Logo weiterlesen.de
Das Wunder der Organisation: Menschen zwischen Pflichten und Emotionen: Band 1

Das Wunder der Organisation Menschen zwischen Pflichten und Emotionen

Umfang von Kapiteln und Anhängen Seiten

BAND 1: Formale und psvcho-soziale Grundlagen

0. Vorwon: Das Wunder der Organisation – Menschen zwischen Pflichten und Emotionen 1-70

1. Verhaltensmuster – Psycho-Soziale Strukturen und Prozesse in Organisationen 71-101

2. Formale und psycho-soziale Kategorien (Strukturen und Prozesse) 102-135

3. Struktur und Funktionen des menschlichen Gehirns 136-158

4. Vom Individuum zur Gruppe 159-242

Anhang 1 Risiken und Fehlentwicklungen 243-244

Anhang 2 Mensch-Maschine-Systeme 245-253

Anhang 3 Beispiel Deutsch-Englisch, ASCII- und Binär-Code 254

Anhang 4 Zu Einsichtslernen (Zeit online) 255-257

Anhang 5 Emotionale Intelligenz 258

Anhang 6 Bill Gates / PC-Technologien 259-261

Anhang 7 Intelligenztest 262-264

Anhang 8 Beispiel Signifikanzbestimmung 265-267

Anhang 9 Entwicklungen und Fehlentwicklungen (gestern bis heute) 268-276

Danksagungen 277-284

BAND 2: Interaktionen – Antriebskräfte – Organisationskonzepte

5. Interaktionsanalyse und -beeinflussung

6. Antriebskräfte des Menschen

7. Organisationskonzepte in Theorie und Praxis

8. Nachwon: Das Wunder der Organisation – Menschen zwischen Pflichten und Emotionen

Anhang 10 Konflikte

Anhang 11 Wie sieht es heute mit dem Organisationsansatz von Erich Kosiol?

Anhang 12 Stellenbeschreibung „Leiter in der Fertigung“

Anhang 13 Grochlas systemorientierte Organisation

 

0. Vorwort: Das Wunder der Organisation – Menschen zwischen Pflichten und Emotionen

0.1 Erich Kästners „Die Entwicklung der Menschheit“

0.2 Was soll erreicht werden?

0.3 Fortschritt als Entwicklungsmaßstab

0.3.1 Was ist ein Fortschritt?

0.3.2 Maßstab eines positiv definierten Fortschritts im Sinne menschlicher Entwicklung

0.4 Risiken und Fehlentwicklungen

0.4.1 Einzelfälle (unsortiert)

0.4.2 ENZYKLIKA CARITAS IN VERITATE VON PAPST BENEDIKT XVI.

0.4.3 Gerechtigkeit schafft Frieden (Kurs zur katholischen Soziallehre)

0.4.4 Wirtschaften für das Leben (Evangelische Kirche im Rheinland)

0.4.5 Der indirekte Einfluss der Kirchen in Deutschland

0.4.5.1 Geschichte und Gegenwart

0.4.5.2 Warum werden die Forderungen der Kirchen nicht gehört und/oder befolgt?

0.4.5.3 Der informelle Einfluss der Kirchen

0.4.5.4 Was hat das mit Organisation zu tun?

0.4.6 Was gilt für Atheisten?

0.4.7 „für Menschen, die es nicht wissen“

0.5 Was hat der Mensch erreicht,
seit dem er die Welt besiedelt und sich weiter entwickelt hat?

0.5.1 Überblick

0.5.2 Nicht-sesshafte Menschen (Überlebenskultur)

0.5.3 Sesshafte Menschen (Siedlungskultur)

0.5.4 Der Mensch entdeckt das Metall (Gestaltungs- und Fortschrittskultur)

0.5.4.1 >… Bronzezeit in Europa…<

0.5.4.2 Vorrömische Eisenzeit (Mitteleuropa ca. 2800–2500 Jahre vor der Gegenwart)

0.5.5 Frühe Kulturen

0.5.5.0 Übersicht frühere Hochkulturen

0.5.5.1 Alt-Ägypten als Herrschafts- und ideologische (religiöse) Bau- und Kunstkultur

0.5.5.1.1 Geschichtliche Kurzfassung

0.5.5.1.2 Staatsentwicklung und militärische Organisation

0.5.5.3 Einzelne Hinweise zu militärischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bestrebungen

0.5.5.4 Römische Antike (Weströmisches Reich)

0.5.5.4.1 Geschichtliche Kurzfassung

0.5.5.4.2 Staatsentwicklung und militärische Organisation

0.5.5.4.3 Demokratische Organisation

0.5.5.4.4 Einzelne Hinweise zu militärischen, wirtschaftlichen,
sozialen und kulturellen Bestrebungen

0.5.5.5 Oströmisches Reich (auch „Byzantinisches Reich“)

0.6 Fortschritt nach dem Modell der „Kondratieff“-Zyklen

0.6.1 Was sind Kondratieff-Zyklen?

0.6.2 Fortsetzung der Kondratieff-Zyklen

0.6.3 Das Ebenen-Modell nach Leo A. Nefiodow

0.6.4 Organisation und die Modelle von Nikolai Kondratieff und Leo A. Nefiodow

0.6.4.1 Die Kondratieff-Zyklen in Bezug auf die Organisation

0.6.4.2 Die. Ebenenbetrachtung nach Nefiodow

0.7 Stellung der Organisation in der Umgebung des Menschen

0.7.1 Die Stellung der Organisation als sozialer Ausdruck menschlicher Kooperation

0.7.2 Natur, Kultur, Zivilisation und Gesellschaft

0.7.2.1 Abgrenzung Kultur und Zivilisation

0.7.2.2 Welchen Einfluss hat die Natur auf den Menschen

0.7.2.3 Organisation unter dem Aspekt von Mensch und Gesellschaft

0.7.2.3.1 Aber ohne den Menschen gibt es „nichts“ .

0.7.2.3.2 “Der Mensch braucht die Gesellschaft und die Gesellschaft Organisation“

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Das Wunder der Organisation" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen