Leuten in Acht zu nehmen, die negativ und selbstzerstörerisch sind, viel Stress machen und die Neigung haben, andere zu untergraben. Es könnte zum Beispiel passieren, dass ihr jemanden datet und ein Freund ist ebenfalls an der betreffenden Person interessiert und versucht, sich hinter eurem Rücken an sie heranzumachen. Nehmt euch vor Leuten in Acht, die euch sabotieren und unterminieren. Vielleicht reden sie heimlich schlecht über euch und versuchen, sich bei euren Freunden oder Partnern einzuschmeicheln. Gegen Ende des Jahres müssen vor allem die Geborenen vom 13. bis 17. April aufpassen, dass sie nicht an Leute geraten, die sich mit fremden (nämlich euren) Federn schmücken und euch in den Augen anderer, die euch nahe stehen, in ein schlechtes Licht rücken.

Der nördliche Mondknoten in eurem 3. Haus ist ein erfreulicher Einfluss. Er trägt dazu bei, dass ihr Leute – wie auch potentielle Flirtpartner – in alltäglichen Situationen treffen könnt, zum Beispiel während eurer Besorgungen oder beim Abholen der Kinder von der Schule. Gute Beziehungen mit euren Geschwistern oder Nachbarn profitieren auch davon. 2021 ist gut geeignet um sich einem Literaturclub anzuschließen, Bücher zu lesen und Ideen zu diskutieren. Zugleich deutet Jupiter darauf hin, dass es eine gute Zeit für Fernreisen und Abenteuer mit Freunden ist, und um neue Orte zu erkunden und Dinge zu erleben die euch Spaß machen. Im zweiten Halbjahr läuft auch Lilith durch diesen Bereich eures Horoskops, dadurch werden Begegnungen intensiver und interessante und ungewöhnliche Menschen inspirieren euch mit ihren unabhängigen und kreativen Gedanken. Das gilt vor allem für die Geborenen vom 12. bis 20. April. Der beste Rat für euch ist, vor die Tür zu gehen und aktiv zu sein. Sitzt nicht herum, geht raus und sucht das Abenteuer. Sobald Jupiter im Dezember in den Wassermann geht, gibt es Grund zur Hoffnung, dass das Reisen weltweit wieder leichter wird als unter den aktuellen Beschränkungen, die euch sehr zusetzen.

Die Wirkung von Chiron in eurem Zeichen kann in Beziehungen darauf hinweisen, dass ihr euch sehr begeistert für ein bestimmtes Anliegen engagiert, dabei aber vielleicht vergesst, die Grenzen anderer zu respektieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet es, Druck auszuüben und andere zu drängen ihr Verhalten zu ändern, nur weil sie eine andere Meinung haben. Auch die Beziehung zu eurem Vater oder eure eigene Vaterschaft könnte zu einem aufwühlenden oder belastenden Thema werden. Doch wenn ihr euch dem stellt und euch konstruktiv damit auseinandersetzt, bietet Chiron ein hohes Potenzial für die Heilung der damit verbundenen Ängste und Gefühle. Dieser Einfluss beschäftigt vor allem die Geborenen vom 30. März bis 6. April.

Der gleichzeitige Einfluss von Uranus und Neptun auf eure Sonne begünstigt Schwärmereien und plötzliches Verliebtsein vor allem für die vom 30. März bis 13. April Geborenen. Ihr spürt wunderbar starke Chemie mit anderen Menschen. Vielleicht kommt ihr auch in einem neuen Look daher und zieht infolgedessen einen neuen Typ Partner an, bei dem die Chemie stimmt. Das ist super wenn ihr Single seid, doch wenn ihr euch bereits in einer Beziehung befindet dann kann das große Ablenkung bedeuten und ihr solltet euch überlegen, ob euch die Sache das wert ist.

Highlights und kritische Phasen in der Liebe

Highlight: 21. März bis 9. April

Charme-Offensive! Ihr habt eine tolle Ausstrahlung und seid beliebt. Man hört euch gerne zu und lässt sich von euren Geschichten verzaubern. Für Singles eine sehr schöne Phase, um sich beim Flirten und Kennenlernen von ihrer besten Seite zu zeigen.

Highlight: 9. Mai bis 1. Juni

Gute Zeit zur Kontaktpflege mit den Menschen aus eurem Umfeld, zum Beispiel mit netten Nachbarn, oder um euch in der Schule eurer Kinder zu engagieren und dadurch Leute kennen zu lernen. Auch günstig für das Verhältnis zu euren Geschwistern. Kurze Reisen, zum Beispiel um Freunde zu besuchen, stehen nun ebenfalls unter guten Sternen.

Kritisch: 1. bis 11. Juni

Es kann zu Konflikten und Auseinandersetzungen in der Familie kommen. Möglich, dass ihr dann beruflich stark eingespannt oder belastet seid. Beruflichen Druck jetzt nicht zu Hause ablassen. Bittet stattdessen um Verständnis und erklärt die Situation oder sucht euch ein Ventil wie zum Beispiel Sport zum Ausgleich.

Highlight: 27. Juni bis 3. Juli und 10. bis 21. Juli

Herzklopfen pur! Gute Zeit um sich zu verlieben oder mit eurem festen Schatz ein gemeinsames Abenteuer zu erleben, zum Beispiel im Urlaub oder indem ihr gemeinsam kreativ werdet. Lebensfreude und erotische Inspiration. Während dieser Zeit gibt es jedoch einen Wermutstropfen, nämlich:

Kritisch: 4. Juli bis 9. Juli

Nun können sich Gefühle von Zurückweisung breitmachen. Oder die Angst, dass alles zu schön ist um wahr zu sein. In dieser Zeit Kritik und Grundsatzdiskussionen möglichst vermeiden, sonst kann es zu einer Trennung kommen. Doch gleich danach setzt sich die harmonische Phase fort!

Highlight: 16. bis 23. August und 29. August bis 4. September

Traumhafte Kennenlern- und Flirt-Konstellation, und daraus kann etwas Ernstes werden. Gesellige Phase mit vielen Einladungen und Aktivitäten. Für Widder-Herren eine Zeit, in der sie zuckersüße Begegnungen mit bezaubernden Flirtkandidatinnen erleben können. Widderfrauen haben Spaß mit Freundinnen, sofern sie sich nicht in der Konkurrenz sehen. Dazwischen jedoch leider 2 schwierige Aspekte, deshalb achtsam bleiben:

Kritisch: 23. bis 29. August

Eine Liebesgeschichte oder -begegnung kann einen alten Schmerz wieder aktivieren. Das kann zur Heilung führen, wenn man sich bewusst und liebevoll darauf einlässt.

Kritisch: 4. bis 8. September

Nun sind Trennungen aufgrund von enttäuschten Erwartungen möglich, oder weil jemand eine geheime Agenda hat. Flirts in der Chefetage lieber vermeiden.

Highlight: 7. Oktober bis 4. November

Schöne Zeit für fest Liierte, um Zukunftspläne zu schmieden. Eine gemeinsame Reise verspricht abenteuerliche Momente und Inspiration. Singles können der Liebe auf Reisen oder bei Fortbildungen begegnen.

Kritisch (besonders die Geborenen der 3. Dekade): 8. bis 30. Dezember

Eine Liebe oder Affäre kann das berufliche Leben durcheinanderbringen. Heikel sind vor allem Affären mit Vorgesetzten, da kann es zu Abhängigkeiten durch die Verbindung von Liebe und Karriere kommen. Bei fest Liierten kann es in der Partnerschaft Konflikte ums Geld bzw. Schulden geben.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Das große Jahreshoroskop 2021" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen